Die Masken fallen

von Rob Slane (theblogcat)

https://www.theblogmire.com/the-masks-are-coming-off/

„Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die die Wahrheit aussprechen.“ – George Orwell

Ich hatte vor, das neue Jahr mit einem herzerwärmenden Stück zu beginnen, mit dem Titel „2021: Das Jahr der Zensur von Andersdenkenden“. Es wäre ein etwas prophetischer Artikel geworden, der einige Leser mit Vorhersagen über ein kommendes hartes Durchgreifen gegen Andersdenkende schockiert und andere dazu bringt, vor Lachen zu johlen, weil sie die Zeiten, in denen wir leben, noch nicht ganz kapiert haben. Sie wissen schon, die Typen, die Dinge sagen wie „Ach, kommt schon! Social-Media-Firmen sind private Unternehmen und sie haben das Recht zu entscheiden, wen sie auf ihrer Plattform zulassen“ und „Hört auf, so zu tun, als wäre es das Gulag“ usw…

Leider wurden meine Pläne durch die Tatsache zunichte gemacht, dass Medien- und Social-Media-Unternehmen – nennen wir sie Global Prawda – noch früher aus den Startlöchern gekommen sind, als selbst ich erwartet hatte, und links und rechts zensiert haben. Infolgedessen erscheint meine beabsichtigte „prophetische“ Äußerung wie eine Nachricht von gestern.

Wir haben die Zensur von Talk Radio auf YouTube erlebt. Obwohl dies nach einer Intervention auf höchster Ebene rückgängig gemacht wurde, sind meines Wissens einige der wunderbaren Gespräche zwischen Mike Graham und Peter Hitchens immer noch verboten. YouTube hat auch Videos von äußerst qualifizierten Wissenschaftlern auf der ganzen Welt verboten, darunter zwei lange Interviews in englischer Sprache von einem der qualifiziertesten Mikrobiologen auf dem Planeten Erde, Professor Sucharit Bhakdi.

Dann haben wir erlebt, wie der Präsident der Vereinigten Staaten von Facebook, Instagram und seit kurzem auch von Twitter verbannt wurde. Ich bin kein Fan von Donald Trump, aber es ist klar, dass er diese Plattformen nie benutzt hat, um „zur Gewalt anzustiften“ – die Ausrede, die für sein Verbot angegeben wurde – und es ist offensichtlich, dass dort etwas anderes vor sich geht. Und wir haben auch gesehen, dass zahlreiche Konservative und Wissenschaftler, die gegen die Massenquarantäne von gesunden Menschen sind oder diese in Frage stellen, in den letzten Tagen buchstäblich Hunderte von Twitter-Followern verloren haben. Ihre Follower werden einfach von Jacks magischem Dissens-Lösch-Algorithmus gelöscht, der mit voller Wucht angewendet wurde.





Das letzte Jahr war wirklich verrückt. Es war ein Jahr, in welchem es die Behörden geschafft haben, die Menschen davon zu überzeugen, dass sie, obwohl sie keine Symptome einer Krankheit haben und sich kerngesund fühlen, sich auf die Krankheit testen lassen müssen, die sie nicht haben, und zwar mit einem Test, der nicht zweckmäßig ist. So dass sie am Ende anderen erzählen, dass sie die Krankheit haben, die sie eigentlich nicht haben. Stellen Sie sich vor, das vor 2020 getan zu haben:

Herr Doktor, Herr Doktor, ich glaub‘ ich hab die Grippe.“

Wirklich? Welche Symptome haben Sie? Husten? Gliederschmerzen?“

Ach nein. Ich fühl mich ganz gut. Gar keine Symptome.“

Und warum glauben Sie dann, dass Sie die Grippe haben könnten?“

Ich glaube einfach, dass ich sie habe. Kann ich einen Test bekommen?“

Ich kann mir vorstellen, dass man Sie aus der Praxis hinaus gelacht hätte. Doch nicht nur, dass die Menschen dies seit über 9 Monaten tun, sondern man hat uns auch gesagt, dass Menschen, die nicht krank sind, unter Quarantäne gestellt werden müssen und ihre Atemwege mit einem Stück Stoff abdecken müssen, damit sie die Krankheit, die sie nicht haben, nicht auf andere übertragen. Es ist ziemlich verrückt, aber wir können uns wenigstens damit trösten, dass es für unsere Nachkommen eine Quelle der Belustigung sein wird.

