Erkenntnisgewinn: Bundeswehr ist rückzugsfähig

Erkenntnisgewinn: die Bundeswehr ist rückzugsfähigvon WiKa (qpress)

Kabul a rasa: Während die Bundeswehr noch verzweifelt damit befasst ist ihre Einhörner gefechtsklar zu machen, um die deutschen Außengrenzen am Hindukusch preiszugeben, reiten die Taliban längst mit ihren Blech-Eseln in Kabul ein. Die “Talibahn” scheint pünktlich, präzise und zuverlässig zu funktionieren. Ein echtes Vorbild für die Deutsche Bahn. Unterdessen bemüht sich Joe Biden eindringlich seinen fast 90 Millionen gefakten Wählern klar zu machen, dass es niemals das Ziel war Afghanistan in eine funktionierende Demokratie zu verwandeln. Das hätte er mal 20 Jahre früher durchblicken lassen sollen.

Damit nimmt Biden das “vierte Vietnam” gelassen hin und preist sogleich noch rund eine Billion Dollar Investitionen in Afghanistan. Vermutlich sind die gerade, wenig zur Freude der amerikanischen Steuerzahler, endgültig in den afghanischen Sand, statt in die seltenen Erden gesetzt worden. Die Ausbildung der afghanischen Truppenteile an Holzgewehren trägt derweil seine Früchte … es gibt erstaunlich wenig Tote. Echte Gewehre waren für die Ausbildung der Afghanen zu jeder Zeit verpönt. Die Azubis hätten schließlich auf Amis oder die übrigen Befreier der Nord Atlantischen Terror Organisation (ugs. NATO) schießen können.

Die gesamten Hintergründe zu dieser doch überaus teuren und 20 Jahre währenden Erfahrung hat der Kollege Egon-W-Keutzer an dieser Stelle heute sehr gut auf den Punkt gebracht. Great Reset Afghanistan … [Egon-W-Kreutzer]. Wie üblich fehlen uns die Beweise, wobei das Offensichtliche selbstredend ist. Interessant dabei ist seine Schlussfolgerung. Wir haben tatsächlich die freie Wahl zwischen Teufel und Beelzebub. Mehr ist da derzeit wohl (noch) nicht im Angebot.

In eigener Sache:
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit

 

Jetzt muss die Bundesmarine ran

Nach total abwegigen Gerüchten ist unsere Kriegsministerin, die Narre-Knarrenbauer, inzwischen hochrot im Gesicht angelaufen. Vor Wut scheint sie drauf und dran zu sein den Taliban|innen nun die vollständige Rest-Marine auf den Hals zu hetzen. Da soll es noch ein paar einsatzfähige Ruderboote geben. Hauptsache erst mal losfahren und Krawall machen, eben richtig Stärke und Flagge zeigen, wie es sich für ein Regenbogenland wie Deutschland gehört. Die Experten von der Marine werden, nach gesetztem Kurs auf Afghanistan, sicher rasch einen geeigneten Seeweg ausfindig machen. Notfalls müssen sie für die letzten Meter eben noch ein paar Pioniere mitnehmen. Die schaufeln den Weg nach Kabul im Handumdrehen frei.

Die Lehre ist unübersehbar, allerdings auch die Leere in den Schädelhohlräumen unserer Politiker. Dank der Taliban kriegen wir es mal überdeutlich vorgeführt. Nicht die Stärke der Taliban, sondern die ihrer großen Gönner und Förderer, siehe dazu den oben verlinkten Kreutzer-Artikel. Immerhin, wer “Blitzkrieg” kann, der sollte auch den Blitzrückzug beherrschen. Hier konnte die Bundeswehr bedingt punkten, ob es für einen Weltmeistertitel reicht, wird sich erweisen. Der größte Gewinn dieses Krieges ist für den Moment ein enormer Erkenntnisgewinn. Die Rückzugsfähigkeit aus einem sinnlosen humanitären Gemetzel ist schlagend. In einer Welt der verdrehten Werte kann man das bestimmt irgendwie noch als Sieg durchgehen lassen. Mal sehen, wer für diese Aktion alsbald das höchste deutsche Verdienstkreuz vom Steinmeier nachgeworfen bekommt.

Lachsalven gegen die Bedrohung am Hindukusch

Die Situation in Afghanistan war dieser Tage so aufreibend und desaströs, sodass das Murksel für eine tiefgreifende Atempause erst einmal im Kino verschwinden musste. Deutsche bangen in Afghanistan um ihr Leben und Merkel lacht im Kino … [BILD]. Schon klar, wir alle kennen ihre emphatische und mitfühlende Art … für ein suizidwilliges Deutschland unverzichtbar. Ob und wieviele Taliban ihren Lachsalven erlegen sind wurde aus militär-taktischen Gründen geheimgehalten.

