Die US-Regierung zahlte den Nachrichtenmedien 1 Milliarde Dollar für Propaganda zur Förderung von mRNA-Impfstoffen

Das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS) veröffentlichte Informationen an TheBlaze1 als Antwort auf eine Anfrage nach dem Freedom of Information Act (FOIA).

von DR. JOSEPH MERCOLA (dirtyworld1)

Die Informationen zeigten, dass die Bundesregierung im Rahmen einer Medienkampagne zur Schaffung von Vertrauen in Impfstoffe Werbung in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar aus Steuergelder gekauft hatte.

HHS2 hat die Kampagne als „nationale Initiative zur Stärkung des Vertrauens der Öffentlichkeit in COVID-19-Impfstoffe und deren Akzeptanz bei gleichzeitiger Stärkung grundlegender Präventionsmaßnahmen wie das Tragen von Masken und soziale Distanzierung“ in Rechnung gestellt. Daten unterstützen diese Maßnahmen nicht, aber die Medienkampagne verbarg wahrscheinlich etwas Unheimlicheres.

Bezahlte Nachrichtenmedien von HHS zur Stärkung des Vertrauens in Impfstoffe

In den von HHS, TheBlaze3 fanden heraus, dass Hunderte von Organisationen in den Nachrichtenmedien dafür bezahlt wurden, Werbung in Fernsehen, Printmedien, Radio und sozialen Medien zeitlich so zu produzieren, dass sie mit einer zunehmenden Verfügbarkeit von gentherapeutischen Spritzen zusammenfielen.

Die Regierung arbeitete auch mit Social-Media-Influencern zusammen, zu deren Publikum „von COVID-19 schwer getroffene Gemeinschaften“ gehörten, und beauftragte auch „Experten“, interviewt zu werden und die Massenimpfkampagne in den Nachrichten zu bewerben.4 Einer dieser Experten war der Direktor des NIAID und Chefarzt des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci.

Mit anderen Worten: Fauci, der Mann, der das „Gesicht“ von COVID-19 in den Jahren 2020 und 2021 war,5 der öffentlich jeden verunglimpfte, der die Daten in Frage stellte, die er zur Untermauerung seiner Empfehlungen verwendete, und der sich munter als „die Wissenschaft „6,7 bezeichnete, war in Wirklichkeit ein Lockvogel.

Praktisch alle vom HHS bezahlten Nachrichtenorganisationen, darunter ABC, NBC, CBS, CNN, MSNBC, die Washington Post, die Los Angeles Times und die New York Post, berichteten über die Impfstoffe und gaben nicht bekannt, dass sie Steuergelder zur Unterstützung der Impfkampagne angenommen hatten.

Es ist üblich, dass die Redaktionen getrennt von den Werbeabteilungen arbeiten, so dass die Organisationen es offenbar nicht für nötig hielten, ihre Finanzierung offen zu legen.

Die Werbung nahm verschiedene Formen an, darunter eine amüsante Social-Media-Kampagne mit Elton John und Michael Caine, angstbasierte Anzeigen mit Geschichten von Überlebenden und direkte Informationsanzeigen, die die Sicherheit und Wirksamkeit der aktuellen mRNA-Spritze für COVID-19 anpriesen.

Shani George, Vizepräsidentin für Kommunikation bei der Washington Post, gab eine Erklärung über die Finanzierung ab, die sie von der Bundesregierung für Medienwerbung erhalten haben, und sagte:8

Werbetreibende zahlen für Platz, um ihre Botschaften zu teilen, wie es hier der Fall war, und diese Anzeigen sind eindeutig als solche gekennzeichnet. Die Redaktion ist völlig unabhängig von der Anzeigenabteilung.

Ein Sprecher der Los Angeles Times antwortete ebenfalls auf TheBlaze und gab eine ähnliche Antwort. Andere Veröffentlichungen antworteten entweder nicht oder lehnten eine Stellungnahme ab. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die für Nachrichten zuständigen Reporter und Redakteure wahrscheinlich auch ihre eigene Publikation lesen oder die Online-Videos ansehen.

