„Es ist eine verdammte Lüge“ – Dr. Markus Krall (Roland Baader-Treffen 2019)

Warum wohl kauft kaum noch ein Investor Bankaktien? Ganz einfach. Weil fast alle Banken pleite sind. Glauben Sie nicht? Dann schauen Sie sich den Vortrag von Dr. Markus Krall genau an. Man muss kein studierter Ökonom sein, um das zu verstehen.

Er spricht auch vom Ende der Parteiendemokratie und zeigt eine Folie, auf der steht: Wir wählen systematisch die nicht Befähigten. Endlich mal jemand, der mir aus der Seele spricht!
Wer wissen will, was in nächster Zeit auf uns zu kommen wird, sollte sich den Vortrag (s.u.) unbedingt anschauen. Wen aber interessiert das schon? Hauptsache Glotze einschalten und sich lieber die zwangsgebührenfinanzierten Lügen, die auch als Bildungsauftrag bezeichnet werden, reinziehen.

*******

Markus Krall spricht über die gezielt installierte Fehlkonstruktion unseres Finanzsystem und dessen Folgen. Als Sündenbock muss wieder mal die Marktwirtschaft herhalten, obwohl auf allen Gebieten planwirtschaftliches Handeln zu beobachten ist. Natürliche Entwicklungs- und Wachstumsprozesse werden empfindlich gestört, so dass nur durch irrationale Interventionen die Wohlstandsblase aufrecht erhalten werden kann. Roland Baader hat diese Entwicklungen schon in seinem Buch: „Geld, Gold und Gottspieler“ vorausgesagt.

In seinem aktuellen Buch „Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen: Warum wir unsere Gesellschaft neu organisieren müssen“ beschreibt Krall wie Risikovermeidung aktuell das Patentrezept für die Lösung all unserer Probleme zu sein scheint. Zentralbanken ertränken die Gefahren unseres Wirtschafts- und Bankensystems mit Unmengen an Geld, und auch die Politik versucht, gesellschaftliche Missstände mit großzügigen Geschenken unter den Teppich zu kehren. Der Wunsch nach einem „Weiter so“ scheint allumgreifend. Keine Veränderung, kein Risiko, keine Volatilität bitte. Doch ohne Risiko gibt es keinen Fortschritt, kein Lernen, keine Erkenntnis.

Markus Krall, Bestsellerautor von „Der Draghi-Crash“ und einer der profundesten Kenner der Risikolandschaft, zeigt, wo die sich entladenden Verwerfungen in Wirtschaft und Politik, die rasende technologische Entwicklung und die geostrategischen Fehlentwicklungen zu potenziellen Katastrophen führen können. Er zeigt auch, wo wir eingreifen können, um unsere Gesellschaft auf eine neue – bessere – Grundlage zu stellen. Ein packender Parforceritt durch eine Welt, die schon morgen nicht mehr dieselbe sein wird.

(Visited 13 times, 1 visits today)
„Es ist eine verdammte Lüge“ – Dr. Markus Krall (Roland Baader-Treffen 2019)
7 Stimmen, 4.57 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. „Risikovermeidung als Patentrezept“ bedeutet Risikovermeidung der Plutokratie. Das System wird solange hingeschleppt, bis allmählich alle Probleme auf kleinen Schultern aufgeladen wurden. Dann schnappt die Falle zu und den kleinen Leuten wird gesagt: Ihr habt doch die Freiheit des Willens gehabt euch zu verschulden – und jetzt wird unser Staat euch rasieren. Ihr und eure Kinder sind unsere Leibeigene immerdar! Eure Söhne arbeiten in den Fabriken oder beim Militär und eure Töchter verdienen sich ihr Geld mit Pornographie.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*