Der Virologe Dr. Bhakdi im Interview bei Servus TV

Beim österreichischen Privatfernsehsender ServusTV gab es gestern Abend ein Interview mit dem Virologen Dr. Bhakdi. Bei YT wurden bereits einige Videos von ihm gelöscht. In dem Interview geht Herr Bhakdi u.a. auch darauf ein. Es gibt halt einige …, die absolut kein Interesse an der Wahrheit haben. Gut möglich, dass auch dieses Video schon bald der Zensur zum Opfer fällt. Runterladen und weiterverbreiten kann also nicht schaden.

(Visited 248 times, 1 visits today)
Der Virologe Dr. Bhakdi im Interview bei Servus TV
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. https://deutsch.rt.com/inland/106478-keine-nachweise-mehr-im-rki/

     

    Dieses kochstudio sagt es sogar selbst. 

     

     

    bei Probeneingang am RKI auch auf SARS-CoV-2 untersucht. Durch nachträgliche Analysen zuvor eingesandter Sentinelproben wurden Daten für den Zeitraum vor der 8. KW erhoben. Seit der 40. KW 2019 wurden damit bisher in 4.132 untersuchten Sentinelproben insgesamt in 13 (0,3 %) Proben SARS-CoV-2 nachgewiesen. Alle SARS-CoV-2-Nachweise wurden im Zeitraum zwischen der 10. bis 15. KW 2020 detektiert. Seit der 16. KW 2020 gab es keine Nachweise mehr von SARS-CoV-2 im Sentinel.

     

     

    Sammeln Klage. Wie geil.

    Am Besten Alle anschließen.

    https://youtu.be/QzXTUOyqvCo

  2. Er benutzt das Wort Willkür. Willkür wurde von Merkel stets ausgeübt. Bereits als sie Mitte der 90iger Jahre das Lager Morsleben mit Atommüll füllte, fegte sie alle Bedenken beiseite. Und sie handelte gegen das bundesdeutsche Atomgesetz. Erst ein Gericht konnte den Wahnsinn stoppen.

    Geradezu ikonisch ist das von ihr damals durchgesetzte "Versturzverfahren" Die Fässer wurden einfach in die Kammern hinein geworfen. Wer halbwegs fähig ist Analogien zu erkennen, sieht das Versturzverfahren auch bei der Migrationskrise und der Coronakrise. Man hat das Gefühl, das sorgfältig nach der schlechtesten Lösung gesucht wurde. Und diese wurde dann mit Gewalt durchgesetzt.

    Die Presseberichte über die Langzeitfolgen entstehen so, dass ein Journalist in der Wikipedia die Langzeitfolgen von Grippe liest und behauptet, es sei bei Corona genau so. Das mag durchaus sein, jede massive Infektion  kann Organe schädigen. Das ist seit 100 Jahren bekannt.                     

    • Man hat das Gefühl, dass sorgfältig nach der schlechtesten Lösung gesucht wurde.

      Wilfried,

      das Gefühl trügt nicht. Merkel tut offensichtlich alles, Deutschland und der deutschen Bevölkerung zu schaden. Egal, ob Energiepolitik, Wirtschaft, Migration, oder Corona.

      Wer noch über ein bißchen Verstand verfügt, hat das schon lange erkannt. Mit ihrem Spruch "Wir schaffen das", meint sie ganz offensichtlich nicht uns. Und was sie schaffen will, kann man jeden Tag auf`s Neue erkennen. Sie hat anscheinend den Auftrag Deutschland zu zerstören und in den Vereinigten Staaten von Europa aufgehen zu lassen. Und sie arbeitet mit Macron hart daran. Wer weiß, welche Verträge da im Hintergrund schon abgeschlossen wurden?

       

       

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*