Der vielleicht größte kriminelle Betrug in der Geschichte der Medizin

Der bemerkenswerte Doktor A. Fauci

von F. William Engdahl (theblogcat)

https://journal-neo.org/2020/04/15/the-remarkable-doctor-a-fauci/

In den Vereinigten Staaten und rund um die Welt werden dramatische politisch und soziale Entscheidungen getroffen, welche Notfall-Quarantänemaßnahmen und andere Schritte unternommen werden müssen. In vielen Fällen werden die radikalen und ernsten Maßnahmen, wie etwa die Abschaltung der Weltwirtschaft, mit Hochrechnungen übezukünftigen Todesraten durch Covid-19 gerechtfertigt. Wenn es in Washington eine Person gibt, die das gegenwärtige Gesicht der momentanen Strategie im Umgang mit dem Coronavirus ist, dann ist es der Direktor des US National Institute for Allergy and Infectious Diseases (NIAID) beim National Health Institute (NIH), Dr. Tony Fauci. Was die großen Medien in der Diskussion um Faucis Rolle bequemerweise weglassen, ist dessen hoch kontroverse und kollidierende Vergangenheit, seit er 1984 während den Anfängen der AIDS-Panik zum NIAID stieß. Seine Rolle damals wirft ein klärendes Licht auf seine bemerkenswerten und hoch kontroversen Aktionen von heute.

Tony Fauci, ein führendes Mitglied der Coronavirus Task Force des Weißen Hauses, wird von großen Medien wie CNN, MSNBC oder der New York Times als der große Experte in Sachen Covid-19 hochgejubelt. Er hat die Bemühungen des Präsidenten zur Förderung eines bekannten Malariamittels zur Behandlung schwer erkrankter Corona-Patienten als „anekdotenhaft“abgekanzelt, obwohl er sieben Jahre zuvor eben jenes Medikament unterstützt hatte. Er hat öffentlich Hochrechnungen eines Instituts im Staat Washington verwendet, das von der Gates Foundation geschaffen wurde, jener Stiftung, die praktisch die WHO besitzt und große Anteile an den führenden Impfstoffherstellern hält, und behauptet, dass bis zu 200.000 Amerikaner an COVID19 sterben könnten. Fauci sagte, dass COVID19 „möglicherweise bis zu zehn Mal tödlicher ist als die saisonale Grippe“,was in diesem Jahr 300.000 bis 600.000 Corona-Tote bedeuten würde. Gleichzeitig verglich er in einem anerkannten medizinischen Journal Covid-19 bei der Sterblichkeit als vergleichbar mit der saisonalen Grippe. Als er gefragt wurde, wie lange die Abriegelung eines Großteils der US-Wirtschaft dauern müsse, antwortete Fauci: „Erst wenn es keine neuen positiv getesteten Covid19-Fälle mehr gebe.“ Etwas, das unmöglich ist, wenn man die unzuverlässigen Tests bedenkt.

https://summit.news/2020/04/02/fauci-says-lockdown-will-continue-until-there-are-no-new-cases-of-coronavirus/

Er hat auch direkte Tests neuer Impfstoffe an Menschen ohne vorherige Tests an Tieren unterstützt, darunter radikale, nicht getestete mRNA genetisch modifizierte Impfstoffe.

Fauci besitzt über die nationale US-Politik zu der unbekannten Covid-19 Pandemie mehr Einfluss als jeder andere, sogar als der Präsident, Der Großteil der Medien behandelt ihn mit Ehrfurcht, als einen unanfechtbaren Wissenschaftler, einen der besten auf der Welt. Ein näherer Blick in Anthony Faucis Karriere zeichnet ein sehr anderes Bild, ja ein alarmierendes.

Amerikas AIDS-Zar

Tony Fauci ist seit erstaunlichen 36 Jahren an der Spitze des NIAID in Washington tätig. Heute ist er mit 79 Jahren weit über das Rentenalter hinaus und verfügt über die Mittel, und besitzt die Mittel um zu bestimmen, welche Arzneimittelfirmen oder Universitätsforscher wertvolle staatliche Mittel aus dem jährlichen NIAID-Budget von 5 Milliarden Dollar erhalten oder nicht.

