Eine Milliarde Euro pro Tag!

Wer immer noch meint, er/sie sollte zur EU-Wahl gehen und cducsuspdgrünefdplinke wählen, der sollte sich folgenden Vortrag genauestens anhören. Man muss wirklich kein studierter Ökonom sein, um zu verstehen, was für ein Finanz-Tsunamie auf Deutschland und ganz Europa zukommt. Früher oder später wird die Schuldenbombe platzen. Und dann? Wen interessiert das schon? Den Stiefelleckern des US-Imperiums in Brüssel wohl kaum.

„Berlin und Brüssel betreiben Wunsch-Sozialismus.“ Peter Boehringer auf dem Privatinvestor-Tag 2018

In diesem Zusammenhang sei erneut auf Deutschlands gigantische Staatsverschuldung hinzuweisen. Der Artikel ist fast vier Jahre alt. Möglicherweise sind die Schulden und Verbindlichkeiten heute noch höher.
Es ist zwar zu lesen, dass die Staatsverschuldung rückläufig ist, aber das liegt an dem gestiegenen BIP. Sollte, zumindest deutet einiges darauf hin, die globale Konjunktur schwächeln, wird sich auch das BIP verringern und die Staatsverschuldung wieder zunehmen.

Um die Börsensprache zu benutzen: Mit einem Soft-Landing ist wohl kaum noch zu rechnen. Und die ReGIERenden wissen das! Und diese Lügner soll man wählen? Wirklich? Besser nicht!

Eine Milliarde Euro pro Tag!
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

40 Kommentare

  1. Seit einigen Jahren habe ich mich auch bei den Nichtwählern eingereiht aus Mangel an Alternativen.
    Allerdings in einigen Diskussionen der letzten Tage bin ich dabei zu überlegen, ob ich nicht doch zur Wahl gehen sollte.
    1.) Noch gibt es bei der EU-Wahl keine 5 % Hürde.
    2.) Nützt jede nicht abgegebene Stimme den ekelerregenden etablierten Parteien.
    3.) Es gibt eine Partei (deren Mitglieder allerdings wohl alle(?) aus NRW kommen) die mir zusagt. 
     
    Die Partei "Volksabstimmung" ist: 
    — Für Volksabstimmung.
    —  Eine Politik für das Volk und nicht die Konzerne und Investoren.
    —  Für die Beseitigung der Fluchtursachen und damit den Flüchtlingsstrom.
    —  Für Kostenübernahme alternativer Heilmethoden durch die GKV.
    —  Gegen die Zwangsimpfungen.

    • Ich möchte Ihnen wirklich nicht zu nahe treten, aber wieso verlassen Sie sich auf, von Politikern gemachte, Versprechen? Es gibt nun wirklich fast mehr Beispiele dafür, wieso dies nicht zielführend ist, als es Sand in der Sahara gibt!

      Bitte vergeuden Sie nicht Ihre Kraft und Zeit mit der Teilnahme an dieser Wahlinszenierung. Mal ganz davon abgesehen, dass das zu wählende EU Parlament kaum bis gar keine Befugniss/Relevanz hat – hat sich mit dem Einzug der AfD ins "deutsche Parlament" etwas geändert?? Nichts, außer der faschistischen Medienlandschaft.

      Wo wir gerade dabei sind…mir ging neulich folgendes durch den Kopf:

      Was wäre, hätte es die AfD nie gegeben??? Speziell mit Hinblick auf 2014/2015, als die Massenumsiedlung eingeführt wurde…das Erscheinen der AfD war genaustens getaktet. Letztlich hat diese Partei dafür gesorgt, dass verärgerte Menschen ihren Frust NICHT raus gelassen haben, sondern sich auf die geheuchelte Demokratie verlassen haben. Frei nach dem Motto: morgen wähle ich etwas anderes – morgen wird alles anders.

      Ich denke dass die Kabale die Macht des Volkes durchaus hätte zu spüren kriegen können – wäre da nicht die "Alternative" gewesen.

      Was meint ihr dazu?

