Gefällt euch eure Knechtschaft? (Teil 2)

von Jim Quinn (theblogcat)

https://www.theburningplatform.com/2020/08/02/are-you-loving-your-servitude-part-two/

Im ersten Teil dieses Artikels habe ich Huxleys dystopische Vision der Zukunft dargestellt, die sich über viele Jahrzehnte abgespielt hat.

https://www.theburningplatform.com/2020/08/01/are-you-loving-your-servitude/

Aber jetzt beobachte ich, wie sich seit Beginn dieses Jahrhunderts die düsterere Vision Orwells abspielt.

All die „Lösungen“, die von den Mächtigen angeordnet werden, sie lösen gar nichts. Denn sie sind nicht dazu da, irgendetwas zu lösen. Es handelt sich nur um kurzfristige, den Notstand aufrechterhaltende Manöver, um den sterbenden Patienten am Leben zu halten, während die Kriminellen sein Haus plündern und sich jeden Reichtum aneignen, den er angespart hat. Dem (in ihren Augen) Pöbel von der Main Street werfen sie $1.200 Knochen hin und bestechen sie mit $600 pro Woche, während sie den „Too Big To Trust“ Wall Street Banken, den milliardenschweren Oligarchen, den verbündeten Mega-Konzernen und den gefügig korrupten Politikern Billionen zuschustern – genau das, was der Onkel Doktor der herrschenden Klasse verordnet hat.

Ihre feigen Kumpel von der Federal Reserve haben gehorsamst ihre Aufträge erfüllt, dass man keinen Banker oder Hedgefonds Fond zurücklassen darf. Während die Main Street mit Schlaglöchern zu kämpfen hat, ihre Schaufenster zunagelt (wenn sie nicht bereits geplündert und angezündet wurden), die wohnungslosen Drogensüchtigen und die Arbeitslosen vor den Tafeln Schlange stehen, da wird die Wall Street mit Gold gepflastert, ihre Bewohner essen Kaviar und trinken Champagner, und feiern ihren brillanten Geistesblitz, eine Zentralbank zu besitzen, die ihnen Bereicherung garantiert.

Der Weg, den die Mächtigen eingeschlagen haben, bietet keinen Ausweg oder ein Happy Ending. Das jährliche Defizit auf über $4 Billionen hochzutreiben und die Staatsschulden auf $26,5 Billionen zu steigern (vergesst nicht die $200 Billionen an ungedeckten Verbindlichkeiten im Sozialhaushalt), weil man sich entschieden hat, das Land wegen einer schlimmen Grippe lahmzulegen, das garantiert praktisch eine langjährige Schrumpfung und den endgültigen finanzielle Kollaps. Die Fed hat eine Zombie-Wirtschaft gepäppelt und Zombie-Firmen mit ihrer Nullzins-Politik und dem Aufkauf ihrer faulen Schulden schlecht gemanagt.

Die freien Märkte wurden ausgelöscht, Preisfindung ist verschwunden. Erfolg misst sich daran, wen man kennt, und die Zinsen können nie wieder steigen, oder das Kartenhaus der Schulden bricht umgehend zusammen. Die Arbeitslosengelder von $600 pro Woche haben eine Fata Morgana wirtschaftlicher Erholung produziert, denn das Geld, das unmöglich zurückgezahlt werden kann, es wurde von Millionen für Lebensmittellieferungen und Dreck von Amazon ausgegeben, und für den Kauf bankrotter Aktien via Robinhood durch arbeitslose Tageshändler.

(Anm.d.Ü.: Frisch diese Meldung der Bank of America: „180% Anstieg im 2. Quartal bei den Day-Tradern“ https://www.zerohedge.com/markets/bank-america-trading-platform-sees-180-q2-boost-day-trading-millennials-flood-markets

 Die Politiker, die Millionen von Menschen diese $600 pro Woche überweisen, die sie zuvor absichtlich in die Arbeitslosigkeit getrieben haben, diese Politiker stecken jetzt in einer Falle. Jeder Politiker, der nicht für eine Verlängerung dieser Zahlungen stimmt, wird von den Sprechpuppen der Konzernmedien als herzlos und gefühllos abgestempelt werden. Mit einer Wahl, die in etwas mehr als drei Monaten ansteht, bleibt nur noch die Frage, wie groß dieses jüngste schuldenfinanzierte Debakel sein wird (irgendwas zwischen $1 und $3 Billionen).

