Die Corona-Hysterie im Vergleich zur Tuberkulose-Wirklichkeit

Von Peter Haisenko (anderwelt)

Seit dem Jahr 2015 sind die Tuberkuloseerkrankungen in Deutschland steil angestiegen. Der Zusammenhang mit der ungeregelten Zuwanderung ist unübersehbar. Ist das der Grund, warum dieser Fakt im öffentlichen Bewusstsein ausgeblendet wird?

Ich beginne mit schockierenden Zahlen, entnommen aus dem „Global Tuberculosis Report 2018“ der WHO: Nach Schätzungen der WHO sind rund 1,8 Milliarden Menschen – etwa ein Viertel der Weltbevölkerung – mit Mycobacterium tuberculosis infiziert. Im Jahr 2017 erkrankten circa 10 Millionen Personen neu an einer TB und 1,6 Millionen Menschen starben daran. Die letzte Zahl steht nicht für ein besonders „schlimmes“ Jahr, nein, diese Zahl an Toten durch Tuberkulose wiederholt sich jedes Jahr. Vergleicht man diese Zahlen mit dem jeweils weltweiten Zirkus um Rinderwahnsinn, SARS, Vogel- oder Schweinegrippe, MERS und jetzt eben Corona, muss man sich fragen, wer hier offensichtlich nicht nachvollziehbare Prioritäten setzt und warum.

Wettbewerb um die restriktivsten Maßnahmen gegen die postulierte Katastrophe

Während es bei Tuberkulose klar nachgewiesene Todesraten gibt, nämlich 1,9 Prozent, stelle ich zum COVID 19-Virus ganz ketzerisch fest, dass noch gar nicht nachgewiesen ist, dass ein einziger Mensch an diesem Virus ALLEIN verstorben ist. Das entspricht den öffentlichen Bekundungen der Fachleute, die unisono sagen, dass nur dann eine Gefahr besteht, wenn andere Vorerkrankungen vorliegen, vor allem im Bereich der Lunge. Oder eben wenn es einen alten, geschwächten Menschen trifft. Aber ist es nicht verwegen zu behaupten, ein über 80-Jähriger mit Vorschädigung stirbt am COVID 19-Virus? Nachgewiesen mit einem Test, der keinerlei Zuverlässigkeit aufweisen kann? Wie unzuverlässig diese Tests sind zeigt der Fall des Thüringer CDU-Abgeordneten, der erst positiv getestet wurde. Dann kam die Erkenntnis dazu, dass in diesem Fall die Neuwahl des Thüringischen Ministerpräsidenten nicht abgehalten werden kann. Ein Schelm, wer hier Böses denkt, wenn dann am nächsten Tag ein erneuter Test negativ ausfiel.

Es findet mittlerweile ein Wettbewerb statt, wer die restriktivsten Maßnahmen gegen die postulierte Katastrophe befiehlt. Da kann man sich wunderbar endlich auch mal als „Macher“ präsentieren. Und wer sich da nicht einreiht, wird als Hasardeur bezeichnet, der natürlich später für die dramatischen Folgen zur Verantwortung gezogen werden muss. Aber was soll der ganze Unsinn, wenn sich gleichzeitig jeden Tag im öffentlichen Verkehr Millionen dicht bei dicht drängen müssen? Ach ja, die Fahrer werden öffentlichkeitswirksam mit Absperrbändern geschützt. Donald Trump verbietet die Einreise von Europäern in die USA. Toll! Wie wird er wohl verfahren mit den Soldaten, die gerade zur großen Kriegsübung „Defender 2020“ nach Europa verschifft worden sind? Dürfen die nach Abschluss der Übung zurück nach Hause? Oder ist da etwa schon ein längerer Verbleib von Anfang an eingeplant? Und wenn ich schon bei längerem Verbleib bin: Profitiert gerade AKK und damit Merkels Machterhalt von der Corona-Hysterie? Es wird in absehbarer Zeit kein neuer CDU-Chef gewählt werden.





