Eine stille Verschwörung

An der Zerstörung des Abendlandes sind viele Verräter und stille Verschwörer beteiligt, die sich eines Tages vor der höchsten Instanz für ihre Taten verantworten müssen. Doch es ist nicht nur das.

Schätzungen zur Folge wurde Großbritannien zwischen 1997 und 2010 mit 2,3 Millionen Migranten bereichert.

Ab 2011 bis heute dürfte dies eine enorme Steigerung erfahren haben. Doch wie jetzt herauskam, wurde der Austausch anscheinend still und heimlich, unter Hochverrat und Rechtsbruch an der öffentlichen Wahrnehmung vorbeigehend vorangetrieben, um eine offene Debatte zu verhindern und Kritiker der Masseneinwanderung zum Schweigen zu bringen.

Als hauptsächlicher Initiator einer „stillen“ Masseneinwanderung soll der damalige Premierminister Tony Blair, maßgeblich für die heutigen Zustände im Kingdom verantwortlich sein, wie die Enthüllungen des renommierten Journalisten Tom Bower offenlegen.

Demnach habe Blair seine Beamten und Minister angewiesen, über das Thema Einwanderung zu schweigen. Selbst die angeblichen „Vorteile der Einwanderung“ sollten nicht öffentlich diskutiert werden, weil die Wähler „das nicht einmal wollen“, wie Blair die Wähler betrügend unterstellt haben soll.

Als es 1999 mit 350.000 abgelehnten Asylwerbern Schwierigkeiten gab, wurden sie kurzerhand mittels eines Taschenspielertricks in anerkannte Wirtschaftsmigranten verwandelt, nachdem die Ministerin für Asyl und Einwanderung „Barbara Roche“ dazu angeregt hatte, das die Asylwerber in Großbritannien bleiben sollen dürfen, da eine Rückführung zu lange dauere und zu emotional sei.

Roche soll die treibende Kraft gewesen sein, weitere Migranten nach Großbritannien zu holen, das man die Vorteile einer multikulturellen Gesellschaft sehen könne.

Dazu soll  Tony Blair  auch zu Beginn der Asylkrise eine positive Haltung  zur weiteren Migration  kulturfremder Analphabeten eingenommen haben, da sie gut für das Land sei, frische Energie bringe und die Arbeitskräfte verjünge. Ob die unzähligen vergewaltigten Frauen nebst der Opfer von Terroranschlägen das ebenso bewerten, sei dahingestellt.

Demnach haben sich Roche und  Blair, dem zusätzlich eine stille Verschwörung vorgeworfen wird, eindeutig des Hochverrats schuldig gemacht und müssten eigentlich dementsprechend vor Gericht Verantwortung für ihre Taten übernehmen. Nur wird das leider nicht geschehen, da Hochverrat und Rechtsbeugung zur Durchsetzung der europäischen Migrationsagenda zum forcierten Austausch der Bevölkerungen anscheinend vom Brüsseler Babelsturm legitimiert sind, wie das Beispiel Deutschland eindrucksvoll beweist.

Doch angesichts des derzeitigen Zuwanderungsniveaus, das von verantwortungslose Politiker wie Blair oder Roche verursacht wurde, werden britische weiße Menschen aufgrund der übermäßigen Reproduktionsraten islamischer Einwanderer, voraussichtlich bis zum Jahr 2060, nur noch als ethnische kulturelle Minderheit im eigenen Kingdom existieren.

Eine ähnlich katastrophale Entwicklung zeichnet sich auch in Deutschland, Frankreich, Belgien und besonders in Schweden ab.

Diese unheilvolle ethnische Veränderung war schon lange absehbar und die jüngere Generation der Einwanderer stellt bereits heute schon die Mehrheit  in den britischen Schulen und Colleges  gegenüber einheimischen Briten dieser Altersgruppe. Diese Entwicklung ist durch das Wirken der sozialistisch-kommunistischen Unterwanderung auch in den USA vorgezeichnet und wird im Vergleich zu England derzeit etwa für 2056 prognostiziert, sollte Präsident Trump mit seinen politischen Bemühungen scheitern.