       

      Gruß aus dem frostigen Harz

  2. Warum all diese Zweifel, warum Wahlverweigerung. Sind die Protagonisten der Wahlverweigerer vielleicht Agenten der Lizenzparteien, welche andere dazu animieren wollen nicht zu wählen? Wie absurd die permanent  angegriffene und verteufelte AfD als "gesteuerte Opposition" zu bezeichnen. Dahinter steht entweder totale Ignoranz oder aber, was ich glaube bezahlte Provokateure der Machthaber. Wer nicht wählt gibt den Finanzbetrügern in der EU seine Stimme. Windige Geschäftemacher betreiben seit mehr als 15 Jahren ein Umsatzsteuerkarussell was die Steuerzahler mehr als 50 Milliarden Euro kostet. und diese EU Bürokratie tut nichts dagegen. Diese ganze EU ist ein einziger korrupter Misthaufen geworden, weil es keine tatsächliche  Kontrolle gibt. Wer weiß wer da alles mitverdient.  Wer nicht AfD wählt, wählt den Untergang Deutschlands als Nation. Wer nicht AfD wählt, wählt auch ohne Wahlschein CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne. Wer nicht AfD wählt, wählt die Umvolkung Deutschlands zum Vielvölkerstaat. Auch aus der FPÖ kommen zur AfD nur positive Stimmen, Die AfD nimmt sich die FPÖ zum Vorbild, was völlig gegen den Gedanken an eine "gesteuerte Opposition" spricht. Es spricht nichts rationales gegen die AfD, außer vielleicht das Höcke angeblich neulich "Deutschland, Deutschland  über alles gesungen hat". Und wenn schon, das GG garantiert doch Meinungs- und Äußerungsfreiheit, zumindest auf dem Papier. Wahlverweigerer und CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne Wähler stabilisieren ein System, welches die Deutsche Nation endgültig zerstören will. Das war das Kriegsziel der Alliierten. Das ist dass, was nun auf Plakaten das selbst offenbarte Ziel der Statthalter ist. Die Endlösung der deutschen Frage.

    • Sorry, aber noch gibt es in der BRD die Meinungsfreiheit.

      Die möchte auch die AfD beibehalten, oder?

      Und Menschen zu verunglimpfen die anderer Meinung sind, gehört NICHT in eine sachliche Diskussion mit "für und wider-Abwägungen" zu einem Thema.

      So könnte ich Sie  als einen AfD-Troll bezeichnen. Etwas was ich ausdrücklich nicht tun werde, weil ich dann die gleiche "Wehe Du denkst anders-Keule" schwingen würde. Und dies liegt mir völlig fern!

      • Odonata, Beleidigungen wie AfD Troll gehen über die Meinungsfreiheit steil hinaus. Die Einschränkung "könnte" macht es auch nicht besser. Die AfD tritt gerade für mehr Meinungsfreiheit und mehr Bürgerrechte ein. Die im GG versprochene Meinungsfreiheit ist ein Papiertiger, wie aus verschiedenen anderen threads auf Dieters Webseite eindeutig hervorgeht.
        Auch hierin liegt eine durch nichts unterlegte Unterstellung: "Die AfD käme für mich eh nicht in Frage. Auch teile ich Ihre Meinung, dass die AfD eine gesteuerte Opposition ist, als Katalysator für die zu groß gewordenen Unzufriedenheit der Bürger."
        In Österreich gibt es eine Wahlpflicht. Das ist auch richtig so, dann unterbleiben solche Provokationen. Wer meine Meinung nicht erträgt, warum auch immer, sollte einfach Bildzeitung oder so was lesen.
        Die AfD hat im übrigen aus meiner Sicht bereits enormes geleistet. Die Zufuhr von Flüchtlingen ist verlangsamt und das Problem ist in der Öffentlichkeit angekommen. Die fiskalpolitischen Vorwürfe der AfD tragen ebenfalls bereits Früchte. Die Machthaberparteien versuchen sich vor den Wahlen auf allen Ebenen zu mäßigen und mit Wahlgeschenken und (zumeist leeren Versprechungen) die Gunst der Wähler zu erkaufen. Sie sind in Panik geraten, da bald möglichweise die politische Rechte sich organisiert um den Eurowahnsinn aufzuhalten. Die Stabilität der Eurozone ist bereits ungeheuer fragil geworden. Tagtäglich kann der Absturz der Währung und der Börsen beginnen. Italien will bereits seine Goldreserven zur Deckung seiner Finanzlücken verhökern. Die Target II Salden sind verloren. Der Deutsche Steuerzahler haftet möglichweise für hunderte Milliarden Euro. Die Brüsseler Bürokratie will die Schulden einiger Staaten auf die reicheren Länder abwälzen. Die CSU will Soros Unternehmungen in Luxembourg aus Steuermitteln finanzieren. Ist das immer noch nicht genug, um endlich gegen den EU Irrsinn der BRD Machthaber Partei zu ergreifen.
        Nur undifferenziert meckern und nicht und nirgends selber politisch tätig werden und statt dessen völlig undemokratisch Wahlverweigerung zu proklamiere hilft nichts und niemandem. Die AfDler haben und hatten wenigstens den  Mut gegen den Strom der Zeit zu schwimmen und was zu tun. Solche Schmähkritik haben sie nicht verdient.