Niemand sollte sich verrückt machen lassen

Mit der Migrationswelle 2015 sind manche ekelhaften Krankheiten nach Deutschland zurückgekehrt. Eben Tuberkulose und dazu Krätze, Flöhe, Läuse und was man sich sonst so bei einer Reise in die Herkunftsländer der Migranten holen kann. Wie im Ärzteblatt berichtet wird, stieg die Zahl der Neuerkrankungen an Tuberkulose von 5,6/100.000 im Jahr 2014 auf 7,3/100.000 im folgenden Jahr. Das klingt nicht dramatisch, aber wenn man einrechnet, dass dieser Anstieg der Zuwanderung von offiziell „nur“ einer Million zugeordnet werden muss, sieht die Sache bei 80 Millionen Gesamtbevölkerung schon anders aus. Das heißt nämlich, dass etwas mehr als ein Prozent Zugewanderte die Tuberkulosefälle um etwa 30 Prozent ansteigen ließen. Wie das Ärzteblatt dazu berichtet, sind 73 Prozent der etwa 6.000 Tuberkulosepatienten des Jahres 2018 „im Ausland geborene“, was wohl die politisch korrekte Bezeichnung für Migranten sein soll. Bei einer bestätigten Todesrate von 1,9 Prozent hatten wir also in Deutschland nur im Jahr 2018 etwa 120 Todesfälle wegen Tuberkulose und die sind wirklich an Tuberkulose gestorben. Nochmals zur Erinnerung: 1,6 Millionen Tuberkulosetote weltweit. Detailliertere Informationen hier: https://www.aerzteblatt.de/archiv/210458/Diagnostik-und-Therapie-der-Tuberkulose

Ich stelle also fest, dass zehntausende Tuberkulosefälle über die Jahre einfach ignoriert werden und jetzt ganz Europa wegen des ungleich harmloseren COVID 19-Virus stillgelegt wird. Was geht hier ab? Ich komme mehr und mehr zu der Überzeugung, dass es sich um einen Probelauf für den Finanzcrash handeln muss oder sogar der Crash so eingeleitet werden soll. Mit dem Hinweis: Daran sind wir nicht schuld, das war höhere Gewalt. Immerhin wird die Öffentlichkeit schon darauf vorbereitet, dass die Corona-Krise noch länger dauern wird. Eloquent wird mit Grafiken dargestellt, dass die Ausbreitung verzögert werden muss, damit das Gesundheitssystem nicht überfordert wird. Ich sehe das anders. Man will die Corona-Hysterie so lang wie möglich am Kochen halten, damit man noch weiter austesten kann, wie weit sich die Bevölkerung in ihren Rechten einschränken lässt, bis offener Protest ausbricht. Das erklärt auch, warum Italien hier ganz vorn liegt, denn Italiener gehen erfahrungsgemäß schneller als andere zum Demonstrieren oder Randalieren auf die Straße.

Irgendwann, früher oder später, wird sich die Corona-Hysterie ebenso auflösen, wie SARS und Co. Nun könnte man meinen, dass unsere Hysteriker, die all die unsinnigen Maßnahmen angeordnet haben, gescholten werden, wegen ihrer zerstörerischen Übertreibung. Das wird nicht stattfinden, denn natürlich wird man sich hinstellen mit breiter Brust und behaupten, man hätte die Welt vor dem Untergang gerettet. Oh wie schlimm wäre es geworden, wenn wir diese wohlausgewogenen Maßnahmen nicht ergriffen hätten! Da ist man also von Anfang an fein raus, denn das Gegenteil wird sich nicht beweisen lassen. So kann ich jetzt nur raten: Lassen Sie sich nicht verrückt machen, denken Sie lieber darüber nach, was da wirklich dahinter steckt und schützen Sie sich vor Ansteckung mit Tuberkulose oder anderen Krankheiten, die uns die Migranten wieder ins Land gebracht haben. Ach ja, und denken Sie darüber nach, wes Geistes Kind man sein muss, angesichts geschlossener Schulen, Grenzen etc. weitere unkontrollierte Zuwanderung zu fordern?

Das Corona-Virus ängstigt mich nicht, nur die Art, wie damit umgegangen wird!

Die älteren unter uns kennen diese Schilder noch, die in nahezu jedem Kuhstall angebracht waren.