Anfangs reichen ein paar wenige Einwanderer aus, um eine verhängnisvolle demographische Verschiebung in Gang setzen, die im weiteren Verlauf von nur wenigen Generationen zu einem kompletten kulturellen wie ethnischen Austausch einer ganzen Nation führen kann, sollte nicht rechtzeitig dagegen gewirkt werden.

Nachdem die politisch Verantwortlichen diese zersetzenden Entscheidungen über die Einwanderung hinter dem Deckmantel einer utopischen, kruden bunten multikulti-Romantik, des Humanismus und der Globalisierung vorangetrieben haben, werden sie leider selten entsprechend angeklagt und zur Rechenschaft gezogen.

Ihre verantwortungslosen Entscheidungen haben in Großbritannien, den USA oder Deutschland systematisch dazu geführt, die homogen ausgelegten Bevölkerungen durch Masseneinwanderung und deren Demographie unaufhaltsam in die Minderheit zu führen, bis die angestammten Bevölkerungsstrukturen vollkommen darin aufgelöst werden.

Dazukommend darf man nicht übersehen, das eine soziale Umwandlung und der vernichtende Aufstieg des Islams die markantesten Ergebnisse dieses Prozesses darstellen.

Leider gibt es auch gesellschaftliche Anteile, die einer Politik der Zerstörung begrüßend zustimmen, weil ihnen suggeriert wurde, die bisherige Gesellschaftsordnung sei unattraktiv, egoistisch und rassistisch .

Deshalb unterstützen sie ohne zu ahnen was auf auf sie zukommt, die künstlich hergestellte Entwicklung einer angeblich neuen, modernen offenen, grenzenlosen Gesellschaft, die künftig unter der Vormachtstellung des Islams stehen wird.

Nüchtern betrachtet ist es nichts anderes als ein auf kruden Ideologien basierender, rassistischer demographischer Wandel, der von den sozialistisch-kommunistischen Eliten mittels Hochverrat und Rechtsbruch, unter fadenscheinigen Begründungen durchgesetzt wird, womit sie die weiße, westliche, abendländische Zivilisation, ethnisch wie kulturell systematisch vernichten, um auf ihren Trümmern ihr sozialistisches vereintes Europa zu errichten. Sie wollen quasi eine Neuauflage des Babylonischen-oder Römischen Reiches. Gott mit uns.

*******

 

Diese Absturz-Liste bereitet Sie auf jeden Ernstfall vor!

Der nächste Ernstfall, der jetzt Ihre gesamte Existenz bedroht, steht bereits bevor: Der Absturz der deutschen Wirtschaft. Wir zeigen Ihnen heute auf unserer Absturz-Liste 5 Fakten, die beweisen, dass die deutsche Wirtschaft abstürzen und somit Ihre Existenz zerstören wird.

Doch noch ist es nicht zu spät, um sich davor zu retten! Die Absturz-Liste zeigt Ihnen, wie Ihnen das gelingt!

>> Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie die kostenlose Absturz-Liste als PDF-Datei!

Eine stille Verschwörung
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

38 Kommentare

  1. @ Stahlfront, zu Deinem Kommentar an Schilda:

    "Das ist nicht abwertend gemeint,….. aber Sie sind mit Sicherheit ein Wessi, deren Bewunderung für unsere "Befreier" ist ja bekannt ?!?!"

    Stahlfront, wenn Du hier im Westen aufgewachsen wärst mit unserer Generation, dann hättest Du wahrscheinlich die "Befreier" auch gut geheißen. Abgesehen von der geschichtlichen Manipulation, sind wir hier in einer glücklichen Kindheit groß geworden. Mit Coca Cola, Kaugummi, Burger, toller Musik, Jeans, Freiheit und immer genug zu essen. Obst und Gemüse satt. Volle Regale soweit das Auge reichte. Nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Viele von uns sind erst durch das Internet wach geworden, weil es vorher kaum Möglichkeiten gab, die Wahrheit hinter dem Ganzen zu erkennen. Viele wissen bis heute nicht um die Rolle unserer "Befreier".

    Wir sollten Wessi und Ossi entgültig aus unserem Sprachgebrauch löschen. Denn jetzt sitzen wir wieder zusammen in einem Boot.

