Die Pandemie, die niemals endet – Dr. med. Walter Weber (Ärzte für Aufklärung)

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege! alle erleben derzeit eine schwierige Situation im Umgang mit COVID-19. Die meisten sind auf die eine oder andere Weise betroffen. Wir kritisieren die aktuellen Maßnahmen als überzogen. Von den Verantwortlichen fordern wir eine transparente Aufarbeitung der Zahlen. Obduktionen als Nachweis für tatsächlich an COVID-19 Verstorbene sind in ganz Deutschland dringend geboten.

Es ist nicht zu erwarten, dass durch eine Impfung die Situation grundsätzlich gelöst würde. Es stellt sich zudem die Frage: Wie wollen wir im nächsten Jahr beim Auftreten eines anderen Virus der Situation begegnen? Wir sind Ärzte Gemeinsam fordern wir mehr Aufklärung und überlegen, was wir als Ärzte beitragen und tun können. Unser aller Fachwissen ist gefragt und wir freuen uns auf IHRE Ideen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, schließen Sie sich gerne über den Link oben an. Denn: Gemeinsam erreichen wir mehr für eine gesunde Zukunft!

==============================

Walter Weber, Arzt – Hamburg

Heiko Schöning, Arzt – Hamburg

Olav Müller-Liebenau, Arzt – Hamburg

Marc Fiddike, Arzt – Hamburg

Dazu sollte man auch noch das hier lesen: Jacques Attali: „Weltregierung über eine gute, kleine Pandemie erreichen!“

(Visited 543 times, 1 visits today)
Die Pandemie, die niemals endet – Dr. med. Walter Weber (Ärzte für Aufklärung)
11 Stimmen, 4.82 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

46 Kommentare

  1. @Angsthase :   nicht ganz,wohl eher bis März 2022 wie in Punkt 2  erwähnt wird. Damit haben sie sogar die BTW im nächsten Herbst im Sack um ne verpflichtende Briefwahl durchbringen zu können und ein halbes Jahr Ruhe vorm Volk bei ihrer EU Ratspräsidentschaft. 

      • Jürgen, auch wenn es nach außen hin anders aussehen mag, aber bis 2022 machen die Leute das ganz sicher nicht mit. Es sei denn, man läßt sich da was Besonderes für eine 2.Welle einfallen. Und ich traue denen mittlerweile alles zu. Söder hatte doch gesagt, dass sie jetzt den Ernstfall geprobt haben. Schon da hätten die Leute die Masken sofort ausziehen müssen. Aber anscheinend hören sie nicht mehr genau hin, was diese Staatsterroristen von sich geben.

        • Die Hoffnung, dass diese lahmen Enten, die Deutschen das nicht dauerhaft mitmachen werden, habe ich nicht mehr.

          Die Mehrheit ist ein bequemer, satt gefressener und ignoranter Haufen, der allen Schwierigkeiten tunlichst aus dem Weg geht. Die sind zum Schämen. Ich beginne die Mehrheit der Deutschen zu verachten.

          Heute bei Lidl lief eine Kundin ohne Maske herum. Da kommt eine der Angestellten OHNE MASKE und fordert sie auf, eine Maske zu tragen oder das Geschäft sofort zu verlassen.

          An der Kasse 3 Leute vor mir, regte sich dann eine Kundin darüber auf, dass eine ohne Maske im Geschäft herumgelaufen sei. Ich habe ziemlich laut geäußert, dass das Denunziantentum wohl in Deutschland wieder auf dem Vormarsch ist. Alles herum guckte nur betreten. Da schäme ich mich eine Deutsche zu sein!

          WIDERLICH!!!!!!!!!!!!!

          •  Na immerhin! Auch Betreten- oder Betroffenheit kann zum Denken anregen! Und da Du für die anderen nicht haftest, warum sich dafür schämen???

