Die gefährlichste Entwicklung unserer Zeit

Ernst Wolff (apolut)

Wir leben aktuell in einer historischen Ausnahmesituation.

Politik und Mainstream-Medien haben in den vergangenen 20 Monaten ein Klima der Hysterie erzeugt und die Mehrheit der Menschen derart verängstigt, dass sie sich in einem Zustand hilfloser Schockstarre befindet.

Ganz anders sieht es für die Elite aus, also für die Ultrareichen und die Vertreter des digital-finanziellen Komplexes. Sie haben die erfolgreichsten 20 Monate ihrer Geschichte hinter sich und verfügen über mehr Geld und mehr Macht als je zuvor.

Vor allem aber nutzen sie dieses Ungleichgewicht, um zwei Projekte voranzutreiben, mit denen sie ihre Macht auf Dauer zementieren und die gesamte Menschheit endgültig ihrer Willkür und ihrem Diktat unterwerfen wollen.

Bei diesen Projekten handelt es sich um die Abschaffung des Bargeldes und die Entwicklung digitaler Zentralbank-Währungen. Beides wird systematisch und mit großem Aufwand vorangetrieben, ohne dass die breite Bevölkerung etwas Wesentliches über die Fortschritte und vor allem die langfristigen Auswirkungen erfahren würde.

Vorreiter bei der Abschaffung des Bargeldes ist die Better-Than-Cash-Alliance, die 2012 gegründet wurde. Zu den Geldgebern zählen unter anderen die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung, die Ford-Stiftung, die Clinton-Stiftung, Mastercard und Visa sowie das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Der Allianz gehören mittlerweile 32 Regierungen in Asien, Afrika und Südamerika mit einer Gesamtbevölkerung von über 2 Milliarden Menschen an. Sie arbeitet eng mit den Vereinten Nationen und im Rahmen der Globalen Partnerschaft für finanzielle Inklusion auch mit den Staaten der G 20 zusammen.

Die vergangenen 20 Monate haben ihrer Arbeit den bisher stärksten Auftrieb gegeben, denn die Nutzung von Bargeld hat im Rahmen der globalen Gesundheitskrise schneller als je zuvor abgenommen.

Parallel zu dieser Abschaffung des Bargeldes arbeiten die großen Zentralbanken der Welt an dem wohl wichtigsten Geldprojekt aller Zeiten, der Einführung neuer Währungen in Form von digitalem Zentralbankgeld. Ziel ist es, die Geldschöpfung ausschließlich in die Hände der Zentralbanken und die vollständige Kontrolle über alle Geldflüsse auf diese Weise in die Hände der Staaten zu legen.

Dieses Projekt wird zurzeit von 87 Ländern vorangetrieben, die mehr als neunzig Prozent der globalen Bevölkerung repräsentieren. In sechs Ländern in der Karibik ist die digitale Zentralbankwährung bereits eingeführt worden, dazu im vergangenen Monat im afrikanischen Nigeria.

Diese Einführungen können als Tests für die großen Zentralbanken der Welt betrachtet werden, die sich zurzeit eine Art Wettrennen liefern, da die Zeit wegen der immer fragileren Situation im globalen Finanzsystem und wegen des steigenden sozialen Drucks drängt.

Auf der Pole Position liegt seit einiger Zeit die People’s Bank of China, die 2014 zeitgleich zur der Einführung des Sozialkreditsystems mit der Entwicklung des digitalen Yuan begonnen hat. Nach mehreren Großversuchen in diversen Großstädten existieren in China bereits 140 Millionen Wallets, mit denen eine – zurzeit noch eingeschränkte – Zahlung mit dem neuen Geld möglich ist.

China hat gegenüber allen anderen Konkurrenten einen weiteren Vorteil. Durch den Ausbau der digitalen Seidenstraße seit 2015 ist ein riesiges Netzwerk entstanden, über das der E-Yuan in zahlreichen Staaten Zentralasiens und Afrikas herausgegeben und so sofort zu einem internationalen Zahlungsmittel gemacht werden könnte.

Es ist kein Zufall, dass ein Einparteienstaat das Rennen zurzeit anführt und dass alle anderen Länder zurzeit unter Hochdruck daran arbeiten, sich in seine Richtung zu entwickeln, die parlamentarische Demokratie zu untergraben und ebenfalls diktatorische Machtverhältnisse herzustellen.

