Die Covid-19 Impfung: Ist das Ziel Immunität oder Entvölkerung?

Von Mike Whitney (theblogcat)

https://www.unz.com/mwhitney/the-covid-19-vaccine-is-the-goal-immunity-or-depopulation/

Es gibt überhaupt keinen Grund für Impfstoffe, um die Pandemie auszulöschen… Man muss Menschen nicht impfen, die kein Risiko für die Krankheit habe. Man plant auch nicht, Millionen fitter und gesunder Menschen mit einem Impfstoff zu impfen, der nicht ausreichend an Menschen erprobt wurde.“ – Dr Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident von Pfizer und Chef-Wissenschaftler bei Allergy & Respiratory Disease

Was wir nach 30 Jahren Erfahrung über das Coronavirus wissen, ist, dass ein Coronavirus-Impfstoff eine einzigartige Besonderheit hat, die bei jedem Versuch, einen Impfstoff herzustellen, zur Herstellung einer Klasse von Antikörpern geführt hat, die geimpfte Personen kränker macht, wenn sie am Ende dem wilden Virus ausgesetzt sind.“ – Robert F. Kennedy Jr.

Hier ist, was ich denke, was derzeit in unserem Land und in weiten Teilen der westlichen Welt los ist. Eine öffentliche Gesundheitskrise – schon vor dem ersten Ausbruch in Wuhan, China, fabriziert und ausgespielt – wurde benutzt, um lange gehaltene bürgerliche Freiheiten abzuschalten, die Autorität der politischen Führer zu stärken, die Wirtschaft zum Einsturz zu bringen, grundlegende soziale Beziehungen dramatisch umzugestalten und absolute Kontrolle über Arbeit, Schule, Versammlungen und Freizeitaktivitäten zu erzwingen. Die öffentliche Politik wird nun von nicht gewählten Technokraten bestimmt, die hinter dem Deckmantel hochtrabender Organisationen agieren, die vollständig von den größten Konzernen und den reichsten Oligarchen der Welt kontrolliert werden. Präsident Dwight Eisenhower hat dieses beunruhigende Szenario schon vor 70 Jahren vorausgesehen, als er sagte:

„Doch wenn wir die wissenschaftliche Forschung und die Entdeckungen respektieren, wie wir es tun sollten, müssen wir auch auf die gleiche und entgegengesetzte Gefahr achten, dass die öffentliche Politik selbst zur Gefangenen einer wissenschaftlich-technologischen Elite werden könnte.“

Bingo. Dies ist der Stand der Dinge in Amerika heute. Alle wirkliche Macht wurde einer globalistischen Oligarchie überlassen, die hinter dem Vorhang korrupter Regierungsbeamter und Gesundheitsexperten agiert. Dies wirft die Frage auf, ob der Rummel um das Coronavirus als spontane und angemessene Reaktion auf eine tödliche und sich schnell ausbreitende Pandemie entstanden ist oder ob die Hysterie stark übertrieben wurde (die Sterblichkeitsrate bei einer Infektion liegt bei 0,26% oder 1 zu 400), um eine transformatorische politisch-soziale Agenda zu implementieren, die nicht nur die Demokratie und die grundlegenden Menschenrechte abschafft, sondern auch den Weg für gefährliche Impfstoffe ebnet, die das Bevölkerungswachstum dramatisch einschränken. Was ein Ziel ist, das von den wohlhabenden Eliten weitgehend geteilt wird.





Würde es euch überraschen, wenn ihr wüsstet, dass in Afrika, auf den Philippinen, in Nicaragua und Mexiko Impfstoffe zur Beendigung der Fruchtbarkeit eingesetzt wurden? Würde es euch schockieren, wenn ihr wüsstet, dass „Gutmenschen“-Bonzen – die die Welt vor Überbevölkerung und globaler Erwärmung retten wollen – giftige Impfstoffe an ahnungslosen jungen Frauen eingesetzt haben, die nicht wussten, dass sie als Laborratten in einem bösartigen Eugenik-Experiment benutzt wurden? Dies ist aus einem Artikel von Global Research:

„Laut LifeSiteNews, einer katholischen Publikation, beschuldigt die Kenya Catholic Doctors Association die UNICEF und die WHO, Millionen von Mädchen und Frauen unter dem Deckmantel eines von der kenianischen Regierung gesponserten Anti-Tetanus-Impfprogramms zu sterilisieren…

… alle sechs Proben wurden positiv auf das HCG-Antigen getestet. Das HCG-Antigen wird in Impfstoffen gegen Unfruchtbarkeit verwendet, wurde aber auch in Tetanus-Impfstoffen gefunden, die für junge Mädchen und Frauen im gebärfähigen Alter bestimmt sind. Dr. Ngare, Sprecher der Kenya Catholic Doctors Association, erklärte in einem am 4. November veröffentlichten Bulletin:

„Dies hat unsere schlimmsten Befürchtungen bestätigt; dass es bei dieser WHO-Kampagne nicht um die Ausrottung von Tetanus bei Neugeborenen geht, sondern um eine gut koordinierte, gewaltsame Massensterilisation zur Bevölkerungskontrolle, bei der ein bewährter Impfstoff zur Regulierung der Fruchtbarkeit eingesetzt wird. Diese Beweise wurden dem Gesundheitsministerium vor der dritten Impfrunde vorgelegt, aber sie wurden ignoriert.“

