Die Offenbarung des Klaus Schwab: Covid 19: The great reset

Autor Vera Lengsfeld

Mit jedem Tag werden die Corona-Nachrichten schriller. Zwar steigt die Anzahl der positiv Getesteten nicht exponentiell an, sondern tritt seit Wochen auf der Stelle, aber die Panik-Nachrichten verbreiten weiterhin Angst und Schrecken. Heute warnte der RKI-Chef Wieler, der zu Beginn der Pandemie schon mal mit über 1 Million oder mehr Toten rechnete, davor, dass es „viele weitere Tote“ geben würde. Dabei hat es bislang in Deutschland keine Übersterblichkeit gegeben und die Anzahl der „an und mit Corona“ Gestorbenen liegt immer noch unter der jährlich an Krankenhauskeimen verschiedenen. Wer darauf hinweist und auch thematisiert, dass der PCR-Test nicht zwischen aktiven Viren und Virentrümmern unterscheidet, die positiv Getesteten also keineswegs alles „Neuinfektionen“ sind und wer fragt, wie viele der „an und mit Corona“ Verstorbenen den nun tatsächlich Covid 19 und nicht einer schweren Vorerkrankung erlegen sind, wird als „Corona-Leugner“ gebrandmarkt.

Wenn die Lage ernst ist, sollte eine Regierung alles dafür tun, um die Bevölkerung zu beruhigen, um Panik zu vermeiden. Es geschieht aber das Gegenteil. Politik und Haltungsmedien schüren ununterbrochen Panik. Wer nach einer Antwort sucht, warum das so ist, dem empfehle ich dringend das Buch von Klaus Schwab „Covid19: The great reset“ zu lesen, das es inzwischen auch auf Deutsch gibt.

Auf Seite 247 der englischen Ausgabe steht etwas ganz Erstaunliches: „…if viewed in terms of the percentage of the global population effected, the corona crisis is (so far) one of the least daedly pandemics the world has experice over the last 2000 years.“
Also: die Coroan-Pandemie ist nicht etwa eine der schlimmsten, sondern eine der am wenigsten tödlichen Pandemien, die in den letzten 2000 Jahren vorkamen.
Trotzdem wird seit bald einem Jahr praktisch die ganze Welt von der Politik in den Lockdown gezwungen. Schwab liefert dafür eine Erklärung: „Covid-19 crisis cannot go to waste…now is the time to enact sustainable enviromental politics.“(143)
Die Covid-19-Krise soll benutzt werden, um endlich Umweltpolitik umzusetzen.





Das sagt der Chef des Weltwirtschaftsforums, das die mächtigsten Konzernchefs mit den Politikern zusammenbringt. Seit wenigen Jahren sind auch die mächtigsten so genannten NGOs dabei. „Aktivisten“, die früher zum Teil gewaltsame Proteste gegen die Treffen des WEF in Davos und anderswo inszeniert haben, sitzen jetzt lammfromm mit am Tisch und lassen sich willig in die Umsturzpläne der Konzernchefs einbinden. Mehr noch. Sie machen aktiv Propaganda, um von den wahren Vorhaben der Macher des Great Reset abzulenken.

So erklärt „Belltower“, das Desinformationsorgan des „Netzes für Digitale Zivilgesellschaft“ munter Bezüge auf das Buch von Schwab für „Verschwörungserzählungen“. Hat der Belltower-Schreiber das Buch von Schwab gelesen? Eigentlich kaum, denn dann müsste er zumindest einen Gedanken daran verschwenden, wie man die darin getroffenen klaren Aussagen werten soll. Ist Schwab ein heimlicher Verschwörungstheoretiker? bestimmt nicht. Er meint das, was er aufgeschrieben hat, sehr ernst. Und deshalb müssen wird das auch ernst nehmen.

Ich habe das Buch gelesen und mir ist nicht nur bei den oben zitierten Stellen die Kinnlade heruntergefallen. Wie einst im Kommunistischen Manifest oder noch besser in Lenins „Was tun“ und „Wie soll man den Wettbewerb organisieren“ steht hier genau, was mit wem geplant ist und wer die Verlierer sein werden.
Das Buch ist im stalinistischen Geist des „Wo gehobelt wird fallen Späne“ geschrieben. Nur die Sprache hat sich verändert. Sie ist nicht mehr klassenkämpferisch und aggressiv, sondern sanft. Das macht sie nicht weniger gefährlich. Die neue Sucht nach Weltherrschaft heißt nicht mehr so, sondern kommt schmeichelnd als „Global Governance“ daher, als „Führung“ in eine neue Welt „less divisive, less pollutig, less destrucitve, more inclusive, more equitable and fairer“, also weniger gespalten, weniger verschmutzend, weniger zerstörerisch, mehr einbeziehend, gerechter und fairer. ( S. 244)