  2. Heute wurden die Flüchtlingszahlen für Januar 2018 in einer Statistik des Bundesinnenministerium veröffentlicht: Die Flüchtlingszahlen gehen weiter zurück steht dort. Im Januar waren es "nur" noch 12.285 Flüchtlinge, gegenüber 13.000 im Dezember 2017 und 16.000 im November 2017 ist zu lesen.

    Es macht einen sprachlos. Wie kommen trotzdem wieder über 12.000 Flüchtlinge nach Deutschland? Die Grenzen sind doch dicht oder nicht? Sicher kamen sie nicht dem Flugzeug…

    Es ist wirklich unglaublich. Seit im September 2015, seit diesem Wochenende, wurden Tore von Deutschland aufgemacht und auch seitdem offen gehalten. Dieses damalige Wochenende war sicherlich eine "Ausnahmenotsituation" könnte man sagen. Hunderttausende Flüchtlinge machten sich damals von Ungarn über Österreich nach Deutschland auf. 

    Aber warum wollten sie alle nach Deutschland? War Ungarn nicht ein EU-Mitglied und ein sicherer Drittstaat? Und Österreich winkte alle Flüchtlinge einfach so durch, obwohl das nach dem EU-Recht rechtswidrig und eine illegale Schleuser-Aktion war. Und was macht die EU? Die „Flüchtlinge“ durchreisen etliche sichere EU-Länder nur um nach Deutschland zu kommen? Oder sind es Migranten? Eine politisch gewollte Migration? Von wem?

    Seit 2 Jahren kommen Monat für Monat tausende "Flüchtlinge" nach Deutschland um dort "Asyl" zu beantragen. Sind sie erst einmal in Deutschland, stellen sie sofort einen Asylantrag und wenn der abgelehnt wird klagen sie dagegen vor dem Gericht. Auf Kosten der Steuerzahler.

    Mit welchem Recht bitte, hat die Autokratin Merkel das gemacht?

    Gab es darüber eine Bundestagsabstimmung? Nein.

    Gab es darüber eine Volksabstimmung? Nein.

    Offensichtlich begeht Merkel Rechtsbruch und niemand macht etwas dagegen.

    Die Kosten werden enorm sein und die Migration ist fraglich. Abgesehen davon, dass diese "Flüchtlinge" eigentlich wieder zurück müssten, wenn in ihrem Heimatland kein Krieg mehr ist.

    Deutschland liefert seine Waffen (Panzer usw.) an den NATO-Partner Türkei, der offensichtlich keine Demokratie mehr ist und die Türkei bekämpft mit diesen Waffen wiederum die Kurden. Und führt Krieg in Syrien, ohne ein UN-Mandat zu haben und ohne von Syrien angegriffen zu werden. Die Flüchtlinge aus diesem Gebieten flüchten dann nach Deutschland. Das ist absurd und irre. 

    Und der jetzige Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) setzt sich für Frieden ein und hat vorher als Wirtschaftsminister diese Waffen-Export nicht nur in die Türkei genehmigt.

    Wie irre ist diese Welt geworden.

    • Tja, abgesehen davon, dass ich den angegebenen Zahlen sowieso nicht traue, frage ich mich auch, wo die denn alle hergekommen sind? 12.000 per Flugzeug im Monat wäre durchaus machbar. Das wären bei einem normalen Charterflug ca. 50-60 Flüge. Man denke an die misteriösen Nachtflüge. Außerdem leben wir im "Schengenbereich". Vielleicht schichten die grad um? Wer weiß? Und auf die Frage, warum die alle nach Deutschland wollen, erübrigt sich eigentlich eine Antwort, wenn man sieht, wie die alle hier gepampert und damit angelockt werden.