(„Massensterilisation“: Kenianische Ärzte finden Anti-Fertilitätsmittel in UN-Tetanus-Impfstoff?“ Global Research https://www.globalresearch.ca/mass-sterilization-kenyan-doctors-find-anti-fertility-agent-un-tetanus-vaccine-2/5678295?utm_campaign=magnet&utm_source=article_page&utm_medium=related_articles

Das klingt alles ziemlich verdächtig, nicht wahr, zumal es in Kenia gar keine Tetanus-Krise gab. Kenia war lediglich das Testgebiet für Impfstoffe, mit denen teuflischere Ziele erreicht werden sollten. Warum sollte zum Beispiel eine Tetanus-Kampagne nur Frauen im Alter von 14 bis 49 Jahren ansprechen? Warum schloss die Kampagne junge Mädchen, Jungen und Männer aus, die gleichermaßen anfällig für Tetanus sind?

Warum?

Ihr wisst warum. Weil das eigentliche Ziel nichts mit Tetanus zu tun hatte. Tetanus war lediglich der Vorwand, der benutzt wurde, um die Aktivitäten der globalistischen Eliten zu verbergen, die an ihrer Entvölkerungsstrategie feilten. Werft einen Blick auf diese Presseerklärung der Kenia-Konferenz der katholischen Bischöfe über die nationale Tetanus-Impfkampagne:

„Wir sind nicht davon überzeugt, dass die Regierung ausreichend Verantwortung übernommen hat, um sicherzustellen, dass der Tetanus-Toxoid-Impfstoff (TT), der mit der Untereinheit „Beta humanes Choriongonadotropin (b-HCG)“ versetzt ist, nicht von den sponsernden Entwicklungspartnern verwendet wird. Dieser wurde zuvor von denselben Partnern auf den Philippinen, in Nicaragua und Mexiko verwendet, um Frauen gegen zukünftige Schwangerschaften zu impfen. Beta HCG sub unit ist ein Hormon, das für eine Schwangerschaft notwendig ist.

Wenn es einer nicht schwangeren Frau als Impfstoff injiziert wird, entwickelt diese Beta-HCG-Sub-Einheit in Kombination mit Tetanus-Toxoid Antikörper gegen Tetanus und HCG, so dass im Falle einer Befruchtung der Eizelle der Frau ihr eigenes natürliches HCG zerstört wird, was sie dauerhaft unfruchtbar macht. In dieser Situation wurde die Tetanusimpfung als Geburtenkontrollmethode eingesetzt.“ („Massensterilisation“: Kenianische Ärzte finden Anti-Fertilitätsmittel in UN-Tetanus-Impfstoff?)

Ich weiß, was ihr denkt. Ihr denkt, dass sie vielleicht diese Entvölkerungsprogramme in Afrika durchgeführt haben, aber sie so etwas würden nie in den Vereinigten Staaten tun, wo unsere immer wachsamen Medien aufdecken würden, was sie vorhaben. Richtig?

Unglücklicherweise sind die Medien komplett im Besitz der gleichen Leute, die Krisen schaffen, um ihre eigene, eigennützige Agenda voranzutreiben. Covid-19 ist in dieser Hinsicht wahrscheinlich nicht anders. Die Tatsache, dass die Infektion nur mäßig tödlich ist, hilft tatsächlich dabei, das übergeordnete Ziel der Umgestaltung der Gesellschaft, der Umstrukturierung der Wirtschaft, der Abschaffung der repräsentativen Regierung und der Reduzierung der Bevölkerung auf ein nachhaltigeres Niveau zu erreichen. Dies sind die wahren Ziele dieser politisch motivierten Farce. Schaut euch diesen Artikel in Bloomberg (2019) an, der dazu beiträgt, die heutigen Covid-Entwicklungen zu beleuchten. Der Artikel trägt den treffenden Titel „Earth Needs Fewer People, Scientists Say“:

„Vor vierzig Jahren kamen Wissenschaftler aus 50 Nationen in Genf zusammen, um das zu diskutieren, was damals „CO2-Klima-Problem“ genannt wurde… Jetzt, vier Jahrzehnte später, schlägt eine größere Gruppe von Wissenschaftlern einen anderen, viel dringenderen Alarm. Mehr als 11.000 Experten aus der ganzen Welt fordern eine kritische Ergänzung zur Hauptstrategie, fossile Brennstoffe zugunsten erneuerbarer Energien abzubauen: Es muss viel weniger Menschen auf dem Planeten geben…“

„Wir erklären mit mehr als 11.000 wissenschaftlichen Unterzeichnern aus der ganzen Welt klar und unmissverständlich, dass der Planet Erde vor einem Klimanotstand steht“, schreiben die Wissenschaftler in einer am Dienstag veröffentlichten eindringlichen Warnung…“

Wenn man die Diagramme der Reihe nach aufnimmt, zeigen sie einen verheerenden Trend für die Gesundheit des Planeten auf. Vom Fleischkonsum, den Treibhausgasemissionen und dem Eisverlust bis hin zum Anstieg des Meeresspiegels und extremen Wetterereignissen zeichnen sie ein düsteres Bild von 40 Jahren verpasster Chancen. Die Wissenschaftler fordern die politischen Entscheidungsträger auf, schnell systemische Änderungen in der Energie-, Ernährungs- und Wirtschaftspolitik vorzunehmen. Aber sie gehen noch einen Schritt weiter, in das politisch heikle Gebiet der Bevölkerungskontrolle. Sie „muss stabilisiert – und idealerweise schrittweise reduziert – werden, und zwar in einem Rahmen, der die soziale Integrität sicherstellt“, schreiben sie. („“Earth Needs Fewer People, Scientists Say“, Bloomberg https://www.bloombergquint.com/business/scientists-call-for-population-control-in-mass-climate-alarm

