Es stinkt zum Himmel in der deutschen Justiz

Es ist kaum noch auszuhalten in dieser Besatzer Republik Deutschland (BRD). Da werden wir von einer US-Agentin in eine Hetzkampagne und einer unglaublichen Aufrüstung gegen Russland involviert und unsere Justiz schweigt. Geht es aber um journalistische Aufklärung, schweigt der Generalbundesanwalt nicht. Wahrscheinlich werden jetzt wieder Gesetze erarbeitet, die die Wahrheit unterbinden sollen. Es stinkt zum Himmel in der deutschen Justiz und Politik. Bei der Lügenpresse ebenfalls.

Einschüchterungsversuch des Generalbundesanwalt an alle, die den NSA-Skandal aufklären wollen

„Monitor“-Chef Georg Restle bezeichnete die Tatsache, dass der Generalbundesanwalt sich zum „verlängerten Arm der Politik“ mache +++nicht in der NAS-Affäre ermittelt+++, als den eigentlichen Skandal“.

Es handelt sich hierbei um den gleichen Generalbundesanwalt, der nicht gegen die NSA-Affäre ermittelt! Restle plädierte für ein „Jetzt erst recht“ im deutschen Journalismus.

(Visited 4 times, 1 visits today)
Es stinkt zum Himmel in der deutschen Justiz
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*