(Visited 843 times, 1 visits today)
Die Corona-Hysterie im Vergleich zur Tuberkulose-Wirklichkeit
12 Stimmen, 4.58 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)

16 Kommentare

  1. Ich bleibe dabei. Es handelt sich bei dem Coronavirus um eine internationale Verschwörung;  denn die Hysterie, die von Anfang an diesbezüglich verbreitet wurde, stand im schärfsten Widerspruch zu dem ansonsten bestehenden Wachstumsfetisch.  Wieso läßt man jetzt das Wachstum zusammenbrechen, nachdem man es sonst immerzu nur hochgepäppelt hat?  Ich vermute, daß ein Reset unseres Wirtschaftslebens eingeleitet wurde, weil die Sache mit den Minuszinsen nicht mehr länger fortgeführt werden konnte, vermutlich auch ein weiterer Stimulus durch Gelddruckerei nicht mehr zusätzliches Wachstum bringt.  

    Daß die ganze Welt das Gegenteil behauptet, beeindruckt mich nicht.  Die ganze Welt hat auch dem Dritten Reich die Schuld am Zweiten Weltkrieg gegeben, wobei Pearl Harbor und Katyn vergessen wurde!!! Das Defender-Manöver geht weiter, und die Grenzen bleiben auch offen, selbst wenn der verlogene BR5 das Gegenteil heute behauptet.  Wenn der BR5 A sagt, muß man geradezu von Non-A ausgehen.  Bis gestern sollte die Grenze zwiwschen Frankreich und der BRD offen bleiben:  

    https://www.rt.com/news/483184-france-germany-border-open/

    und jetzt sollen sie geschlossen werden:

    https://www.rt.com/news/483201-germany-border-controls-coronavirus/

    https://www.rt.com/op-ed/483062-eu-divide-macron-virus-passport/

    Wer's glaubt wird selig, vor allen Dingen wenn er an Seehofer glaubt.

    Richten wir uns auf eine vorsätzlich herbeigeführte Katastrophe ein!

    Auf Ihrem vorherigen Artikel hatte ich am 4. März bereits geschrieben:

    https://krisenfrei.com/das-corona-virus-und-die-globalen-auswirkungen-ein-probelauf-fuer-den-finanzcrash/#comment-158197

    Jürgen II sagt:    
    4. März 2020 um 20:37 Uhr

    Was ist der Sinn des Coronavirus, fragt man sich, weil wegen einer relativ harmlosen Krankheit ganze Industriezweige abgewürgt werden, Messen ausfallen oder verschoben werden, die Aktieninfos der ARD um 19:55 Uhr immer mit dem Coronavirus anfangen.  Dabei halten sich die Aktienkurse ganz gut,  sogar der Lufthansa, obwohl ihr Geschäft durch Mobilitätsbeschränkungen schwer gebeutelt ist und ein Fünftel ihrer Flotte ruht.  

    Ich stelle einmal eine ketzerische These in den Raum: Der Sinn des Coronavirus ist, dieses Jahr die Inflation gewaltig einzuheizen, vielleicht sogar zu einer Hyperinflation und damit das lange erwartete Reset der Wirtschaft durchzuführen.

    Zu der erwarteten Inflation paßt gut, daß die Aktien als Quasi-Sachwerte sich bisher ganz gut halten, sogar seit Montag.  Aber warum wird der Coronavirus zur Inflation führen?  Der Grund ist der, daß die Wirtschaft vorsätzlich gewaltig gebremst wird.  Alle möglichen Unternehmen werden Mitarbeiter entlassen müssen, was die Politiker auch wissen und durch staatliche Hilfszahlungen flankieren wollen.  Entscheidend ist jedoch insbesondere, daß die Notenbanken auch unterstützend eingreifen wollen;  denn sie können ja nicht große Teile der Bevölkerung verhungern lassen.  

    Damit haben wir dieselbe Situation wie zu Beginn 1923 als die große Inflation einsetzte.  Die Bevölkerung ahnte größtenteils nichts, obwohl sich der Notenbankumlauf seit August 1914 etwa verhundertfacht hatte.  Im Januar 1923 besetzten jedoch die Franzosen das Ruhrgebiet, das damalige industrielle Herzland.  Die Reichsregierung rief den Generalstreik aus, so daß niemand mehr arbeitete, gleichzeit entfielen die Steuereinnahmen, so daß die Reichsregierung ihre Beamten und die streikenden Arbeiter mit gedrucktem Geld weiter bezahlen mußte.  Da dem Geld keine Arbeitsleistung mehr gegenüberstand, startete die gewaltige Inflation, die alle Vermögenswerte vernichtete.

