Deutsche Stadt fordert Ende der Selbstmord-Sanktionen von Habeck

Es ist ein spektakulärer Schritt, den erste deutsche Kommunen in ihrer Verzweiflung gehen: Sie wenden sich öffentlich an die Ampel-Regierung und benennen offen, dass eigene Versagen schuld an der drohenden Energiekrise ist. Die Stadt Reichenbach im Vogtland nimmt in einem Brandbrief an Klimaminister Robert Habeck kein Blatt vor den Mund.

Der spätestens im Winter drohende Zusammenbruch der deutschen Energieversorgung, der selbstmörderische Sanktionskurs der Bundesregierung und die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgekosten, die all dies nach sich zieht, führen zu einer stetig wachsenden Zukunftsangst in weiten Teilen der Bevölkerung, der ein dauerhafter Verlust von Wohlstand und Versorgungssicherheit droht.

Nun platzt den ersten Städten und Gemeinden der Kragen: Der Krisenstab Energie der Stadt Reichenbach im Vogtland (Sachsen) hat sich in einem offenen Brief  an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck gewandt. Dieser wird…

>>> Weiterlesen beim wochenblick

(Visited 257 times, 1 visits today)
Deutsche Stadt fordert Ende der Selbstmord-Sanktionen von Habeck
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

1 Kommentar

1 Trackback / Pingback

  1. Deutsche Stadt fordert Ende der Selbstmord-Sanktionen von Habeck — Krisenfrei | German Media Watch BLOG

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*