Deutsche schnallen Gürtel enger – doch Habeck prahlt: „Verdiene im Moment super viel Geld”

Von Theo-Paul Löwengrub (ansage)

Luxusgrüner Elitist: Robert Habeck (Foto:Imago)

Die dekadente Selbstvergessenheit von Ampel-Politikern, die sich endlich am verdienten Ziel ihrer politischen Karriereplanung wiederfinden und in Ministerämtern jetzt die Früchte ihrer vermeintlichen „Leistungen“ einfahren, kennt kein Maß mehr. Nur wenige Tage, bevor Christian Lindner seine instinktlose VIP-Hochzeit auf Sylt feierte und die per Privatjet eingeflogenen Gäste unter steuerzahlerfinanzierter Bewachung üppigst bewirtete, beehrte „Klima”- und Wirtschaftsminister Robert Habeck die ihm redaktionell treu ergebene Hamburger Wochenzeitung „Die Zeit“ für deren Online-Interviewformat „Eine Stunde Zeit“. Einmal ins Fabulieren geraten, rutschte ihm dort – unter wohlwollendem Gelächter des gutsituierten hanseatischen Publikums – die verräterische Bemerkung heraus: „Ich verdiene im Moment auch super viel Geld.“ Ob das gerechtfertigt sei oder nicht, wolle er dahinstehen lassen, so Habeck; er könne dieses „jedenfalls im Moment nicht ausgeben, weil ich den ganzen Tag rumgefahren werde.” So etwas sagt ein Grüner, der damit ganz nonchalant die Heuchelei und Verlogenheit des politischen Katechismus entlarvt, die von dieser Partei stets nur den anderen abverlangt werden.

Man kann sich unschwer vorstellen, welche Stürme an verlogener Empörung in der Neidrepublik Deutschland von ebenjenen Medien entfacht worden wären, die Habeck für solche Sprüche feiern, wenn etwa Friedrich Merz oder andere politisch weniger genehme Akteure, sich mit derartiger Flapsigkeit zu einer solchen Aussage verstiegen hätten. Vom herzlosen, unsensiblen Kapitalisten ohne jedes Gespür für die Nöte einfacher Menschen wäre die Rede gewesen, die Grünen hätten mindestens den Rücktritt des Betreffenden gefordert, verbunden mit seiner sozialen Ächtung. Beim grünen Habeck wird dies nicht nur geduldet, sondern gefeiert. Auf der gleichen Veranstaltung sagte Habeck zu einer Energiesparprämie: „Ich glaube, wenn man versucht, bestimmte Dinge zu ökonomisieren, dann nimmt man ihnen eigentlich den Wert. Und deshalb finde ich, so eine Vorstellung: Ich beteilige mich nur an Solidarität, wenn ich Geld dafür kriege, total unappetitlich und auch in gewissem Sinne die Verhunzung von Marktwirtschaft.

Drohung und Erpressung

Ähnlich hatte sich Habeck kurz zuvor im ZDF geäußert: „Wenn jemand sagt: Ich helfe nur, wenn ich noch mal 50 Euro kriege, würd ich sagen: Die kriegste nicht, Alter.“ Weiter sagte er: „Ich will auch nicht in einem Land leben, wo man nur noch sich bewegt, wenn es Geld dafür gibt.“ Außerdem seien „die Preise so hoch, dass es Anreiz genug sein müsste, Gas zu sparen.“ Das sagt einer, nicht 50, sondern fast 20.000 Euro kriegt – und zwar unabhängig davon, ob er sich wirklich „engagiert“ (woran bei Habecks Politik ernste Zweifel bestehen). So lassen sich trefflich Gemeinnützigkeit und Missachtung des schnöden Mammons von anderen verlangen!

Was Habeck aber eigentlich damit eigentlich meint, ist, dass die Angst der Menschen, sich gar keine Heizung mehr leisten zu können, groß genug sein müsste, um sich gemeinnützig zu verhalten. Dies allerdings hat mit Anreizen rein nichts mehr zu tun – sondern mit Drohungen und Erpressung. Dass ausgerechnet Habeck als Grüner von „Verhunzung der Marktwirtschaft“ spricht, setzt dem Ganzen noch die Krone auf: Wenn es eine Partei gibt, die mit ihrem ideologisch-hysterischen Ökostalinismus die „Marktwirtschaft verhunzt”, dann die Grünen. Seine Worte beweisen einmal mehr die unbekümmerte Arroganz und den völligen Realitätsverlust einer politischen Kaste, die aus einem vom bis aufs Blut geschröpften Steuerzahler üppigst finanzierten Elfenbeinturm herab mit Befremden und Missbilligung auf das egoistische, uneinsichtige Volk herabblickt, das einfach nur ein Leben führen will, das den Grünen und ihren Gesinnungsgenossen in ihrer snobistischen Attitüde partout nicht zusagt.

