Flüchtlingsmacher

Klaus Madersbacher (antikrieg)

Eine der ungeklärtesten Fragen unserer Zeit, eine Frage, auf die weder die europäische Wertegemeinschaft noch die Europäische Union mit allen ihren Auswüchsen und Lobbyisten eine Antwort zu finden imstande sind, ist der große Ansturm von Flüchtlingen auf unser Europa.

Das ist wirklich eine sehr bedeutende Frage und jemand, der sich aus der Lügen- und Sudelpresse bzw. den audio-visuellen Medienhuren „informiert“, wird bis zum St. Nimmerleinstag herumrätseln und wohl irgendwann verzweifeln ob der theologischen, und weiß der Kuckuck, welche weiteren Probleme die „Intellektuellen“ an den Hebeln der Verblödungsmaschinerie hervorkramen, um etwas zum Wälzen zu haben.

Derweilen stauen sich Tausende und Abertausende von Flüchtlingen an den Grenzen eines angeblichen „Europas ohne Grenzen“:-)) Irgendwelche vorgeblich verantwortungsbewusste Herrschaften kommen drauf, dass das so nicht gehen kann und fordern die Errichtung von Zäunen und dergleichen. In einer Tradition des Lagerwesens rennen sie natürlich offene Türen ein, ohne diesmal jedoch der Wiederbetätigung geziehen zu werden, da die Hilflosigkeit sich über alle ideologischen Sümpfe verteilt.

Na ja, die Werte des Westens waren schon immer für den Hugo und maximal für Sonntagsreden geeignet. Und über die „Wertegemeinschaft“ schweige ich lieber, um nicht ausfällig werden zu müssen.

Man stelle sich vor: bei sogenannten „Ratsgipfeln“ oder wie das heißt sitzen an einem Tisch ausgewachsene Kriegsverbrecher, die zum Beispiel die ungeheuren Verbrechen der Verwüstung des Irak, Libyens und anderer zu verantworten haben, Waffenhändler, die ungeheure Geschäfte machen mit der Zerstörung unter anderem der ältesten Kulturstätten der Menschheit, Vertreter der Finanz“wirtschaft“, die ganze Länder wirtschaftlich und sozial fertigmachen, und irgendwelche von Lobbies geschmierten und gekauften Agenten zusammen. Und natürlich Würstchen, die den Mund halten. Und alle hängen am Gängelband Washingtons … da kann schon sein, dass die Zukunft bedenklich erscheint …

Mit meiner Zukunft will ich hier nicht groß aufgeigen – 67 Jahre ist ein schönes Alter, und wenn Übersetzen die grauen Zellen daran hindert, sich der Demenz hinzugeben, dann soll mir das recht sein und ich freue mich darüber. Und wenn´s aus ist, dann gibt´s hier halt keine neuen Artikel mehr …

Nun zu unserem Rätsel, woher die vielen Flüchtlinge wohl kommen könnten.

Das rechte Bild auf der Titelseite von antikrieg.com zeigt eine Frau mit einem Kind – eine meines Ermessens moderne junge Frau mit einem durchaus „westlich“ gekleideten Kind – in einer syrischen Stadt, sofern man das als Stadt bezeichnen kann. Links davon die Bande von Kriegsverbrechern, die auf dem Gewissen hat, dass diese Frau, ihr Kind, und viele Millionen von Frauen, Kindern und natürlich auch Männern nicht mehr leben können, wo sie bis dato mehr oder weniger in Frieden gelebt haben. Nicht im Paradies natürlich, damit man mir nicht Schönfärberei vorhält, „nur“ in Frieden …

Woher diese Kriegsverbrecher das Recht nehmen, Kämpfer gegen ihre illegalen Aggressionskriege als Terroristen oder ähnliches zu bezeichnen und so zu tun, als hätten sie ein „Recht“, diese einfach umzubringen, ist unter anderem dadurch zu erklären, dass die „Rechtsgelehrten“ insbesondere des „Westens“ das einfach durchgehen lassen und die Medienhuren so tun, als wäre das die gängige Rechtsmeinung. Im Gegensatz zu dem Dummgeschwätz, das Politik“wissenschaftler“, Völkerrechts“kundler“ und alle möglichen „Experten“ in den Propagandamedien ungeniert verbreiten, sind die UNO-Charta und das Internationale Recht noch nicht abgeschafft, auch nicht die Nürnberger Bestimmungen, die eine Reihe von Naziverbrechern an den Galgen gebracht haben.

Vor dieser mit Friedensnobelpreis und einer Vielzahl von Ehrungen ausgezeichneten Bande von Kriegsverbrechern – jetzt nicht wortklauberisch sein, das gilt auch für die Nachfolger – liegen die Führer der Länder Europas auf den Knien und wagen es nicht, diesem Abschaum den Spiegel vorzuhalten, in dem alles zu finden ist, was diese heuchlerischen Pharisäer ständig an anderen beanstanden. Die schlimmsten Verbrechen, die man sich vorstellen kann, werden weit überboten von der CIA und anderen Agenturen der Vereinigten Staaten von Amerika, schreibt William Blum, ein erbarmungsloser Kritiker des amerikanischen Imperialismus. Man kann also getrost davon ausgehen, dass die Menschenrechte, Frauenrechte, Homosexuellenrechte, und welche Rechte irgendwelche Funktionäre der terroristischen Supermacht Vereinigte Staaten von Amerika auch immer als Vorwand für Aggressionen vor sich hertragen, nichts sind als Popanze der Scheinheiligkeit. Was will ein Land auch schon groß mit Menschenrechten, in dem schwarze Mitbürger straflos von einer rassistischen Polizei abgeknallt werden? Was will eine UNO, in der Saudiarabien den Vorsitz im Menschenrechtsrat führt? Ist wirklich jemand so blöd, dass er so etwas für voll nimmt und sich dabei wohlfühlt?