Es macht mich ziemlich nostalgisch für die Vergangenheit. Nun ja, jedenfalls für 2009. Damals, als gewisse Leute versuchten, die Angst und Hysterie über den Ausbruch der H1N1 (Schweinegrippe) zu schüren (ein Neil Ferguson prophezeite 65.000 Tote in Großbritannien), und Mexiko ankündigte, einen Großteil seiner Gesellschaft für eine gewisse Zeit abzuschalten, rief die damalige Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation, Dr. Margaret Chan, zur Ruhe auf:

„In diesem Zusammenhang möchte ich eindringlich an die Länder appellieren, von der Einführung von Maßnahmen Abstand zu nehmen, die wirtschaftlich und sozial störend sind, aber keine wissenschaftliche Begründung haben und keinen eindeutigen Nutzen für die öffentliche Gesundheit bringen. Rationale Antworten sind immer das Beste. Sie sind in einer Zeit des wirtschaftlichen Abschwungs umso wichtiger.“

Doch trotz der Verrücktheit von 2020 scheint es nicht so, als würde es 2021 das Wasser reichen können. Wenn die erste Woche oder so ein Barometer ist, könnte es sein, dass 2020 nur der Trailer oder die Aufwärmnummer für die echte Show war. Wir haben bereits gesehen, wie der oberste medizinische Berater jenen Menschen, die keine Krankheit haben, sagt, sie sollen so tun, als ob sie eine Krankheit hätten. Wir haben bereits die Einführung eines Impfstoffs gesehen, dessen Studie erst am 27. Januar 2023 abgeschlossen sein soll.

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04368728

Und wir haben bereits internationale Organisationen gesehen, die uns sagen, dass die Einschränkungen wahrscheinlich für die absehbare Zukunft fortbestehen werden, ungeachtet der Rettung durch den Impfstoff – obwohl diejenigen von uns, die die Dinge sorgfältig verfolgt haben, dies sowieso wussten.

Doch die wirkliche Geschichte des Jahres 2021 – wenn sie überhaupt erzählt werden darf – wird wahrscheinlich eine Massenzensur sein. Was wir schon jetzt sehen, ist ironischerweise eine Demaskierung. Wenn 2020 das Jahr war, in dem die Menschen ihre Masken aufgesetzt haben, zeichnet sich 2021 bereits ab, das Jahr zu werden, in dem die Globalisten und Global Prawda ihre Masken wirklich fallen lassen. Sie gehen wirklich voll ab, zensieren brachial Dissens, sperren schamlos alternative Ansichten, und benutzen schamlos Technologie, um sicherzustellen, dass begründete, faktenbasierte Zweifel am Narrativ des Establishments zum Schweigen gebracht werden.

Es ist hässlich, es ist unheimlich und es ist bedrohlich. Und wenn Sie nicht jemand sind, der sich danach sehnt, in einem totalitären Staat zu leben, müssen Sie sich jetzt darüber klar werden, Sie müssen jetzt dagegen beten, und Sie müssen jetzt dagegen kämpfen. Die Masken fallen und die Freiheit wird zerschlagen. Wählen Sie, auf welcher Seite Sie stehen wollen.

(Visited 498 times, 1 visits today)
Die Masken fallen
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

8 Kommentare

  1. „Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die die Wahrheit aussprechen.“ – George Orwell

    https://de.wikipedia.org/wiki/George_Orwell

    Hat schon einmal einer darüber nachgedacht, daß George Orwell vielleicht ein verkappter "Nazi" war;  denn seine Satire "Die Farm der Tiere" von 1945 bezog sich auf die Sowjetunion, mit der Churchill den großen Krieg plante und auslöste, und sein Buch 1984 ist von 1949, stand also auch noch unter dem Eindruck der antideutschen britischen Kriegspropaganda, die bis auf den heutigen Tag von unserem Rundfunk jeden Abend erneut zelebriert wird.  Im Grunde genommen kann er seine Einsichten über Massenmedien nur aus der antideutschen britischen Kriegspropaganda gewonnen haben;  denn Goebbels war ja weit weg von ihm.  Und es gab sogar durchaus viele Engländer, die mundtot gemacht wurden, weil sie den Krieg mit Deutschland nicht wollten, sogar der König von England, dessen Politik dann wieder – so ähnlich wie Assange – eine Frau zum Verhängnis wurde.  Seine Schwägerin hat dann für ihren stotternden Mann, den Vater der Elisabeth, durch hemmungslose Kriegsreden gegen Deutschland ihren Schwager, den ehemaligen König, wieder rehabilitiert.  So unfrei sind sogar die höchsten Häupter gegenüber den Schattenmächten, siehe Trump!

    • Natürlich durfte Orwell das nur schreiben, weil es im Interesse des Regimes war. Man konnte damals ja den Leuten noch verkaufen: Hier die Freiheit, da der Totalitarismus.

      Dass die Freiheit den herrschenden bei uns kein Wert an sich ist, sondern damals nur wirtschaftlich produktiver (vor dem steten Ansteigen der Gesamtwirtschaftlichen Zinseszinslasten) und Überwachung damals noch relativ teuer war.

      Trotzdem kann man Orwell heute gegen seine Macher wenden. Denn die Bücher an sich sind zeitlos. Und Ozeanien oder Eurasien nun für uns nicht die Sowjetunion.

      Aber gut beobachtet.

    • " Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die die Wahrheit aussprechen". Es passt ebenso:: " Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation, wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören." (Schopenhauer)

      Pourque la liberté vive du monde entier mon fils il faut chanter!!! ( J. Greco)

      P.S. Nicht nur "viele Engländer" , sondern das gesamte Kabinett in England einschließlich König  waren g e g e n  den Krieg. Aber der kriegsgeile Churchill  (" this glorious delicious war") und der ebensolche Edward Grey belogen die brit. Öffentlichkeit und hatten längst die relevanten Schritte – NAVY –  eingeleitet.