        • Josef,

          willst Du ernsthaft behaupten, die Zufuhr der Flüchtlinge hätte sich wegen der AfD verlangsamt? Mit Sicherheit nicht, denn es geht munter weiter, nur nicht mehr so offensichtlich und etwas geschickter. Warte mal ab, wenn die Wahlen vorbei sind und der Pakt von der Merkel greift.

        • Josef,

           auch ich glaube nicht, daß Du ein AfD-Troll bist! Selbst wenn ich dabei Gefahr laufe, einmal mehr, meiner eigenen Gutgläubigkeit zum Opfer zu fallen. Damit kann und werde ich leben können …

           Allerdings habe ich, mittlerweile, den Eindruck, daß Du irgendwie neben der Spur bist? Antwortest an falscher Stelle usw..

           " Wer meine Meinung nicht erträgt, warum auch immer, sollte einfach Bildzeitung oder so was lesen."

           Nun, mein lieber, so zu argumentieren ist schlichtweg eine Frechheit! DU hast doch ein Problem mit anderen Meinungen und überhebst Dich dabei über andere!

           " Die im GG versprochene Meinungsfreiheit ist ein Papiertiger, wie aus verschiedenen anderen threads auf Dieters Webseite eindeutig hervorgeht."

           Nun, was willst Du uns denn damit sagen? Reicht Deine charakterliche Bildung nicht dazu aus, SOLCHE Netzseiten dann konsequent zu meiden?

           Der einzige, der hier meckert, ist eine beleidigte Leberwurst namens Josef!

        • @ Josef Zitat:

          In Österreich gibt es eine Wahlpflicht

          ——————————–

          Gäbe es eine Wahlpflicht in der BRD, würde ich jedenfalls die Partei "Volksabstimmung" wählen.

          Ihnen wünsche ich mehr Gelassenheit. Dann klappt es auch eher mit der Toleranz gegenüber Andersdenkenden.

          Die Diskussion für ist damit für mich beendet, weil ich sachliche Auseinandersetzungen bevorzuge. 

        • " Die AfDler haben und hatten wenigstens den  Mut gegen den Strom der Zeit zu schwimmen und was zu tun. Solche Schmähkritik haben sie nicht verdient. "

           

          Von mutigen AfDlern kann man sprechen, sobald sie sich vom Apartheidsstaat Israel distanzieren – mehr noch, diesen öffentlich kritisieren und die Kritik in die Öffentlichkeit tragen. DAS wäre mutig und ein Anstoß, diese Partei tatsächlich ernst zu nehmen – im Sinne ihres eigenen Namen!

    • Tja Josef,

       wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, haben deswegen aber noch lange nicht nicht den selben Horizont!

       Und dann mit "bezahlten Provokateuren der Altparteien" dahergewackelt zu kommen, das ist, bei allem Respekt, schon etwas sehr ärmlich!

       Es steht Dir frei, Deine Überzeugungen zu vertreten. Ich nehme allenfalls Anstoß an der Art und Weise … Alles andere halten wir hier aus!

       Aber, andere unter irgendeinen Verdacht zu stellen, nur weil sie nicht Deiner Meinung entsprechen …

    • "Warum all diese Zweifel…….."

      Josef, in Brüssel sollen angeblich über 200 Parlamentarier von Soros gesponsert werden. Die Kommissare werden sowieso nicht von uns gewählt. Glaubst Du im ernst, dass gerade wir Deutschen eine Möglichkeit hätten, dort oben etwas zu verändern? Wahrscheinlich wird man dafür sorgen, dass die AfD auch nicht mehr % bekommt, als bei uns. So zwischen 10% und 14%. Und dann stellt sich Juncker noch hin und verkündet, dass er wohl ein Wörtchen mitzureden hat um zu verhindern, dass "Rechtspopulisten" einen Posten erhalten werden. So wie er es in der Vergangenheit auch schon getan hat. Er gibt es selbst zu. Das heißt doch nichts anderes, als dass es nicht demokratisch zugeht. Also pfeifen die dort doch auch auf Wahlen. Die lassen sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Und jeder kann doch selbst entscheiden, ob er wählen geht oder nicht. Deshalb muß er doch kein bezahlter Provokateur, oder Ignoranter sein.