Der Grund ist folgender: Geld hat historisch gesehen zwei Funktionen. Es ist einerseits universelles Tauschmittel und andererseits Herrschaftsinstrument. Digitale Zentralbankwährungen dagegen sind reine Herrschaftsinstrumente, denn digitales Zentralbankgeld ist ein von der Elite programmierbares Tauschmittel.

Es kann ein Ablaufdatum besitzen, zweckgebunden und geographisch begrenzt werden und wird, da es keine Zinsen abwirft, nicht mehr gespart werden können. Vor allem aber kann es, so wie in China, mit einem Sozialkreditsystem verbunden werden und damit jeden einzelnen von uns vollständig der Willkür des Staates unterwerfen.

Auch wenn uns Politik, Mainstream-Medien und Finanzwirtschaft das neue Geld zurzeit immer wieder schmackhaft machen wollen, sollte sich niemand täuschen lassen: Digitales Zentralbankgeld ist nicht mehr und nicht weniger als das Ende jeglicher Demokratie und das wichtigste Fundament für einen globalen Finanzfaschismus, vor dem selbst die Allmachtsphantasien der Nationalsozialisten verblassen.

(Visited 400 times, 1 visits today)
Die gefährlichste Entwicklung unserer Zeit
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

18 Kommentare

  1. Ja, eins kann man bei Herrn Wolff (und nicht nur bei ihm) allemal lernen, es ist vollkommen egal, welches Thema gerade beackert wird, ein Bezug zum 3. Reich macht sich immer gut.

    Ich hatte mal ein wirklich sehr gutes Video über Belgisch Kongo angeschaut (habe es leider nicht mehr gefunden), und ob man es glaubt oder nicht, im ersten (sic) Satz kam Adolf Hitler vor, aber ansonsten excellent.

  2. Was viele in D nicht erkennen ist, daß es eine Menge „Wahrheitspropheten“ gibt, die eindeutig assymetrischen „Aufruhr“ erzeugen sollen. Wer, jetzt, genau, dazu zählt, und wer ihn finanziert, weiß keiner !
    Die AfD auf jeden Fall. Viele Blogger auch. Die Mehrzahl der Bürger hat Angst und ist Ignorant. Nicht, weil alle dumm wären, sondern weil sie gezielt „falsch“ informiert werden. DAS, gehört zur Strategie einer, jeder Kriegsführung. UND, wir sind im Krieg!
    Wer die Wahrheit sagt, dass ist das Phänomen, dem wird nicht geglaubt. Das „Markenzeichen“ unserer Dekadenz! Dies werden wir teuer bezahlen. Weil wir nicht begreifen oder eine Führung haben, die uns verteidigt. Die Masse der Bürger ist ohne Strategie. Man sollte sich an das halten was, relativ, am transparentesten und ehrlichsten erscheint. Z.B., die Stiftung Corona Ausschuss, in Berlin! Wieviel Chancen hat das Individuum Mensch gegen diesen Krieg!?? Mir fällt nur Artikel 20 GG, Abs, 4. ein. Auf Grund dieses realen Gesamtzusammenhanges ist der Widerstand berechtigt. Ein Menscherecht! Was also tun!?? Sein Geld, in bar, bei der Bank abheben und AU/AG kaufen, sowie Lebensmittel! Alle Rechnungen nur teilzahlen und Abbuchungsbewilligungen stornieren. Vertrauenszellen bilden und aus denen gemeinsam agieren! Eine kleine Masse wird zur größeren. Es wird ein langer, beschwerlicher Weg. die Freiheit und Selbstbestimmung wird NICHT so einfach unter der Tür durchgeschoben! ABER, das Recht ist auf UNSERER Seite!

    • Diese Sätze verstehe ich nicht ganz. Vielleicht kann mir jemand was globalvoterorg hier schreibt näher erklären:

      globalvoterorg sagt:“eine Menge „Wahrheitspropheten““; „eindeutig assymetrischen „Aufruhr“ erzeugen“ Wer, jetzt, genau, dazu zählt, und wer ihn finanziert, weiß keiner ! Die AfD auf jeden Fall. Viele Blogger auch.“

      Was bitte will die AfD, asymmetrischen Aufruhr erzeugen Bisher erkenne ich nur eine symmetrische Politik der AfD und keinerlei Aufforderung zu Widerstand und schon gar nicht zu Aufruhr, weder symmetrisch noch asymmetrisch.

      globalvoterorg sagt weiter: Mir fällt nur Artikel 20 GG, Abs, 4. ein. Auf Grund dieses realen Gesamtzusammenhanges ist der Widerstand berechtigt. Vertrauenszellen bilden und aus denen gemeinsam agieren.