Trump wird das unterschreiben was man ihm vorlegt. Denn wenn er das nicht tut, dann verliert er im November garantiert. Finanziell gesehen kann nichts davon funktionieren. Die Bundesregierung mit ihren Mitverschwörern von der Fed kann mit den laufenden massiven Defiziten davonkommen, solange der US-Dollar auf der Welt als sicheres Investment akzeptiert wird. Der Rekordpreis beim Gold und ein 9%iges Abrutschen des USD seit April sind Frühwarnzeichen einer weiteren drohenden finanziellen Krise.

Die wahre Katastrophe entwickelt sich in den Staaten, Gemeinden und Städten, da arbeitslose Menschen keine Einkommenssteuer generieren, während sie sich aus der Arbeitslosenkasse bedienen. Bankrotte kleine Geschäfte zahlen keine Einkommenssteuer oder Grundsteuer, die Lockdowns haben massiv die Umsatzsteuer reduziert und Homeoffice-Arbeiter zahlen keine Maut oder Benzinsteuer. Zufällig hatten die finanziell am schlechtesten gemanagten Staaten, darunter Illinois, Kalifornien, New Jersey, Michigan und New York, bereits desaströs unterfinanzierte Pensionskassen, bevor sie durch den Lockdown ihrer Staaten ihr finanzielles Desaster verschlimmert haben.





Nancy und Chuck haben in ihr schweinisches HEROES-Paket über $1 Billion gepackt, um über den Pensions-Verbindlichkeiten der von Demokraten geführten Staaten Rettungsschirme aufzuspannen. Alle Amerikaner würden für die vergoldeten Pensionen und Krankenkassenzuschüsse der gewerkschaftlich organisierten Lehrer zahlen müssen, die sich weigern, wieder zur Arbeit zu gehen und ihre Kinder zu unterrichten. Das finanzielle Missmanagement auf allen Regierungsebenen und die Blasen erzeugenden Aktionen der Fed zum Nutzen ihrer wahren Klienten (du gehörst nicht dazu) scheinen in ein weitaus teuflischeres Muster zu passen.

Als ein Repräsentant der Verschwörungstheoretiker, der alles in Frage stellt, was meine Regierung, die Konzernmedien und selbsternannte Experten von sich geben, scheint mir, als würden wir zu einem vom Tiefen Staat/der unsichtbaren Regierung vorbestimmten Ergebnis geführt werden. Wenn Verschwörungstheorien sich bestätigt haben und von der Realität übertroffen werden, wenn Regierungsbehörden im Auftrag eines scheidenden Präsidenten einen Umsturz gegen einen amtierenden Präsidenten ausführen, wenn eine Grippewelle vergleichbar mit den Grippewellen von 1957 und 2009 zu einem unnötigen nationalen Lockdown hoch gepeitscht wird, wenn plötzlich eine sorgfältig koordinierte Kampagne einen mysteriösen Rassenkrieg auslöst, und wenn monopolistische Social Media-Giganten die wissenschaftliche Meinung von Ärzten und jedwede dem staatlich sanktionierten Narrativ zuwiderlaufende Meinung zensieren, dann sollte deine Aluhut-Antenne beunruhigende Signale aufnehmen.

Was also ist das Endspiel? Wohin gehen wir? Steckt in dem Wahnsinn, der um uns herumwirbelt, eine Methode? Ich habe ganz bestimmt kein hohes Vertrauen in meine Fähigkeiten, vorauszusagen, was in den nächsten ein/zwei Jahren passieren wird. Wir wissen, dass sie damit Erfolg hatten, mehrere Generationen zu verblöden und sozial zu indoktrinieren, mit ihrem von der Regierung gesteuerten Bildungssystem. Sie haben euch dazu überredet, freiwillig eure Privatrechte an linkslastige Social Media-Konzerne zu übergeben, die in Absprache mit dem Überwachungsstaat der Regierung handeln.

Snowden hat alles gut sichtbar vor uns ausgebreitet, aber die Schafe blieben passiv und absichtlich unwissend, solange sie von süßen Katzenvideos und Tweets ihrer Hollywood-Idole unterhalten werden. Diese inszenierte Pandemie-Krise hat es jenen an der Macht erlaubt, zu testen wie weit sie mit der Propaganda gehen können, mit der Angst, den diktatorischen Erlassen und den Drohungen, damit die Massen das tun was sie sagen. Es war ein voller Erfolg, da die Menschlichkeit der Bürger durch Masken, soziale Distanzierung, Quarantäne vor Ort, das Versammlungsverbot (außer für BLM/ANTIFA-Demos/Randale) und die per Regierungsdekreten verordnete Arbeitslosigkeit gesäubert und als patriotisch hingestellt wurde