Bei soviel Kompetenz raucht selbst dem Schlafmichel für gewöhnlich schon der Verstand weg. Gottlob haben wir noch die zwangsgebührenfinanzierten Staatsfunker. Mit ihrer schleimigen Propaganda schaffen sie es den Rest-Verstand der Masse soweit zu schmieren, dass es rundherum nicht laut werden kann. Einer der wenigen Menschen, die zu wenig Gebrauch von der Glotze machen, ist Max Erdinger, er konnte hier gar nicht an sich halten und bekam die unterste Schublade kaum mehr zu.

(Visited 189 times, 1 visits today)
Erkenntnisgewinn: Bundeswehr ist rückzugsfähig
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

10 Kommentare

  1. Wir beobachten doch seit Jahrzehnten, daß parallel zu Geschichtslügen zum Ersten und Zweiten Zweiten Weltkrieg Europa heimlich mit aller Gewalt islamisiert wird.  Der ÖRR hielt es nie für notwendig die Deutschen zu informieren, daß das Kopftuch ein Gebot des Propheten in einer seiner Suren für die Mädchen und Frauen ist.

    Jetzt haben die Amis Milliarden von Dollar zur Nutzung der Taliban zurückgelassen, sogar angeblich Flugzeuge und Helikopter. Wie konnte das geschehen?  Und die Führung der Taliban wurde vom Emir von Katar nach Kabul expediert, derselbe Emir der die Dschihadisten nach Syrien schickte und finanzierte, der jetzt die Fußball-Weltmeisterschaft arrangiert.

    Sollte das Zurücklassen der Waffen in Afghanistan den eigentlichen Sinn haben, den Islam, der im Versuch ist, Europa zu übernehmen, mit Waffen auszustatten?  Handelt es sich um eine militärische Unterstützung der Terroristen wie im Fall des IS in Syrien?

    • Durch den Zweiten Weltkrieg haben die Deutschen riesige Territorien im Osten verloren, deren Wert die Polen nicht erstatten mußten.  Die Juden fordern jetzt aber von den Polen die Rückgabe jüdischen Eigentums, das damals in den deutschen Gebieten lag, was die Polen ablehnen.

      https://www.rt.com/news/532070-poland-h o l ocaust-property-law-israel/

      Man kann als sicher annehmen, daß die Vasallenregierung so masochistisch ist, daß sie den Verlust deutschen Eigentums akzeptiert, aber die neuerlich aufgekommenen jüdischen Erstattungsansprüche unterstützen wird. Diese Problematik wird der ÖRR entweder unterschlagen oder mit dem Verweis auf die ewig nicht enden wollenden H o l o c a u s t-Forderungen begründen! Vielleicht ist dieser seit länger schwelende Konflikt zwischen Polen und Israel der eigentliche Grund, warum die EU gegen Polen durch Streichung von 2,5 Milliarden Euro vorgehen will?

      •  Warum sollte Polen etwas erstatten, wenn die Gebiete doch, nach wie vor,  unter deren Verwaltung liegen?  Oder bin ich da falsch informiert?

    • Naja, falls die Amis geglaubt haben, dass ihre Marionetten erfolgreich kämpfen würden, dann hätte die doch Material in Milliardenhöhe gebraucht.

      Auf Youtube war ein Beitrag, wo Journalisten die Regierungstruppen begleitet haben. Und die Leute hatten keine Versorgung, haben zum Teil gehungert und haben keinen Sold bekommen.

      Entweder war das Absicht, um die Taliban schnell gewinnen zu lassen. Oder die Korruption war da so schlimm, dass von den Geldern nichts bei den Soldaten angekommen ist.

      Wie dem auch sei. An Waffen hat es in Afghanistan selten gemangelt.

      Ich bin ja mal gespannt, ob die Taliban ihre Ankündigungen umsetzen und den Opiumanbau beenden.

      Übrigens hatte der Iran gute Beziehungen zu den Taliban. Die haben bei der Bekämpfung des Drogenanbaus zusammen gearbeitet und auch wenn Shiiten und Suniten sind, sehen sie den jeweils anderen als religiöse Muslime an.

       

    •  Na ja, solange es um tragbares Gerät geht … aber, welcher Talib soll einen Blackhawk Hubschrauber oder ähnliches fliegen können?   Ah, ich vergaß!  Die konnten ja auch drei Türme mit zwei Passagierflugzeugen in Schutt und Asche legen!  Geübt haben sollen sie auf einer Cessna …  Was es nicht alles so gibt?

      • Die Sachen, die sie nicht nutzen können, verkaufen sie eben an den Iran oder China… Die bestimmt interessiert, Testmaterial zu erhalten…

  2. Nochmal was ernstes: Ich kenne einen der Soldaten, die relativ am Anfang des Afghanistan Einsatzes der Bundswehr dort war.

    Der hatte mir erzählt, dass die ein sehr ungünstiges Verhältnis von einfachen Dienstgraden zu höheren Dienstgraden dort hatten. Denn man konnte dort doppelten Wehrsold (steuerfrei) und einige Zulagen erhalten. Und die wollten sich v.a. auch höhere Dienstgrade sichern.

    Das bedeutete dann für die einfachen Soldaten, die da eigentliche Arbeit machen mussten, dass die ganz schön zu tun hatten, während die Wasserkopf da im Camp gehockt hat.

