Die „Wissenschaft“ vom Virus, das einfach nicht nachzuweisen ist

Eine wissenschaftliche Tatsache ist die Übereinkunft, mit dem Denken aufzuhören.“
(Prof. Harald Walach)

Die Welt wird immer wieder mit Meldungen von hochgefährlichen Viren in Angst und Schrecken versetzt, die sich epidemisch ausbreiten und die Ursache schwerer Infektionskrankheiten sein sollen. Doch ist den Menschen gewöhnlich nicht bekannt, und es wird ihnen auch verborgen gehalten, dass die Existenz und krankmachende oder gar tödliche Wirkung dieser angeblichen Erreger nach Aussagen vieler Wissenschaftler nie wirklich nachgewiesen wurden. Es ist eigentlich ungeheuerlich. Sicher ist, dass Pharma-Industrie und Top-Forscher prächtig daran verdienen.

>>> Weiterlesen beim fassadenkratzer

(Visited 231 times, 1 visits today)
Die „Wissenschaft“ vom Virus, das einfach nicht nachzuweisen ist
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Es gibt hochgefährliche Viren, und es gibt brandgefährliche Viren, dann gibt es heimtückische Viren und bösartige Viren, aber dieses Virus ist gar keines.

    PDF Sonderauswertung: (Corona-)Sterbefälle in Deutschland

    https://s56fbd84d0e131e9b.jimcontent.com/download/version/1593438957/module/8991969114/name/Sonderauswertung_Sterbefa%CC%88lle_V-1-2_kurz_20200622.pdf

    Die Website ist mir entfleucht, aber die Auswertung ist lesenwert.

    Wenn man alles richtig macht im Internet, dann kann man keine Seite mehr aufrufen.

     

     

     

    •  Na ja, Viren … Schulmedizinisch betrachtet, gibt es pathogene und apathogene Viren! Was also schon immer präsent (es wird auch gemunkelt, daß unsere DNA zu nicht unwesentlichem Teil aus "Viren" besteht), ist Gut oder auch Böse, und das zugleich!

       Wenn also zwei Masernviren in sich haben, der eine bekommt sie der andere nicht, was ist das dann? Persönliches Pech? Oder hatte der Herr Koch, auf seinem Sterbebett, doch die einzig wahre Erkenntnis, die besagt: "Der Virus ist nichts, das Milieu ist alles!"?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*