Wer kann sich solch edlen Zielen verschließen? Wenn so viel Gutes verheißen wird, kann, ja darf es kein Zurück in die „alte Normalität“ geben. Warum alle Regierungen mitmachen? Ganz einfach. Laut Schwab sollen die Regierungen künftig über das Schicksal bestimmen, ohne von lästigen freien Bürgern gestört zu werden. Der Trend der letzten Jahrzehnte hin zum zum mündigen Bürger, der für sich selbst zu sorgen in der Lage ist und sein Schicksal in die eigenen Hände genommen hat, soll abgelöst werden vom staatsabhängigen Individuum, das brav den Anweisungen von oben folgt und vollkommen abhängig ist von den Wohltaten des Überstaates der Zukunft.

Ich werde in den folgenden Artikeln mit genauer Quellenangabe offenlegen, dass Schwab und Genossen tatsächlich einen neuen Kommunismus anstreben, in dem ein allmächtiger Staat über das Wohl und Wehe aller Menschen auf der Erde entscheiden soll. Schwab und Genossen sind sich selbst noch nicht sicher, ob sie es schaffen werden, sie sind also noch zu stoppen. Wenn das nicht gelingen sollte, finden wir uns in einer Welt wieder, wie sie von Orwell, Huxley und anderen beschrieben und befürchtet wurde.

(Visited 472 times, 1 visits today)
Die Offenbarung des Klaus Schwab: Covid 19: The great reset
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

16 Kommentare

  1. Gehört das auch zum Great Reset?

    http://www.orf.at/#/stories/3192370

    Berchtesgadener Land will Abwasser überwachen, indem sie ein Frühwarnsystem für den Verlauf der Coronavirus-Pandemie in Abwässern installieren. Epidemiologen der Bundeswehr forschen nun im Landkreis Berchtesgadener Land. ??????

    War das nicht der erste komplett gesperrte Landkreis? Erst wurde abgeriegelt. Dann gab es Militärübungen, jetzt screening des Abwassers?

    Es wird alles immer verrückter! Was machen die da wirklich?

    • Hasi, wenn Du liest Ab-Wasser, Screening (=scouting), Militär-Übung, Corona…was könnte das bedeuten? Dort wird die nächste DUMB ausgehoben. Darum abgeriegelt. Die haben sich alle eingegraben.

      In Grafenwöhr neue US-Entsatztruppen (1st Armored Brigade Combat Team "Ironhorse") eingetrofen. In Antwerpen frische Fahrzeuge angelandet. Du mußt zwischen den Zeilen lesen.
      "Schon wieder 22.000 Ansteckungen – bis 500 Tote" bedeutet: Bindestrich=Minus, die 0 nicht mitzählen, 22-5=17.
      Tonnies hat schon wieder Corona…und zwar um 15:56Uhr. 1+5+5+6=17
      Der Kurze Ösi im scheinheiligen Interview um 22:58: 2+2+5+8=17
      "Schon wieder 123.000 Tote"…Kuh 321=Militär.

      Die mächstigste Macht der Welt (naja gut, könnte auch Russland sein) lässt sich von Vasallen doch nicht die Suppe versalzen! Ist klar, daß die jetzt handeln. Aber subtil. Nur gut für uns. Darum kreischen die Nebelkrähen immer lauter und schneller, denn sie sind in Panik. Immer ruhig bleiben. Wenn´s drauf ankommt, können wir immer noch explodieren.
      Aber jetzt nicht verrückt machen lassen.

  2. leben ist im allgemeinen gefährlich:

    3600 verkehrstote

    80 000 alkoholtote

    250 000 alkoholabhängige

    3,4 millionen tote durch luftverschmutzung

    13 000 tote durch feinstaub belastung

    26 000 tote durch mrsh viren

    10 000 suizide

    0 canabis tote

    240 000 krebstote

    1,5 millionen tuberkulose tote weltweit

    11 000 tote durch kreislauferkrankung

    58 000 medikamenten tote

    13 000 tote durch behandlungsfehler

    135 tote frauen ermordet

    280 ermordete in 2019

    420 000 malaria tote weltweit 2019

     2019 weltweit 27 kriege geführt – 131 millionenkriegstote im 20 jahrhundert

    irrenhaus deutschland !