      Nathaniel Rothschild versprach "advise of his bank on the preparation for war", Ende Juli1914 )

      • Die Deutschen sollten endlich mal kapieren, daß sie mit zwei Kriegen nur deswegen überzogen wurden, einzig und allein, um sie auszubeuten, indem man ihnen eine zweckmäßige Vasallenregierung aufzwang zum Zwecke der Ausbeutung, schon in der Weimarer Republik.   Selbst die Nukleartechnik stammt letztendlich von deutschen Wissenschaftlern, wurde jedoch von Juden abgekupfert und nach den USA exportiert.  Und der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist das Propagandaorgan, um die deutsche Ausbeutung weiter sicherzustellen.

        Voltaire sagt sehr zutreffend:  "Dans toutes les guerres il ne s’agit que de voler."  "In allen Kriegen geht es nur darum, zu stehlen."  Und unsere Vasallenregierung muß eben auch bei Corona die Befehle der Schattenregierung ausführen, weil es dieser jetzt nun einmal so gefällt, uns aus übergeordneten Gründen zu runieren.  Und wir lassen uns aus Nibelungentreue mit der EU und seinen Bankrottstaaten wie Italien, Frankreich, Spanien, Belgien  tatsächlich zum Schafott führen.  

        Schopenhauer hatte verschiedentlich große Bedenken hinsichtlich der Klugheit der Deutschen, weil sie einfach nicht raffiniert genug sind bzw. zu naiv sind, um das Böse in der Welt zu durchschauen, jetzt wieder bei dem Corona-Merkel-Betrug.  Dies gab er auch in seinen Aphorismen zur Lebensweisheit Ausdruck:

        "Um überhaupt von der wahren und sehr traurigen Beschaffenheit der Menschen, wie sie meistens sind, das so nötige, deutliche und gründliche Verständnis zu erlangen, ist es überaus lehrreich, das Treiben und Benehmen derselben in der Literatur als Kommentar ihres Treibens und Benehmens im praktischen Leben zu gebrauchen, und vice versa. Dies ist sehr dienlich, um weder an sich, noch an ihnen irre zu werden. Dabei aber darf kein Zug von besonderer Niederträchtigkeit oder Dummheit, der uns im Leben oder in der Literatur aufstößt, uns je ein Stoff zum Verdruß und Ärger, sondern bloß zur Erkenntnis werden, indem wir in ihm einen neuen Beitrag zur Charakteristik des Menschengeschlechts sehen und demnach ihn uns merken. Alsdann werden wir ihn ungefähr so betrachten, wie der Mineralog ein ihm aufgestoßenes, sehr charakteristisches Spezimen  eines Minerals. – Ausnahmen gibt es, ja, unbegreiflich große, und die Unterschiede der Individualitäten sind enorm: aber, im ganzen genommen, liegt, wie längst gesagt ist, die Welt im argen: die Wilden fressen einander, und die Zahmen betrügen einander, und das nennt man den Lauf der Welt. Was sind denn die Staaten, mit aller ihrer künstlichen, nach außen und nach innen gerichteten Maschinerie und ihren Gewaltmitteln anders, als Vorkehrungen, der grenzenlosen Ungerechtigkeit der Menschen Schranken zu setzen? Sehn wir nicht in der ganzen Geschichte, jeden König, sobald er feststeht, und sein Land einiger Prosperität genießt, diese benützen, um mit seinem Heer, wie mit einer Räuberschar, über die Nachbarstaaten herzufallen? Sind nicht fast alle Kriege im Grunde Raubzüge? Im frühen Altertum, wie auch zum Teil im Mittelalter, wurden die Besiegten Sklaven der Sieger, d. h. im Grunde, sie mußten für diese arbeiten: dasselbe müssen aber die, welche Kriegskontributionen zahlen: sie geben nämlich den Ertrag früherer Arbeit hin. [Die Reparationen des Versailler Vertrags sogar der Zukunft bis 1988!] Dans toutes les guerres il ne s’agit que de voler  , sagt Voltaire, und die Deutschen sollen es sich gesagt sein lassen."

        •  Das wirtschaftliche Motiv (Raubzug) berücksichtigt aber nicht, wer warum diese Kriege wirklich entfacht hat.  Die offenkundige Motivation erscheint mir eher als Deckmantel, als etwas, das geglaubt werden darf!

           Die eigentlichen Gründe liegen doch viel tiefer und haben die historische Vorgeblichkeit doch schon lange verlassen!

      •  Der Herr Schopenhauer kann mir, in diesem Fall, mal ganz langsam den Buckel herunterrutschen, weil, dessen morbide und unpatriotische Betrachtung zeugt allenfalls von Überheblichkeit und hat mit Empfinden für des Deutschen Seele rein gar nichts zu tun!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*