Energiepolitischer Super-GAU

Habeck verwaltet nun den energiepolitischen Super-GAU, dessen Grundstein seine eigene Partei mit ihrer Anti-Atomkraft- und Anti-Alles-Ideologie über Jahrzehnte gelegt hat – auch wenn es am Ende ironischerweise dann auch Angela Merkel war, die ihn exekutierte. Für die Grünen ergibt sich nun die aufregende Möglichkeit, all ihre Alpträume von Verzicht, Entbehrung und Zwangsökologisierung zu verwirklichen, ohne natürlich selbst von den katastrophalen Folgen betroffen zu sein – zumindest noch nicht. Die Schuld dafür schieben sie auf alles und jeden; die eigene Ideologie kann und darf nicht falsch sein, weil sie nicht nur die psychologische Befriedigung des Besserseins garantiert, sondern auch die weitere Alimentierung durch die verachtete Bevölkerung. Wenn diese sich erdreistet, Kritik zu üben oder gar Widerstand zu leisten, ist das „unappetitlich“ und nicht mehr das Land, in dem Politiker wie Habeck (oder auch Merkel, die mit derselben Dummdreistigkeit ihre wahnsinnige Migrationspolitik gerechtfertigt hatte), leben wollen. In Wahrheit wollen (und könnten) sie auch in keinem anderen Land leben, zumindest so lange sie finanziell nicht ausgesorgt haben.

Denn kein anderes Land bzw. Volk würde ein solches Ausmaß an Inkompetenz und selbstmörderischer Verantwortungslosigkeit so klaglos, ja sogar willig erdulden wie der deutsche Untertan, der den Staat als Ausgeburt eines mustergültigem Stockholm-Syndroms auch noch dafür liebt, wenn dieser ihm ein paar Almosen zuwirft – aus den Mitteln die er ihm zuvor über seine Steuern überhaupt erst zugeführt hat. So werden die Grünen am Ende auch noch als Sieger aus der selbstverschuldeten Katastrophe hervorgehen.

(Visited 156 times, 1 visits today)
Deutsche schnallen Gürtel enger – doch Habeck prahlt: „Verdiene im Moment super viel Geld”
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. UND DAS WIRD NICHT DIE LETZTE BESTELLUNG GEWESEN SEIN !!!

    Und was, wenn der Sparwille nicht reicht? Dann werde man eben Vorschriften machen, sagt Habeck. „Dann reden wir eben nicht mehr über Freiwilligkeit.“ STAATLICHE LENKUNG WIE IM SOZIALISMUS

    – „Da kann man dann auch nichts mehr richtig machen.“ Habeck zieht die Solidaritäts-Karte, die auch in der Corona-Zeit funktioniert habe: „Was gerade passiert, ist wirklich was Großes. Wir haben den Boden geöffnet für Populismus bei der Frage, ob wir Masken tragen.“ Gegenstimmen wurden erfolgreich ausgeblendet. „Und jetzt haben wir unfassbare hohe Energiepreise, und trotzdem steht dieses Land zusammen.“

    GANZ OFFEN, ZUR BESTEN SENDEZEIT UND SIE SITZEN IMMERNOCH AUF IHREM ARSCH, ANSTATT AUF DER STRAßE ZU STEHEN !!

    https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.merkur.de/politik/markus-lanz-zdf-habeck-gasnotstand-ukraine-krieg-russland-winter-heizung-preis-zr-91653250.html&ved=2ahUKEwjVs9Wms_H4AhUSFzQIHWGhA_EQFnoECAQQAQ&usg=AOvVaw0LiDTHUhgUG6QA7NRy5U2T

    Was? Was ist es, was noch passieren muss ??