  3. "Die Wegschauer-Republik: Schläge für „Scheiß-Deutsche“ – Was eine Mutter in Kandel berichtete"

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/die-wegschauer-republik-schlaege-fuer-die-scheiss-deutsche-was-eine-mutter-in-kandel-berichtete-a2345383.html

    Schädel-Hirn-Trauma, blaues Auge mit Risswunde am unteren Lid, zwei Bandscheibenvorfälle an der Halswirbelsäule und büschelweise ausgerissene Haare: Die körperlichen Verletzungen waren das eine, das andere, dass dies alles vor ihren kleinen, vor Entsetzen schreienden Kindern geschah und dass so viele Menschen wegschauten, ihr später sogar noch Vorwürfe machten, dass sie selber schuld sei.

    Ein tapfrer Männerhort namens Kandel. Unglaublich, was ist das für ein Ort?

  4. M.E. ein sehr guter Beitrag. Bedenkt man dabei aber auch, dass diese Angesprochenen nur Marionetten der im Hintergrund Agierenden sind, so wird klar, das nicht nur das Wirtschaftsunternehmenskonstrukt BRD GmbH, sondern die übrigen führenden Eurostaaten dem gleichen Schicksal ausgesetzt sind/werden. Da können die werten Kommentartoren schreiben was Sie wollen, am Untergang des derzeitigen Europas ist leider nicht mehr zu rütteln. Selbst wenn ein prognostizierter Aufstand aller Europäer erfolgen wird, ist an der Grundideologie nichts mehr zu ändern. Diese jedoch von vielen herbeigesehnte Situation des Aufbegehrens führt letztlich nur zur gegenseitigen "gewollten" Dezimierung der schon länger hier Lebenden, wie es bereits v. Weizäcker voraus gesehen hat. Es ändert aber überhaupt nichts an den Zukunftsplänen der wirklich Agierenden. Demnach müssen 6 Mia oder mehr "verschwinden". Dies geht aber nur durch Epidemien und kriegerische Auseinandersetzungen sowie nicht zu vergessen durch natürliche Katastrophen. Danach soll's angeblich besser werden. Nur für wen?

  5. Da wir ja keine Volksherrschaft haben sondern eine Parteiendiktatur

    ist der Weg ins Chaos vorgegeben. Und auch vorgesehen. Denn die

    verblödete Masse kann leicht gelenkt und verheizt werden.

    Auf Erden ist das Unsterbliche die Gemeinheit! (J.W.Goethe)

    • die schlimmsten, die dieses system so am laufen halten , sind die Rentner und Pensionäre. sie wählen immer wieder den gleichen scheixx, weil sie angst um ihre Versorgung haben. mit diesen leuten habe ich auch das diskutieren aufgegeben.

      • Die Rentner und Pensionäre aber, mit hohen Renten. Die anderen, erfahren, so wie die Hartz4-Empfänger, die Goldstücke, als gefährliche Konkurrenz. Seit zwei Jahren sind regelmäßig die Discounter ausverkauft. Gemüse und Fleischtheken sind so gut wie leer. Die Preise sind, aufgrund der Nachfrage, stark angezogen. Während der Rentner seine Einkaufsfahrten bezahlen muss, haben Merkels Goldstücke, angeblich nur für drei Monate, kostenlose Fahrt im Bundesgebiet.  Ich frage mich nur woher das Geld für die vielen Fahrten der "hier schon längeren" kommt, wenn die mit dem Zug, zu Veranstaltungen fahren um dort Rambazamba zu machen. Die Einnahmen über die NGO's sollten grundsätzlich angerechnet werden.

    • zornig ???

      Wie sollte ein Schuldensklave denn zornig werden können?

      Er lebt in Angst, seine Bleibe zu verlieren, wenn er nicht zahlt.  Kann aber nicht zahlen, wenn er seine Arbeit "verliert" (bekommt). Er verliert sie aber mit an größter Sicherheit grenzender Wahrscheinlich-keit,  wenn er sich erfrechen sollte "zornig" zu werden, was soviel heißt, wie nicht mehr "funktionieren" zu wollen. 

      Wo also liegt die Lösung? Ein perfektes System, das ja durch die allseits gewünschte "Digitalisierung" immer perfekter gemacht wird. Sowas wie DDR V1.0, ohne Mauer, nur viel effektiver!

      Die französische Revolution 1789 erfolgt auch nicht durch in Kreditschulden ersaufende Immobilien-

      eigentümer, sondern sprichwörtlich durch Habenichtse, die nichts mehr zu verlieren  h a t t e n.