    Diesmal könnte es auch so kommen.  Wegen dem Coronavirus werden immer mehr Wirtschaftszweige zur Arbeitsreduzierung und Massenentlassungen gezwungen.  Die Staaten – und die Notenbanken indirekt – müssen mit gedrucktem Geld einspringen.  Dem Geld steht keine Arbeitsleistung mehr gegenüber, so daß eine starke Inflation entsteht, die vermutlich auch von oben geplant und erwünscht ist.

  2. Und wer steuert das Spielchen? Die Finanzbonzen und ihre Polithandlanger! Abwehr dagegen?

    Bis jetzt keine!

    Plündern, morden, rauben nennen sie mit falschem Namen "Imperium" und wo sie eine Wüste

    schaffen nennen sie es Frieden!(Tacitus) 

  3. Man kommt aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. Auf

    http://www.politikstube.com

    befindet sich ein Artikel von heute (16.03.20), wo in einem Video vom WDR mit arabischen Untertiteln berichtet wird, dass Einreisende aus dem Iran überhaupt nicht kontrolliert werden, geschweige denn erstmal in Quarantäne müssen. Iran gehört zum Hochrisikogebiet.

    Wieso gibt es überhaupt noch Flüge aus Risikogebieten?

    Man setzt hier doch willentlich die einheimische Bevölkerung der Gefahr aus, während man hier gegen uns in Aktionismus verfällt. Die Deutschen sollen schön brav weiter zur Arbeit gehen, sich in öffentlichen Verkehrsmitteln drängeln, weil angeblich der Regionalbetrieb reduziert werden soll.

    Versteht noch jemand, was hier genau vor sich geht?

     

     

  4.  Na ja, so eine Aussage von Dir? Da hätte ich jetzt nicht mit gerechnet?! Wo doch gerade Du, bislang zu jedem Geschehen, einen bildhaften Vergleich aus dem Hut gezaubert hast!

     Wie auch immer. So, wie es aussieht, scheint durch die Installierung von "Corona", etwas Größeres vor der Türe zu stehen. Vermutlich wird es weite Teile von Europa betreffen und auch weltweite Auswirkung haben. Wer auch immer dafür verantwortlich, so ist es doch gut, wenn die Kinder zu Hause und die Bevölkerung von der Straße ist! Keller und Speicher gefüllt … Man kann es als Vorbereitung auf das eigentliche, kommende Geschehen betrachten!

     Phantasie muß nicht unbedingt pervers veranlagt sein!  🙂

     

     

    • "Nur wer pervers denken kann, blickt hier noch durch!"  "Na ja, so eine Aussage von Dir? Da hätte ich jetzt nicht mit gerechnet?!"

      Mit pervers meine ich natürlich Leute, die diese Coronavirus-Hysterie immer weiter treiben wie Söder, Seehofer oder Merkel, die definitiv wissen, daß sie perverse Maßnahmen durchsetzen, wobei ihr Intellekt vielleicht noch nicht einmal ausreicht, um zu erkennen, daß dieses von ihnen losgetretene Chaos in der großen Inflation einmünden soll.  Bei den Herrschaften handelt es sich um Generäle, die im Krieg bestimmte Gefechtsaufgaben haben, aber den großen Generalplan vermutlich nicht kennen.  Ich finde es jedenfalls lustig, wie hier mit Kanonen nach Spatzen geschossen wird, und alle, aber auch alle machen mit, bewundern des nackten Kaisers Kleider, weil alle anderen um sie herum des nackten Kaisers Kleider genauso bewundern.  