Sie haben die Pandemie benutzt um das bedingungslose Grundeinkommen zu testen, Leute zu bezahlen damit sie nicht arbeiten. Es war so beliebt, dass die meisten Menschen nicht in ihre alten Jobs zurückwollen. Wer die $600 pro Woche bekommt, dem ist egal wo das Geld herkommt. Sie wissen nur, dass sie mehr bekommen als wenn sie arbeiten würden. Ihnen reicht es, sicher zu Hause zu sitzen, iPhones zu kaufen und bei Amazon zu bestellen. Gleichzeitig twittern sie über soziale Gerechtigkeit und liefern auf Facebook ihre beste Karen ab, indem sie sich über die Kriminellen ohne Masken aufregen.

Aus diesem Grund haben die Giganten aus dem Silicon Valley während dieser Pandemie Milliarden verdient, während gleichzeitig hunderttausende kleiner Geschäfte schließen. Es scheint fast so, als wollten die an der Macht noch mehr die Wirtschaftsmacht konzentrieren und die Kontrolle in die Hände von ein paar von der Regierung genehmigten Konzerne legen. Das Narrativ kann man viel leichter kontrollieren, wenn sechs Konzerne die Massenmedien dominieren und vier Konzerne den Großteil der Sozialen Medienplattformen kontrollieren.

Die breite Masse der Bevölkerung in eine bestimmte Richtung zu treiben und Massenwahn auszulösen, das ist keine neue Erscheinung. Das geschah im Verlauf der Geschichte mehrere Male. MacKay und Nietzsche haben frühere Ereignisse dokumentiert, aber die modernen Fähigkeiten böser Menschen, die Herde mittels Technologie in eine Richtung sozial zu managen, die ihrer Agenda dient, das hat die Dynamik verändert.

Bei Individuen ist Irrsinn selten; aber bei Gruppen, Parteien, Nationen und Epochen ist es die Regel.“ – Friedrich Nietzsche

Der Mensch, das wurde gut beschrieben, denkt in Herden; man wird sehen, dass sie in Herden verrückt werden, während sie ihre Vernunft nur langsam zurückerlangen, einer nach dem anderen.“ – Charles MacKay, Extraordinary Popular Delusions and the Madness of Crowds

Das Ziel der Oligarchen ist es, nicht zuzulassen, dass die Individuen ihren Verstand zurückerlangen, einer nach dem anderen. Individuen, die Fragen stellen oder nicht dem genehmigten Narrativ zustimmen, die werden von den Kampfhunden des Establishments ausgeschaltet, angegriffen oder finanziell ruiniert. Wenn man einschätzen will, warum den Massen irre Fälschungen vorgesetzt werden, dann ist es immer gut, der Spur des Geldes zu folgen. Wer profitiert finanziell von einem bestimmten Narrativ?

Das gesamte BLM-Narrativ vom systemischem Rassismus ist völliger und riesiger Quatsch. Jene Städte, in denen die Proteste und Unruhen vor sich gingen, werden seit Jahrzehnten von Demokraten regiert. Die Schwarzen stimmen zu 90% für die Demokraten. Das Abschlachten junger schwarzer Männer geschieht durch andere junge schwarze Männer. Das schreiend offensichtliche Problem für Schwarze ist, dass 70% der Haushalte keinen Vater haben, verschlimmert durch den von den Liberalen eingeführten Wohlfahrtsstaat.

Dass Weiße Schwarze unterdrücken, das ist eine Lüge. Aber diese große Lüge wird benutzt, um die weiße Arbeiterklasse gegen Schwarze aufzuhetzen. Dieses verlogene Narrativ erlaubt es der Milliardärsklasse, die Nation weiter auszurauben und zu plündern, durch manipulierte Märkte und die Großzügigkeit der Federal Reserve, während die Medienkonzerne einen Rassenkrieg und Konflikte befeuern, die auf einer falschen Annahme beruhen. Die Tyrannen der Sozialen Medien sind schlimmer als die Massenmedien.

Sie verbreiten im Auftrag ihrer Wohltäter nicht nur verlogene Narrative, sie bringen mit Leichtigkeit jene Abweichler zum Schweigen, die Fakten gegen ihre verlogenen Narrative präsentieren. Mit einem Mausklick werden sie zum Verschwinden gebracht. Die Orwellsche Zensur ist nichts im Vergleich zu dem was heute getan wird.