      Ein weiter Weg! ……Sowas will aber doch keiner ……………!

      • "Die französische Revolution 1789 erfolgt auch nicht durch in Kreditschulden ersaufende Immobilieneigentümer, sondern sprichwörtlich durch Habenichtse, die nichts mehr zu verlieren  h a t t e n."

        Na, das glaubst Du doch selbst nicht?

        Was brachte sie denn hervor, die vielgepriesene Franz. "Revolution"?

        Laizistische Nationalstaaten, und sogenannte "Gleichheit", die die Basis für den heutigen Multikulturismus erst schufen! Und diese Habenichtse wurden gesteuert von Illuminaten (Rothschild und Co.). Es ist, und war, alles von langer Hand geplant!

        • Wir werden so etwas, wie eine Populistenrepublik auf der einen Seite bekommen, und auf der anderen Seite eine absolut frauenfeindliche, stets fordernde Gewalt ausübende Steinzeitbewegung. Beide passen zwr nicht recht zusammen, da aber linke Gutmenschen, immer lieb lächeln und für Fremde gerne Rechnungen, auf kosten der Allgemeinheit, zahlen, werden diese erst einmal verschont. So lange, bis es nichts mehr zu verteilen gibt.

          https://www.journalistenwatch.com/2017/10/30/fbi-ermittelt-antifa-trifft-sich-in-hamburg-mit-dem-is/

          "FBI ermittelt: Antifa trifft sich in Hamburg mit dem IS"

          "Eine bisher geheime FBI Untersuchung über die gewalttätige linke anti-Trump-Widerstandsbewegung hat Alarmierendes zu Tage gefördert. Die amerikanische Antifa pflegt Kontakte zum Islamischen Staat und zu Al-Qaida. Im Sommer trafen sich Antifa und IS beim G20-Gipfel in Hamburg".

          "Die Enthüllungen kommen vom ehemaligen Chefredakteur des New York Times Magazine Edward Klein, dessen neues Buch „All Out War: The Plot to Destroy Trump“ heute erscheinen soll und in dem er sich auf FBI-Berichte bezieht".

          „Es gibt überwältigende Beweise von Beziehungen von US-Linksradikalen zu ausländischen islamischen Terroristen vom IS und Al-Qaida, sowie mehreren Unterorganisationen und Splittergruppen“, heißt es in dem FBI-Bericht.

          • Schilda, es ist alles im Moment mit Vorsicht zu genießen, was fbi, nsa usw. betrifft. Da scheinen im Hintergund sehr merkwürdige Dinge abzulaufen. Und zwar weltweit. Jedenfalls sollten wir uns hier nicht über diese Dinge näher unterhalten. Es ist auf normalen Plattformen nicht sicher genug. Und schon gar nicht in Deutschland. Nur so als Tipp.

            • Naja,

              ich glaube nicht, daß sich der amerikanische Geheimdienst, welcher es auch immer sein mag, sich den Kopf, über unsereins zerbricht! Zumal sie dieser, ach so böse, Trump, gehörig auf Trab hält!

              Mir scheint, Du neigst, mittlerweile, zur Übervorsichtigkeit?

              • Ja, das tue ich, weil diese NWO-Bagage weltweit mittlerweile wohl sehr nervös geworden ist. Und alles hängt mit allem zusammen. Ich lese z.Zt. mehr im ausländischem Netz. Und glaube mir, wir leben hier im Tal der Ahnungslosen. Denke doch mal nach, warum Merkel Millionen für den Wahlkampf der Clinton "gespendet" hat und seit Trump gewonnen hat, sich unsere Politiker so merkwürdig benehmen. Oder, warum es die Antifa nicht nur bei uns gibt und was Soros damit zu tun hat. Wir regen uns hier über die neuen Gäste auf. Da sind die Amerikaner in ihren Blogs schon wesentlich weiter.

                  • https://michael-mannheimer.net/2018/01/08/ex-cia-agent-in-den-usa-regiert-in-wirklichkeit-eine-schattenregierung-von-gehimdiensten-und-geheimbuendenn/

                    "Auch die USA wird nicht von denen regiert, die die Stimmen des Volkes erhalten haben".