Es ist nicht schwer vorstellbar, dass eine große Nachrichtenorganisation, die über ihre Werbeabteilung für Impfungen wirbt, nicht freundlich auf Redaktionen blicken würde, die sich dafür entscheiden, Fakten zu berichten, die nicht mit den großen Geldsummen übereinstimmen, die von Werbetreibenden ausgegeben werden.

Sie können sich vorstellen, was die Redaktion schreiben soll. TheBlaze bot mehrere Beispiele für kaum getarnte Werbung, die als „Nachrichten“ veröffentlicht wurden, darunter:

  • Ein Oktober-BuzzFeed9 Der Artikel enthielt „wesentliche Fakten“ über die Eignung für den Impfstoff und unausgewogene, pro-Impfstoff-Aussagen von Experten der Gesundheitsbehörden wie CDC-Direktorin Dr. Rochelle Walensky, HHS-Sekretär Xavier Becerra und Epidemiologe Dr. George Rutherford.
  • Artikel in der Los Angeles Times10 vorgestellte „Experten“, die Menschen rieten, wie sie ihre impfzögerlichen Freunde und Verwandten davon überzeugen können, ihre Meinung zu ändern.
  • Ein Artikel der Washington Post behandelte „die Impfbotschaften, die die Leute hören wollen“.11
  • Ein Newsmax-Artikel im November trug die Überschrift „Newsmax widersetzt sich dem Impfstoff-Mandat, hier ist der Grund“.12 Der Artikel, offensichtlich ein Meinungsartikel, begann mit der Aussage, das Mandat sei eine „gefährliche Übertreibung“, und unterstützte dann die Impfstoffkampagne mit Aussagen wie „Der Impfstoff … hat sich als sicher und wirksam erwiesen“ und „Newsmax hat die Bürger ermutigt , insbesondere diejenigen, die einem Risiko ausgesetzt sind, sich impfen zu lassen.“

Journalistische Objektivität wahrscheinlich unmöglich

Die US-Regierung ist nicht die einzige Instanz, die die Macht hinter der Kontrolle der Nachrichtenmedien anerkennt. Bill Gates ist ein anderer. Mit mehr als 30,000 Zuschüssen hat Gates mindestens 319 Millionen US-Dollar an die Medien gespendet, wie Alan McLeod, leitender Redakteur für MintPress News, enthüllte.13

Zu den Empfängern gehören CNN, NPR, BBC, The Atlantic und PBS. Gates hat auch ausländische Organisationen wie The Daily Telegraph, die Financial Times und Al Jazeera unterstützt. Mehr als 38 Millionen Dollar sind auch in Zentren für investigativen Journalismus geflossen.

Gates‘ Einfluss innerhalb der Presse ist weitreichend, vom Journalismus bis zur journalistischen Ausbildung. Dies macht letztendlich eine wirklich objektive Berichterstattung über Gates oder seine Initiativen praktisch unmöglich. MacLeod schreibt:14

Heute ist es möglich, dank eines Stipendiums der Gates Foundation eine Ausbildung zum Reporter zu absolvieren, Arbeit in einer von Gates finanzierten Filiale zu finden und einem von Gates finanzierten Presseverband anzugehören.

Dies gilt insbesondere für Journalisten, die in den Bereichen Gesundheit, Bildung und globale Entwicklung arbeiten, in denen Gates selbst am aktivsten ist und in denen eine Überprüfung der Handlungen und Motive des Milliardärs am notwendigsten ist.

Es ist wichtig anzumerken, dass Gates ein starkes Interesse an Gesundheit und insbesondere an Impfungen hat.15 Und mit dieser Macht, die Medien zu kontrollieren, und seinen starken Verbindungen zu Gesundheitsorganisationen wie Johns Hopkins, mit denen er für Event 201 zusammengearbeitet hat.16

Es ist nicht schwer vorstellbar, dass sein Einfluss in vielen der Geschichten zu sehen ist, die Sie jeden Tag lesen oder sehen.

Dieses Übergreifen der Regierung in den Vierte Gewalt ist nicht nur in den USA zu beobachten.

