Deutscher Rechtsanwalt kontert “Weltärztepräsident” Montgomery scharf

In sozialen Medien kursiert seit einigen Tagen eine pointierte Replik auf die jüngsten Aussagen des umstrittenen “Weltärztepräsidenten” Frank Ulrich Montgomery. Dem Berliner Anwalt Stefan Koslowski ist nach den jüngsten Wortmeldungen Montgomerys, es werde künftig keine Massenspaziergänge mehr geben, der Kragen geplatzt. Scharf weist er den Mediziner zurecht und erklärt ihm die tatsächliche Rechtslage.

Brief an den Weltärztepräsidenten Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery

Sehr geehrter Herr Weltärztepräsident,

erlauben Sie mir, dass ich mich kurz vorstelle. Mein Name ist Stefan Koslowski, ich bin deutschlandweit als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Strafrecht tätig. Manch einer nennt mich auch den Weltanwaltspräsidenten. Leider aber habe ich nicht die Chuzpe, mich mit solch einem Phantasietitel zu schmücken.

Ich melde mich heute bei Ihnen, um Ihnen – ganz vertraulich, vom Weltstar zu Weltstar- ein paar Fragen zu Ihrer jüngsten Verlautbarung zu stellen.

>>> Weiterlesen bei report24

Hier noch mehr vom Dauerwellen-Ulrich: Montgomery: „Wir brauchen die Impfung ja auch noch für die fünfte, sechste und siebte Welle“

(Visited 294 times, 1 visits today)
Deutscher Rechtsanwalt kontert “Weltärztepräsident” Montgomery scharf
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Dieser Lump hat auch , hier in Deutschland dafür die Verantwortung, das Ärzte und Krankenhäuser nach Strich und Faden bescheißen können.
    Auch hat er darüber nichts gegen unnötige Diagnoseunsinn, überflüssige und schädliche Behandlungen, sowie für völlig unnötige Operationen, getan. Da hat er beide Augen zugedrückt und die Hand aufgehalten!
    Das gegen ihn hier kein Richter ermittelt, sagt alles über diese korrupte Justiz aus!

  2. Wir brauchen mehr solche Leute.
    Spott und Hohn, sind die schärfsten Waffen gegen Figuren wie diesen Montgomery.
    Bravo Herr Koslowski. Weiter so.

    • Ich glaube kaum, dass das Monty interessiert. Diese Leute fühlen sich so sicher und erhaben, an denen perlt alles ab, was der „gewöhnlich Mob“ von sich gibt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*