             Mein lieber Schmetterling, man kann nichts erzwingen, es sei denn, man wendet Gewalt an! Und wer das nicht kann oder will, der übe sich in Geduld und hinterlasse seine Spuren, wie Du im Lidl! 🙂

          • Libellchen,

            "An der Kasse 3 Leute vor mir, regte sich dann eine Kundin darüber auf, dass eine ohne Maske im Geschäft herumgelaufen sei. Ich habe ziemlich laut geäußert, dass das Denunziantentum …"

            Vergiß es! Ähnliches habe ich auch schon erlebt, wobei mir spontan Tucholsky aus meiner Zitatensammlung einfiel und ihn ziemlich laut  zitierte:

            „In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“ (Kurt Tucholsky)

            Allerdings war es eine Bestätigung meiner täglichen Beobachtungen, dass  die Masse der Obrigkeit immer noch hörig ist. Kein Wunder bei diesem zwangsfinanzierten Staatsfunk!

        • Angsthase,

           die Masse derer, die mitmacht, wird kleiner werden! 🙂 Und die unterschiedlichen "Landesfürsten" sagen viel, wenn der Tag lang ist. Da gebe ich nichts mehr d`rauf! Die segeln alle im Fahrwasser der Fregatte! Und was die heute wieder von sich gegeben hat, in Bezug auf Europa … so langsam läßt sich wirklich einordnen, wer zu wem gehört und wer welche Absichten verfolgt!

          "Und das ist gut so!"

           Man darf sich da auch nicht täuschen lassen! Die, die uns regieren und deren Mitläufer, sind und waren, seit je her, schon immer eine Minderheit! Egal, ob sie Revolutionen ausriefen oder Teddybären warfen. Es regieren die vorgegebenen Bilder!

           Aber, auch die nutzen sich ab. Und werden allesamt demaskiert! Ob Brutkastenlüge oder Corona Hospital Versionen. Die Beine der Lügen werden immer kürzer … es ist nur noch eine Frage der Zeit!

          • Jürgen,

            natürlich wird die Masse derer, die mitmacht, kleiner werden. Spätestens dann, wenn sie sehen, dass andere Länder die Maskenpflicht beenden. Das kann bis 2022 nicht mehr durchgezogen werden. Deswegen befürchte ich ja, dass da noch was kommt. Ich hoffe nicht, dass sie ein echtes gefährliches Virus freisetzen.

            Weißt Du, an was mich das erinnert? Irlmeier sagte doch irgendwas von so einem gelben Strich. Söder sagte, dass der Ernstfall geprobt wurde. Vielleicht kommt tatsächlich so etwas nach, was von denen inszeniert wird, dass dann tatsächlich die Leute umhaut. Heute muß man mit allem rechnen. Man könnte mit den Chemtrails sowas versprühen. Lange genug geübt haben sie am Himmel ja bereits.

            Ups, meine Fantasie geht gerade wieder mit mir durch. Ich glaube ich bin urlaubsreif.

            • Hallo Angsthase!

              Toll, daß Du jetzt trotz der permanenten Corona-Sch…e von Chemtrails sprichst, die sind doch total in Vergessenheit geraten, obwohl, bei schönem Wetter die tollen "Gemälde" den Himmel nach wie vor füllen!

              Ich meine es wird nur noch über Corona geschrieben, für mich ein mediales Ablenkungmanöver. Es ist was größeres im Busch. Denn die sogenannten Politiker pfeifen doch nach wie vor aus die Maulsperre, grundlos? Niemals!

               