Gehen wir zurück ins Jahr 1984, als Fauci während der Reagan-Ära zum Chef des NIAID ernannt wurde. In jenem Jahr gab ein AIDS-Forscher, Robert Gallo, der unter Fauci arbeitete, auf einer Pressekonferenz bekannt, dass er den AIDS-Virus „entdeckt“ habe. Er sagte, es sei HIV – das menschliche Immunschwäche-Virus. Die schockierende Ankündigung, die um die ganze Welt ging, war eine völlige Missachtung der wissenschaftlichen Verfahren früherer, von Fachkollegen überprüfter veröffentlichter wissenschaftlicher Beweise, einschließlich der erforderlichen elektronenmikroskopischen Analysen. Es war ein Fall von „Wissenschaft durch Pressekonferenz“, wie ein kritischer Wissenschaftler, Prof. Peter H. Duesberg es beschrieb. Duesberg war ein preisgekrönter Forscher in Berkeley, der das erste Krebsgen durch seine Arbeit über Retroviren im Jahre 1970 isolierte und die genetische Struktur dieser Viren kartographierte.

https://www.amazon.com/Inventing-AIDS-Virus-Peter-Duesberg/dp/B0041WQMA0

Für Gallo und Fauci war das unwichtig, da Millionen an Forschungsgeldern in das NIAID flossen, um das neue Virus HIV zu erforschen. Fauci und Gallo behaupteten, dass AIDS hoch ansteckend sei, auch durch sexuelle Übertragung, insbesondere bei homosexuellen Männern. Vor der Behauptung von Gallo, das HIV-AIDS-Virus gefunden zu haben, hatte das NIAID insbesondere die Rolle von Drogen, Aufputschmitteln oder Nitriten, bewiesenen Immunsuppressiva, beim Tod der ersten AIDS-Patienten erforscht. Das wurde schnell zugunsten der Erforschung eines „Heilmittels“ für AIDS fallen gelassen. Den Medien wurde gesagt, dass AIDS die „öffentliche Gesundheitsbedrohung des Jahrhunderts“ sei. Gallo machte Millionen mit seiner patentierten Blutprobe für HIV, obwohl der Test häufig falsche Positive lieferte und nicht direkt auf das angebliche Virus, sondern auf aktive Antikörper prüfte, etwas von dem die Immunitätspraxis sagt, dass es nicht gültig sei, da Antikörper bloß eine lAntwort auf eine Infektion sei und nicht notwendigerweise das Vorhandensein von HIV präsentiere. Zu dieser Zeit in den 1980er Jahren war Fauci für die AIDS-Forschung am NIAID verantwortlich, ein Amt, das er immer noch innehat.

Falsche Tests?

Die Frage der HIV/AIDS-Tests ist von zentraler Bedeutung. Während eine verängstigte Welt nach einem Test schrie, warben Gallo und Fauci für ihre zutiefst fehlerhaften Antikörpertests. Im Jahr 2006 behauptete Gallo: „HIV-Tests waren seit ihrer Entwicklung im Jahr 1984 sehr genau und sind mit der Zeit viel genauer geworden…“. 1984 hochgenau, aber im Laufe der Zeit mehr als hochgenau? Als Antwort auf die Kritik fügte Gallo hinzu: „Ein PCR-Test auf das Vorhandensein des Virus selbst kann den HIV-Status eines Kindes genau bestimmen“.