      Tatsächlich jedoch hat er hier eine Forderung nach asymmetrischem Widerstand, genauer nach Aufruhr erhoben. Aber mit welcher Ideologie, mit welchem Ziel? Wer sind die von ihm erkannten Gegner?

      • Sie haben den Artikel 20 GG, Absatz 4. offentsichtlich noch nicht genau gelesen:

        „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

        Jetzt darf natürlich jeder fragen, ist Widerstand = Aufruhr !? ABER NEIN ! Widerstand ist sich alles vom Staat und seinen Institutionen, gutwillig, gefallen zu lassen, auch wenn dieser und/oder seine Organe, dem Parlament und dem BVerG, eine Gentherapie zulassen, im Erprobungsstadium, wohlgemerkt, die mehr Leute Bürger, vom Volk dem Souverän. umbringt, als die „Pandemie“ selber“ Da sind wir, nämlich, bereits! Wenn Sie das nicht „auf(be)rührt“ kann man nichts machen!
        Jetzt könnte, natürlichm der Neunmal Troll den Begriff umbringen diskutieren. Hat das wirklich mit dem Tod von sonst gesunden Menschen zu tun!? Die waren doch schon krank, weil sie sich freiwillig haben impfen lassen! Selber Schuld! Da hat der Staat doch richtig gehandelt und voller Verantwortung und Mitgefühl für den Souverän. Dafür gibt es auch keine Entschädigung oder gar andere Rechte, wie den Widerstand! „Satire aus“

        • Das Wort Widerstand hat tausende Facetten und reicht vom passiven Widerstand über Aufruhr bis zum bewaffneten Widerstand. Die Forderung: „Vertrauenszellen bilden und aus denen gemeinsam agieren.“ Damit ist jedenfalls kein Protest und kein passiver Widerstand gemeint, sondern umfasst geheime Zusammenkünfte im Sinne einer Verschwörung mit dem Ziel einen allgemeinen Aufstand zu erreichen. Das ist wohl zumindest ein Aufruf zur Aufruhr egal in welcher Form. Das wollen wir mal schön auseinanderhalten. Erklärt ist also erst mal gar nichts. Außerdem ist der Widerstandsfall in gar keinem Fall gegeben. Alle Parteien sind noch zugelassen, auch ultrarechte und ultralinke Gruppierungen: Damit kann jede Gruppierung an der Meinungsbildung teilnehmen. Mit der AfD ist es nach dem Krieg eines Teiles der Welt gegen Deutschland zum ersten mal gelungen eine nationale Partei auch in den Parlamenten dauerhaft zu verankern. Auch das spricht gegen einen Widerstand wie er im GG vorgesehen ist. Der Versuch der Linksradikalen um Olaf Scholz dieses Widerstandsrecht in einer europäischen Verfassung untergehen zu lassen, das z.B. würde den Widerstandsfall auslösen.
          Nachdem dieses nun hoffentlich geklärt ist, erklären Sie doch bitte mal was darunter zu verstehen ist:
          globalvoterorg schrieb:“eine Menge „Wahrheitspropheten““; „eindeutig assymetrischen „Aufruhr“ erzeugen“ Wer, jetzt, genau, dazu zählt, und wer ihn finanziert, weiß keiner ! Die AfD auf jeden Fall. Viele Blogger auch.“

