Fette Geschaefte magere Loehne

Fette Geschäfte, magere Löhne – Die Wirtschaft brummt. Doch paradoxerweise heißt mehr Arbeit mehr Armut. Denn das deutsche Jobwunder basiert auch auf dem extrem schnell wachsenden Niedriglohnsektor.

Aber immer schön diese Polit-Mafia, die Politik nur für die Lobby macht, wählen. In der Uckermark, Merkels Heimat, die größte Arbeitslosenquote in Ostdeutschland von 17 Prozent. Super Arbeit, Frau Merkel. Für die Ansiedelung in Thüringen bekam Zalando für die Ausbeutung der Angestellten 22,4 Mio. Euro – von uns! Wieviel davon ist wohl unter dem Schreibtisch von Matthias Machnig (Wirtschaftsminister, SPD) gefallen? An seiner Stelle würde ich zum Thema Zalando auch nichts mehr sagen. Was hier die Polit-Darsteller veranstalten, ist die Verarmung und Versklavung der Masse. Mehr im folgenden Video.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=cFuLLh7db9k?rel=0&w=560&h=315]

 

Leider aber sind sich die meisten Leute noch nicht bewußt, das uns das Schlimmste noch bevorsteht. In den NRW-Kommunen z.B. klettert die Verschuldung auf Rekordhoch. Pro Kopf gut 3400 Euro. Eine Währungsreform steht unmittelbar vor der Tür. Was das für Ihre Ersparnisse bedeutet, muss hier nicht näher erläutert werden.

 

(Visited 6 times, 1 visits today)
Fette Geschaefte magere Loehne
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*