      • Angsthase: Wer nichts macht, macht auch nichts verkehrt stimmt nicht immer. Ich werde nicht wie ein Kaninchen auf die Schlange starren bis sie mich verschlingt. Ich will wenigstens versucht haben es zu ändern. Die Deutschen sitzen im Euro Parlament. Von den Lizenzparteien ist keine Änderung zu erwarten, ganz im Gegenteil sie wollen gerade aus nebulösen Gründen die Deutsche Nation abschaffen. Was das tatsächlich bedeutet sollte jedem klar sein.
        Die sogenannte Rechte Europas ist dabei sich zu organisieren und kann in der Tat die Politik der Blockparteien ändern oder sogar selber das Handeln übernehmen. Die Deutschen werden sonst alles verlieren, was sie seit WWII erworben haben.  Die AfD setzt auf ein Europa der Vaterländer, anstatt auf die Miß- und Vetternwirtschaft der Blockparteien und der Euro Bürokraten. Das ist meine feste Überzeugung.
        Deine Vorwürfe gegenüber Juncker und der EU Bürokratie sind zutreffend. Aber dieses sollte Ansporn sein Personen und Parteien zu unterstützen, welche solchen undemokratischen Vorhaben etwas entgegen setzen wollen. Dafür sind ja Wahlen da, man kann wählen. Natürlich kann jeder wählen oder nicht wählen ohne etwa bezahlt zu sein. Wer aber der AfD ohne einen erkennbaren Grund unterstellt, "eine gesteuerte Opposition , als Katalysator für die zu groß gewordenen Unzufriedenheit der Bürger" zu sein. Der muss sich gefallen lassen, dass er so betrachtet wird. Auch scheint der Schreiber nicht zu wissen, was ein Katalysator eigentlich tun soll. So wie er schreibt, soll die AfD die Unzufriedenheit der Bürger steigern. Das tut sie ja tatsächlich, aber bestimmt nicht im Auftrag der Machthaber.

        • Josef,

          ich kann Dich ja verstehen. Aber ich vertraue der AfD genauso wenig wie den anderen Parteien. Gut finde ich, dass sie die Menschen wachrüttelt. Aber die wichtigen Dinge, die den Status unseres Landes betrifft, sprechen sie komischerweise auch nicht an. Man hat das Gefühl, es geht bei ihnen nur um Flüchtlinge und Finanzen. Wo wäre sie denn ohne das Flüchtlingsthema? Merkwürdig finde ich auch, dass sie sich gegen die Angriffe ihrer Partei kaum wehrt. Und eines kann ich Dir sagen, die Strippenzieher, die gerade versuchen die ganze Welt umzukremplen, haben auch die AfD am Haken. Hier kann keine Partei machen was sie will.

          • Was mir immer so komisch vorkommt…die AfD-Leute reden sehr sachlich, vernünftig, wahrhaftig, direkt. Wie es sich gehört. Aber irgendwie…bieten sie auch nicht die Lösung an, sondern ummanteln nur stets den Status Quo mit schöner Rhetorik, wo man erst mal denkt: Wow! Gut gesagt! Ja genau!

            „Alles ist Scheiße“ können wir hier auch in hübsche Worte verpacken. Und nun?

            Die völlig Anderen kreischen nur rum wie die Irren.
            "Dagegen! Dagegen! Klima-Nazis! Gender-Toiletten! Bätschi!"
            Das erinnert mich eher (ernsthaft!) an ein Theaterstück statt ein Parlament.
            Wollen die uns eventuell verarschen?
            Oh man. Auf welchem Planeten sind wir hier bloß gelandet…
             

            • Zulu, an sich ist Deine Beobachtung völlig richtig. Die oft geübte Zurückhaltung der AfD Sprecher ist auch ein Gebot der Vernunft. Wie Du selber beobachtest wird die AfD doch bei jedem sich anbietendem Wort von den Machthabern und ihren Medien massiv angegriffen und mit Nazi Vergleichen regelrecht überschüttet.

