Deutschland widerlegt Einsteins Friedensthese

Deutschland widerlegt Einsteins Friedensformelvon WiKa (qpress)

Deppendorf: Frieden ist ein Zustand, den sich eine überragende Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten wünscht. Soweit zur goldenen Theorie. Dennoch scheint selbiger kaum erreichbar zu sein. Eine Minderheit schafft es immer wieder die Menschen so zu manipulieren, dass sie sich bereitwillig und mit wahrer Begeisterung gegenseitig abschlachten. Das spricht für eine zweifelhafte, verlogene und kriminelle Führung der Menschheit. Seit Jahrtausenden haben es die Menschen nicht geschafft sich solcher Blutsauger zu entledigen.

Vermutlich hatte Einstein da nicht wirklich den Durchblick, obgleich die von ihm aufgestellte These über viele Jahrzehnte Gültigkeit zu haben schien. Jetzt ist mal wieder alles ganz anderes und Einstein alsbald widerlegt. Gut, Einstein war ursächlich Physiker und kein Philosoph. Dennoch konnte er problemlos vorhersehen, dass die „Dummheit der Menschen“ schier unendlich ist, wohingegen das Universum möglicherweise irgendwo seine physischen Grenzen finden könnte. Zumindest bekommen wir in dieser Zeit immer evidentere Hinweise auf die unendliche Dummheit der Menschen. Die folgende Friedensformel wird Einstein zugeschrieben:

„Frieden kann nicht durch Gewalt erhalten werden.
Er kann nur durch Verständnis erreicht werden.“

Deutschland widerlegt Einsteins Friedensthese …

Heute können wir mit Bestimmtheit sagen, dass Deutschland, unter einer Ampel-Regierung, Einsteins These im Zuge des Ukraine Krieges widerlegt hat. Zwar wird vorgeblich noch ein wenig „geschwätzt“, allerdings nur um die Form zu wahren. Fakt ist, dass es da nirgends mehr „Verständnis“ gibt, also muss der Frieden mit Gewalt herbeigezaubert werden. Dank einer ausgefeilten Kriegspropaganda sind die Wege „des Verständnisses“ größtenteils bereits zerbombt. Inzwischen sind sowohl Grüne als auch Rote auf dem Kriegspfad. Sie überlegen, wie sie maximal viel Waffen in die Ukraine expedieren können, um den Krieg für Russland so teuer und blutig wie eben möglich zu machen.

Deutschland widerlegt Einsteins Friedensthese …Inzwischen wächst sogar die Bereitschaft in der BRD-Regierung, die eigene Bevölkerung für dieses edle Ziel hungern und frieren zu lassen. Das ist zwar wenig „verständnisvoll“ gegenüber der eigenen Bevölkerung, aber auf die kommt es in Kriegszeiten, außer als Kanonenfutter und Zahlmeister, regelmäßig nicht an. Schließlich hat keiner dieser Politiker das Volk gewählt. Deshalb stehen  sie ja auch außerhalb jeder Verantwortung. Jetzt geht es einmal mehr um die „höheren Ziele“. Solange sich die Ukraine in diesem Krieg noch vordrängt, den Bären wirklich erlegen zu wollen, dazu wild entschlossen ist den aufgerufenen Blutzoll für diesen Stellvertreterkrieg zu entrichten, kann es bei Waffenlieferungen und Jammern auf höchstem Niveau durch die NATO-Staaten bleiben. Realistische Betrachtungen sollte man bewusst außen vor halten.

Frieden schaffen, mit noch mehr Waffen …

Und wenn, irgendwann einmal, Russland durch die siechreiche Ukraine, in Kombination mit edelsten westlichen Waffen, in Grund und Boden gebombt ist, ist Einsteins These endgültig hinfällig. Danach wird es schnell heißen: „Frieden schaffen, mit noch mehr Waffen“. Jetzt braucht es erst einmal wieder Verständnis für endlose Gewalt, Aufrüstung und friedensnotwendige Blutbäder. So ändern sich die Zeiten, aber leider nicht das Sterben der Menschen für Ziele, die nicht wirklich ihre eigenen sind. Wir dürfen aber gewiss sein, dass es genügend „Interessierte“ gibt, die Einstein wirklich von Herzen gerne widerlegen möchten. Abschließend, zur Arrondierung des aktuellen Geschehens, noch ein „feindlicher Blick“ auf die Vorgänge in der Ukraine.

(Visited 168 times, 1 visits today)
Deutschland widerlegt Einsteins Friedensthese
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. TJA, DA MACHT DER HABECK TATSÄCHLICH WAS RICHTIGES, WENN ER DEN STOPP VON RUSSISCHEM ÖL WILL

    Wenn wir von Ihrem Standpunkt ausgehen, dann muss ich jetzt mal sagen, gut gespielt Herr Habeck.
    Erst bringt er ein Enteignungsgesetz für Energieversorgungsunternehmen auf den Weg.
    Dann organisiert er das von 35% der russischen Ölimporte bis auf 12 %, alles ausgeglichen wird.

    Die letzten 12% laufen über die Raffinerie in Schwedt, deren Betreiber der russischen Staatskonzern Rosneft ist.
    Wenn also nun das Embargo kommt und die Raffinerie mit Öl aus anderen Ländern über den Hafen Rostock beliefert wird, Rosneft sich dann weigert, kann er die Betreiber enteignen, in Treuhandverwaltung geben und das Problem ist gelöst.

    Da muss ich dann anerkennen, sehr gut gespielt Herr Habeck.

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/erdoel-russland-schwedt-raffinerie-101.html

    Außerdem KANN ER NUR SO aus den LANG LAUFENDEN VERTRÄGEN RAUS, sonst müssten wir nämlich TROTZDEM bezahlen, auch wenn wir GAR NICHTS mehr verbrauchen !!

    https://twitter.com/i/status/1519363797739360258

  2. „Frieden schaffen mit weniger Waffen“, Eine Utopie die nie funktioniert hat. Lediglich gemeinsame Ziele, gemeinsame Feinde oder Abschreckung schaffen latenten Frieden unter den Verbündeten und stoppen die Feinde. Richtig ist, die reichen Kriegstreiber saßen immer in ihren bombensicheren Kellern und trieben mit Lügen die Völker aufeinander um für Ziele zu sterben, die sie nicht wirklich kennen und nicht ihrem Interesse sind.

    • Daß Waffen nicht dem Frieden dienen, müßte auch den Ungebildesten klar sein..———–…..Und es gibt Viren oder Ähnliches, die manche besetzt haben und nie wieder von denen weichen werden. Krampussische Teilchen..Viren des Gefühles, Übermenschen zu sein. Zeigt dieser Glaube schon, daß ….da bei manchen Vieles nicht mehr stimmt oder jemals gestimmt hat….Einstein meint….Menschen wollen Frieden…..woher hatte der das.? Auf der Erde wird nur Negatives angebetet, weil es auch den meisten Profit und die Freude am Sadismus zuläßt….Tut wer Gutes, ist er ein Feind, der vernichtet gehört…Vielleicht ändert sich einmal viel und die Negativfans zerlegen sich selbst……Müßte es dem Naturgesetz entsprechend zu unserer Schlechterde auch eine Positiverde geben….??!!..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*