                    Die USA, deren treuer Bewunderer ich jahrzehntelang war, haben sich dramatisch geändert.

                    Spätestens nachdem herauskam, dass sie nicht nur die Taliban, sondern vor allem auch den IS gegründet haben, beide Terror-Organisationen mit Waffen und logistischem Know-How versorgen – und nun, da Assad mit Hilfe Russlands die IS-Bestien besiegt hat, deren Führer außer Landes fliegen – spätestens da hat sich mein USA-Bild geändert. Der komplette Riss kam, als ich die Rolle der USA beim verheerenden Flüchtlingsstrom nach Europa erkannte:

                    Laut dem Plan des NWO-Strategen Tomas Barnett wurde der gesamte nahe Osten durch Kriege seitens der USA derart destabilisiert, dass sich Millionen Moslems gen Europa, vorzugsweise gen Deutschland aufmachten.

                    (Tomas Barnett wurde inzwischen gegangen und ist angeblich, bei einem TV-Sender untergetaucht)

                    Unbedingt bei Bachheimer weiterlesen. Das interessante, auf deutsch übersetzte Video, eines ex- Geheimagenten ansehen.

                    • Zitat: "Die USA, deren treuer Bewunderer ich jahrzehntelang war, haben sich dramatisch geändert."

                       

                      Dies ist nicht abwertend gemeint, … aber Sie sind mit Sicherheit ein Wessi, denn deren Bewunderung für unsere "Befreier" ist ja sattsam bekannt ?!?!

                    • An Schilda,

                      hättest Du, wie ich jetzt, Dir selbst geantwortet, stünde Deine Antwort jetzt ebenfalls, wie meine, direkt unter Stahlfronts!  😉

                       

            • Diese Dinge, @ Angsthase, sind hier in der BRiD., und zwar in Hamburg beim G20 Gipfel abgelaufen.

              Und, ich gehe davon aus, das ohne die Ermittlungen des FBI, die Hamburger Polizei, kaum hätte ermitteln können. Zu verwoben ist die Antifa mit Gewerkschaften und SPD. Stichwort SPD-Stegners Sohn. Denn der rechtsfreie Raum, der roten Zora, ist scheinbar exterritoriales Gebiet und steuerfreie Zone. In der Jederzeit aufmarschiert werden darf. In Frankfurt und München, will die Antifa in DGB- Gebäuden tagen. So, als ob es eine juristische Person wäre. Es wäre interessant zu erfahren, wer da die Mietverträge unterzeichnet.

              • Da ich auf @ Stahlfront nicht direkt antworten kann, da die Möglichkeit zum Antworten fehlt, möchte ich Herrn Stahlfront doch freundlichst darauf hinweisen, wenn schon, dann den LINK, oben, mit zu lesen, und den unteren Satz ebenfalls, dann weiß Herr Stahlfront, beim Nächsten male, das es sich hier um ein Zitat von Michael Mannheimer handelt. Es lohnt auch bei ihm immer mal wieder vorbei zu schauen.

                Ansonsten, bin ich selbst in der Nähe einer "Housing Area" groß geworden. Meine erste Freundin war Amerikanerin, und bis zum Schuleintritt, und später erst recht, hatte ich beinahe ausschließlich US- Freunde. Das endete irgendwann mit 20 Lebensjahren, als die US-Armee zur Berufsarmee wurde, und der Querschnitt der US- Gesellschaft, die Wehrpflichtigen, nach Hause gingen. Es war eine schöne und gute Zeit! Ich hätte mir alleine, nie die tollen Veranstaltungen leisten können, die der Deutsch-Amerikanische-Freundschaftsclub bot. Richtig, auch da war ich Mitglied. Soul- und Country Music, Gospel-Music, gemeinsames Grillen und Ausflüge bis Heidelberg, in Army Bussen. Als die USA die Wehrpflicht abschaffte, endete alles ziemlich schnell. Leider!

                • Zitat: "… dann weiß Herr Stahlfront, beim Nächsten male, das es sich hier um ein Zitat von Michael Mannheimer handelt."