Forbes veröffentlichte einen ähnlichen Artikel mit der Überschrift „Über 11.000 Wissenschaftler erklären den Klima-Notstand“, Hier ein kurzer Auszug:

„Der Brief schlägt nicht lauteren Alarm als in der Vergangenheit, sondern er bietet auch sofortige Schritte in sechs Schlüsselbereichen an, um den Klimawandel und seine Auswirkungen zu verlangsamen…. Die Schritte stellen eine ziemlich drastische Neuordnung der globalen Gesellschaft und der ihr zugrundeliegenden Systeme dar, beginnend mit dem Ausstieg aus fossilen Brennstoffen, dem Ersetzen von großflächigen Landrodungen durch Aufforstungsmaßnahmen, der Stabilisierung der Weltbevölkerung und der starken Reduzierung der Menge an Fleisch und tierischen Produkten, die wir konsumieren….“ („Über 11.000 Wissenschaftler erklären den Klima-Notstand“, Forbes https://www.forbes.com/sites/ericmack/2019/11/05/over-11000-scientists-declare-climate-emergency-share-6-steps-to-save-the-future/?sh=fd01e337a2f7

Und schließlich gibt es dieses Statement, das von Dutzenden US-Wissenschaftlern und weiteren 11.000 Wissenschaftlern aus 153 Ländern im Journal Bioscience veröffentlicht wurde. Die Wissenschaftler sagen, dass zu den drängenden Änderungen ein Ende des Bevölkerungswachstums gehört, die fossilen Brennstoffe im Boden zu lassen, die Zerstörung der Wälder aufzuhalten und den Fleischkonsum einzuschränken:

„Wissenschaftler haben die moralische Verpflichtung, die Menschheit eindeutig vor einer katastrophalen Bedrohung zu warnen und „es so zu sagen, wie es ist“. Auf der Grundlage dieser Verpflichtung und der unten dargestellten grafischen Indikatoren erklären wir mit mehr als 11.000 wissenschaftlichen Unterzeichnern aus der ganzen Welt klar und unmissverständlich, dass der Planet Erde vor einem Klimanotstand steht.





Die Weltbevölkerung, die immer noch um etwa 80 Millionen Menschen pro Jahr oder mehr als 200.000 pro Tag wächst (Abbildung 1a-b), muss stabilisiert – und idealerweise schrittweise reduziert – werden, und zwar in einem Rahmen, der soziale Integrität gewährleistet. Es gibt bewährte und wirksame Maßnahmen, die die Menschenrechte stärken und gleichzeitig die Fertilitätsraten senken und die Auswirkungen des Bevölkerungswachstums auf die Treibhausgasemissionen und den Verlust der biologischen Vielfalt verringern. Diese Politik macht Familienplanungsdienste für alle Menschen verfügbar, beseitigt Barrieren für ihren Zugang und erreicht volle Geschlechtergerechtigkeit….“ („World Scientists‘ Warning of a Climate Emergency“, Oxford Academic https://academic.oup.com/bioscience/article/70/1/8/5610806

(Man beachte, wie Bevölkerungskontrolle ein wiederkehrendes Thema ist, ein Thema, das mit der „Zero Emission“-Agenda der Eliten und der selbsternannten Eliten zusammenfällt.

Tatsache ist, dass es einen wachsenden Konsens unter Konzernführern und anderen Eliten gibt, dass wir vor einem „Klimanotstand“ stehen, der sofortige und drakonische Änderungen unserer politischen, sozialen und wirtschaftlichen Strukturen erfordert. Ist es zu weit hergeholt zu denken, dass Covid-19 herbeigezaubert wurde, um diese Veränderungen durchzusetzen, ohne den wahren Grund zu enthüllen? Immerhin ist die Öffentlichkeit in Bezug auf den Klimawandel ziemlich gespalten, was bedeutet, dass die Opposition wahrscheinlich organisiert, gut finanziert und heftig sein würde. Zweifellos ist das etwas, was die Oligarchen gänzlich vermeiden wollten. Eine stark übertriebene globale Pandemie wäre die viel bessere Wahl. Mit den Medien im Schlepptau und genügend verräterischen Gesundheitsexperten und demokratischen Gouverneuren, die die schwere Arbeit übernehmen, müssen die Erfolgsaussichten ziemlich vielversprechend ausgesehen haben.

Nach acht Monaten ist die Zielflagge nun in Sichtweite. Die Gouverneure der einzelnen Bundesstaaten sind nach wie vor unwidersprochen in ihrer Usurpation von speziellen „Krisenbefugnissen“. Fauci und seinesgleichen werden immer noch weithin verehrt, Masken sind überall, wiederkehrende Lockdowns und immer strengere Restriktionen sind weiterhin an der Tagesordnung, und wir sind nur noch wenige Wochen von dem Sahnehäubchen entfernt, der Ausdünnung der Herde mit einem „Impfstoff auf Nanopartikel-Basis, der eine synthetische Chemikalie namens Polyethylenglykol oder PEG enthält“. Mit anderen Worten, die heimlichen Sterilisationsübungen, die in Afrika durchgeführt wurden, waren lediglich eine Generalprobe für das Hauptereignis. Die umfassende Injektion von Milliarden von Menschen weltweit in dem Bemühen, die Weltbevölkerung deutlich zu reduzieren. Sind wir schon da?