      • Da bin ich aber auch mal gespannt. 🙂

        Heute beim Bäcker bin ich (wie überall) ohne Gesichtsversteck mit einem herzlichen Moin reinspaziert. "MASKE AUF!!!" Wie jetzt? "Ja, hier ist Maskenpflicht!" Ich sag Karneval ist nix für mich, aber ein belegtes Brötchen bitte. "Sie brauchen einen Mund-Nasen-Schutz, sonst kann ich Sie nicht bedienen." (Sie hatte keinen auf). Das ist aber schlecht. Bin zum Auto, hab die Maske geholt, unter die Ohrläppchen gefädelt, oben über den Scheitel gespannt und wieder rein…ein belegtes Brötchen bitte. "Wollen Sie mich verschaukeln? Sie müßen das richtig anziehen!" Wieso? Ist doch richtig…haben Sie´s noch nicht gehört? "Was denn?" Demnächst fällt uns zu 0.003% der Himmel auf den Kopf. Hab nur noch keinen Helm gebastelt, Maske hilft aber eventuell vielleicht auch sagt ein unerkannter Hirniologe. Da dreht sich der einzige Kaffeetrinker im Laden vom Buffettisch rum (ohne Maske; muß ja irgendwie trinken) und veräußert: "Wieder so ein Corona-Leugner. Wegen diesen Ignoranten werden wir noch alle krank!" Joah, meine Zustimmung. Und wegen Klima. Wenn wir weiter soviel atmen werden wir alle sterben. Schweigen. Wissen Sie was, ich fahre wieder nach Hause und schmiere mir meine Brote selber. Viel Glück mit der nächsten Kundschaft…falls überhaupt noch jemand kommt. "Ja, aber, das ist doch vom Gesetzgeber…!" Der Gesetzgeber?? Wollen SIE jetzt MIT MIR über den Gesetzgeber diskutieren? Das wollen Sie nicht.
        Soviel Gesundheit würdet ihr gar nicht ertragen. Und Tschüß. Lalalalalalaaa…

        •  Das wird kommen! Es gibt ja auch noch solche, die sich nicht auf den Gesetzgeber berufen, in aller Hilflosigkeit … Der überwiegende Teil hat die Schnauze voll, traut sich aber noch nicht! Daran gilt es zu arbeiten!  🙂

          • Aber wenn der "aufmerksame" Tagesschau-Zuseher nichtmal mehr Zaunpfähle herausfiltern kann?? Gestern mußte AKK mal wieder ins Fernsehen. Zur allgemeinen Erinnerung an das Vorhandensein ihrer Person und das KSK sind alle rechtsradikal. Beides wichtig. Danach hat sie den Spahn gemacht und ist mit Allemann ungeschützt in den Aufzug rein. Naja, ungeschützt ist nicht richtig, ihr Bodyguard -eine halbe Armlänge entfernt- war auch dabei.

            Wenn die das nicht müßen, müßen wir das dann trotzdem? Menno. Is ja Gesetz, ne. Odonata hat Recht, ist tatsächlich zum Fremdschämen. Nichtmal bei sowas kratzen die sich am Kopf.

            Immer positiv abschließen, REAL hat am Eingang ein Schild aufgestellt: "Sehr verrehrte Kunden, wir bitten um Verständnis, daß einige Menschen und auch Mitarbeiter gesundheitliche Probleme mit Maulsperre bekommen und daher darauf verzichten müßen. Wir bitten Sie dies ebenfalls zu respektieren." So ungefähr. Geht doch!

        • Lustiger wäre es mit einem Happyend gewesen… 🙂

          Ich habe für mich geplant, dass ich bei Gelegenheit zum Arzt gehe, mir eine Überweisung zum Neurologen besorge und mich dann Maskenfrei schreiben lasse. Denn die Maske verstärkt meine Depression und Aggressivität… 

          Denn das kann ja alles noch sehr lange dauern, bis irgendwann mal der Irrsinn gestoppt wird. Wenn ich mir die tägliche Propaganda durchlese, dann werden die bis zur freiwilligen Zwangsimpfung weitermachen…

          • Happy End für die? Naja, vielleicht haben sie sich ja anschließend noch unterhalten, wie man Corona heute leugnen kann wenn es doch seit den 50´ern bekannt ist.
            Ich hab keine Zeit dafür.

            Maske macht depressiv. Gute Idee und nichtmal gelogen. Was anderes bleibt uns gar nicht übrig, Martin. Immer nach Nischen und Schlupflöchern Ausschau halten, kennst Du ja.
            Wird zum Hobby…und der größte Erfolg ist immer, wenn sich eine Behörde hinterher mit der anderen kabbelt. 😉 Sind auch nur Menschen.

          • Vorhin in der Tanke war ich am Tresen wieder in eine "Ohne Maske geht gar nicht!" – Diskussion verzettelt. Da kam noch einer "nackig" rein, der wurde auch sogleich angezetert. Hat der ganz trocken gesagt: "Jeder der mich hier anmosert bekommt umgehend eine Anzeige wegen Diskriminierung. Säule 3, bitte."