Ein weiteres jüngstes Narrativ, das völlig falsch ist, ist die nationale Knappheit an Bargeld/Münzen, was die Menschen dazu zwingt, elektronisch zu bezahlen. Wohin genau sind das Bargeld und die Münzen gewandert, was die Knappheit ausgelöst hat? Die Wirtschaftsaktivität ist in den vergangenen Monaten dramatisch eingebrochen. Daher sollte es einen Berg an Bargeld und Münzen geben. Dies ist eine künstlich erzeugte, gefälschte Knappheit, was wieder einmal die Reaktion der Öffentlichkeit bei ihrem Zwang zu einer bargeldlosen Gesellschaft testen soll, wo das Bankenkartell mit jeder Transaktion einen Prozentanteil absahnt. Kleine Familienbetriebe bevorzugen Bargeld , denn sie können sich die Bankgebühren für Lastschriften und Kredittransaktionen nicht leisten. Eine bargeldlose Gesellschaft würde noch mehr Kleinunternehmer aus dem Geschäft vertreiben. Elektronische Transaktionen kann man zurückverfolgen und besteuern. Personen, die nicht mitmachen und gehorchen, können elektronisch abgeschaltet werden. Noch mehr Kontrolle und Macht in die Hände der Mächtigen.

Ich verspüre ein zunehmendes Gefühl von Zorn und Desillusionierung, je länger diese erdachte Krise von den Autoritäten verlängert wird, die von oben herab die Normalen/Verächtlichen diktieren. Der Zorn grenzt an Depression, da ich in diesem Land keine Kursumkehr sehen kann. Es geht in eine marxistische Zukunft und zu zivilen Aufständen, wenn diese Agenda zu weit getrieben wird.

Es gibt eine köchelnde Wut bei jenen, die Rassisten genannt werden, denen die Arbeit genommen wird, die zuhause eingesperrt sind und denen von ihren tyrannischen Gouverneuren befohlen wird, Gesichtsmasken zu tragen. Während sich die größten Banken, die Einkaufsketten und die Social Media-Konzerne zusammen mit ihren Vorständen während dieser Pandemie bereichert haben, so erlebt der Durchschnittsamerikaner, dass sein Leben zerstört wird und die Zukunft mit jedem Tag düsterer wird. Das Säbelrasseln gegen China und Russland ist ein weiteres Narrativ, das stärker befeuert wird, wenn die Pandemie-Panik nachlässt. Sie müssen die Angst am Leben halten um ihre Ziele zu erreichen. Krieg ist für den Tiefen Staat und den militärisch/industriellen Komplex extrem profitabel.

Diese Vierte Wende hat noch fünf bis zehn Jahre, bis sie sich ausbrennt. Eines ist sicher. Es wird nicht nachlassen, bis der Höhepunkt erreicht ist, mit eindeutigen Gewinnern und Verlierern. Vor dem Finale wird der Globus wahrscheinlich noch viel Blutvergießen erleben. Der Rest von 2020 wird vermutlich chaotisch und mit dem Potential ziviler Unruhen zu kämpfen haben. Das Gerangel um die Briefwahl besitzt das Potential, die verfassungsmäßigen Bindungen zu zerstören, die diese Nation zusammenhalten. Wenn sich die Verliererseite weigert, den Sieger der Präsidentschaftswahl anzuerkennen, wenn er überhaupt am 3. November erklärt werden kann, dann werden die bisher gesehenen Unruhen wie ein Kindergeburtstag aussehen.

Aber das wird nur das Vorspiel für viel größere Zusammenstöße in den nächsten drei Jahren sein. Betrachtet nur die Ereignisse bei den vorhergehenden Vierten Wenden, immer 80 Jahre zurück: 1941-1943 (Stalingrad, die Schlacht von Midway); 1861-1863 (die Schlacht von Antietam, Schlacht von Gettyburg, Schalcht von Vicksburg); 1781-1783 (Schlacht von Yorktown, Frieden von Paris 1783). Die Wendepunkte der drei vorangegangenen Vieren Wenden geschahen während dieser 80 Jahre-Schritte. Was erwartet uns 2021-2023? Was auch immer die vor uns liegenden Herausforderungen sind, es wird Mut brauchen, Arglist, Zusammenarbeit, und eine patriotische Liebe für unser Land, um den globalistischen Abschaum zu besiegen, der die Welt mit seiner verdrehten, sadistischen Gier versklavt.

Wer den Zusammenhang zwischen dieser pandemischen Abriegelung und dem zentralen Thema von Orwells 1984 nicht sieht, wo die Regierung das Individuum kontrolliert, indem sie das Glück und die Freiheit des Einzelnen durch eine Kombination aus Propaganda, Manipulation und Angst unterdrückt, der entscheidet sich vorsätzlich für die Ignoranz. Die Gedankenpolizei patrouilliert auf sozialen Medienplattformen und zensiert die freie Meinungsäußerung Andersdenkender, wodurch die Wahrheit effektiv unterdrückt wird.