Durchgesickerte US-Dokumente17 haben gezeigt, dass BBC News und Reuters auch an einer verdeckten Operation beteiligt waren, bei der Großbritannien versuchte, russische Medien zu infiltrieren und mithilfe eines Netzwerks russischer Journalisten eine britische Erzählung zu fördern.

Um diese Ziele voranzutreiben, wurden Multimillionen-Dollar-Verträge verwendet, die 15,000 Journalisten und Mitarbeiter umfassten. Die Kampagne folgt eng einer 1948 gestarteten US-amerikanischen geheimen CIA-Medieninfiltrationskampagne mit dem Namen Operation Mockingbird.18,19

Etwa ein Drittel des CIA-Budgets oder 1 Milliarde Dollar pro Jahr wurde für Bestechungsgelder an Hunderte von amerikanischen Journalisten ausgegeben, die dann auf Anfrage der CIA gefälschte Geschichten veröffentlichten.

Auch wenn es wie alte Geschichte klingen mag, gibt es Hinweise darauf, dass es bis heute anhält. Obwohl sich die Botschaften im Laufe der Zeit geändert haben, bleibt der grundlegende Modus Operandi der Verbreitung derselbe.

Andere Berichte20,21,22 haben auch die Rolle von Geheimdiensten bei den weltweiten Bemühungen hervorgehoben, „Anti-Impfstoff-Propaganda“ aus der öffentlichen Diskussion zu eliminieren, und die Tatsache, dass sie zu diesem Zweck ausgeklügelte Instrumente der Cyberkriegsführung einsetzen.

Fakten enthüllen, warum die Regierung Nachrichtenmedien bezahlt

Gesamtmortalität und Todesraten sind schwer zu ändernde Statistiken. Menschen sind entweder tot oder nicht. Es gibt nur einen Grund, warum eine Person in die National Death Index Database aufgenommen wird: Sie sind gestorben, unabhängig von der Ursache.

Es mehren sich die Beweise dafür, dass die Gesamtmortalität auf ein Niveau ansteigt, das höher ist als im Jahr 2020 auf dem Höhepunkt der COVID-19-Pandemie.

OneAmerica,23 eine Versicherungsholdinggesellschaft auf Gegenseitigkeit, gab bekannt, dass die Sterblichkeitsrate bei Amerikanern im erwerbsfähigen Alter von 18 bis 64 Jahren im dritten Quartal 2021 um 40 % höher war als vor der Pandemie. Auch andere Versicherungsunternehmen kommen zu ähnlichen Ergebnissen und nennen höhere Sterblichkeitsraten.24

Die Hartford Insurance Company gab bekannt, dass die Sterblichkeit im Jahr 2021 gegenüber 2019 um 32 % und gegenüber 2020 um 20 % gestiegen ist.

Lincoln National meldete ebenfalls einen Anstieg der Ansprüche um 13.7 % gegenüber dem Vorjahr und im vierten Quartal um 54 % höher als 2019. Bestattungsunternehmen melden für 2021 einen Anstieg der Bestattungen und Einäscherungen gegenüber 2020.25

Der nach der weltweiten Freigabe der COVID-Impfung festgestellte Gesamtsterblichkeitsanstieg wird auch in anderen Ländern gemeldet.

Eine große deutsche Krankenkasse meldete ihre Daten26,27 fast 14-mal höher als die von der Bundesregierung gemeldeten Todesfälle. Die Krankenkasse erhob die Daten direkt von Ärzten, die aus einer Stichprobe von 10.9 Millionen Personen eine Kostenübernahme beantragten.

Ein Reporter von The Exposé28 stellt fest, dass, während die Welt von Russlands Invasion in der Ukraine abgelenkt wurde, die britische Regierung stillschweigend einen Bericht veröffentlichte29 das bestätigte, dass 9 von 10 Todesfällen durch COVID-19 in England bei Personen auftraten, die vollständig geimpft waren.

Jede Woche veröffentlicht die britische Gesundheitsbehörde einen Überwachungsbericht. Der Bericht vom 24. Februar 2022 zeigt, dass 85 % bis 91 % der Erwachsenen, die sich mit COVID-19 infiziert haben, ins Krankenhaus eingeliefert wurden oder daran gestorben sind, vollständig geimpft waren.