  3. Hitler und die Nationalsozialistenhatten beileibe keine Allmachtsfantasien, sondern waren durch die feindliche Haltung des britischen Weltreiches, der Entente mit Frankreich etc. ausschließlich von Sorge später nur noch von Angst getrieben. Hitler war nach dem Sturm deutscher Geschäfte in den USA und England klar, dass die Juden den Völkermord an den Deutschen forderten. Das deutsche Volk beantwortete diese feige Tat jüdischer Hetzer an ihren Landsleuten mit der Kristallnacht, die Hitler als „das Dümmste was man tun konnte“ kritisierte. Es war Hitler bekannt, dass die Engländer bereits 1937 auf Drängen von Roosevelt und seinem Mordquartett eine Invasion von der Ostsee aus planten. Es war Hitler bekannt, dass England bereits seit 1937 auf Kriegsproduktion umstellte und massiv gegen Deutschland aufrüstete. Hitler wollte keinen krieg und stellte immer noch nicht auf Rüstungsindustrie um. Zeitzeugen berichteten, dass nach Hitlers Meinung Deutschland erst 1945 wieder kriegsbereit sein würde. Stalin hatte entgegen dem Hitler Stalin Pakt die baltischen Staaten überfallen und ein namentlich bekannter jüdischer Kommissar Stalins hat dort mehr als 30.000 Menschen abschlachten lassen. Stalin ließ Millionen Menschen ermorden, wenn sie ihm im Wege standen. In der Ukraine starben alleine 7 Millionen Menschen, weil Stalin ihnen das Getreide weggenommen und auf dem Weltmarkt gegen Devisen verkauft hatte. Stalin hatte seine Agenten nachweisbar zumindest im Büro von Roosevelts Freund und Finanzminister, dem Juden Morgenthau. Insider der damaligen US Administration berichteten, dass Roosevelt Stalin nahezu verehrte. So einem Unmenschen hat Roosevelt die Hand gereicht und finanziert. Tiefer kann man als Mensch nicht fallen. In NY ist jetzt auch seine Statue abgerissen worden. Wem an Hand dieser unstreitigen Beweise nicht klar wird, wie die lizensierten Massenmedien und die Lizenzparteien das deutsche Volk seit 1949 verschaukeln dem ist nicht mehr zu helfen.

  4. „… vor dem selbst die Allmachtsphantasien der Nationalsozialisten verblassen.“

    Aaaaaahhhhhhh, hatte schon gedacht, … aber nein, denn zum Glück kam ja dann doch noch dieser letzte goldene Satzteil – herzlichen Glückwunsch, kann ja solch einen Beitrag nur aufwerten, gelle ???

  5. Dieser Artikel ist sehr gut und zeigt, wohin die Reise gehen soll. Jeder von uns soll von dem Staat bzw. seinen Führern bis in die kleinste Faser seines Daseins abhängig sein, kontrolliert und gesteuert werden. Aber wer wundert sich eigentlich? Hat niemand bemerkt, daß Saddam Hussein mit frei erfundenen Massenvernichtungswaffen 2003 der Krieg erklärt wurde, und man zuvor eine halbe Million irakischer Kinder sterben ließ durch das Embargo? Daß seit 2011 vom sog. Westen ein Bürgerkrieg in Syrien unterhalten und finanziert wird, daß man Gaddafi ohne Grund ermorden ließ? Zur Herbeiführung der Demokratie? Wer ist von allen guten Geistern so verlassen, das zu glauben?

    Die SPD und Grünen haben auch einen Verbrecher-Krieg in Jugoslawien geführt, so daß ein deutscher Luftwaffenpilot vor seinem Angriff weinte. Da es sich bei beiden um eine Verbrecherpartei handelt, darf man sich jetzt nicht wundern, wenn die Verbrechen unter ihnen erneut aufleben! Für uns gilt deswegen: Wer nicht hören will, muß fühlen!

    Es gibt einige gute Artikel, die es für angebracht halten, die aktuellen begangenen Verbrechen mit denen der „Nazis“ zu vergleichen. Da mehr als 70 Jahre das Gedankengut der Nazis verboten war und nicht gedruckt werden durfte, hat eigentlich keiner Ahnung, worum es eigentlich ging. Die chaotischen Erinnerungen an das Kriegsende sind allerdings noch vorhanden. Trotzdem handelt es sich im wesentlichen um eine von den Massenmedien gestrickte Legende über das Dritte Reich, die mit der damaligen Realität im wesentlichen nichts zu tun hat, auch hinsichtlich der Judenverfolgung, die Hitlers Reaktion auf den Kriegseintritt der Sowjets und der USA war, die er als zwei Judenstaten ansah.

    Insofern finde ich doch zum Schluß etwas schal, daß Herr Wolff seine ausgezeichneten Ausführungen mit dem folgenden Schlußsatz noch zu garnieren zu müssen meinte: „Digitales Zentralbankgeld ist nicht mehr und nicht weniger als das Ende jeglicher Demokratie und das wichtigste Fundament für einen globalen Finanzfaschismus, vor dem selbst die Allmachtsphantasien der Nationalsozialisten verblassen.“ Die Allmachtsphantasien wurden den Nationalsozialisten nach dem Zweiten Weltkrieg in den Mund gelegt! Warum verabredete ansonsten 1939 Hitler und Stalin die Heimholung von ca. 1 Million Volksdeutscher aus der UDSSR, wenn er beabsichtigt hätte, ihr Heimatgebiet 1941 zurückzuerobern???