            Die haben nichts mehr gesagt und uns bedient. Ha! Hab ich mich noch bedankt bei ihm. Sagt er, das funktioniert immer, die Sprache verstehen sie, weil straffällig möchte ja schließlich keiner dieser braven Blockwarte werden. Artikel 3 GG und AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz). Noch besser wäre es, sich einen Ausweis von der druidischen Glaubensgemeinschaft zu besorgen, dann darf man auch nicht geimpft werden. 🙂

            • Hah, den Ausweis von der KDG habe ich. Der sichert gegen alles ab. In dem Zusammenhang ist noch eines wichtig, eine Mitarbeiterin im Ortsamt hat sich klar geäußert, daß keiner einen Perso haben muß! (ich hatte einen Reisepaß beantragt, in dem netten Gespräch ist diese Aussage tatsächlich gefallen)

        • Hallo Zulu,

          der Begriff "Corona-Leugner" ist eigentlich inkorrekt.

          Wir leugnen nicht, dass es Coronaviren gibt. Aber wir leugnen, dass es eine Epidemie/Pandemie gegeben hat und gibt.

          Also müsste es heißen Pandemie-Leugner

    • Ja, aber zuerst ist es befristet gewesen bis 30. September 2020, soweit ich das verstanden habe. Erst jetzt wollen sie es wohl ausweiten.

    •  Allgemeine Briefwahl? Also nicht anders wie die Dems in USA? Is´ mir egal, bevor es hier keine Direktwahlen gibt, behalte ich meine Stimme! 🙂

            • …und Germoney is very important Insel für den weltweiten tiefen Staat. Darum ist Murksel auch so nervös und die Medien bringen so gut wie keine ausländischen Nachrichten mehr, außer es ist gegen John (Bolton´s Buch) oder gegen Vladi (Auftragsmord). Hier bei uns ist alles schön. Regierung beliebt wie nie und die Medien verleihen sich jetzt selber Preise für exzellente Berichterstattung während der Krise. Und wer etwas dagegen vorbringen möchte, für den wurde das NetzDG gestern extra-extra-extra-spicy nochmal nachgewürzt.

              Spiegeln ist gut. Was in USA passiert betrifft uns momentan unmittelbar auch.
              Die Welt ist ein Dorf. Alles ist vernetzt. Die Guten wie die Bösen.

  2. Das Papier sollte an JEDEN geschickt werden, damit auch der ALLER DÜMMSTE den Kopf aus seinem A…h bekommt. Wie viele dieser Pfosten gibt es denn noch?

  3. Der Deutsche Bundestag stellte das Vorliegen einer sol- chen epidemischen Lage von nationaler Tragweite sogleich am 25. März 2020 fest. Nach § 5 Absatz 1 Satz 2 IfSG hebt der Bundestag die Feststellung der epidemi- schen Lage von nationaler Tragweite wieder auf, wenn die Voraussetzungen für ihre Feststellung nicht mehr vorliegen. Dies ist inzwischen der Fall. Dem Deut- schen Bundestag liegt ein entsprechender Antrag vor (BT-Drs. 19/20046). Die Bundesregierung hat die ihr in § 5 Absatz 2 IfSG eingeräumten Anordnungs- und Verordnungsermächtigungen seit der Feststellung der epidemischen Lage von na- tionaler Tragweite jedoch umfangreich genutzt. Fast alle erlassenen Rechtsverordnungen treten mit Aufhebung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite nach § 5 Absatz 4 Satz 1 IfSG außer Kraft. Ge- troffene Anordnungen gelten nach § 5 Absatz 4 Satz 4 als aufgehoben.

    Übersetzung: wir Bundesjogis wissen, dass es nicht einmal im Ansatz eine Gefahr mehr ist, das ist uns aber Scheiss egal, wir werden diese Ermächtigung weiterhin NICHT ABGEBEN und ihr könnt uns mal.

    Schon irgendwie etwas davon gelesen? 

    Drucksache 19/20042 Seite 2. Nachlesen und den Arsch hoch. Der Worte sind genug gewechselt………

  4. @Odonata : auf dem Trip ist doch die Kuh die jetzt die EZB leitet auch. 