Pfizer-Dokumente zeigen, dass Impfstoffe nicht vollständig sicher sind

Vier Tage nachdem die FDA den Pfizer-Impfstoff für Personen ab 16 Jahren zugelassen hatte, reichte eine Gruppe von Angehörigen der Gesundheitsberufe, Ärzten, Wissenschaftlern und Journalisten einen Antrag bei der FOIA ein, um die Daten freizugeben, die Pfizer für die Zulassung von Comirnaty verwendet hat.30

Die gemeinnützige Gruppe von Fachleuten heißt Public Health and Medical Professionals for Transparency (PHMPT).31

Trotz der Behauptung der FDA, die Organisation sei der Transparenz verpflichtet,32 beantragte die Agentur zunächst 55 Jahre33 die Daten freizugeben, die die Genehmigung von Comirnaty unterstützten, nachdem das FOIA eingereicht wurde, und dann um weitere 20 Jahre gebeten, um die Anforderungen vollständig zu erfüllen.34

Alles in allem wollte die FDA 75 Jahre lang Dokumente nicht veröffentlichen, die ihre Zulassung einer Gentherapie unterstützen, die für die Massenimpfung gefördert wird.

Als die FDA die Daten nicht veröffentlichte, verklagte das PHMPT die FDA, da dies die gesetzliche Verpflichtung der FDA ist35 die Dokumentation innerhalb von 30 Tagen nach der Zulassung eines Medikaments zu veröffentlichen.

Obwohl sie am 6. Januar 2022 75 Jahre beantragten, wies das Gericht die FDA an, jeden Monat 55.000 Seiten der Dokumente freizugeben, damit sie innerhalb von 8 Monaten fertiggestellt würden.36

Am 1. März 2022 wurden die ersten dieser Dokumente veröffentlicht und zur öffentlichen Einsicht auf der PMHPT-Website veröffentlicht.37 Was in diesen Dokumenten enthalten ist, könnte die Frage beantworten, warum die Regierung der Meinung war, dass 1 Milliarde US-Dollar erforderlich seien, um das Vertrauen in Impfstoffe zu stärken.

Eine erste Durchsicht einiger Papiere durch einen Reporter der Trial Site News enthüllte viele Fehler und Anomalien. In einem Interview mit Stephen Bannon sprach der Erfinder der mRNA-Technologie, Dr. Robert Malone, über die Dokumentation und die Notwendigkeit, ein Team aufzubauen, das die Informationen durchkämmt und sie als Referenz katalogisiert. Er sagte:38

All diese Informationen werden also durch die Pharmakovigilanz, den so genannten Pharmakovigilanz-Shop, bei Pfizer und BioNTech geleitet. Ich vermute Pfizer. Und dann wurde das zusammengefasst und der FDA als eine Reihe von Dokumenten vorgelegt. Dies ist also ein Fenster zu dem, was die FDA tatsächlich weiß, was schlussfolgernd das ist, was CDC weiß.

Wenn sie uns sagen, dass es keine Risiken gibt und wir weitermachen und anfangen sollten, unseren Kindern Impfungen vorzuschreiben oder sie aufzuzwingen, haben wir zum Beispiel in dem Abschnitt, auf den Sie sich beziehen, eine riesige Liste der aufgelisteten unerwünschten Ereignisse, was in Betracht gezogen wird unerwünschte Ereignisse von Interesse sein, was bedeutet, dass sie nicht nur einmalige Ereignisse sind.

Es passiert mehrmals auf der ganzen Welt und was wir finden, ist eingebettet in diese riesige Menge an Dokumenten, die der Richter Pfizer und die FDA gezwungen hat … Denken Sie daran, unsere Regierung hat sich sehr bemüht, uns diese Informationen vorzuenthalten, und zum Glück haben die Gerichte sie angerufen bluffen und sie zwangen, es offenzulegen. Jetzt liegt es an uns, es zu durchkämmen.