    • Wir müßen unbedingt das Cannabis verbieten, Ronny!
      Schöne Zusammenfassung!
      Oy…schon wieder 36? Werd langsam bekloppt.
      Typisch deutsch halt. 🙂

  3. Netzfund:

    Ein von Vollidioten „regiertes“ Land kurz erklärt:
    – Die meisten Menschen tragen Masken, trotzdem steigen die Infektionszahlen
    – Der Gesundheitsminister trägt Maske, trotzdem infiziert er sich.
    – Wir sollen auch draußen Maske tragen, reißen aber in Schulen die Fenster auf.
    – Angeblich infizieren sich die meisten im Privatbereich, wir sollen aber zu Hause bleiben.
    – Es ist das tödlichste aller tödlichen Viren im Umlauf, trotzdem reichen für Infizierte 14 Tage Quarantäne ohne Medikamente.
    – Wir machen Gaststätten und Hotels Dicht, obwohl niemand sich dort infiziert hat.
    – Gleichzeitig bleibt aber das Parlament offen, obwohl es einen Infektionsfall gibt.
    – Wir wissen, daß es in Schulen keine Infektionsfälle gibt, trotzdem sollen unsere Kinder im Unterricht Maske tragen.
    – Wir haben 83 Mio. Einwohner, sind aber schon überfordert, wenn 1000 Intensivbetten belegt sind.
    – Für uns soll eine Armlänge Abstand reichen, während Politiker sich hinter Panzerglas und Wassergräben verschanzen.
    – Wir überlassen öffentliche Plätze den Drogendealern, gegen Clankriminalität können wir wegen Personalmangel nicht vorgehen, haben aber tausende „Beamte“, die die Maskenpflicht Durchsetzen sollen.
    – Wir haben Politiker, die sagen, Angst ist ein schlechter Ratgeber, aber die gleichen Politiker verbreiten über die Staatsmedien jeden Tag Angst und Schrecken.
    – Wir nehmen weiterhin „Asylanten“ auf, sollen aber selbst nicht in den Urlaub fahren.
    – Wir geben jedem Asylanten ohne Pass Vollpension, sobald er an der Grenze „Asyl“ schreit, müssen uns aber im eigenen Land unter Androhung von Strafe korrekt in eine Liste eintragen, wenn wir nur einen Kaffee trinken wollen.
    – Unsere „Führerin“ und einige „Provinzfürsten“ erlassen eigenmächtig Gesetze, obwohl Parlamente darüber entscheiden müssen.
    – Wir geben Milliarden deutscher Steuergelder in der Welt, während die Rentner, die 40 Jahre unseren Wohlstand erwirtschaftet haben, Flaschen sammeln gehen müssen, um zu überleben.
    – Wir haben Politiker, die uns zum Verzicht mahnen, sich ihre Einkünfte aber automatisch erhöhen.
    – Alte Menschen mit Grippesymptomen werden bewusst auf Intensivstationen verlegt, damit das Personal dort weiterhin an die Pandemie glaubt.
    – Die Selbstmordrate ist die höchste seit Jahrzehnten. Über 90 Prozent der Selbstmörder haben oder hatten einen positiven PCR-Test. Viele sind auch ältere Menschen, die es nicht ertragen konnten zu vereinsamen.

    Das beste Deutschland, in dem wir je gelebt haben? Jawoll. heart

    • Das Schlimme daran ist, dass die Leute das alles ungefragt mitmachen. Ich glaube eher, dass ist das dümmste Deutschland, in dem wir je gelebt haben.

    • Sehr gute Zussammenfassung!  Wie wahr!

      Ich möchte allerdings nicht leugnen, daß es tatsächlich im Ausland diverse Grippetote gibt, ob Corona sei allerdings dahingestellt;  denn es gibt ja keine sonstige Wintergrippe mehr außer Corona.

      Heute hat mir eine früher mit einem Iraner verheiratete Mieterin geschrieben, daß ihre beiden Schwäger Grippe hatten und daß ihre Schwägerin aus den USA ihnen Medikamente geschickt hat.

      Und eine Türkin berichtete, daß zwei ihrer Verwandten in der Türkei an Grippe gestorben seien, beide Mitte 50.  Allerdings muß man dabei wissen, daß die Türkinnen bekanntlich wie Schlote rauchen!

      •  Na ja, wenn es nach dem geht …  Ich rauche seit 38 Jahren … und fürchte eigentlich nur Zugluft und damit verbundene Folgeerscheinungen, wie einen "steifen Hals" oder auch mal eine Erkältung!  Zu Rauchen dürfte wahrlich unser geringstes Problem sein! 