Noch nicht, aber bald.

Die Teams von Psychologen, die mit den Regierungen zusammengearbeitet haben (um den Covid-Terror zu verkaufen) und die herausgefunden haben, dass die alltägliche Realität auf den Kopf gestellt werden muss – durch soziale Distanzierung, Masken, „Shelter-in-Place“-Befehle, die Schließung von Schulen, Geschäften, öffentlichen Versammlungen und religiösen Gottesdiensten –um (mittels Erzeugung einer desorientierenden und erschreckten Umgebung) ein neues autoritäres System einzuführen, in dem die persönliche Freiheit nicht weiter reicht als die Auswahl der Online-Einkäufe bei Costco oder Amazon. Diesen Psychologen gebührt ein großer Teil des Verdienstes für die Verwandlung der westlichen Welt in einen abgeriegelten Polizeistaat, der von intriganten Schurken regiert wird, die nun über unsere Zukunft entscheiden werden.

DER IMPFSTOFF – Die Krönung von 8 Monaten unerbittlicher Desinformation und Hysterie

Während es klar ist, dass der Fortschritt bei den Impfstoffen absichtlich bis nach den Präsidentschaftswahlen verzögert wurde (um Trumps Aussichten auf eine Wiederwahl zu schaden), erkennen nur wenige den Grund, warum die Impfstoffe so schnell eingesetzt werden. Einfach ausgedrückt: Die Epidemie neigt sich schnell dem Ende zu und zwingt die Impfstoffhersteller zu einer eiligen Zulassung, damit die Verteilung beginnen kann. Dies ist eine Angelegenheit von großer Dringlichkeit, was bedeutet, dass die FDA zweifellos dem politischen Druck nachgeben und zukünftige Impfstoffe genehmigen wird, lange bevor die Studien beweisen, dass sie sicher sind. Am Mittwoch:

„Das Vereinigte Königreich hat am Mittwoch als erstes Land den Impfstoff Covid-19 von Pfizer und BioNTech offiziell zugelassen…Die ersten Impfungen sollen nächste Woche ausgegeben werden…Der Impfstoff wurde so schnell wie kein anderer in der Geschichte zugelassen, seine blitzschnelle Entwicklung übertrifft die 15 bis 20 Jahre, die es normalerweise dauert, diese Art von Medikamenten zu entwickeln.“ („Großbritannien ist das erste Land, das den Impfstoff Covid-19 von Pfizer-BioNTech zulässt“, NBC News)

Natürlich spielt Sicherheit bei der Herstellung eines Impfstoffes, der normalerweise 10 Jahre dauert, keine Rolle, wenn er schnell zusammengeschustert und innerhalb von 8 Monaten auf den Markt gebracht wird. So ein Impfstoff ist per Definition nicht sicher.

Mehr von NBC: „In den USA haben sowohl Pfizer-BioNTech und Moderna Anträge an die FDA für eine Notfallverwendung Autorisierung eingereicht.. BioNTech CEO Uğur Şahin sagte NBC News Richard Engel, dass er „zuversichtlich sei, dass eine Genehmigung in den USA auch innerhalb der nächsten zwei Wochen passieren könnte.“…

In der Zwischenzeit, sagte die Weltgesundheitsorganisation zu Reuters, dass es Daten von den Unternehmen erhalten habe und es die Überprüfung für „mögliche Auflistung für den Einsatz im Notfall“ bewerte – was bedeutet, dass es in Entwicklungsländern schneller auf den Markt kommen könnte.“ (NBC News)

Warum werden diese Truthähne in aller Eile auf den Markt gebracht?

Wie wir bereits erwähnt haben, wird die Verteilung des Impfstoffs aufgrund der Tatsache, dass die Pandemie abklingt, überstürzt – in der Tat ist die Pandemie praktisch schon vorbei. In den USA werden die Daten über Krankenhausaufenthalte und Todesfälle absichtlich aufgebläht, um die Hysterie aufrechtzuerhalten (wir werden das später erklären), während in Großbritannien die Todesfälle, die auf Covid (in der gefälschten „Zweiten Welle“) zurückzuführen sind, nie den 5-Jahres-Durchschnitt der „überzähligen Todesfälle“ überschritten haben, der das Barometer ist, um zu entscheiden, ob es eine ungewöhnliche Spitze in der Sterblichkeit gibt oder nicht. Das ist nicht der Fall. Die Zweite Welle existiert nicht. Sie ist eine reine Erfindung. Schaut euch diese Information von Dr. Mike Yeadon an, Pfizers ehemaliger Vizepräsident und leitender Wissenschaftler für Allergy & Respiratory. Yeadon weist die Theorie der „Zweiten Welle“ als unwissenschaftlichen Unsinn zurück. Hier ist, was er sagt:

„Viren machen keine Wellen… Ich habe wiederholt darum gebeten, den Fundus an wissenschaftlichen Papieren zu sehen, die verwendet wurden, um eine „zweite Welle“ vorherzusagen und ein Modell zu erstellen, um ihre wahrscheinliche Größe und den Zeitpunkt zu berechnen. Sie wurden mir nie vorgelegt. Es ist fast so, als gäbe es keine solche Grundlagenliteratur… Es gibt seither keine Beispiele für mehrere Wellen und das letzte neuartige Coronavirus mit einer wirklichen Ausbreitung (SARS) hat jeweils eine Welle in jeder betroffenen geografischen Region durchlaufen. Warum überhaupt ein Modell mit einer ‚zweiten Welle‘ darin gebaut wurde, kann ich nicht verstehen…

Trotz des Fehlens jeglicher Beweise für eine ‚zweite Welle‘ – und der Beweise für das Fehlen von Wellen für diese Klasse von Atemwegsviren – gab es eine flächendeckende, multimediale Plattform-Kampagne, die darauf ausgelegt war, die Idee einer ‚zweiten Welle‘ in die Köpfe aller zu pflanzen. Diese lief kontinuierlich über viele Wochen. Sie war erfolgreich: Eine Umfrage unter Hausärzten ergab, dass fast 86 % von ihnen angaben, dass sie in diesem Winter eine „zweite Welle“ erwarteten.

Als Recherche für diesen Artikel habe ich nach der frühesten Erwähnung einer „zweiten Welle“ gesucht. Die Professoren Heneghan und Jefferson stellten am 30. April fest, dass wir gewarnt wurden, eine „zweite Welle“ zu erwarten, und dass der Premierminister am 27. April vor einer „zweiten Welle“ gewarnt hatte. Die Professoren warnten jeden, der zuversichtliche Vorhersagen über eine „zweite“ und „dritte Welle“ macht, dass die historischen Aufzeichnungen dafür keine Unterstützung bieten.

Ich suchte nach Erwähnungen der BBC über eine ‚zweite Welle’… Am 3. und 6. März ist von einer einzigen SARS-CoV-2-Welle die Rede, bei der der größte Teil (95%) der Auswirkungen früh auftritt. Das endgültige Dokument vom 29. März spricht immer noch von nur einer Welle. Das lehrt die Geschichte und die Immunologie….





Trotz dieser lästigen Merkwürdigkeit über eine „zweite Welle“ und fast so, als ob es einen Plan für eine solche gäbe, begann die PCR (Polymerase-Kettenreaktion)-Testinfrastruktur in Großbritannien umgestaltet zu werden….das portugiesische Oberste Gericht hat vor zwei Wochen entschieden, dass dieser PCR-Test kein zuverlässiger Weg ist, um den Gesundheitszustand oder die Infektiosität von Bürgern zu bestimmen…. Da die wissenschaftliche Gültigkeit dieses Tests stark angezweifelt wird, muss er meiner Meinung nach sofort aus dem Verkehr gezogen werden.“ („The PCR False Positive Pseudo-Epidemic“, Lockdown Skeptics: https://lockdownsceptics.org/the-pcr-false-positive-pseudo-epidemic/

Keine zweite Welle??

Nö, das ist 100%iger Blödsinn. Aber „es gab einen Plan für eine“, d.h. es gab einen Plan zur Verstärkung der Panik, um die Ziele der Eliten zu erreichen. Das ist klar.

Yeadon erklärt dann, wie die PCR-Tests aus den Labors des NHS (National Health Service) entfernt und an private „Massentestzentren“ ausgelagert wurden, die „hochqualifizierte und erfahrene, beim Health and Care Professions Council (HCPC) registrierte biomedizinische Wissenschaftler“ durch „hauptsächlich von freiwilligen, nicht registrierten Mitarbeitern in nicht akkreditierten Labors ersetzt wurden, die innerhalb weniger Wochen eingerichtet wurden.“ Dies stellte natürlich die allgemeine Zuverlässigkeit ihrer Testergebnisse in Frage, die wiederum eine massive Anzahl von falsch-positiven Ergebnissen produzierten, die in keiner Weise die abnehmende Wirkung des Virus widerspiegelten.

Wie Yeadon feststellt: Solche Massentests bergen bei der Verwendung der PCR-Methode die große Gefahr einer so genannten „PCR-falsch-positiven Pseudo-Epidemie“. Dies könnte nie passieren, wenn wir keine PCR-Massentests verwenden würden. Als in Liverpool ein zuverlässigerer Test (Lateral-Flow-Test oder LFT) verwendet wurde, der zeigte, dass ein geringerer Prozentsatz der Menschen infiziert war, wurde dieser Test zugunsten des PCR-Tests verworfen.

„Bis September wurde der größte Teil der PCR-Tests von großen, privaten Labors durchgeführt, von sogenannten ‚Lighthouse Labs‘.“ Zu diesem Zeitpunkt begann die Zahl der Infektionen sprunghaft anzusteigen, was völlig unvereinbar war mit dem Verhalten von Epidemien in der Vergangenheit.