    Christine Lagarde :  „Ältere Menschen leben zu lange und es ist ein Risiko für die Weltwirtschaft, etwas muss getan werden“

    Sie schlägt auch Marktlösungen vor, um dieses „Risiko“ zu verringern. Was die IWF-Ökonomen betrifft,  nennt  der Spanier  José Viñals „Langlebigkeitsrisiko“ . „Wenn die Lebenserwartung bis 2050 um drei Jahre über das vorgesehene Maß hinaus ansteigt, werden die Kosten des Alterns – die für Regierungen, Unternehmen, Versicherungsunternehmen und Einzelpersonen bereits enorm sind – in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften um 50% ansteigen, wobei das BIP als Referenz herangezogen wird Für Schwellenländer würden diese zusätzlichen Kosten 25% betragen. 

    In absoluten Zahlen werden die erwarteten Kosten weltweit um mehrere zehn Milliarden US-Dollar steigen. Dies gefährdet die Lebensfähigkeit der öffentlichen Finanzen, indem die Staatsverschuldung in einem ähnlichen Verhältnis ausgelöst wird. Gleichzeitig besteht ein Risiko für die Zahlungsfähigkeit privater Unternehmen.

    Wie Viñals auf der Pressekonferenz erklärte, in der er den Bericht vorstellte,  „ist längeres Leben gut, aber es birgt ein erhebliches finanzielles Risiko. Es wird uns mehr kosten als Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungen. Deshalb müssen wir uns jetzt um die Risiken der Langlebigkeit sorgen, damit uns die Kosten in Zukunft nicht ersticken „, sagte Viņals, Leiter der Kapitalmarktabteilung.
     

    • André Frost

      Christine Lagarde :  „Ältere Menschen leben zu lange und es ist ein Risiko für die Weltwirtschaft, etwas muss getan werden“

      ——————————

      Das sagt – genau wie Attali – die Richtige. Ist sie doch auch schon über sechzig. Aus sieht die allerdings wie weit über achtzig.

      Ich schätze, dass die "alten" Normalbürger einen anderen Impfstoff erhalten werden. Einen zum schleichenden Ableben, damit es nicht zu auffällig ist.

       

    • Was den Spruch von dieser Lagarde betrifft, könnte man meinen, ihr Wunsch werde schon umgesetzt.

      Wieviele Alte sind in den Senioren- und Pflegeheimen bisher gestorben? Warum durften sie über lange Zeit keinen Besuch mehr erhalten? Wieviele sind zuhause gestorben, weil sie Angst hatten zum Arzt zu gehen, um sich nicht anzustecken?

      Wieviele Tausend sind gestorben, deren Durchschnittsalter über 80 Jahren lag?

      Über die Zustände in manchen Pflegeheimen möchte ich mich hier allerdings nicht auslassen. Meine Mutter war mal in Kurzzeitpflege in so einem Ding, das hat gereicht.

    • Das war doch schon klar, als Seuchen-Söder sehr frühzeitig das Oktoberfest abgesagt hatte. Es muß jedenfalls noch mehr dahinter stecken, denn den Verlust, den die Wiesenwirte und Schausteller damit haben, kann er nicht so einfach dahersagen. Hier muß künstlich was hochgehalten werden, koste es was es wolle. Ich glaube nicht, dass es nur um eine normale Impfung geht. 

      • Hallo Angsthase,

         

        ja richtig, es geht um die Veränderung unserer DNA per Impfung.

        Wie hier schon beschrieben:

        https://www.wodarg.com/impfen/

        Vielleicht will man uns zu willenlosen Zombies machen, die alles abnicken und geschehen lassen.

        Und vorher wird unser Immunsystem noch kaputt gemacht, werden wir krank gemacht, per von der Raute des Grauens weiterhin verordneter Maskenpflicht.

        Die Politiker wollen uns krank machen – zu Gunsten von Big Pharma – und letztendlich töten. Anders kann man das Aufrechterhalten der Maßnahmen nicht mehr interpretieren.

        Und die lächerlichen Lockerungen sind für die Katz und nur Augenwischerei!!!