In einer scharfen Widerlegung der Behauptungen Gallos, Ansprüche, die durch Fauci und das NIAID sowie CDC unterstützt wurden, haben Roberto A. Giraldo, MD und Etienne de Harven, MD, der Wissenschaftler, der die erste elektronenmikroskopische Abbildung eines Retrovirus produzierte, unterstrichen, dass sowohl der ELISA und der Western Blot, als auch ein genetischer Test, der PCR oder ‚Viral Load‘ Test,“ die zwei Haupttests, die benutzt werden, um festzustellen, ob man AIDS hat, ungültig sind. „Keiner dieser Tests weist das HIV-Virus selbst nach, und sie weisen auch keine HIV-Partikel nach. Sie fügen hinzu, dass es „mehr als 70 verschiedene dokumentierte Bedingungen gibt, die dazu führen können, dass die Antikörpertests positiv reagieren, ohne dass eine HIV-Infektion vorliegt.“ Zu den falsch positiven Fällen gehören Grippe, Erkältung, Lepra oder das Vorliegen einer Schwangerschaft. Die gleichen Tests werden heute zur Bestimmung von SARS-CoV-2-positiv verwendet.





Sie kamen zu dem Schluss: „Die Tatsache, dass nach 25 Jahren intensiver Forschung HIV im Sinne der klassischen Virologie weder isoliert noch gereinigt wurde, zeigt uns, dass die infektiöse Sichtweise von AIDS als ansteckender Viruserkrankung auf einer scheinbar nicht existierenden Mikrobe beruht!“

Giraldo und de Harven erklärten: „Die angebliche Existenz von HIV wurde aufgrund der Untersuchung von Proteinen, der Aktivität der reversen Transkriptase (RT) und von RNA-Fragmenten, die in Kulturüberständen gefunden wurden, und nicht aufgrund der direkten Analyse gereinigter Viruspartikel behauptet“. Die CDC verlangt einen positiven Antikörpertest auf HIV, um AIDS in den USA festzustellen. Doch in Afrika verlangt die WHO seit 1985 weder einen HIV-Test noch irgendeinen anderen Labortest. Lediglich die Symptome des Patienten, zu denen Gewichtsverlust, chronischer Durchfall, anhaltendes Fieber, anhaltender Husten und dergleichen, Symptome, die endemisch für chronische Armut sind, Unterernährung und fehlende sanitäre Einrichtungen gehören können.

Dennoch hat dieser Betrug die Karriere von Tony Fauci seit mehr als 35 Jahren geprägt. Fauci hat als Chef des NIAID für diese Scheinforschung Millionen von der Bill & Melinda Gates Foundation sowie der Clinton Foundation und Dutzende Milliarden von den US-Steuerzahlern kassiert. Verdächtig ist, dass der Artikel von Giraldo und de Harven aus dem Jahr 2006 kurz vor dem Ausbruch des Coronavirus Wuhan im Jahr 2019 plötzlich von der Zeitschrift zurückgezogen wurde.

https://www.robertogiraldo.com/eng/papers/Farber_Reply_April_2006.html

Trotz der Tatsache, dass er die etablierten Regeln der Virologie kannte, empfahl Fauci als Leiter des NIAID das Chemotherapeutikum AZT von Burroughs Wellcome als „präventives Medikament“ für HIV-diagnostizierte Patienten auch ohne Symptome! Burroughs Wellcome gab dem NIAID die Studie, die absichtlich für AZT voreingenommen war. Fauci sprach sich sogar für AZT für schwangere Frauen aus, trotz des gravierenden Risikos für den Fötus. Ein Anzeichen für eine Schwangerschaft bei allen Frauen ist eine höhere Antigenkonzentration, da das natürliche Immunsystem jede Infektion bekämpft, um den Fötus zu schützen. AZT oder Retrovir, ein fehlgeschlagenes Leukämie-Medikament, hat sich als hochtoxisches Medikament erwiesen. Es wurde 1987 von Fauci und der US-Regierung in einer Rekordzeit von 5 Tagen für AIDS-Tests zugelassen. Heute gibt es trotz mehr als dreißig Jahren finanzierter Forschung und Milliarden von Dollar keinen wirksamen Impfstoff gegen HIV/AIDS.