Yeadon: „Wie können wir diese Behauptungen von Zehntausenden von täglichen „Fällen“ und einer beispiellosen ‚zweiten Welle‘ von Todesfällen mit der nicht durchführbaren Menge an Tests in Einklang bringen, bei denen eine Technik zum Einsatz kommt, die nach Ansicht von Experten auf dem Prüfstand nicht einmal in kleinem Maßstab zuverlässig durchgeführt werden kann?“

Das ist ganz einfach. Die ganze Scharade wurde manipuliert, um PCR-Falschpositive wie eine echte Epidemie aussehen zu lassen. Bedenkt, dass dies nicht meine unprofessionelle Beobachtung ist, sondern Pfizers ehemaliger Vizepräsident und Chief Scientist für Allergy & Respiratory.

Und schaut euch nur an, in welchem Ausmaß diese Farce aufrechterhalten wurde. Hier ist Yeadon, der erklärt, wie die Definitionen bis zum Zerreißen gedehnt werden, um die Zahl der Covid-Todesfälle zu übertreiben:

„Ein ‚Fall‘ ist ein positiver PCR-Test. Es sind keine Symptome beteiligt. Eine „COVID-19-Aufnahme“ in ein Krankenhaus ist eine Person, die vor, bei Eintritt oder zu einem beliebigen Zeitpunkt während eines Krankenhausaufenthaltes mittels PCR positiv getestet wurde, unabhängig vom Grund der Aufnahme oder den Symptomen, die der Patient aufweist. Ein „COVID-19-Todesfall“ ist jeder Todesfall innerhalb von 28 Tagen nach einem positiven PCR-Test.“

Also, sagen wir, Sie haben einen massiven Herzinfarkt und sterben, aber ein PCR-Test zeigt, dass Sie harmlose RNA-Fragmente in Ihrem Blutkreislauf haben, dann wird der Tod als „Covid“ bezeichnet. Haben Sie das verstanden? Yeadon fasst diesen Hokuspokus in einem knappen Satz zusammen:

„Wir haben sehr starke Beweise dafür, dass der PCR-Massentest, wie er derzeit durchgeführt wird, völlig wertlos ist.“

(Yeadon und ein Expertengremium haben inzwischen ein 10-Punkte-Papier bei der Redaktion von Eurosurveillance eingereicht, in dem die Wissenschaft, auf der der PCR-Test basiert, in Frage gestellt wird, „was zu weltweiten Fehldiagnosen von Infektionen geführt hat, die SARS-CoV-2 zugeschrieben werden und mit der Krankheit COVID-19 in Verbindung stehen. Wir sind mit strengen Lockdowns konfrontiert, die das Leben und die Lebensgrundlage vieler Menschen zerstört haben, den Zugang zu Bildung einschränken und diese von Regierungen auf der ganzen Welt auferlegten Beschränkungen sind ein direkter Angriff auf die Grundrechte der Menschen und ihre persönlichen Freiheiten, was zu Kollateralschäden für ganze Volkswirtschaften im globalen Maßstab führt.“)

Anm.d.Ü.: siehe dazu das Video von Gunnar Kaiser:

Laut Yeadon und seinem Team von unabhängigen Forschern:

„Die Pandemie war im Juni vorbei und die Herdenimmunität war die Hauptkraft, die die Pandemie drehte und in den Rückzug drängte. Im Herbst sind die behaupteten „Fälle“ ein Artefakt eines gestörten Testsystems…. Es gibt zwar einige COVID-19-Fälle im Sinne der „sekundären Welle“ …aber sie sind hauptsächlich in Regionen, Städten und Bezirken aufgetreten, die im Frühjahr weniger stark betroffen waren. Echtes COVID-19 ist selbstlimitierend und könnte in einigen nördlichen Städten bereits seinen Höhepunkt erreicht haben. Es wird nicht mit voller Wucht zurückkehren…

Das war’s. Alles andere ist eine PCR-Pseudo-Epidemie. Das Heilmittel ist natürlich, wie schon in der Vergangenheit, wenn die PCR die Pandemie selbst als die Bedrohung im Lande ersetzt hat, die Einstellung der PCR-Massentests.“ („The PCR False Positive Pseudo-Epidemic“ Dr. Mike Yeadon, Lockdown Skeptics: https://lockdownsceptics.org/2020/12/03/latest-news-212/#that-was-quick





Yeadons Analyse ähnelt der von Genevieve Briand, stellvertretende Programmdirektorin des Masterstudiengangs Applied Economics am Johns Hopkins. Briand wollte den Effekt, den Covid auf die überzähligen Todesfälle hatte, anhand der eigenen Daten der CDC sehen. Was sie fand, war außergewöhnlich, aber konsistent mit Yeadons Analyse. Hier ist eine kurze Zusammenfassung von dem, was sie entdeckt hat:

„Von Mitte März bis Mitte September hat die Gesamtzahl der Todesfälle in den USA 1,7 Millionen erreicht, von denen 200.000 oder 12% der Gesamttodesfälle auf COVID-19 zurückzuführen sind….

Nachdem man die Daten auf der CDC-Website abgerufen hatte, stellte Briand eine Grafik zusammen, die den prozentualen Anteil der Gesamttodesfälle pro Alterskategorie von Anfang Februar bis Anfang September darstellt, was den Zeitraum von vor der Entdeckung von COVID-19 in den USA bis nach dem sprunghaften Anstieg der Infektionsraten umfasst.

Überraschenderweise blieb die Zahl der Todesfälle bei älteren Menschen vor und nach COVID-19 gleich. Da COVID-19 hauptsächlich ältere Menschen betrifft, erwarteten Experten einen Anstieg der Todesfälle in älteren Altersgruppen. Dieser Anstieg geht jedoch nicht aus den CDC-Daten hervor. Vielmehr bleibt der Prozentsatz der Todesfälle in allen Altersgruppen relativ gleich.