      Man wird den Intellekt unserer Mitmenschen im Endeffekt danach beurteilen können, inwieweit sie auf diese Quasi-Scharlatanerie dauerhaft reinfallen.  Haben sie mal einen Gedankenblitz, dämmert ihnen was, wenn ihre Lebensgrundlage wegen nichts und wieder nichts zerstört wird?
      Du siehst, es mangelt mir wieder mal nicht an Selbstbewußtsein, die Überzeugung mich auch einem Meer von Widersachern entgegenstellen zu müssen und können, bereit zu sein, sich für alle als armen Irren darzustellen.

      Bislang kam aus dem großen Hauptquartier noch nicht der Befehl: „Kehrt-schwenk-Marsch.“

      •  Na ja, jetzt übertreibe mal nicht! Möglicherweise bist Du arm, aber weder im Geiste, geschweige denn, irre! Zufrieden? 🙂

        Jetzt sagst aber, wer pervers denkt, blickt eben nicht durch?!

        Und, dann und wann antwortest Du mir zwar, gehst aber nicht auf mich ein!

         Es sieht danach aus, daß die ganze Aktion dazu dient, Inflation zu erreichen! Diese Prämisse (2% Ziel) steht wohl seit langem an, konnte aber nie wirklich erreicht werden! In diesem Fall, helfen alte Muster wohl nicht weiter! Befinden wir uns nicht, seit Jahren, eher in einer Deflation? Waren im Überschuß, die einfach nicht weggehen!

         Hongkong verteilt Helikoptergeld, was auch im Falle Italiens angekündigt sei, und die FED senkt den Zins auf annähernd Null! Das ist alles nur noch Versuch zu retten, was nicht mehr zu retten ist!

         Ich wiederhole mich gerne; es geht vielmehr darum, den "Schattenmächten" endgültig das Genick zu brechen! Und das nicht nur auf wirtschaftlicher oder monetärer Ebene! Es geht da auch um "Gesinnung"! Das Böse muß überwunden werden!

        • "Den Schattenmächten entgültig das Genick zu brechen".

          Bravo, Du hast es verstanden!

          Defender wurde angesagt. Ja aber…. das Abzeichen hat sich geändert und die Soldaten sind noch hier mit allem drum und dran. Sie haben jetzt das SHAEF-Abzeichen. Und die Military-Autos sind auch noch da. Und Merkel? Habt Ihr die mal beobachtet? Sie hat keine Macht mehr, ist nur noch Sprechpuppe. Das Parlament ist eh zu. Die Menschen werden durch die drakonischen Maßnahmen so weit es geht von der Straße geholt. Vielleicht würden sie ja nur im Weg rumstehen.

          Warten wir einfach mal ab, was noch kommt.

           

            • Ist das ganze Theater sonst anders erklärbar? Bei jährlich Tausenden von Grippetoten hat man bisher auch nie so ein Geschiss gemacht und alles runtergefahren. Wer sagt uns eigentlich, dass die ganzen Zahlen stimmen, die man uns vorlegt, zumal ja die Tests nicht besonders zuverlässig sein sollen.

              Ih schätze, dass weltweit gehörig aufgeräumt wird und es irgendwann eine  Wirtschafts- und Währungsreset geben wird. Ohne die weltweite Deep State Mafia. Mal sehen, wer in zukunft so alles von der Bildfläche verschwindet.

              Sollte ich mich täuschen, ist sowieso Game over.

        • "Es sieht danach aus, daß die ganze Aktion dazu dient," die große und alles vernichtende  "Inflation zu erreichen!", was nichts mit dieser "Prämisse (2% Ziel)" zu tun hat.

            "Ich wiederhole mich gerne; es geht vielmehr" nicht "darum, den "Schattenmächten" endgültig das Genick zu brechen", weil die Schattenmächte hinter der Coronavirus-Hysterie stecken.

          Möglicherweise sprechen wir mehrfach aneinander vorbei, weswegen wir uns jedoch trotzdem mit Anstand und Respekt einander begegnet sind und einander begegnen sollten.

          •  Mein lieber Jürgen, es war nie eine Frage des (mangelnden) Respektes! Und ich habe auch nicht den Eindruck, wir hätten aneinander vorbeigesprochen! Es steht einfach Aussage gegen Aussage! Und, es wäre mir sehr daran gelegen, uns damit zu befassen, anstatt diese rhetorisch in Frage zu stellen! Vielen Dank! 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*