Malone fuhr fort, den Ärger zu beschreiben, der sich in den kommenden Wochen und Monaten für Pfizer und die FDA aus den nun frei zugänglichen Informationen ergeben wird, als Bannon fragte, warum es so wichtig sei, dass die Gerichte die Freigabe der Informationen jetzt verlangten.

Die Gerichte haben Pfizer und die FDA gezwungen, sich an das Gesetz zu halten, das besagt, dass diese Dokumente nach Erteilung der Lizenz verfügbar gemacht werden müssen. Zuvor galten sie als vertraulich.

Und denken Sie daran, dass Naomis [Naomi Wolfe] kurz vor der Diskussion steht und die Trucker so verärgert darüber sind, dass wir gezwungen wurden, diese Impfstoffe zu nehmen, und uns wurde gesagt, dass sie absolut sicher und wirksam sind. Was diese Dokumente sind, die Regierung war sich bewusst, dass sie nicht vollständig sicher sind, und hat diese Informationen vor uns verborgen.

Was für Pfizer wirklich wichtig ist, ist, dass die Freistellungsklauseln von Pfizer verlangen, bekannte unerwünschte Ereignisse offenzulegen, und diese Dokumentation zeigt, dass sie dies nicht getan haben. Viele Anwälte lecken sich darüber die Zähne, weil es auf einen Bruch im Schleier hinzudeuten scheint, der rechtliche Schritte im Wesentlichen aufgrund von Betrug und Verschleierung dieser Risiken vor der Öffentlichkeit ermöglichen könnte.

Das ist der Grund, warum Sie nicht in der Lage waren, eine vollständige informierte Zustimmung zu erhalten, denn sie haben all diese Informationen vor Ihnen versteckt und sie haben alle Propaganda- und Zensurinstrumente – über die Sie gleich berichten werden – und bezahlte Medien eingesetzt, um all diese Informationen vor Ihnen zu verbergen und sie zu verdrehen, damit Sie denken, dass die Linke rechts ist und das Unten das Oben ist und der Mond aus grünem Käse besteht.“


Quellen und Referenzen

1, 8 TheBlaze, 3. März 2022

2 Gesundheits- und Sozialdienste, wir können dies tun

3, 4 TheBlaze, 3. März 2022, Abs. 1, 2

5 YouTube, 29. April 2020

6 Fox News, 28. November 2021

7 Nationaler Rückblick, 29. November 2021

9 BuzzFeed, 20. Oktober 2021

10 Los Angeles Times, 17. Mai 2021

11 Washington Post, 22. April 2021

12 Newsmax, 7. November 2021

13, 14 MintPress-News 15. November 2021

15 Gates Foundation, Januar 2010

16 Zentrum für Gesundheitssicherheit, Veranstaltung 201

17 Die Grauzone 20. Februar 2021

18 SGT-Bericht 7. Oktober 2019

19 ATI 12. März 2018

20 The Times 9. November 2020

21 UK Defense Journal, 10. November 2020

22 Die Nationalen Nachrichten 9. November 2020

23 Der Mittelplatz, 1. Januar 2022

24, 25 Zero Hedge, 5. Februar 2022

26 Health Impact News, 23. Februar 2022

27 Greater Mountain Publishing, 27. Februar 2022

28 Das Exposé, 1. März 2022

29 Covid-19 Vaccine Surveillance Report der UK Health Security Agency (UKHSA), 24. Februar 2022

30, 31 Öffentliches Gesundheitswesen und medizinisches Fachpersonal für Transparenz

32 Food and Drug Administration, 17. November 2020

33 MSN, 19. November 2021

34 Euro Weekly 9. Dezember 2021

35 SOPP 8401.7: Aktionspaket zur Aussendung 11, Seite 2020, III

36 Trial Site News, 7. März 2022

37 PMHPT, Pfizer-Dokumente

38 Rumble, 5. März 2022 Minute 3:19 und 5:20

Quelle: https://www.mercola.com/

(Visited 210 times, 1 visits today)
Die US-Regierung zahlte den Nachrichtenmedien 1 Milliarde Dollar für Propaganda zur Förderung von mRNA-Impfstoffen
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*