      • Jürgen II, mit entsprechenden Vorerkrankungen haut Dich selbstverständlich auch die kleinste Erkältung final aus den Latschen. Das möchte ich auch überhaupt nicht abstreiten…
        Stichwort Covidiot. Menschen sterben nunmal. Irgendwann.

        Im Krankenhaus neben mir lag einer, sowas hab ich noch nicht gesehen. Der hatte ALLES. Schläuche in Schniedel & Arsch, 5 verschiedene Tropfs, Schlaganfall, Nierenschäden, Herzunregelmäßigkeiten, Asbestlunge, Kompressionsbandagen, Sauerstoffzelt mit eigenem Kompressor für Atemgas & Sauerstoff (hab ich noch den Druckminderer repariert), wog geschätze 250 Kilo, konnte sich nicht mehr selbst aufrichten und mußte täglich eingecremt werden. Was für´n Opfer! Was ist wenn der Schnupfen kriegt? Tja…den haben sie dann auch irgendwann rausgerollt. Weiß nicht ob er tot ist… war im Treppenhaus 4 Stockwerke joggen, NACHDEM ich eine geraucht hatte.

        Denke mal, wenn man es im Leben zu sehr übertreibt (gilt für Alles) bekommt man irgendwann auch die Quittung. Das ist unvermeidlich. Unser Körper kann viel ab und beachtliches kompensieren. Aber…irgendwann ist halt auch Feierabend. Ist wie im Leistungssport. Ein Rennradfahrer wie Jan Ullrich kann nicht einfach aufhören Rad zu fahren, dann bräche sein Herzkreislauf zusammen. Der hat so eine Riesenpumpe entwickelt, die muß er langsam runterregeln oder er fiele mit 40 um. Gut, er hat dazu noch gedopt. Besonders wertvoll. Aber verständlich? Immer alles in Maßen!

        Dann kann man auch bis 120 Jahre Rotwein trinken, wie so manche Italiener & Griechen beweisen. Was zählt ist die Gemütlichkeit und der dauerhafte Augenblick des Genusses. Die positiven Phenole vom Wein wirken als Radikalfänger sekundär, doch wer sich jeden Tag VOLLLAUFEN lässt…nee, das wäre widerum kontraproduktiv.

        Und bloß Finger weg von Medikamenten.
        Ist wie Industriefressen,
        was uns vorher schon krank gemacht hat nochmal oben drauf.
        Wechselwirkungen siehe Packungsbeilage (unbekannt).
        Die Natur liefert alles was wir brauchen.

  4. Ich finde die Situation derzeit fast unerträglich zum Zerreißen gespannt.  Ungeklärte US-Wahl wegen Vorwürfen des Wahlbetrugs, ungeklärter Brexit, Ermordung eines Nuklearphysikers im Iran, dessen Hintergründe genauso ungeklärt bleiben wie die des Thronfolger-Erzherzogs am 28.06.1914, Impf-Rummel für eine nicht erkennbare Pandemie weltweit, auch durch Rußland und China, Pleitewelle ab Januar, die auch Banken betreffen muß, ständige Verschärfung der Abwehrmaßnahmen für eine nicht erkennbare Pandemie, wobei Spanien wieder als marxistisches Land mal vorangeht, dem auch wir notwendigerweise folgen müssen.  

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2020/12/01/85831/bewohner-sollen-mallorca-weihnachten-nicht-verlassen.html

    https://www.mallorcamagazin.com/corona-regeln/infos/2020/12/03/85881/spanien-riegelt-grenzen-der-autonomieregionen-weihnachten-ab.html

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2020/12/02/85871/mallorca-setzt-feiertagen-drohnen-zur-corona-kontrolle-ein.html

    Ganz Europa hat sich  quasi über Nacht in Diktaturen verwandelt, die auf den Abwehrkampf vorbereitet sind – nur gegen wen?  Etwa Covid-19?  Niemals!

    Dienen die jetzt immer strengeren Abwehrmaßnahmen gegen irgendetwas Unaussprechlichem dazu, daß sich die Bevölkerung zusammenballen könnte wegen des Staatsbankrotts oder der Währungsreform?  Dient die fieberhafte Impfung eines großen Teils der Bevölkerung schon einmal dazu, einen substantiellen Teil der Bevölkerung vorsorglich kampfunfähig zu machen?

    Erreicht die Krise ihren Höhepunkt gerade an Weihnachten und Neujahr, noch bevor die vorsätzlich verschobene Pleitewelle einsetzt?