                   

                  Wenn Sie es so schreiben, dann weiß Herr Stahlfont auch ohne den Link zu studieren, von wem diese Worte stammen.

                  .
                  "Die USA, deren treuer Bewunderer ich jahrzehntelang war, haben sich dramatisch geändert."

                  Michael Mannheimer
                  .
                  Da ich 10 Stunden in der Firma bin, habe ich leider nicht die Zeit, jeden Link komplett zu lesen.

                  Ich möchte jedoch zugeben, daß mein Kommentar recht "unglücklich" war, oder anders ausgedrückt, ich hätte mir diesen Kommentar auch sparen können, da er für nichts nütze war, … aber aus Fehlern kann man ja lernen, so lange man dazu noch fähig ist.

                  • Ach was @ Stahlfront, ist doch alles im Lot. "Druschba".

                    Was können wir alle dazu, wo wir in welchen Situationen aufwuchsen? Jeder machte das Beste draus.

                    Interesieren würde mich auch, wie die Jugendlichen in Mitteldeutschland mit den Angehörigen der UDSSR- Armee und deren Familien Kontakt fanden.

                     

                    • Nun ja, ich war halt mit meinem Kommentar selbst nicht zufrieden, aber wenn die Korrekturzeit abgelaufen ist, dann ist der "Punkt ohne Wiederkehr" halt überschritten, oder der Rubikon … oder was auch immer.

                      Zunächst freut es mich sehr, den Terminus "Mitteldeutschland" in Ihrem Komment zu finden, denn alles andere ist historisch nicht korrekt, wie so vieles in der offiziellen Geschichtsschreibung.

                      Was "uns" fundamental unterscheidet ist, daß wir die Sowjets als das angesehen haben, was sie waren: Besatzer !!!

                      Die westlichen Alliierten hatten folgenden propagandistischen Trick erfolgreich angewandt:

                      Vor Kriegsende (die Zitate sind hinlänglich bekannt) wurde zurecht propagiert, daß nicht gegen Hitler und die Nationalsozialisten gekämpft werde, sondern gegen die Deutschen an sich, sofort nach dem Krieg wurde genau das Gegenteil postuliert, mit dem Ergebnis, daß das "bessere" Deutschland plötzlich sich als Mitsieger fühlen konnte, während die Kämpfer für Volk und Vaterland nun die Nazischweine waren und heute noch sind, das altbekannte "Divide at Impera" halt.

                      Die Sowjetsoldaten wurden so weit wie möglich von der mitteldeutschen Bevölkerung getrennt gehalten.

                      Die einfachen Soldaten waren wirklich arme "Schweine", welche die Leibeigenen der Offiziere waren … gab es z.B. einen Eisenwagen voll Kohlen auszuladen, dann kamen die Russen an, luden den Wagon mit den Händen aus und die Offiziere sahen zu und haben dann kassiert.

                      Manchmal, wenn irgendwelche Militärkonvois vorbeikamen, dann waren die Soldaten, welche den Verkehr zu regeln hatten, schon lange vorher da und wenn sie vergessen wurden, dann waren sie auch noch ein paar Tage später noch da, als der Konvoi natürlich schon lange vorbei war.

                      Ich habe dann so einem armen "Schwein" schon mal eine Schachtel KARO zum rauchen geschenkt …

                      Wenn von denen einer aus der Kaserne abgehauen war, weil viele den Drill und die oft unmenschliche Behandlung nicht verkraften konnten, dann wurde das Waldstück umstellt und er wurde dann erschossen.

                      Trotzdem war es ein großes Privileg für die Soldaten in der "DDR" zu dienen, weil es ihnen trotzdem noch viel besser ging, als in anderen Stationierungsländern.

                      Bis zum heutigen Tag gehe ich in keinen dieser Besatzerschuppen wie McDonald's oder Burger King, denn ich hasse die amerikanische Unkultur und zudem wird man von diesem ungesunden Fraß nur fett.