Alles ist zyklisch, und wir treten mit Sicherheit in die dunkelste Phase dieses Zyklus ein. Die Fed hat einen weiteren Scheinboom auf dem Aktienmarkt geschaffen, aber dieser Scheinwohlstand wird, wie alle kreditgetriebenen Booms, in einer Depression enden. Das amerikanische Imperium, wie wir es kennen, nähert sich dem Ende. Die Frage ist nur, ob es mit einem Wimmern oder mit einem Knall endet.

Moment mal… irgendwas stimmt hier nicht!

Wenn ihr glaubt, dass die Welt keinen Sinn ergibt und ihr nicht versteht, warum die Menschen nicht rational handeln, macht euch keine Sorgen. Ihr seid diejenigen, die zurechnungsfähig ist. Es ist der Rest der Welt, der verrückt ist. Verliert nicht den Glauben. Es gibt andere da draußen, die sich weigern, ihre Knechtschaft anzunehmen. Folgt nicht der Menge. Denkt selbst nach. Stellt alles in Frage. Bereitet euch auf das Schlimmste vor, denn es wird kommen. Nutzt eure Zeit weise. Haltet eure Lieben nah bei euch. Und freundet euch mit Gleichgesinnten an. Die Zukunft unseres Landes steht auf dem Spiel.

Wenn die ganze Welt auf einen Abgrund zurennt, dann ist der, der in die entgegengesetzte Richtung läuft, anscheinend der Verrückte.“ – C.S. Lewis

(Visited 203 times, 1 visits today)
Gefällt euch eure Knechtschaft? (Teil 2)
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

1 Kommentar

  1. Nihilismus ist Verneinung in besonderem Ausmaß: er verneint die geltenden Werte, ohne daß er andere Werte kennt.
    Nihilismus entsteht aus Zorn, Haß, Verzweiflung, Enttäuschung, Resignation, Gleichgültigkeit, Langeweile. Er ist die Haltung dessen, der das Bestehende ablehnt, sich aber keine mögliche Verbesserung vorstellen kann, und dadurch in eine Phase der Zerstörung oder Selbstzerstörung tritt.

    Der aktive Nihilismus hat noch Vitalität, Reste eines aus anderen Geisteshaltungen geretteten Vertrauens auf die Wirksamkeit von Bewegung. Die passive Variante endet im Schweigen und in der Reduktion aller Lebensäußerungen.

    Materieller Nihilismus leugnet alles, was nicht materiell faßbar ist. Ihm kommt es nur auf Geld, Macht, Besitz an, es gibt keine geistige Dimension, keine Mitmenschlichkeit, keinen Gemeinschaftssinn. Der Mangel an menschlicher Befriedigung führt von innen her zu subjektivem Ruin und bald auch zu einer allgemeinen Gefährdung des Systems. Es kommt zu einer Art Verhungern im Reichtum.

    Der despotische Nihilismus entspringt der Menschenverachtung der politisch Mächtigen. Er hat nur Verachtung und Haß gegen die Menschheit, die nur härteste Reglementierung und Unterdrückung verdiene. Der Menschenhaß der Despotie kann welthistorische Auswirkungen und einer schauerliches Maß an Zynismus erreichen.

    Ohne eine feste Vorstellung, wozu er leben soll, wird der Mensch nicht leben wollen und wird sich eher vernichten, als daß er weiterlebt. (Dostojewski)

    Der Nihilismus hatte sich mit der 68er Bewegung angekündigt, Kulturlosigkeit, häßliche Kunst, häßliche Architektur und nur ideologische, unfaßbare Ideen, die nun zerbrochen sind.
    Jeder kennt jemanden, der aus Haß auf sich selber plötzlich sein Bauwerk zerstört, weil er weder Geduld noch die Fähigkeit besitzt, eines zu errichten.

    Die EU war von vorne herein zum Scheitern verurteilt. Das Virus hat den Frust nur durchbrechen lassen.

    Daß es Weltherrschaftspläne gab, will ich nicht bestreiten, aber alle solchen größenwahnsinnigen Pläne sind von unendlich vielen, unberechenbaren Friktionen (Widersänden) begleitet, die schließlich die Bewegung unmöglich machen.

    Der Autor hat von seiner Warte Recht. Ich schließe mich da an mit einer Ergänzung des Inneren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*