Fauci und Gilead

Laut Personen, die die Rolle von Tony Fauci als Leiter des NIAID untersucht haben, lag sein Schwerpunkt auf dem so genannten wissenschaftlichen Reduktivismus, beschrieben als „eine Theorie im Stil des 19. Jahrhunderts, eine Einzelkeim-Theorie für ein komplexes Geflecht von Faktoren, die das Immunsystem einer Untergruppe von schwulen Männern in den frühen 1980er Jahren zum Zusammenbruch brachten“. Er hat sich geweigert, die Dokumentation zu untersuchen, dass verschiedene tödliche Drogen und andere Toxine wie Nitrite eine Rolle spielen könnten. Infolgedessen hat er seit 1984 zig Milliarden von Steuergeldern für Sackgassenexperimente verschwendet. Eines seiner ruchlosesten war seine Zusammenarbeit mit Gilead Sciences.

(Anm.d.Ü.: Gilead Sciences – Donald Rumsfeld war Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär – hatte auch bei Anthrax und der Vogelgrippe die Finger im Spiel)

Da Fauci sich nicht damit zufrieden gab, einen falsch positiven AIDS-Test entwickelt und eine FDA-Fast-Track-Genehmigung für AZT zur Behandlung von HIV-positiven Patienten mit schweren Krankheitssymptomen erhalten zu haben, beschloss er, mit Gilead (wie im biblischen „Balsam von Gilead“) bei den so genannten PrEP-Experimenten zusammenzuarbeiten.

Fauci begann 2007 damit, klinische Versuche mit den AZT-Medikamenten bei „negativen“ HIV-Patienten zu finanzieren, mit der Theorie, die Chemotherapie würde sie davor „schützen“, „positiv“ zu werden. Das heißt, toxische HIV-Medikamente an ansonsten gesunden Personen zu testen, um zu „versichern“, dass sie nie AIDS bekommen haben. Wenn das verrückt klingt, dann war es das auch. Gilead lieferte dem NIAID zwischen 2007-2012 das Medikament Truvada für Phase-III-Humantests an HIV-negativen Personen. Es wurden vier Tests mit jeweils mindestens 2.000 und bis zu 5.000 Testpersonen durchgeführt. Das Projekt wurde „Prä-Expositionsprophylaxe“ oder „PrEP“ genannt. Gesunde Probanden erhielten Dosen des Chemotherapeutikums Truvada mit der These, es könne verhindern, dass sie eines Tages HIV-positiv werden. Die CDC drängte in ihrer Empfehlung vom Mai 2014 die Ärzte, Truvada für Negative in den so genannten „Risikogruppen“ zu verschreiben, ein offizielles Imprimatur der Regierung für ein äußerst profitables Medikament.

https://reducetheburden.org/wp-content/uploads/2014/05/AIDS_war_profiteering_by_Terry_Michael_May2014.pdf

Die FDA ignorierte zwei der vier Truvada-Tests, die fehlgeschlagen waren, und stellte sie ein. Trotzdem und aufgrund von Datenmanipulationen durch Faucis NIAID und Gilead genehmigte die FDA das gefährliche Truvada für PrEP. Heute listet Gilead die Nebenwirkungen von Truvada auf: Nierenprobleme, einschließlich Nierenversagen; Verschlimmerung von Hepatitis B; zu viel Milchsäure im Blut (Milchsäureazidose), die zum Tod führen kann; schwere Leberprobleme, die zum Tod führen können; Knochenprobleme. Sie erklären, dass Truvada „dazu beitragen kann, das Risiko, HIV-1 durch Sex zu bekommen, zu verringern, wenn es täglich eingenommen und zusammen mit Safer-Sex-Praktiken angewendet wird“.

Der Fauci – Gilead Betrug zur Förderung von Truvada, damit gesunde Leute „die Gefahr von HIV verringern“, ist eine Zeichen für das Ausmaß der medizinischen Verfehlung und in einigen Fällen von offensichtlichem kriminellen Missbrauch der menschlichen Gesundheit, die der gegenwärtige Coronavirus-Guru im Weißen Haus, A. Fauci, darstellt.

