»Eine Geschichte von Lug und Betrug«

Interview mit dem Rentenexperten Otto Teufel über die gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland

Otto Teufel, geboren 1935 in Ingelheim am Rhein, ist gelernter Diplom-Ingenieur. Er arbeitete bis 1996 bei Siemens und wurde dann in den Ruhestand gedrängt. Danach verschlechterte eine rück­wirkende Änderung des Rentenrechts seine Ruhestandsbezüge. Seitdem hat er sich zu einem profunden Kenner und Kritiker des deutschen Rentensystems entwickelt. Das Interview führte Volker Wittmann.

PAZ: Anfang des Jahres trat ein neues Rentenpaket in Kraft. Sie sind offenbar einer der wenigen, welche die gesetzliche Rentenversicherung durchschauen. Was halten Sie davon?
Otto Teufel: Nach Presseberichten sollen die Beitragszahler die vorgesehenen zusätzlichen Belastungen bezahlen. Genaueres erfährt man leider erst im Nachhinein. Jedenfalls wirken sich die Neuerungen negativ auf die Höhe aller Renten aus.

PAZ: Sie gelten als scharfer Kritiker des Rentensystems in Deutschland. Was gibt es daran zu bemängeln?
Teufel: Das zentrale Problem ist der Griff des Gesetzgebers in die Rentenkasse. Er entnimmt Geld der Beitragszahler, um damit versicherungsfremde Leistungen zu bestreiten. Im Jahr 2005 veröffentlichte die Regierung leider zum letzten Mal, dass sie 65 Milliarden Euro aus der Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung abgezweigt hat.

>> Unbedingt weiterlesen bei Preußische Allgemeine Zeitung

Abschließend dazu eine etwas abgeänderte Variante des Zitats von Henry Ford:

Würden die Menschen begreifen, dass sie von ihren gewählten Politikern täglich von oben bis unten beschissen werden, hätten wir noch vor morgen früh eine Revolution.

Von den gehirngewaschenen Deutschen ist dies allerdings nicht zu erwarten. Sie vertrauen lieber dem Lügen-Staatsfunk von ARDZDF!

»Eine Geschichte von Lug und Betrug«
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Das Bundesverfassungsgericht hat die Beschwerde nicht angenommen.

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Beschwerde ohne plausible Erklärung für unzulässig erklärt.

    Passt doch. Es gibt kein Recht mehr für die deutsche Bevölkerung. Punkt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*