    • „Es bleibt nunmehr übrig, den besten Weg, die praktischste und schnellste Art und Weise zu finden, wie dem deutschen Volk die Todesstrafe auferlegt werden kann. Ein Blutbad und eine Massenhinrichtung müssen selbstverständlich von vornherein ausgeschlossen werden. Sie sind nicht nur undurchführbar, wo sie auf eine Bevölkerung von etwa siebzig Millionen angewandt werden sollen, sondern derartige Methoden sind auch mit moralischen Verpflichtungen und sittlichen Gepflogenheiten der zivilisierten Welt unverträglich. Es bleibt also nur noch ein Weg offen, um die Welt für immer vom Deutschtum zu befreien, nämlich der, die Quelle zum Versiegen zu bringen, die diese kriegslüsternen Seelen erzeugt, indem man das Volk daran hindert, seine Gattung je wieder fortzupflanzen.“

      Präsident der Amerikanischen Friedensvereinigung und amerikanischer Jude Theodore Nathan Kaufman 1941
      .
      .
      „Ich nehme an, daß es klar ist, daß das Ziel Wohngebiete sind, nicht etwa Schiffswerften oder Flugzeugfabriken.“

      Direktive an den britischen „Chief of Air Staff“ / 05.02.1942
      .
      .
      „Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen.“

      General Eisenhower zu Beginn des Roer-Angriffes
      .
      .
      „Die Tschechen haben tausendmal weniger und die Polen hundertmal weniger erlitten im Vergleich zu dem, was sie in den letzten beiden Generationen den Deutschen zugefügt haben.“

      Prof. David L . Hoggan, US-amerikanischer Geschichtswissenschaftler
      .
      .
      „Wenn den Deutschen noch so großes Unrecht angetan wird, findet sich doch immer ein obskurer deutscher Professor, der so lange an der Objektivität herumbastelt, bis er bewiesen hat, daß die Deutschen Unrecht getan haben.“

      Baronin de Stael („De l’Allemagne“)
      .
      .
      „Wir haben keine Gefangenen gemacht. Wenn sich jemand ergeben hat, dann haben wir ihn umgelegt.“

      Harold Baumgarten, ehemaliger alliierter Soldat, über das Verhalten der alliierten Soldaten bei der Landung in der Normandie am 06. Juni 1944. Gehört in der ZDF-Dokumentation „Die Befreiung“ (Teil 1) am 11.05.2004
      .
      .
      Naja, dies alles (nur ein kleiner Ausschnitt) sind zwar keine Allmachtsphantasien, vor allem deshalb, weil es überhaupt keine Phantasien waren, sondern bittere Realität – ich jedenfalls werde immer für die Wahrheit eintreten, ob sie für uns Deutsche günstig ist oder nicht.

  6. Ein notwendiger Meilenstein für eine solche Diktatur der Plutokraten ist die Abschaffung der Nationalstaaten. Nur Nationalstaaten mit einer geschlossenen Gesellschaft sind in der Lage eigene Währungen zu generieren und Angreifer abzuwehren. Die Zerstörung eines Nationalstaates geschieht am einfachsten, indem man eine Völkerwanderung in diesen Staat in Gang setzt. Entweder fällt man über diesen Staat her, bringt deren Regierung um und setzt eine Marionettenregierung ein, oder man kauft sich dessen Politiker. Dieses setzt weiterhin voraus, dass man den Zuwanderern wirtschaftliche Anreize bietet. Des weiteren ist Voraussetzung dass die Regierungen der Nationalstaaten mit Agenten durchsetzt und ausreichend korrumpierbar sind. Zum Letzten ist es notwendig die betroffenen Völker mit Humanitätsgefasel und sonstigen Gefühlsduseleien über die bereits gekauften Massenmedien zur Aufnahme der Zuwanderer zu animieren. Wer sich dagegen wehrt muss von der korrupten Politik öffentlich diffamiert, herabgesetzt und im Rahmen des möglichen verfolgt werden. Zum Glück trifft dieses auf die BRD und andere europäische Staaten alles nicht zu. Es gibt kaum Zuwanderung und diese Bundesregierungen haben sich bisher noch immer mit dem Amtseid verpflichtet, alles für Deutschland zu tun. Sollen das etwa alles Meineide gewesen sein?

