(Echter) Russland-Experte: Über Putin fast alles erlogen – Thomas Röper im Gespräch

Russland-Hasser aufgepasst! Alles was in den westlichen Propaganda-Medien über Putin und Russland berichtet wird, ist erlogen und erstunken. Die US-Vasallen-Politiker in der EU spielen dieses böse Spielchen des US-Hegemon auch noch mit. Für reichlich Schmiermittel versteht sich.

Ihr habt es in der Hand, diesen Verrätern bei der EU-Wahl die rote Karte zu zeigen.

(Echter) Russland-Experte: Über Putin fast alles erlogen – Thomas Röper im Gespräch
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

12 Kommentare

  1. „Ihr habt es in der Hand, diesen Verrätern bei der EU-Wahl die rote Karte zu zeigen.“

    Heißt das jetzt man soll wählen gehen oder nicht?

      • O Jürgen, Du Lichtgestalt in Dieters heiligen Hallen! So Du nicht bist, herrschst in der Kommentarfunktion stundenlang peinliche Stille der Verzweiflung!

        Noch ganz kurz zum Zionismus. Der Nationalismus kam mit der Französischen Revolution auf, als die Franzosen so stolz darauf waren, den gutmütigen aber unfähigen König Ludwig XVI. samt seiner schönen Frau und zwei Kindern bestialisch ermordet zu haben. Die Seuche griff dann auf ganz Europa über: die Deutschen und die Italiener wurden national gesonnen und zum Schluß auch die Juden, deren Theodor Herzl eine jüdische Heimstätte in Palästina schaffen wollte und an den deutschen Kaiser vor dem Jaffator eine Ansprache hielt, daß ihr Anliegen niemand verletzen werde. Leider eines der jüdischen Versprechen, denen der liebe Gott nicht in Erfüllung gehen ließ – bis auf den heutigen Tag. Und den jüdischen Nationalismus nennt man Zionismus, der überall auf der Welt glühende Verehrer hat, siehe Merkel, scheint jetzt alle anderen Nationalismen und Patriotismen zu verschlingen und weltweit in einen widerlichen Menschenmischmasch namens Multi-Kulti auszuarten; denn der jüdische Nationalismus gestattet keinen anderen neben sich, schließlich ist dem auserwählten Volk die Herrschaft der Welt verheißen worden. Von ihrem persönlichen Stammesgott Jahwe wohlverstanden. „Israel ist mein erstgeborener Sohn unter den Völkern, und so Du ihn nicht ziehen läßt, werde ich den Deinigen töten.“ So geschah’s. Vielleicht steht mit dem Zionismus die Menschheit am Ende ihrer Tage; denn die UN war nur eine Werkzeug zur Schaffung Israels und wie die Juden zur Atombombe kamen, spricht Bände, ganz abgeshen von der peinlichen 50jährigen Maskerade von Zweistaatenlösung.

        Wolfgang Arnold hat ein eher mittelmäßiges verklausuliertes Epos namens „Lichtkönig“ geschrieben, in dem am Ende aller Tage der König der Juden in Jerusalem, wo der dritten Tempel erbaut wurde, die Herrschaft der Welt antritt. Obwohl ich dies damals eher unwahrscheinlich hielt, haben mich die letzten Jahren (Masseneinwanderung) doch darin bestärkt, daß die geradezu unheimlich unterirdische Macht der Zionisten zum Ende der uns bekannten Menschheit führen wird. Die Zionisten werden auch die anderen beiden bekannten montheistischsen Religionen zerstören. Das Christentum ist schon todkrank, gegen das der zionistische Rundfunk jeden Tag hetzt mit Priestern, die Nonnen vergewaltigen, und die Hüter der muslimischen Stätten, die Saudis sind ihnen schon hörig wegen des Verzichts auf Jerusalem und werden bei den Sunniten demnächst auch verhaßt werden; denn sie hassen die Schiiten des Iran nur deswegen, weil sie Anti-Zionisten sind. Unsere Parole muß deswegen sein: Anti-Zionisten aller Welt vereinigt euch!!!