Ja die Flüchtlinge …

Ich gehe davon aus, dass „die Flüchtlinge“ gar nichts glauben, als dass es woanders besser ist als in der Wüste, die eine Horde von Kriegsverbrechern aus ihrem Land gemacht hat.

Nehmen wir zum Beispiel Aleppo, wo die terroristische Supermacht Vereinigte Staaten von Amerika und vielleicht irgendwelche terroristischen Mitverbrecher wie Frankreich, das Vereinigte Königreich und andere, die natürlich nicht genannt werden dürfen, vor kurzem das Kraftwerk bombardiert haben. Sie haben davon nichts gehört? Sie lesen nicht antikrieg.com, das absolute Minderheitsprogramm? Oder andere obskure Websites? Ja dann werden Sie davon nichts wissen, sondern nur zu Ihrer großen Verwunderung aus den „Medien“ erfahren, dass neuerdings 50.000 Menschen aus Aleppo geflüchtet sind.

Schon gut, Sie informieren sich ja auf antikrieg.com und wissen, was gespielt wird. Oder auf den paar Websites, die sich ebenfalls bemühen, gegen einen Strom zu schwimmen, der immer näher an den Abgrund kommt.

Gibt es eine Möglichkeit, mit dem derzeitigen „Flüchtlingsproblem“ fertig zu werden? Wenn die verbrecherischen Mächte des Westens ihre terroristischen Anhängsel zurückpfeifen bzw. ihre finanzielle und die Unterstützung mit Waffen und Ausrüstung einstellen, dann sollte in Syrien zumindest Ruhe einkehren, damit die Menschen nicht mehr um ihr Leben fürchten und flüchten müssen. Darf man das von der terroristischen Supermacht, den Waffenlieferanten und den zugehörigen Lobbyisten verlangen? Bitte ihr Damen und Herren Kriegsverbrecher, lasst endlich Syrien in Ruhe!? Obama, erweise dich des Friedensnobelpreises würdig!

Ich glaube nicht, dass die Chancen besonders gut stehen, dass die Einsicht die Herren Kriegsverbrecher dazu bewegen wird, sich aus dem geschundenen Syrien zurückzuziehen …

Wie zu erfahren ist, hat die militärische und politische Unterstützung Russlands für die rechtmäßige Regierung in Damaskus schon einiges bewirken können. Na klar, wenn Kriegsverbrecher wie die Vereinigten Staaten von Amerika und ihre europäischen verbrecherischen Vasallen Frankreich, das Vereinigte Königreich und andere die so genannten „Rebellen“ unterstützen, also das Verbrechen gegen den Frieden begehen, indem sie aggressive Handlungen gegen ein souveränes Land begehen, dann werden Kräfte, die die terroristischen Banden bekämpfen, statt sie aufzupäppeln, sicher für unangenehme Überraschungen bei diesen und auch bei deren Hintermännern und Auftraggebern sorgen.

Hier finden Sie eine Liste der Artikel, in denen das „Flüchtlingsproblem“ und seine wirklichen Ursachen behandelt werden – vielleicht gibt´s Interessenten dafür?

sott.net – Die Vereinigten Staaten von Amerika, ISIS und Syrien – für Anfänger
Paul Craig Roberts – Medienhuren am Werk
Jason Ditz / antiwar news – Vereinigte Staaten von Amerika schimpfen Russland, weil es den syrischen Präsidenten eingeladen hat
SANA – Tschechischer Präsident: Forderungen nach Rücktritt des Präsidenten Syriens sind eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten Syriens
Moon of Alabama – Warum bombardieren die Vereinigten Staaten von Amerika klammheimlich Syriens Stromnetz?
Moon of Alabama – Regierungsvertreter der Vereinigten Staaten von Amerika beklagt Vernichtung ‚unserer’ Terroristen
Klaus Madersbacher – Mein Ösifunk, der „Kultursender“
Jason Ditz / antiwar news – Waffenlieferungen der Vereinigten Staaten von Amerika heizen Stellvertreterkrieg mit Russland über Syrien an
Jason Ditz / antiwar news – Israelischer Verteidigungsminister fordert standrechtliche Hinrichtungen: Steinewerfer ‘an Ort und Stelle’ töten
Ron Paul – Mein Wunsch ist, dass niemand Syrien bombardiert
Eric Margolis – Die russische Maus bedroht den amerikanischen Elefanten
Paul Craig Roberts – Putin führt Washington vor
Eric Margolis – Der russische Bär grollt
German Foreign Policy – Konstanten westlicher Weltpolitik
Stephen Lendman – Frankreich bombardiert Syrien
Vladimir Putin – Rede vor der Generalversammlung der UNO
Paul Craig Roberts – Obama vergöttlicht die amerikanische Hegemonie
Jason Ditz / antiwar news – Israel greift Syrien nach Raketen-Fehltreffer an, trifft drei Armeestützpunkte
Jason Ditz / antiwar news – Neue von den Vereinigten Staaten von Amerika ausgebildete Rebellen in Syrien übergaben ihre Waffen an al-Qaeda
Daniel McAdams – Samantha Power lehnt Russlands ‘Unterstützung’ für Assad ab, spielt Bedrohung durch ISIS herunter
German Foreign Policy – Spitzendiplomat fordert Bundeswehr-Einsatz in Syrien
Eric Margolis – Wie kann die Flüchtlingsflut gestoppt werden?
(Visited 8 times, 1 visits today)
Flüchtlingsmacher
8 Stimmen, 4.88 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*