        • Odonata,

          richtig. Ein RNA-Impfstoff, der die DNA verändert. Und in ein paar Jahren brechen dann irgendwelche Krankheiten aus. Abgesehen davon, dass man durch die Maskenpflicht das Immunsystem runterfährt, werden wir, nachdem die Masken fallen, umso krankheitsanfälliger werden. Auch durch das ständige Desinfizieren der Hände, was zusätzlich noch die Haut kaputt macht. Deswegen gehe ich nur noch ein Mal in der Woche zum Schnelleinkauf. Und wo man sich die Hände desinfizieren muß, gehe ich gar nicht erst hin.

          Mein Mann mußte sich in der Firma auch ständig wegen Kundenkontakt die Hände desinfizieren. Bis die Haut lauter Risse bekam. Jetzt benutzt er einen billigen Vodka für die Hände und alles ist wieder gut. Das war ein Tipp von einem russischen Kunden .

          Und wenn die Leute im Herbst dann eher krank werden, weil das Immunsystem runtergefahren wurde, Erkältungs- und Grippesymptome bekommen, werden sie uns das als zweite Welle verkaufen wollen. Dann kommt der Impfzwang, welcher ja angeblich freiwillig sein soll. Dann wird man gezwungen zu entscheiden, ob man sich den Mist spritzen läßt, oder gesellschaftliche Probleme in Kauf nehmen möchte.

          Abgesehen davon bin ich überzeugt davon, dass es diesen Impfstoff schon längst gibt, da sowieso alles vorausgeplant war/ist. Und wer weiß was für Forschungserkenntnisse da schon rausgekommen sind? Das Geld, das man jetzt in Milliardenhöhe in diese Pharmakonzerne steckt, zwecks Impfstoffforschung für Covid 19, dient sicher anderen Zwecken der Bereicherung.

          Wie sagte Irlmeier einst: " Wenn die ganze Lumperei aufkommt….."

          Und das wird sie irgendwann!

           

           

          • Eigentlich sollte der Titel des Videos lauten: Die Pandemie, die es real nicht gab und die trotzdem niemals endet.

            Es finden doch bisher nicht wirklich irgendwelche hilfreichen Lockerungen statt. Die bisherigen Lockerungen sind lächerlich und für die Katz, Augenwischerei für die dummen Schlafschafe. Aber langsam wachen da doch immer mehr auf und werden zornig. Gestern befahl die Raute des Grauens: Die Maskenpflicht bleibt. Basta!

            Die verlogenen Politiker wissen genau, dass damit die Wirtschaft weiter gravierend geschädigt werden wird. Und das ist gewollt. Ganz im Sinne des Green Deal.

            In meinem Bekanntenkreis geht niemand mehr shoppen, wegen der Maskenpflicht. Die Restaurantbesuche finden auch kaum noch statt, da der Restaurantbesuch zeitlich begrenzt ist, damit wieder desinfiziert werden kann und weil die Restaurants noch ein klein wenig profitabel öffnen wollen. Wenn man also gemütlich beieinander sitzen möchte, tun wir das jetzt lieber privat. Viele Restaurants haben erst überhaupt nicht geöffnet, weil kein Gewinn möglich ist, bei den Abstands- und anderen Regeln.

            Das Immunsystem wird durch das Tragen der Masken geschädigt. Da freut sich Big Pharma!  Leider wurde in dem Beitrag nicht darauf hingewiesen, welche Folgen das Rückatmen des ausgestoßenen CO2 hat. Die Zusammensetzung des eingeatmeten Volumens verändert sich dadurch. Wir atmen mehr CO2 ein und dadurch weniger Sauerstoff. Dadurch verringert sich der Sauerstoffgehalt des Blutes. Und das ist auf Dauer gefährlich.

            Auch ad absurdum geführt wird die Maskenpflicht, wenn in den Super- und Drogeriemärkten immer mehr Angestellte ohne Masken arbeiten und kassieren. Zumindest bei uns ist dies so. Wie ist dies bei euch?

            Auf jeden Fall bedeutet dies, wir könnten die Angestellten nicht infizieren. Aber die Angestellten könnten alle Kunden infizieren! Vielleicht ist diese Regelung ja aufgeweicht worden, damit nicht so offensichtlich wird, dass das Tragen der Maske krank macht. Schließlich müssten die Angestellten die Maske den ganzen Tag über tragen. Da würden gesundheitliche Probleme durch die Maskenpflicht schnell sichtbar werden.