Fauci und COVID-19

Im Oktober 2019 erhielten Fauci und sein NIAID 100 Millionen Dollar von der Gates-Stiftung, um „genbasierte“ Therapien für HIV und Sichelzellanämie zu entwickeln. Das bedeutet, dass Fauci noch zu der Zeit, als in Wuhan-China die ersten Behauptungen über ein neuartiges Coronavirus aufgestellt wurden, einen 35-jährigen Betrug im Zusammenhang mit HIV förderte. Fauci ist auch Teil des Klüngels der Gates Foundation. Im Jahr 2012 wurde Fauci zu einem der fünf im Leadership Council des von der Gates-Stiftung erstellten Global Vaccination Action Plan ernannt.

Dies ist für seine heutige Rolle als „Coronavirus-Papst“ der Trump-Administration von großer Bedeutung. Hat sein NIAID oder irgendein anderes Labor in der Welt rigoros, mit Elektronenmikroskopie, isolierte und gereinigte Proben von Patienten, die SARS-CoV-2 positiv auf Covid-19 getestet haben? Oder sind die Virusnachweise so fehlerhaft, wie es Fauci und die AIDS-Clique bei HIV gemacht haben?

Darüber hinaus arbeitet das NIAID mit Gilead zusammen, um Phase-II-Humanstudien mit Gileads Medikament Remdesivir als potenzielle Behandlung für erwachsene Patienten im Krankenhaus durchzuführen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde.

Ein Zufall?

Relevant ist auch die Tatsache, dass alle hochrangigen wissenschaftlichen Berater der Task Force des US-Präsidenten zu COVID-19 seit Jahrzehnten an die gefälschte und zerstörerische HIV/AIDS-Forschung und die Verbreitung falscher Theorien gebunden sind. Neben Tony Fauci vom NIAID steht Dr. Deborah L. Birx, M.D., die von Obama zum US Global AIDS Coordinator ernannt wurde und von 1983-1986 unter Tony Fauci beim NIAID arbeitete.

https://www.nytimes.com/2020/03/06/us/politics/coronavirus-trump-deborah-birx.html

Robert Redfield ist der derzeitige Direktor der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), dem Zentrum des jüngsten Skandals um Coronavirus-Tests. Redfield war zusammen mit dem diskreditierten Robert Gallo, dem ehemaligen Fauci-Kollegen in den AIDS-Skandalen der frühen 1980er Jahre am NIH, dem Institut für Humanvirologie an der University of Maryland, tätig. Redfield und Birx waren auch Mitautoren zahlreicher wissenschaftlicher Artikel über angebliche HIV-Impfstoffe, von denen keiner wirksam war.

Fauci, Birx und Redfield, die alle inzestuös an den Betrügereien und Fehlverhalten im Zusammenhang mit HIV/Aids beteiligt sind, halten heute nicht nur die Zukunft des öffentlichen Gesundheitswesens in Amerika, sondern auch der gesamten Weltwirtschaft in ihren Händen. Keine gute Situation. Wie ihre Arbeit über den nachgewiesenen HIV/AIDS-Betrug zeigt, beweisen die Coronavirus-Tests überhaupt nicht, dass ein tödliches Virus bei einem Patienten vorhanden ist. Wenn dem so ist, ist dies vielleicht der größte kriminelle Betrug in der Geschichte der Medizin.

 

F. William Engdahl ist strategischer Risikoberater und Dozent, er hat einen Abschluss in Politik von der Princeton University und ist ein Bestseller-Autor über Öl und Geopolitik, exklusiv für das Online-Magazin „New Eastern Outlook“.