    • Wenn Du auf die Straße gehst, haben die alles mit 4-5G verseucht, da fängst Du bis 120.000 Mikrowatt/m² und mehr. Das öffnet die Blut/Hirnschranke und man wird schwer krank, eben so werden Nerven zerstört. Ebenso wandern dann die Spike-Proteine vom Impfen oder vom schlechten Fastfood ins Gehirn, oder andere Organe und zerstören das gesamte Signalsystem der Drüsen und Organe!
      Wenn man zu Hause bleibt machen sie das gezielt über die Mikrowellenrauchmelder, oder verbauten Antennen, oder über das WLAN, was man nie in der Wohnung betreiben dürfte.
      Bin fast 8x entsorgt worden und 161 Mikrowellen-Attacken bis > 60.000 Mikrowatt/m² habe ich überlebt, trotz gesundheitlicher Schäden.
      Man kann einfach nur abwarten, bis die sich selbst ein Bein gestellt haben!
      Nirgend wo hat man mehr ein gesundes Leben mit der Lebensnotwendigen
      Schumannfrequenz von 7,38 Hertz und 0,00000000001 Mikrowatt/m².
      Die Natur geht auch den Bach runter, jedoch nicht durch CO² sondern Mikrowellen!
      Deshalb sind die so sicher uns ,mit aufgesetzten Beta-Wellen, alle voraus gesagten Krankheiten zu verpassen. Es trifft sie selbst das dauert nicht mehr lange!!!

  2. Zufälle gibt’s…..

    Großbestellung für Kindersärge! „Das gab es in über 30 Jahren noch nie“

    Ein Mann, dessen Familie Särge herstellt, hat auf Twitter geschrieben, dass zum ersten Mal Großbestellungen für Kindersärge eingehen. Dies könnte auf Impftodesfälle bei Kindern hinweisen.

    Der Mann reagierte auf einen Tweet von jemandem, der schrieb, er habe mit Bestattungsunternehmern über den Anstieg der Todesfälle bei Kindern nach der Impfung gesprochen. Er sagte, das Unternehmen seiner Familie habe kürzlich zwei Großaufträge für Kindersärge erhalten. „Das ist in über 30 Jahren noch nie passiert“, sagte er.

    Mein Familienunternehmen ist ein Sarghersteller in Nordamerika. Wir haben in weniger als 6 Monaten 2 Großaufträge für Särge unter 5 Fuß (1,52 m) (Kindergröße) erhalten. In über 30 Jahren Geschäftstätigkeit haben wir noch nie Särge in Kindergröße in großen Mengen verkauft.

    Letzten Monat sagte der Mann, dass „Impfstoffe Kinder töten“. „Wir wissen inzwischen alle, was passiert“, sagte er.

    Die israelische Journalistin Etana Hecht hat mit der Familie, die die Särge herstellt, Kontakt aufgenommen und konnte die Geschichte des Mannes bestätigen. Ihr zufolge ist das Unternehmen einer der größten Sarghersteller Nordamerikas.

    „Die Besitzer sagten, dass sie 20 Prozent mehr Särge verkaufen und dass der Verkauf von kleinen Särgen (für Kinder) seit Dezember 2021 um 400 Prozent gestiegen ist“, sagte Hecht. Sie fügt hinzu, dass dieser plötzliche Wandel auch von anderen im Bestattungsgewerbe Tätigen wahrgenommen wird.

    Im vergangenen Monat gab die US-Arzneimittelbehörde FDA grünes Licht für die Verabreichung der Corona-Impfstoffe von Moderna und Pfizer an Kinder ab sechs Monaten. Fast 20 Millionen Kinder in den Vereinigten Staaten haben Anspruch auf die Injektionen.

    Quelle
    https://uncutnews.ch/grossbestellung-fuer-kindersaerge-das-gab-es-in-ueber-30-jahren-noch-nie/

    • In China müssen schwangere Frauen den Bauch vor 5G schützen, sonst werden sie schwer bestraft, das sagt doch alles, das ist Corona.
      Bei der Höhe der elektromagnetischen Felder, überall, da ist die Sauerstoffsättigung des Blutes nur noch 36%, plus Maske das droht Insuffizienz
      sämtlicher Organe, plus Infraschall 16 Hertz überall, da gehen wir langsam den Bach runter. Schaut einmal auf Brummton.com wieviel Geschädigte es gibt und Habeck kauft 500.000 Wärmepumpen, die eben diese krank machenden Nebenwirkungen haben. Das kann man nur mit einem Schallpegelmessgerät der Klasse 1 plus 1/3 Oktavbandfilter messen und orten, jedoch Klagen geht nicht, wie bei den Windkraftanlagen und ihren zerstörenden Geräuschen.
      Man sieht es geht um Reduktion des Volkes.
      Jedoch knacken wir gerade die 8 Milliarden-Marke und das wird noch weiter aufwärts gehen. „Mutter Erde“ lässt sich das nicht gefallen und von „GRÜNEN“ schon gar nicht, weil die psychopathisch wider der Natur handeln.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*