            Dass hinter der Impfung mehr steckt als eine einfache Impfung, ist inzwischen wohl jedem nicht "im Denken betreuten" Bürger klar. Das Coronavirus mutiert immer wieder, wie auch das Influenzavirus. Bis ein Impfstoff gefunden worden ist, ist das Virus wahrscheinlich schon verschwunden und taucht in der Grippesaison, wahrscheinlich inzwischen mutiert, wieder auf. Damit bringt die Impfung eh nicht viel. Wie auch die jährlichen Grippeimpfungen wenig bringen, weil die auf das Virus aus dem Vorjahr ausgerichtet sind.

            Gestern las ich in einem Kommentar, dass in Italien eine Influenza-Impflicht angedacht ist, da das Coronavirus im Verschwinden begriffen ist.

             

            Ich denke, die Eliten weltweit haben gehörig Angst vor der Mehrheit der Menschen, wenn diese feststellen werden, dass die Wirtschaft in Grund und Boden gerammt worden ist und nur die Armut für die Mehrheit der Menschen übrig bleibt. Deshalb werden sie versuchen, unsere Psyche zu beeinflussen, uns in die Lethargie zu treiben. Die Corona-Maßnahmen werden den Zorn und die Reaktion der Menschen nicht verhindern können, im Gegenteil. Also muss eine andere Lösung her. Deshalb die Zwangsimpfung. Meines Erachtens dient diese dazu uns zu willenlosen Zombies zu machen und besonders die "Alten" wegsterben zu lassen.

            Übrigens habe ich mir weder Desinfektionsmittel gekauft, noch habe ich mir freiwillig die Hände desinfiziert, weil Corona sowieso nur ein Fake ist. Die Einwegmasken trage ich wochenlang. Nur beim Friseur muss ich immer 2 Masken "opfern", weil bei dem Färben der Haare die Ohrbänder total verdreckt sind und nach dem Schneiden sind die ganz kleinen Haare in der Maske. Die bekommt man nicht wieder heraus.

            • " Wie ist dies bei euch? "

                Auch nicht anders! Wobei die, die unterwegs sind, Windel tragen. Wer kassiert, sitzt hinter eine Plexiglasscheibe; die hält ungefähr soviel ab, wie mein Visier … grau ist alle Theorie … 🙂

  5. Hallo Dieter,

    der widerliche Macron ist ein Protegé dieses widerlichen Attali. Der sich  wie folgt in einem seiner Bücher äußerte:

    "Für Legalisierung der Euthanasie

    So ist er der Überzeugung (erstmals in seinem Buch “L’Avenir de la vie”, 1981), dass ältere Menschen, sobald sie mit 60 oder 65 Jahren in Pension gehen, nur noch “teuer” seien. Sie “produzieren” nicht mehr, kosten aber die Staatskassen wegen der Gesundheitskosten viel Geld.

    Attali gehört keineswegs zufällig zu den Wortführern für eine Legalisierung der Euthanasie. “Die Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer künftigen Gesellschaften sein”, so Attali begeistert, der die Euthanasie als Ausdruck “sozialistischer Logik” rühmt."

     

    Ich habe dies schon einmal gepostet. Aber dies ist so widerlich, dass man nicht häufig genug darauf hinweisen kann.

    Hier noch wieder der  Link dazu:

    https://www.unzensuriert.at/content/0028377-jacques-attali-der-mann-hinter-emmanuel-macron

     

  6. Da die Maßnahmen immer noch nicht aufgehoben werden, MUSS man davon ausgehen, dass die Politiker wollen, dass die Menschen krank werden, dass sich ihr Immunsystem verschlechtert bis verabschiedet. Der Auftraggeber könnte wieder einmal die Massen mordende Pharmaindustrie sein.

    Vermisst habe ich in dem Beitrag zu der Rückatmung des CO2 durch die Maskenpflicht, dass damit natürlich der Sauerstoffanteil im Blut abnimmt. Wenn in dem Volumen welches wir einatmen sich der Anteil des CO2 vergrößert, vermindert sich zwangsläufig der Anteil des Sauerstoffs in der Lunge und damit im Blut. Das ist natürlich sehr gesundheitsschädlich.