    So hätte man garantiert keinen Krieg gewinnen können. 

    Falls hier ein Abgeordneter des Bundestags mitliest, so wäre eine Parlamentarische Anfrage zu den Mannstunden der einzelnen Dienstgrade bei dem Einsatz sehr interessant.

    Das würde wahrscheinlich die ganze Sache nochmal vor Peinlichkeit triefen lassen.

  3. Die Bundeswehr bastelt an neuem Truppentyp: DRBKPN!

    Selbst wenn momentan alles in Butter zu sein scheint, so muss ja selbst ein friedliches Land oder die Rohstoffe, die wir noch nicht haben, aber beanspruchen ab und an mal am Hindukusch oder sonst wo verteidigt werden.

    Und da die bisherige deutsche Truppenqualität alles andere als weltmeisterlich ist und meist hinter den Erwartungen zurückbleibt, hat unsere Armeeführung beschlossen, an einem neuen, schier unbesiegbaren Truppentyp zu basteln.

    Der Name der neuen Spezialeinheit: Deutscher Regenbogenkataphrakt*Innen! (DRBKPN) siehe Bilder unten.

    Neben der flauschigen Wattepolsterung soll vor allem der bunte Schweif für Motivationsschübe sorgen, um die Kampfeskraft zu stärken und den Gegner in den
    Staub zu treten.

    Man beachte auch die großen Augen der Rösser, die manchen Angreifer vor Angst erstarren lassen werden. Und falls dies alles nicht fruchten sollte, so hofft unsere Armeeführung alternativ darauf, dass auf gegnerischer Seite zumindest hohe Verluste durch Totlachen entstehen.

    Problematisch ist momentan leider noch, dass die neuen Truppen einen Tick haben: Vor jedem Kampfeinsatz kniet sich der DRBKPN aus Respekt und Sympathie mit Black Lives Matters hin und kann dann aufgrund des hohen Gewichts nicht mehr aufstehen. Die Einsatzmöglichkeiten und vor allem die Schnelligkeit der Truppe leidet dann doch arg. Daher wird nun wohl doch noch ein bisschen mehr geforscht werden müssen.

    http://www.deviantart.com/keepare/art/Rainbow-Pony-335442663

    http://www.peopleofar.com/2013/04/27/armenian-warriors/armenian-cataphract-1-2nd-c/

     

  4. Der Afghanistan Einsatz war ein voller Erfolg. Das war nämlich eine getarnte Werbeveranstaltung für die Einwanderung nach Deutschland. Ab sofort sogar mit garantiertem Abschiebungsstopp.

    Der Michel hat es noch immer nicht gerafft.

    Und jetzt werden wir unsere Kräfte auf Mali konzentrieren, bevor Venezuela an die Reihe kommt.

    Die Bundesregierung wird erst innehalten, wenn die schon länger hier Wohnenden beginnen nach Nord Korea zu flüchten.

    • Wie ich schon vom Anfang an sagte, ist die ganze Afghanistan-Geschichte superfaul.  Wer selbständig denken kann, mag sich seine Gedanken machen, was dahinter steht.  So ähnlich wie zum Zweiten Weltkrieg werden wird auch in Bezug Afghanistan vom ÖRR grandios verarscht:

      https://www.youtube.com/watch?v=fatUjvHqFqI

      Vermutlich arbeiten die Russen und Chinesen doch heimlich mit dem "Westen", wer immer das auch sein mag, zusammen, weil auch die Russen, die seit einiger Zeit nicht mehr im Fadenkreuz des "Westens" stehen auch die überraschten spielten.

      Vermutlich geht die zionistische Welt jetzt gemeinsam gegen den Iran los, weil Israel den Iran als seinen Todfeind ansieht:

      https://www.rt.com/news/532540-uk-germany-france-iran-uranium-enrichment/

      Gemäß RKI hat die vierte Corona-Welle bei uns schon begonnen.  Diesmal sind die Kinder und Jugendlichen im Fasenkreuz der Agenten! Da können wir uns wieder auf einiges gefaßt machen!!!

      https://www.rt.com/news/532549-germany-covid-fourth-wave-watchdog/

      Auch interessant:  Klimawechsel vermutlich nicht wegen "menschengemachtem" CO2, sondern der Sonne.

      https://www.theepochtimes.com/challenging-un-study-finds-sun-not-co2-may-be-behind-global-warming_3950089.html

      Study Finds Sun—Not CO2—May Be Behind Global Warming
      New peer-reviewed paper finds evidence of systemic bias in UN IPCC's data selection to support climate-change narrative
      By Alex Newman
      August 16, 2021 Updated: August 18, 2021
      The sun and not human emissions of carbon dioxide (CO2) may be the main cause of warmer temperatures in recent decades, according to a new study with findings that sharply contradict the conclusions of the United Nations (UN) Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC).

      Zur sog. Bundestagswahl zu gehen, ist gleichbedeutend die de facto herrschende Diktatur nicht zu erkennen!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*