„Der Grund, warum wir eine höhere Anzahl von gemeldeten COVID-19-Todesfällen bei älteren Personen als bei jüngeren Personen haben, ist einfach: jeden Tag sterben in den USA ältere Personen in höherer Anzahl als jüngere Personen“, sagte Briand.

Briand merkte auch an, dass 50.000 bis 70.000 Todesfälle sowohl vor als auch nach COVID-19 zu verzeichnen sind, was darauf hindeutet, dass diese Anzahl von Todesfällen lange vor dem Auftauchen von COVID-19 normal war. Daher, so Briand, hat COVID-19 nicht nur keinen Einfluss auf den Prozentsatz der Todesfälle älterer Menschen gehabt, sondern hat auch die Gesamtzahl der Todesfälle nicht erhöht.

Diese Datenanalysen legen nahe, dass die Zahl der Todesfälle durch COVID-19 im Gegensatz zu den Annahmen der meisten Menschen nicht alarmierend ist. Tatsächlich hat es relativ keinen Einfluss auf die Todesfälle in den Vereinigten Staaten.

… „All dies deutet darauf hin, dass es keine Beweise dafür gibt, dass COVID-19 einen Überschuss an Todesfällen verursacht. Die Gesamtzahl der Todesfälle liegt nicht über den normalen Todesfallzahlen. Wir haben keinen Beweis für das Gegenteil gefunden“, schloss Briand.“ („A closer look at U.S. deaths due to COVID-19“, JB Wells News: https://johnbwellsnews.com/a-closer-look-at-u-s-deaths-due-to-covid-19/

Die Forschungen von Yeadon und Brand helfen zu zeigen, wie gefälschte Testergebnisse, manipulierte Todesdaten, unerbittliche Täuschung und desorientierende staatliche Mandate (Masken, Lockdown etc.) öffentliche Hysterie erzeugt haben und jene gefügige Bevölkerung schafften, die unsere Herrscher wollen. Nach 8 Monaten dieser Psycho-Scheiße sind die Eliten nun bereit, den Gnadenstoß zu liefern, einen Impfstoff, der eine potenziell toxische Substanz enthält, die den Lauf der Geschichte verändern wird.

Übertreibe ich?

Vielleicht, aber es gibt viele Gründe, besorgt zu sein. Denkt daran, dass die enthusiastischsten Befürworter dieser experimentellen Impfstoffe (Medien) die gleichen Leute sind:

… die 3 Jahre lang nonstop über Trump-Russland gelogen haben.

… die aggressiv jede Information über Hunter Bidens massive Einflussoperationen zensiert haben.

… die jede Information im Zusammenhang mit der gestohlenen Präsidentschaftswahl im letzten Monat vertuscht haben.

Diese Medien sind der Feind des Volkes, und sie haben das viele Male bewiesen. Aber, wie können wir diese Regel auf die Einführung der neuen Impfstoffe anwenden?

Wir können davon ausgehen, dass die Interessen der wohlhabenden Machtmakler – denen die Medien gehören und die ihre Agenda bestimmen – Vorrang vor den Menschen haben, die in der Schlange stehen, um geimpft zu werden. Das ist alles. Deren Interessen werden Vorrang vor eurer Sicherheit haben. So funktioniert es.

Daher sollte man bei Impfstoffen, die in Rekordzeit auf den Markt gebracht werden, äußerst vorsichtig sein, genauso wie man den Motiven von Leuten misstrauen sollte, die „Skepsis“ oder „Zögerlichkeit“ als eine „nationale Gefahr für die Sicherheit“ ansehen. Diesen Leuten kann man nicht trauen. So einfach ist das.

Warum, zum Beispiel, sollte die britische Regierung „militärische Geheimdienste“ anwerben, um das zu finden und zu vernichten, was die Times „Anti-Impfstoff Militante“ nennt, und ähnliche „Propaganda-Inhalte“ im Cyberspace??

Warum sollten die Social-Media-Giganten Artikel entfernen, die kritisch gegenüber den Impfstoffen sind?

Warum drängen alle Medien und Gesundheitsexperten auf eine Massenimpfung?

Warum?

Die Antwort ist offensichtlich, oder?

Es ist, weil die reichen Machtmakler, die diese Operation orchestrieren, wollen, das „Wir das Volk“ en masse geimpft werden. Das ist es, worum es hier geht.

Also, die Frage ist: Warum? Warum ist es so wichtig für sie? Ist es, weil sie Leben retten wollen?

Nein, ganz und gar nicht. Da geht offensichtlich etwas anderes vor sich, von dem wir nichts wissen. Vielleicht ist es der Klimawandel, vielleicht ist es die Überbevölkerung, oder vielleicht ist es der kollektive Wille, die Gesellschaft in eine technokratische Dystopie zu verwandeln. („The Great Reset“). Wir wissen es nicht wirklich, aber eines ist sicher: Das ganze Tamtam um Covid ist ein Ablenkungsmanöver. Es lenkt lediglich von der wahren Agenda ab, weshalb wir mit den Impfstoffen vorsichtig sein sollten. Die Massenimpfung könnte in der Tat das ultimative Ziel sein. Schaut euch Yeadons Äußerungen zu Impfstoffen in einer aktuellen Ausgabe von LifeSite News an:

„Es gibt absolut keine Notwendigkeit für Impfstoffe, um die Pandemie auszulöschen…. Man impft keine Menschen, die nicht von einer Krankheit bedroht sind. Man plant auch nicht, Millionen von fitten und gesunden Menschen mit einem Impfstoff zu impfen, der noch nicht ausgiebig an Menschen getestet wurde….

