Ein guter Tag für das Gesetz

Aktionen gegen das Corona-Regime

Autor: Uli Gellermann (rationalgalerie)

Das könnte selbst hartnäckigen Zeugen Coronas das ungläubige Grinsen ins Gesicht treiben: Die Bundesländer Schleswig-Holstein und Rheinland Pfalz drohen Reisenden aus den Berliner Bezirken Mitte, Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg mit Quarantäne. Wegen der „hohen Zahl von Corona-Neuinfektionen“. Wie werden die das machen? Grenzkontrollen? Sperren auf der Autobahn? Ambulante Test-Labors? Und wo kommt der Reisende in Quarantäne? Wird es Zeltlager für die Infizierten geben? Werden die Berliner Gefährder von der Polizei bewacht? Fragen, die von den Norm-Medien bisher nicht gestellt wurden. Denn schon die Fragen könnten Zweifel am Verstand der Corona-Regime-Funktionäre aufwerfen. Und was ein treuer Regime-Journalist ist, der kennt keine Zweifel.

ARD-Rechtsextremismus-Experte Olaf Sundermeyer

Treu bis in den Märtyrer-Tod ist ganz sicher der ARD-Rechtsextremismus-Experte Olaf Sundermeyer. Todesmutig warf er sich am jüngsten Freitag bei einer Kundgebung der Grundrechtsverteidiger auf der Wiese vor dem Reichstag in die Menge Obwohl jeder weiß, dass die GG-Verteidiger nie den korrekten Mindestabstand halten und selten Masken tragen. Sundermeyer wurde erkannt und von der Bühne aus angesprochen. Er soll zwar einen Nazi und eine Narzisse in der Menge vor dem Reichstag gefunden haben, hat sie aber nicht bei den Veranstaltern abgeliefert. Außer Buh-Rufen und Hohngelächter wurde ihm nichts angetan. Aber wer weiß, vielleicht liegt er längst infiziert unter seinem Schreibtisch, stirbt so vor sich hin und quält sich seine letzte Zeile ab. Da zittert die Demokratie und der Medienkonsument wundert sich.

Das Logo der Volksverfassungs-Versammlung

Einen wunderbaren Applaus gab es auf dem Platz vor dem Reichstag, als der Designer Michael Steinmann und der Journalist Uli Gellermann das Logo für die Veranstaltungen zu einer neuen Verfassung vorstellten. Ein Echo dieser Präsentation gab es auch in einem Tweet des „Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus“. Dort notierte man: „Der Aktivist Uli Gellermann stellt das Logo der „demokratischen Widerstands“-Bewegung vor. Das Motiv der Volksverfassungs-Versammlung enthält den roten Winkel der politischen Gefangenen der Konzentrationslager sowie das Viktory-Zeichen“. Gellermann betonte auf der Bühne, dass das Grundgesetz als Absage an die Nazis formuliert wurde und der Rote Winkel des neuen Signets an die Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald erinnern sollte, an der die Träger des Roten Winkels mit Waffen in den Händen beteiligt waren.

Polizei beendet die Kundgebung

Geduldig hatten die Veranstalter die Mahnungen der Polizei durchgegeben: Mindestabstand halten und Masken aufsetzen. Ungeduldig haben die Teilnehmer der Aktion in Berlin die Unterwerfungs-Maske, die soziale Distanzierung von ihren Nebenleuten abgelehnt: In Erfüllung des Senator-Geisel-Befehls hat die Polizei die Kundgebung nach zwei Stunden dann für beendet erklärt.

Schwangerschafts-Test und Corona

Im ganzen Land sind sie unterwegs: Die Vernünftigen und Besorgten. Zu den Bewegten gehört Dr. Andreas Schell, Unternehmer und Leser der RATIONALGALERIE. Hier bei seiner heiteren Wutrede in Königsbrunn auf dem „Bürgerforum Schwaben“ an 30. 09. 2020:

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren sie mehr zum Datenschutz.

Dem eher kühlen und nachdenklichen Naturwissenschaftler und Vater platzte der Kragen: Er plädierte analog zum Corona-Test für einen seriellen Schwangerschafts-Test bei Männern mit Bäuchen. – Der Knoten platzt den Corona-Medien nicht einmal dann, wenn sie verbreiten, dass Donald Trump pünktlich zu seiner medizinischen Kehrtwende an Corona erkrankte. Er soll sogar Husten haben! Da lauert schon das Staatsbegräbnis. Ob wohl neben Donald, dem Großen, im Grab ein Plätzchen für Sundermeyer, den Kleinen frei ist?

Auf zur Sylvester-Demo in Berlin

Tausende folgten dem Aufruf der Querdenker und trafen sich am Bodensee, um gegen das Corona-Regime zu protestieren. Mit einer Pressemeldung kündigten die Querdenker schon die Sylvester-Demo an: Michael Ballweg habe bereits eine Demonstration für den 31.12.2020 in Berlin auf der Straße des 17. Juni angemeldet. Und wen wundert es: die Berliner Behörden haben erstmal eine Genehmigung abgelehnt.

Der Bundespräsident hat das letzte Wort

Zum Tag der Deutschen Einheit fiel dem Bundespräsidenten eine originelle Formulierung ein: „Keine Pandemie hindert uns, stolz zu sein“. Steinmeier hätte sich anlässlich der „Pandemie“ ruhig medizynischer einlassen dürfen: Wir sind stolz auf Atembeschwerden durch Masken, stolz auf den einsamen Tod in den Pflegeheimen, stolz auf die Ausschaltung der Presse-Freiheit durch eine Gleichschaltungs-Leistung, wie sie seit den Tagen Hitlers nicht mehr vorgekommen ist.

Das Logo der Volksverfassungs-Versammlung

volksverfassungslogo.jpg

(Visited 162 times, 1 visits today)
Ein guter Tag für das Gesetz
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Was ist denn eine "Volksverfassungs-Versammlung"? Der gleiche Schmu, wie die Verfassungsgebende Versammlung? Abgesehen davon, das Logo ist doch nicht Euer Ernst, oder?devil

  2. Es wird nicht besser! Allein die Begründung für das Logo … und der entsprechende Beifall dafür … und dann dann noch die durchgängige Selbstbeweihräucherung in diesem Beitrag …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*