(Visited 744 times, 1 visits today)
Der vielleicht größte kriminelle Betrug in der Geschichte der Medizin
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

44 Kommentare

  1. Schon gelesen? DT will auch als Therapie Desinfektionsmittel, sicher auch hochprozentiger Alkohol,verwenden. Wird aber kaum gespritzt, sondern getrunken- gute Idee ,das zu probieren.  Werden Ärzte und Pharmafirmen Alarm geben. So eine Therapie aber nur mit Arzt ist sicher viel billiger als andere Pharmaka. Also abwarten, was da dann erzählt wird. UV-Licht ist sicher ein gutes Mittel, um Keime zu vernichten, wenn die wo sind.Alk hat eine Nebenwirkung, schmeckt.

    •  Meine Frau hatte eine bakterielle Entzündung im Finger. Wurde an die Uniklinik in Tübingen überwiesen, den hiesigen war es zu heikel, geschnitten und ein Antibiotikaband eingesetzt.

       Im Fahrstuhl traf sie eine russische Reinigungskraft, mit der sie sich über diese Angelegenheit unterhielt. "Ach wissen sie, bei uns zu Hause, da nehmen wir Wodka, das hilft immer bei so Sachen!"

  2. In der Medizin werden langbekannte Hausheilmittel nicht angewendet, weil die billig sind, die Pharmaindustrie die nicht erzeugt. Bei Nikotin oder z.B. 80 % Rum ist das Verwenden schwer, wenn man soetwas nie für  sich verwendet hat. Müßte man dann genau schauen, wieviel davon für einen noch gut ist und nicht schon schlechte Wirkung auf Körper hat. Bei Nikotin ist das für Nichtraucher schwer , weil viele sich nicht einmal eine Zigarette anzünden können, geschweige denn das Zeug einatmen können. 

      • Öl nicht endlich! Ozon nicht zu wenig! CO2 nicht zu viel! Diesel nicht schädlich! Klima ist Klima! Krebs ist heilbar!

        Oops.
        Seit 1936 verboten das zu wissen.
        AIDS gibt das gar nicht; Oben u.A. zu lesen.
        "Von Hexen und Rauchen" ist nicht nur ein gutes Buch.

        Kenne selbst Omi´s, die haben Hanf schon immer im Garten. In Israel heilt es Krebs, in Tschechien das Gemüt, in Tunesien Regelschmerzen und Geburtswehen.

        Wunderwaffen gehören verboten!
        Deine Verneinten Nazi´s und Wild Hoax Orchestra.

  3. Was mich an der Medizin immer gestört hat, ist daß kaum mal ein Arzt sagt: Warten wir noch ein paar Tage und schauen dann noch einmal…oder die Operation ist nur notwendig. wenn sie glauben, daß sie es ohne nicht mehr aushalten, nur ob es nachher so ist, wie sie glauben ,kann ich nicht sagen. Außer es  sind akute Op. Es geht immer um das Verdienen und die Leute wollen immer das Teuerste. Wurden sie so erzogen.  Gibt es das Sprichwort: die Ärzte und die Pharma-Industrie will leben. Ich auch, drum kommt mir eine Medizin nur wenn wirklich notwendig in Mäulchen oder in das Fleisch. Hat man mit der Medizin schon immer gut verdient, war aber Zuwenig, ?drum läßt man sich Ghostvirchen  , gegen die nichts wirkt, man testen und Impfen muß., einfallen. Frage, was gefährlicher ist. Virchen oder Impfung? …….Ewiges Leben gibt es …….nie……… Vertrauen in die Medizin???? Es war einmal..schon lange her.Statistik und schaurige Fotos helfen der Medizin.

    • Hi Olga,

      ich frage mich auch, warum die Krankenhäuser im Moment leer sind und Krankenschwestern und Pfleger in Kurzarbeit geschickt werden. Gibt es keine Kranken mehr, oder werden unter normalen Zeiten Menschen aus finanziellen Gründen ins Krankenhaus geschickt, obwohl es gar nicht nötig wäre?