        Ich schrieb gestern viel beim Dieter, weil in der Augenklinik Frankfurt-Höchst meine Netzhautoperation verschoben wurde, und ich nichts zu tun hatte: In drei Stunden bin ich in der Vollnarkose, und wenn ich noch einmal erwache, schreibe ich hier weiter.

        P.S. An die Meerjungfrau. Ohne Bibelsprüche geht es nicht bei mir.

        • Wünsche Dir gute Genesung, Jürgen II!
          Hast vermutlich wieder zu viel gelesen…oder warum müßen Deine Augen operiert werden? Tschuldigung, sarkastisch.
          Vollnarkosen hab ich auch bereits einige hinter mir.
          Komisches Gefühl, aber Hauptsache die OP hilft Dir.

          „Die Gesundheit ist zwar nicht alles,
          aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“

          Datt wird schon. Alles Gute!
          LG Zulu

        • http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=7813

          Der Licht-König als Führer der Regenbogenpartei von Wolfgang Arnold

          05.03.2014

          Der Licht-König von Wolfgang Arnold, Das Geheimnis des neuen Tyrannen, Absolut keine Bettlektüre, Hamburg 2013, ISBN: 978-3-8495-7605-9

          Gemäß dem Roman “Der Licht-König” kulminiert unsere derzeitige okonomische, soziale, politische Katastrophe in der Herrschaft eines Königs auf dem Tempelberg in Jerusalem. Die Entwicklung der Katastrophe wird verschiedentlich gespiegelt in zahlreichen Einzelschicksalen kleiner Leute, die um ihr Leben kämpfen müssen.

          Verkaufsauflage verschwindend gering.

  2. Jürgen II…Du bist schon wieder wach aber noch etwas verwirrt? Das mit meiner Mutter war doch irgendwann letzte Woche! Trotzdem danke, alles in Ordnung. 🙂 Bei Dir hoffentlich auch. Na egal. Was haben sie mit Dir gemacht? Mit´m Laserstrahl die Hornhaut poliert? Tut das weh? Nachsorge nötig (Brille, Tropfen, Augeklappe o.Ä.)? Ich übe von Zeit zu Zeit blind zu sein, aber vorstellen möchte es ich mir nicht.

    • Nein, ich hatte die 6. Behandlung wegen Netzhautablösung links. Silikonöl wurde durch ein Gasgemisch ersetzt, keine Schmerzen. Im Jahre 2007 hatte ich einen MRSA, Blut in den Augen, alle Glaskörper entfernt. Ansonsten wieder gute Sehkraft. Im Juli 2018 dann Rückfall, erneut Netzhautablösung.

      Die Sache mit Deiner Mutter ging mir nahe, ich hatte aber keine Zeit zu schreiben. Desswegen ging Dir Kierkegaard so nahe!

      „Ich weiß, was ich gelitten habe, daß ich nie war wie die andern. O, in den Tagen der Jugend von allen Qualen die schrecklichste, einschneidendste: nicht zu sein wie andere; nie einen Tag zu leben ohne die schmerzliche Erinnerung, daß man nicht ist wie andere; nie in der Schar, in der Jugend Lust und Freude mitlaufen, nie frei sich hingeben können.“

      Für Dich und gute Nacht: Mother and Child Reunion

      https://www.youtube.com/watch?v=x7kRFQf_d8I

      • Doch Jürgen II, das hattest Du geschrieben! Hab ich Kierkegaard gelesen? Denke schon. Na, wie dem auch sei, danke für Deine Anteilnahme. Ist aber Vergangenheit. Danke für das Lied! Ist schön, kannte ich noch nicht. Richtige Bulli-Musik:) Weiterhin gute Genesung!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*