  7. mache ich genauso,deshalb war ich ja sooo enttäuscht als er draußen am Auto muchsmäuschen still war und nix mehr gesagt hat,bei solchen Pappnasen laufe ich immer zur Höchstform auf. 

    Letzten Monat hatte ich im Gartenmarkt so einen Staatsgläubigen der mich fragte ob ich dort arbeiten würde,nach verneinen fragte er noch nach warum ich keine Maske tragen würde…Weils dich nix angeht war meine Antwort darauf. Das beste kam jedoch 10 Minuten später im Außenbereich als er bei seiner Madame über mich lästern wollte und die ihm übers Maul fuhr,das er mich doch in Ruhe lassen solle…ein hämisches Grinsen konnte ich mir nicht verkneifen.

  8. Das erlebe ich fast täglich, typisches Blockwartverhalten, das sind die Knalltüten die um 20:00 Uhr sich die Tagesschau reinziehen und dann mit dem fundamentalen "Wissen" die bösen Maskenverweigerer anmeckern, stolz mit dem Wissen, "Das haben die in der Tagesschau und Heute auch gesagt. Die sind total unter dem Strom.

    Ich ziehe meine Linie weiter durch und habe Freude daran die dooooofen Gesichter zu sehen, die es nicht glauben daß da wirklich einer ohne Maske läuft.cheeky

  9. "Nur leider tragen diese Knalltüten die nutzlosen Dinger auch, wenn die alleine auf dem Lokus hocken. "

     

    …mich hat heut son Vollpfosten in der Mosterei angegakt und meinte am Kassentresen vorwurfsvoll "Da trägt einer seine Maske nicht",  darauf hab ich ihm geantwortet Ich trage keinen "Angstlappen". Als er raus ging glotzt er noch vorwurfsvoll fragend zurück, was ich nur mit "Haste nen Problem oder was,kümmer dich um deinen eigenen Mist" quitierte,worauf er den Mostladen verließ…schade,hab echt drauf gelauert das er mich draußen noch mal voll düst mit seiner Maskenpflicht,er hat leider die Klappe gehalten als ich aus dem Laden raus kam. 

  10. Da die Regierung beschlossen hat,daß die Pandemie erst zu Ende ist wenns nen Impfstoff gibt, wird dies wohl zum Dauerzustand werden. Viren mutieren von Jahr zu Jahr wie andere Virenstämme auch beweisen und da das Corona – SARS auch nur ein Grippevirus ist und bereits erneut mutiert sein soll, haben wir hier nun die Ultima Ratio um eine Weltregierung aufbauen zu können….Fridays for Dummies hat leider nicht gereicht um die Menschen weltweit so in Angst zu versetzen, um dadurch eine zentrale Weltregierung zu implementieren die die Führung bei der Bekämpfung übernimmt…Corona – SARS COV-2 ist da anders,sie fordert weltweit sichtbar viele Tote,da sind die Menschen eher bereit für Schutz und Sicherheit ihre Bürgerrechte aufzugeben…viel Interesse haben sie eh nicht mehr daran,ihr Lebensstandard ist denen wichtiger,  es reicht ihnen zu gehorchen wie das freiwillige Tragen der Masken und die Nutzung der Tracking App eindrucksvoll beweist. 

    • Man kann schon sagen, die Masken werden immer beliebter, denn man trägt sie in Ehren, das sollte man lange tun, hat ja auch Frau Merkel in der Tagesschau gesagt.

      Nur leider tragen diese Knalltüten die nutzlosen Dinger auch, wenn die alleine auf dem Lokus hocken.

  11. https://youtu.be/U70I_eIU27k

     

    Ich kann dieses Video, von David icke dazu empfehlen, wer mag. Er spricht Fakten an, die jeder mit wachem Geist, selbst sieht.

    Manch einer mag sich fragen, ob das neu ist. Nein. Denn alles wurde schon weit im Voraus einer gründlichen Planung unterzogen.  Nur wird es gerade erst sichtbar. Sogar für den, der bisher noch GAR nichts verstanden hat.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*