          • Angsthase, die AfD nimmt ebenfalls dezidiert Stellung zu sozialen Fragen. In der Tat hat die Flüchtlingskrise die AfD hochgebracht. Das nicht ohne Grund, die Handlungen der Bundesregierung sind auch vielen CDU und sogar SPD Mitgliedern seit Jahren suspekt. Merkels Rechtsbruch und 1,5 Millionen Flüchtlinge in einem Jahr ließen das Fass überlaufen. Die Flüchtlinge sind in wirklich überwiegend keine Flüchtlinge sondern von Merkel und Soros angelockte Glücksritter, die völlig unberechtigt in unser soziale Nest springen auf Kosten der kleinen Rentner und Arbeitnehmer leben wollen. Wenn das noch weiter so gehen würde, wären die Deutschen bald in einer Minderheit. Dann können wir bei Mullahs betteln gehen. Es ist also Zeit etwas gegen den Untergang der Nation zu tun anstatt den hohlen Versprechungen der heuchlerischen Merkel Klicke zu glauben. 
            Was verstehst Du unter dem Term "Status unseres Landes"?

            • Josef,

              die Aufklärung der Bürger über den Status, was das hier eigentlich ist. Vereinigtes Wirtschftsgebiet (?), Besatzungsstatus (?), keine volle Souveränität (?). Desweiteren, dass das GG keine Verfassungs ist.  Warum wurde bei der UNO nach der "Wiedervereinigung" die Bezeichnung BRD gestrichen und in Germany umgewandelt, obwohl auf den Pässen immernoch BRD steht? Um nur ein paar Themen verkürzt zu nennen.

              • Angsthase: Was Du da forderst geht überhaupt nicht. Zum einen würden diese Fragen eine Kontradiktion zum GG darstellen. Zum anderen wäre dieses ein gefundenes Fressen für die AfD Gegner, die Partei als verfassungswidrige Organisation darzustellen zu stigmatisieren und vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Es wäre das Ende der AfD.
                Eine Partei, welche solch eine Dummheit begeht, würde auch ich weder wählen, noch unterstützen, noch empfehlen. Die BRD ist nahezu verteidigungsunfähig. Aber unsere Nato Partner und ehemaligen Kriegsgegner so vor den Kopf zu stoßen wäre nahezu Selbstmord. Lassen wir doch mal die Kirche im Dorf. Mit dem GG lässt sich seit 70 Jahren gut leben und wir haben wenigstens das Massaker von WWII überlebt. Es gilt also vorsichtig und sensibel auf dem Erreichten aufzubauen. Keineswegs sollten wir tatenlos zusehen, wie die erworbenen Freiheiten, die auch immer finanzielle Freiheiten sind, leichtfertig an eine korrupte EU verschenkt werden und wir selber dabei wieder untergehen. Darum wähle ich AfD, als einzige und letzte Chance die Nation vor dem von CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne bereits in Angriff genommenen Untergang zu bewahren. Ich hoffe Meuthen und andere in der Spitze der AfD haben so viel Verstand, Takt und Einfühlungsvermögen um diese schwierige Aufgabe zu bewältigen.

                • Ja genau, verschweigen wir weiter die Tatsachen und arrangieren uns mit dem System. Ist ja bis jetzt auch gutgegangen. Lassen wir uns weiter belügen, betrügen und ausnehmen, es lebt sich ja so bequem. Na dann.

                  • Nein Angsthase, ganz im Gegenteil. Niemand verschweigt irgendwelche Tatsachen. Das man über bestimmte Dinge nicht redet, wenn man sie derzeit nicht ändern kann hat mit Verschweigen nichts zu tun. Sehen wir einmal was passieren würde, wenn die amtierende Bundesregierung behaupten würde, die BRD wäre ein besetztes Land, lediglich ein vereinigtes Wirtschaftsgebiet und das GG wäre keine Verfassung.

                    Zunächst ist jedem etwas politisch gebildetem Deutschen klar, dass das GG keine Verfassung sondern ein Grundgesetz im Verfassungsrang ist. Eine Verfassung setzt eine verfassungsgebende Versammlung voraus. Das GG ist hingegen mehr oder weniger ein Siegerdiktat. Es unterscheidet sich in der Auswirkung aber mitnichten von einer echten Verfassung und ist auch im Detail ein gutes Gesetz. Ein Gesetzeswerk welches im Gegensatz zu jeder anderen Verfassung ein Recht zum Widerstand enthält. Das ist bedeutsam für unsere Freiheit und darf im EU Schlamassel nicht untergehen.