  7. Martin, du glaubst die HÖTTEN DANN ALLE IMMERNOCH offen? Irrtum! Da werden von 200 190 ZU GEMACHT und rationiert.

    Dass du so abartig nicht denken magst, spricht für deine Menschlichkeit!

    Es hatte auch niemand die Absicht eine Mauer zu errichten.
    Denk 24 Monate zurück, WAS us dieder Zeit, wäre für dich UNDENKBAR gewesen….. aber jetzt real ist….
    FAKT ist, ein GRNERAL wurde eingesetzt, Kamerad..

    • Das wäre natürlich eine Möglichkeit… Aber dann machen die eher alle Supermärkte zu und verteilen Lebensmittel über die Katastrophenschutzzentralen. Und da könnten dann auch sinnvoll 30 oder 40 Bewaffnete stehen, um die Leute einzuschüchtern.

      Bei mir am Ort beim Roten Kreuz ca. 200 Meter weg… Macht Sinn, sich vorher zu informieren, wo am Ort die Katastrophenschutzzentralen sind, von denen die das Koordinieren und wo sicherlich dann die Notküchen oder Lebensmittelausgaben eingerichtet werden.

      Auch weil man da die Informationen bekommt, wenn es wirklich kracht.

  8. Zitat

    In Deutschland wird die «Operation Sunrise» vorbereitet
    Dabei handelt es sich um ein Eskalationsszenario, bei dem die Bundeswehr die Fäden ziehen wird. Bis zu 40’000 Soldaten wurden angefordert, um das «Pandemiemanagement» im Griff zu behalten. Dem wurde bereits entsprochen.

    Die Globalisierungsbolschewistische NWO BRiD-Regierung hat alles schon von langer Hand geplant..

    Sie wollen die Impfgegner, die sich keine Experimentsubstanzen in ihren Körper spritzen lassen wollen, mit Waffengewalt zu diesem Genexperiment zwingen ‼️‼️‼️‼️

    Wir haben vor diesen Szenarien seit Monaten gewarnt..

    https://corona-transition.org/in-deutschland-wird-die-operation-sunrise-vorbereitet-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700-9700

    Sollte das nur ANSATZWEISE anfangen, ist das hier bald sehr sehr unschön !!

    • Ich will nicht ausschließen, dass das Chaos geplant ist und die Lieferketten zusammenbrechen.

      Aber dass in jedem Supermarkt bewaffnete und uniformierte Soldaten stehen werden, ist unwahrscheinlich.

      Denn es gibt über 34.000 Lebensmittelgeschäfte (11.000 Supermärkte, 19.000 Discounter, usw…)

      Bei einer Öffnungszeit von 7 bis 21 Uhr wären mindestens zwei Soldaten pro Filiale notwendig. Eher vier oder sechs oder gar mehr, wenn es Eindruck machen soll. In ganz großen Supermärkten (Kaufland oder Ähnlichens) sicher auch 10-20.

      Rechnen wir einfach mal 34.000 mal 4 für die absolute Minimalabdeckung mit ca. 2 sichtbaren Soldaten pro Supermarkt: 136.000 Soldaten

      Die Bundeswehr hat aber nur 189.000 Soldaten. Und in vielen Bereichen sind die auch unabkömmlich. Das Heer hat nur 62.000 Mann.

      Wenn da 40.000 verfassungswidrig im Inland eingesetzt werden, dann ist das wahrscheinlich schon das Maximum.

      Und dann fehlen die auch, um die Leute in den Altersheimen zu verängstigen und zur Nadel zu bringen.

    • Da sträuben sich mir aber alle Haare! Operation Sunrise hatten wir schon einmal 1945. Das waren die Kapitulationsverhandlungen zwischen Deutschen und Amerikanern in der Endphase des 2. Weltkrieges.
      Wollen die jetzt die Kapitulation des deutschen Volkes, damals war es wohl nur die Wehrmacht, oder der Impfgegner? Aber braucht es dazu so viel Militär? Sind wir jetzt etwa zum 3. Mal am Arsch?
      Langsam halte ich diese Show nicht mehr aus, obwohl ich ein relativ dickes Fell habe. Oder kommt am Ende alles noch ganz anders?

    • Da macht der Spruch von Lauterbach(?) auch noch sinn: “ Bis zum Frühjahr werden alle entweder geimpft, genesen oder gestorben sein. Kein Wunder, dass sich mittlerweile mein Blutdruck bemerkbar macht. Bis jetzt war ich eigentlich kerngesund.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*