          • Wie zu erwarten war, wird sich der Kampf der Geheimlogen gegen Trump, des (reichlich) einsamen amerikanischen Imperialisten, durch seine ganze Amtszeit weiterschleppen.  Das erste Amtsjahr ging für ihn schon verloren mit ununterbrochenen unbewiesener Rußland-Bevorzugung und angeblicher Rechtsverletzung.  Gestern hat Trump mit Putin telefoniert, angeblich über den Palästina-Konflikt, ich glaube aber eher wegen Syrien und Türkei, weil dort allüberall die Konflikte eskalieren.

            Die Choreographie sämtlicher deutscher Karnevalsvereine war wieder erstaunlich uniform, so daß diese Vereine allesamt einer Überwachung zu unterstehen scheinen, vielleicht auch aus GEZ-Mitteln.  Obwohl Frau Merkel die größte Angriffsfläche geboten hätte, war man ihr gegenüber außerordentlich zahm.  Nur der ohnehin schon abgehalfterte Schulz bekam zum Schluß noch einen Tritt in den Arsch, aber auch Lindner weil er sich nicht in Frau Merkels Schlangennest begeben wollte. 

            Und der Kampf gegen Trump geht unvermindert weiter, gestern in Köln, zuvor in Saarbrücken.  Die NWO will eine Weltherrschaft auf Basis des Klimawandels errichten und demzufolge wird Trump ununterbrochen angefeindet und ridikülisiert. 

            Und an der AfD wurde kein gutes Haar gelassen, und die ganze Menge war's zufrieden, obwohl doch ein Siebtel der Anwesenden AfD-Wähler hätte sein müssen.

            In Franken Hellau fand ein Abwasser-Chemiker braune Petr(y)i-Schalen im Zusammenhang mit Gauland.  Und in Saarbrücken zog ein ca. 23jähriger Till über die AfD her mit einer pointierten Spitzfindigkeit und Gemeinheit, die merkwürdig sowohl zu seinem Alter als auch zu seinem Dialekt kontrastierte.

            Insgesamt finden sich die Deutschen in einer nur vorgetäuschten virtuellen Welt ganz wohl, und es bleibt zu hoffen, daß das Erwachen nicht allzu grausam wird.

  6. Der Mensch ist unfähig aus der Geschichte zu lernen, sonst würde er es tun.

    Er lernt aus der Zukunft damit er hinterher klüger ist. Die Fehler der Ahnen völlig Sinnlos analysiert da es niemanden Interessiert, man möchte es scheinbar selbst erleben wie blöde es ist jemanden hinterher zu laufen der die Inressen anderer vertritt.

    So wird es niemals eine bessere Zukunft geben wenn sich alles wiederholt.

  7. Wenn die größten erwiesenen politischen Verräter und Verbrecher 

    nicht zur Verantwortung gezogen werden, was nützt es da noch zu

    kommentieren ?  Es sind die Gesetze der Demokratie total machtlos,

    wenn Ihre Gesetze von der eigenen Regierung gebrochen werden.

    Das scheint in der ganzen westlichen Welt der Fall zu sein !

    Von Obama über Blair bis Merkel, wenn solche Personen nicht zur

    Verantwortung gezogen werden können, hat sich unser System 

    erledigt. Es ist nicht mehr Wert zu existieren.  Der Hauptschuldige

    ist der Souverän, der das alles über sich ergehen lässt.

     

     

    • Zitat: "Der Hauptschuldige ist der Souverän, der das alles über sich ergehen lässt."

       

      Welche konkreten Alternativen hat denn der Souverän zum Übersichergehenlassen, wodurch er Ihrer Meinung nach schuldig geworden ist ???

      Vielleicht weiß ja der Souverän gar nicht, welche Möglichkeiten er hat, um den von Ihnen beklagten Zuständen entgegenzuwirken.

      Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn Sie uns allen (dem Souverän) ein paar realistische Vorschläge unterbreiten würden, was konkret getan werden muß, denn nur festzustellen, was alles versäumt wurde, ist vielleicht etwas zu billig, meinen Sie nicht, oder anders gefragt, wem nützt Ihr Kommentar eigentlich ???

      Es kann natürlich auch sein, daß Sie "nur" Ihren Frust ablassen wollten, dann allerdings hoffe ich, daß Sie sich jetzt besser fühlen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*