                    Wenn die Bundesregierung oder eine im Bundestag vertretene Partei nun behaupten würde, wir wären ein besetztes Land, die BRD nur eine Firma und lediglich ein Wirtschaftsgebiet.

                    Damit würde sich die BRD selber und ohne Not der internationalen Anerkennung als Staat entledigen, mit allen Konsequenzen. In der Folge würde der internationale Handel zum erliegen kommen und Deutschland wäre wieder am verhungern. Willst Du das wirklich? Wenn das was Du da verlangst wirklich eintreten würde, würdest Du wirklich bald in Angst und Schrecken leben. Wünsch Dir das lieber nicht. Wir genießen als Überlebende eine große Freiheit, die sollte auch die AfD nicht durch dummes palavern aufs Spiel setzen.

                    • Josef, ja, im Prinzip richtig. Aber in weit wird das GG denn noch befolgt? Oder ist es je nach al gusto beliebig dehnbar? Dann taugt es nämlich, genau, überhaupt gar nichts.

                      Wenn es dieses Recht zum "Widerstand" (ich meine volle Souveränität) wirklich gäbe, warum spricht keine einzige Partei dies seit über 70 Jahren nicht an? Da sitzen jahrzehntelang mehr als 700 Kasper im Theater. Das ist ist ihr Beruf. Und die wissen nicht was mit ihrem Land los ist??

                      Da die AfD hier auch nichts zu sagt, bin ich langsam geneigt mich selbstständig vom Acker zu machen. Wird nicht besser.

                      OT: Habt ihr zufällig die Militär-Parade in Moskau gesehen? DAS ist Patriotismus, Vaterlandsliebe, Effektivität und Disziplin!

          • Tja Jürgen, es gibt eben Menschen mit scheinbar grenzenlosem Horizont, die aber keinerlei Kenntnisse über die kleinen Zusammenhänge des Lebens erworben haben und solche, die erkannt haben: je mehr man erlernt hat, je weniger weis man. Da Du mich wiederholt mit Hinweis auf Deinen Intellekt angegriffen und diffamiert hast, möchte ich Deine mangelnde Allgemeinbildung nicht mit meinem geringfügigem Horizont verdunkeln. Es tut mir echt leid, aber ich kann auf Deine hoch intellektuellen Mittelungen aus Respekt vor Deinem grenzenlosen Horizont nicht mehr eingehen.

            • Josef,

              Dein Respekt ehrt mich ungemein und es ist mir fast schon etwas peinlich! blush

               Vorschlag! Schreibe doch mal einen fundierten Artikel darüber, weshalb die AfD unsere letzte Rettung sei und auch darüber, warum wir, auf lange Sicht, mit unseren amerikanischen Freunden besser führen, wie etwa, mit Rußland!

               Dieter freut sich über jeden Beitrag, der auch das Kleine berücksichtigt; und uns hülfe es sicherlich weiter, Deine Sicht der Welt, verstehen zu können!

    • Nun ja, das Bild ist ge-Photoshop´t, sieht man ja. Das Plakat hätte "in echt" sicher nicht überlebt. Angsthase, was genau ist die "Leine des Grauens"? Können wir auch noch einbauen, kein Problem. 🙂

      War heute wieder im örtlichen Better-No-Go-Viertel….Katastrophe. Die schmeißen ihren Müll direkt aus dem Fenster auf die Straße. Das sieht aus da!!! Und ein paar restliche/verbliebene deutsche Penner/also Obdachlose/oder H4´ler hocken dazwischen. Aber die Braunen, die fahren Mercedes & fette BWM´s. Im Wartezimmer beim Arzt war EINE DEUTSCHE! Der Rest war alles brünett oder voll-pigmentiert. Holen dort kerngesund, top-bekleidet & grinsend ihr Monats-Ticket ab. Die würd ich alle sofort an die A7 jagen oder sonstwas buddeln lassen. Mir sagt man, Krankengeld bekäme ich nicht, weil ich Arbeitslosengeld bekommen müßte. Ich bekomme aber kein Arbeitlosengeld, weil ich die letzten 2 Jahre nicht eingezahlt habe. Ich bekomme also GAR NIX. Und die fahren mit dicken Auto´s und besten Klamotten umher? Wofür ich 20 Jahre lang geschuftet habe??

      Darf doch alles nicht wahr sein. Das ist schon eine Art…Provokation, ja.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*