    • JürgenII,

      in Italien ist das wohl auch so. Mal sehen, was bei uns noch kommt. Aber ich gebe Dir recht, ich denke auch, dass das alles nichts mit Covid zu hat. Da muß was anderes im Busch sein. Staatsbankrott und Währungsreform würde die Menschen trotzdem auf die Straße treiben, wenn sie alles verloren haben. Für mich hat das was mit dem Great Reset zu tun, weil sie es so eilig haben. Sie wissen genau, dass Trump wieder vereidigt wird im Januar. Nur was dann kommt, weiß ich auch nicht. Jedenfalls ist jede Menge amerikanisches Militär im Land. Den Server in Frankfurt haben sie ja auch schon geholt. Es bleibt unerträglich spannend, da stimme ich Dir zu, weil man eben nicht weiß, was kommt.

  5. Und sie arbeiten mit allen Mitteln daran.

    http://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1220

    "Die EUROPAEM EMF Leitlinie 2016 sagt aus, dass es starke Hinweise gibt, dass eine langfristige Exposition gegenüber bestimmten EMFs ein Risikofaktor bei Krankheiten ist. Häufige Symtome sind u.a. Kopfschmerzen, Erschöpfung und grippeartige Symptome.

    Wenn man sich jetzt mal die Karten zu den ausgebauten 5G Netzen ansieht, wo sie schon ziemlich flächendeckend funktionieren und sich im Gegenzug betrachtet, welche Bundesländer und Regionen die meisten Coronafälle aufweisen, sprich grippeähnliche Symtome auftauchen, die dann zu einem PCR-Test veranlssen, weil die Menschen Angst haben, gibt mir das sehr zu denken.

    http://www.inside-digital.de/ratgeber/5g-in-deutschland-karte

    Es sind genau die Länder, Bayern, Baden-Württemberg, NRW, Hessen, Berlin, Sachsen und Thürigen.

    Und noch was ganz Wichtiges!

    Kennt Ihr eigentlich den Nürnberger Kodex 1947?

    In google „Nürnberger Kodex „eingeben.

    Unter Punkt 1 steht da explizit Folgendes, was wichtig für die bevorstehenden Impfungen sein könnte:

    "Die betreffende Person muß im juristischen Sinne fähig sein, ihre Einwilligung zu geben, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Vortäuschung oder Zwang, von ihrem Urteilsvermögen gebrauch zu machen."

    In Bezug auf die Impfung würde das bedeuten, dass sie den Kodex brechen, wenn durch Impfweigerung gesellschaftliche und wirtschaftliche Nachteile entstehen. (Reisen, Job, Einkaufen, an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen usw.)

    Auch die weiteren Punkte des Nürberger Kodex sind interessant. Jeder Arzt müßte diesen kennen. Werden die Ärzte deswegen umgangen durch die Impfzentren?

    Fakt ist, dass diese Impfung Menschenversuche sind, dessen Auswirkungen, aufgrund eines nicht ausreichend getesteten Impfstoffes, unbekannt sind. Man weiß nichts über Langzeitschäden oder schlimmstenfalls über Sterblichkeit.

    Demnach ist das, was sie millionenfach vorhaben, nach dem Nürnberger Kodex ein Verbrechen an der Menschheit, der Bevölkerung.

    Könnte sich da nicht einmal ein Jurist damit beschäftigen?!

    • Angsthase, hast Du mal das Video von dem Anwalt gesehen, was in dt. Psychatrien passiert? Ich finde es leider gerade nicht, aber dort wird wie wild getestet/Medikamente ohne jegliche Zulassung…und die Insassen sind völlig hilflos; werden gefesselt/fixiert. Wenn Du Dich wehrst, machst Du es nur noch schlimmer. Auch jeglicher Besuch ist monatelang untersagt. Patientenverfügung gilt dort nicht. Richter stecken alle mit drin. Dagegen ist KZ bestimmt harmlos. Glaube 20 oder 40.000 Menschen verschwinden jedes Jahr in solchen Anstalten. Mich wollten sie auch da hinbringen, aber habe mich gewehrt. Die Nazis waren nie weg.

    • Super Angsthase,

      den Nürnberger Kodex 1947 kannte ich nicht.

      Ich habe die Info aber an den Coronaauschuss geschickt, für den Fall dass sie den Kodex auch noch nicht kennen.

      • Super Odonata! Danke. Aber da dort auch Ärzte mitmachen, denke ich, dass sie den kennen. Allerdings soll dieser Kodex auch schon irgendwie im Laufe der Zeit abgeändert worden sein. So, wie sie alles passend machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*