Ein Bürger schreibt Angela Merkel: «Warum handeln Sie nicht?»

Der deutsche Rentner Herbert Wekel lebt nicht auf grossem Fuss. Mit Briefen setzt er sich für eine «bessere Demokratie» ein.

Red. Herbert Wekel aus Baden-Württemberg liest und schätzt Infosperber. Seine Möglichkeiten, Änderungen zu bewirken, sind begrenzt. Um «wenigstens etwas an der Demokratie zu verbessern», schreibe er jeden Monat der Bundeskanzlerin eine E-Mail. Hier ein leicht gekürzter Auszug aus seinem letzten Schreiben von Ende Oktober:

    • «Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin

leider bekam ich auf meine letzten drei Nachrichten an Sie keine Antwort, aber ich denke mir, dass Sie schwer beschäftigt sind. Doch die Ereignisse bringen mich dazu, Ihnen erneut zu schreiben.

Das Abkommen zur Begrenzung der atomaren Mittelstrecken-Raketen wurde durch die USA gekündigt. Deutsche Truppen stehen an der Grenze Rußlands. Rings um Rußland sind Raketenstellungen der NATO bereit. Was denken Sie sich dabei? Soll das den Frieden sichern?

Deutsche Waffen sorgen weltweit für fortwährendes Töten. Lässt Sie dies ruhig schlafen?

Die deutschen Automobilbauer werden durch Sie geschont in einer Weise, die niemand außer den Besitzenden verstehen kann. Ist zukunftssichere Verkehrspolitik so schwer?

Christian Schmidt, ehemaliger CSU-Bundeslandwirtschaftsminister und von Oktober 2017 bis März 2018 kommissarischer Bundesminister für Verkehr, ist nun im Vorstand des größten Glyphosat-Anwenders – der Deutschen Bahn. Glauben Sie, irgend jemand im Land versteht das unter richtigem und verantwortungsvollem Handeln?

Es wird alles unternommen, um jede sinnvolle Lösung zu den vielen offenen Fragen, die man an Sie und Ihre Regierung stellen müsste, auszublenden. Macht Sie das nicht nachdenklich?

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat wieder ein starkes Statement verfasst. Ich bin sicher, die Vorsitzende Marlehn Thieme hat mit Ihnen darüber gesprochen. Warum um alles in der Welt tun Sie nicht das, was so viele von Ihnen erwarten dürfen?

Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Erde / der Schöpfung. Reduzierung der Rüstung. Deutsche Soldaten nach Hause.
Ramstein gegenüber der USA kündigen.
Glyphosat verbieten.
Das Schienennetz erweiteren und nicht abbauen.
Stuttgart21 endlich beenden bzw. den mehr als sinnvollen Umstiegsvorschlag anpacken.
Den Mindestlohn auf 12 Euro hochsetzen.
Eine Devisentransaktionssteuer mindestens für die EU sofort einführen.
Eine Vermögenssteuer sofort einführen.
Eine Erbschaftssteuer ist auch überfällig.
Den sozialen Wohnungsbau wieder auf breitester Front installieren.
Weg mit der irrsinnigen Schuldenbremse.
Ändern Sie die Argarmittel-Vergabe und fördern Sie den Humusaufbau sowie alle biologisch-dynamischen Bemühungen.
Überlegen Sie Mittel und Wege, die Kapitalgesellschaften umzuwandeln, um leistungslose Einkommen richtig erfassen und besteuern zu können.
Dazu dann noch die wieder vollständige Herstellung der gesetzlichen Rente und weg mit HartzIV.

Genug zu tun. Sie können dies alles in Angriff nehmen.

Voller Hoffnung,

Herbert Wekel

Quelle: infosperber

*******

Lieber Herr Wekel, solange der Hosenanzug das Zepter schwingt, können Sie die Hoffnung vergessen. Sicherlich denken und fühlen Mio. Bürger wie Sie, aber die Interessen der Bürger gehen diesem Satan am A**** vorbei. Ihre Erwartungen sind durchaus in drei Jahren realisierbar. Leider aber will das niemand von den Gewählten. Die wollen nur Ihre Stimme und somit Macht. Schwer beschäftigt? Ja, aber nur wenn es um das Füllen ihrer eigenen Taschen geht.

Übrigens, Ihre Briefe landen mit ziemlicher Sicherheit im Papierkorb.

(Visited 4 times, 1 visits today)
Ein Bürger schreibt Angela Merkel: «Warum handeln Sie nicht?»
6 Stimmen, 3.50 durchschnittliche Bewertung (73% Ergebnis)

8 Kommentare

  1. Das heißt "Ablage"! Papierkorb … um genau zu sein … 🙂

    Darüber hinaus, meinem Empfinden nach, klingt der ganze Artikel doch schon etwas "gestellt"!?

    "Der deutsche Rentner" … ich weiß nicht … und so offensichtlich dämlich?

    Es gibt ja, sogar, eine Telefonnummer unter seinem Namen … 05 irgendwas…

    wenn ich d´ran denke, werde ich den Herrn doch glatt mal anrufen …

  2. Sollte der Transatlantiker Merz, der u. a. als Vorsitzender im Aufsichtsrat des Finanz-Gierschlunds Black Rock sitzt, der zukünftige Kanzler werden, wird es noch schlimmer werden.

    Dann kommt der Totalausverkauf der BRD an die Finanzbranche und die USA.

    Und sicher hat diese Type kein Problem damit die Europäer in den Krieg gegen Russland zu zwingen zugunsten seiner Auftraggeber in den USA und der Finanz- und Rüstungsbranche.

    Wird es Merz zusammen mit den US-hörigen Grünen möglich machen?

    Auf jeden Fall kandidiert er ja schon für den Parteivorsitz der CDU. Der nächste Schritt wäre dann Kanzlerkandidatur.

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=46793

     

  3. och wie niedlich….der Herbert  der schaut bestimmt noch "Mainzelmännchen" und glaubt an den Weihnachtsmann mail
    Was man uns hier verkaufen will ist einfach  so absurd dumm, daß man schon herzhaft lachen muss…., hat mir richtig gut getan,  bei diesen täglichen Deppenzirkus,
     dann schreib mal weiter, Herbert,  oder auch nicht! devil 

  4. Herbert Wekel – oder Infosperber – blah, blah, blah wie das von vielen anderen Millionen! Alles Quatschen, geben ihren Kommentarsenf dazu, aber handeln tut keiner!!! Um die Frage vorweg zu nehmen, womit ich HANDELE, ich bin in der der Wahlkommission des Bundesstaates Sachsen und wir die Wahlkommission ist dabei die Menschen aufzuklären und Wahlen nach STAATLICH DEUTSCHEM RECHT zu organisieren und durchzuführen! Der einzige Weg in die Freiheit, der einzige Weg Bodenrechte wieder zu erlengen UND aus dem Handelsrecht ins Staatsrecht zu gelangen!  Info's unter wk-sachsen.org

  5. "Mensch nach staatlich deutschem Recht"
    verweist auf "wk-sachsen.org".
     Nun, ich bin diesem Verweis mal gefolgt …
    und komme zu dem Schluß, daß dies, für unbedarfte Leser, ein Mysterium sein dürfte, weil, "wieso, weshalb, warum?" auf dieser Seite nicht mal ansatzweise erklärt wird!
    Es steht jedem frei, für "seine Sache" zu werben, aber, wenn es dann so "dünne" daherkommt, wollt oder könnt ihr es nicht besser?

Schreibe einen Kommentar zu Mensch nach staatlichem deutschen Recht Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*