Da nachweislich ‚etwa 30 % der Bevölkerung eine frühere Immunität haben‘, und wenn man einige kleine Kinder einbezieht, die „resistent“ sind, 40 %, und wenn man bedenkt, dass die Infektionsrate „irgendwo [in] den mittleren 20 bis niedrigen 30 Prozent“ liegt, bedeutet dies, dass etwa 65 bis 72 % der Bevölkerung derzeit Immunität gegen COVID-19 haben.

Und in Anbetracht der Realität der Herdenimmunität, wenn die Anfälligkeit für ein Virus so niedrig ist, bei etwa 28 bis 35%, „kann diese Population nicht länger einen sich ausbreitenden Krankheitsausbruch unterstützen“, und somit „schwindet und verschwindet das Virus… Die Pandemie ist effektiv vorbei und kann von einem gut funktionierenden NHS (National Health Service) leicht bewältigt werden. Dementsprechend sollte dem Land sofort erlaubt werden, zum normalen Leben zurückzukehren.“ („Ehemaliger Pfizer VP: ‚Keine Notwendigkeit für Impfstoffe,‘ ‚die Pandemie ist effektiv vorbei“, LifeSite News: https://www.lifesitenews.com/news/former-pfizer-vp-no-need-for-vaccines-the-pandemic-is-effectively-over





Hat er Recht? Sind die Impfstoffe ein unnötiges Risiko, die keinem irdischen Zweck dienen? Hier noch mehr von Yeadon über die potentiellen Risiken der neuen, auf mRNA basierenden Impfstoffe, die jetzt der „letzte Schrei“ sind:

„Die Bildung so genannter „nicht-neutralisierender Antikörper“ kann zu einer überschießenden Immunreaktion führen, insbesondere wenn die Testperson nach der Impfung mit dem echten, „wilden“ Virus konfrontiert wird.“

– Die Impfungen sollen Antikörper gegen die Spike-Proteine von SARS-CoV-2 erzeugen. Spike-Proteine enthalten aber auch syncytin-homologe Proteine, die bei Säugetieren wie dem Menschen für die Bildung der Plazenta essentiell sind. Es muss ausgeschlossen werden, dass ein Impfstoff gegen SARS-CoV-2 eine Immunreaktion gegen Syncytin-1 auslöst, da es sonst bei geimpften Frauen zu einer Unfruchtbarkeit von unbestimmter Dauer kommen kann.

– Die mRNA-Impfstoffe von Pfizer/BioNTech enthalten Polyethylenglykol (PEG). 70% der Menschen entwickeln Antikörper gegen diese Substanz. Das bedeutet, dass viele Menschen allergische, möglicherweise tödliche Reaktionen auf die Impfung entwickeln können.

– Die viel zu kurze Studiendauer erlaubt keine realistische Abschätzung der Spätfolgen. Wie bei den Narkolepsie-Fällen nach der Schweinegrippe-Impfung würden bei einer Notzulassung und der Möglichkeit, die Spätfolgen der Impfung zu beobachten, Millionen von gesunden Menschen einem nicht akzeptablen Risiko ausgesetzt.“ („Das ging schnell“, Lockdown-Skeptiker: https://lockdownsceptics.org/the-pcr-false-positive-pseudo-epidemic/

 

Lasst uns zusammenfassen:

1. Die neuen messenger-RNA-Impfstoffe könnten die Empfänger anfälliger für schwere Krankheiten oder Tod machen.

2. Die Spike-Proteine können „eine Immunreaktion auslösen“, die „zu Unfruchtbarkeit führen wird.“ (Noch einmal: Bevölkerungskontrolle)

3. Die neuen Impfstoffe enthalten Polyethylenglykol (PEG), das „potentiell tödlich sein kann.“

4. Die Studien waren nicht lang genug, um festzustellen, ob die Impfstoffe sicher sind oder nicht. Die FDA-Zulassung bedeutet nicht „sicher“. Ganz im Gegenteil. Die FDA ist in der gleichen Weise „gefangen“ wie die FAA (Anm.d.Ü.: FAA ist die US Luftaufsichtsbehörde, die sich bei der Zulasssung der Boeing 737 Max fahrlässig verhalten hat.)

Das neue Regime der Covid-19-Impfstoffe ist sowohl unnötig als auch riskant. Die Leser sollten den Hype ignorieren und ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Übernehmt die Verantwortung für eure eigene Gesundheit und euer Wohlergehen. Erwartet nicht, dass die Medien oder die Gesundheitsbehörden die Wahrheit sagen. Das werden sie nicht. Sie wollen euch als Versuchskaninchen für ihr gestörtes Laborexperiment benutzen. Kooperiert nicht mit ihnen, fügt euch nicht, duldet sie nicht, gebt nicht nach.

Gebt nicht auf.

(Visited 665 times, 1 visits today)
Die Covid-19 Impfung: Ist das Ziel Immunität oder Entvölkerung?
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*