Experte: Dritte Raketenkrise in 70 Jahren durch USA aus Kalkül herbeigeführt

Der leitende Experte des Zentrums für aktuelle Politik in Moskau, Viktor Olewitsch, erklärt im Interview mit RT Deutsch die Beweggründe der USA, gerade zu diesem Zeitpunkt eine „neue Raketenkrise“ herbeizuführen. Nach Meinung des Experten sind die Behauptungen über angebliche Verletzungen des INF-Vertrags durch Russland fadenscheinig.

Warum strahlen die GEZ-Zwangsgebühreneintreiber-Sender nicht auch einmal solche Interviews aus? Vorzugsweise Samstags direkt nach der Lügenschau. Andere Meinungen, wie die, die die Westpropagandisten vorgeben, werden schlicht und einfach ignoriert. Wer die Medien kontrolliert, kontrolliert die Meinungen und Denkweisen.
Ich kann den Kollegen Gustave Le Bon gar nicht oft genug zitieren:

„Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.“

 

Experte: Dritte Raketenkrise in 70 Jahren durch USA aus Kalkül herbeigeführt
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Nach was dürsten die Massen? Was ist schon Wahrheit?

    Gut, das war jetzt eine Frage zuviel!  🙂

    Ich meine zu vernehmen, daß die Massen sich nicht mehr länger mit Halbwahrheiten oder gar Lügen zufrieden geben!

    Der Herr Le Bon wird es nicht mehr mitbekommen, aber, die Zeiten ändern sich!

    Es bedarf auch keiner Mehrheiten, um etwas verändern zu können; wie die Geschichte, des öfteren, eindrucksvoll lehrt! Hätte es Hundert Prozent aller Franzosen bedurft, um diverse Köpfungen einzuleiten, sie hätten nie stattgefunden!

    Lassen wir uns also nicht weiter entmutigen, von Sprüchen, von wem auch immer! Auch wenn sie ein Fünkchen Wahrheit enthalten sollen. Das Problem daran ist, man haut sie uns um die Ohren, zu welchem Zweck? Um uns aufzubauen?

  2. Man braucht sich doch nur die Karten anzusehen, um zu erkennen, wer hier wen einkreist und bedroht. Trump traue ich nicht zu, dass er irgendwas eskalieren läßt und Putin auch nicht. Aber beide werden nicht ewig an der Macht sein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*