      Ich hatte da mal selbst ein Erlebnis. Eine Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen, mit Flüssigkeitsansammlung am Gelenk. Tat sehr weh. Deswegen ging ich zu einem Arzt, welcher solche Dinge ambulant behandelte. Er erzählte mir, dass das ambulant operiert werden müsse und es einer Vollnarkose bedarf. Termin ca. 2 Wochen später. Allerdings verschwanden die Flüssigkeitsansammlung am Ellenbogen und die Schmerzen in dieser Zeit komischerweise von alleine. Ohne Medikamente. Ich frage mich, ob es eine Punktion nicht auch getan hätte. Damit will ich nur sagen, dass die OP wahrscheinlich auch gar nicht nötig gewesen wäre. 

      Vielleicht sind ja viele Operationen tatsächlich gar nicht notwendig?

      • Zuviel- —–Der Erguß resorbiert sich meist selber oder eine kleine Incision, Erguß fließt ab und mit entsprechender Lokaltherapie, Ellbogen wie neu….. Daher Abwarten hilft in der Medizin gut. Körper hilft sich auch oft selbst. Nur braucht das Zeit.Auch bei den Ghostviren sollte man es auch mit Abwarten probieren. Weiß glaub ich jeder wie er sich bei einer Grippewelle?…….zu verhalten hat. Muß man sich keine Fetzen an die Ohren hängen . Weniger Kontakt.  Dazu braucht man keine Anleitung von Politikern. Sind aber auch die heutigen Viren ?nicht mehr so wie einst. Natürlich können sich die das wollen, mit Stoff das Gesicht verzieren. Ist angenehm warm und sehen tut man  auch nicht alles.  Ist  auch lustig. Niemand kennt einen mehr.

      • Klares "türlich nicht". Wurdest Du jetzt trotzdem noch operiert, obwohl´s schon fast wieder gut war? Klingt nach Tennisarm? Ist Überlastung wie Zerrung. Hilft bestimmt auch einfach ruhigstellen. Der Körper pumpt ja Flüssigkeit rein, DAMIT das dick wird und Du endlich nicht mehr bewegen kannst!

        Mir wollten sie mal am Herz bei, das läge schief hat er gesagt. UI! Was war es tatsächlich? Ein Nerv eingeklemmt, beim Sport mal wieder. Aber ein Kollege hat 2 neue Knie bekommen, mit 23 schon! Lag nicht am Sport. Der ist einfach nur zu faul und viel zu fett. Mußte erst wieder laufen lernen, jetzt flackt er wieder rum; hat Rücken-Probleme. Bandscheibe ist als Nächstens im Gespräch. Unglaublich. Anstatt den Heini mal aufzuklären wird fürstlich verdient. Bootcamp wäre sinnvoller.

      • Wenn ich jetzt eine Antwort auf  die  letzte Frage gebe, ist die Zensur da. Schreibe nur: kommt auch auf manche Patienten an, die glauben, daß Medizin ein Wunder ist und die Mediziner solange löchern, bis dann  operiert wird. .Privat ist natürlich besser meint man. Mögen die Mediziner.Das wichtigste ist immer Geldregen, Geldregen…….

        • Genau Olga. Es kann nicht schaden, dem jeweiligen Medizinmann/Medizinfrau/Medizindivers zu sagen, was sie zu tun und was sie zu lassen haben. Wie in der Autowerkstatt mit den "Scheibenwischblätter nur heute für 79.95€ sonst kein TÜV!" – Meistern. Dann klappt das auch mit der Reparatur. 🙂

      • 75% der Operationen am Halte -und Bewegungsapparat sind überflüssig. Da aber die physikalischen Behandlungen fast ganz aus dem Leistungskatalog der KK gestrichen wurden, ist nach Jahrzehnte langer Pillen Einnahme eben eine OP  notwendig. Die in der Zwischenzeit, durch die vielen Pillen, erworbenen Krankheiten, wie Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, Magen -Darmkrebs etc. kommen noch zusätzlich hinzu!

        • Und sehr vermutlich nicht nur diese!

           Jetzt hat man wie viel Prozent der Betten für die "Wellen" reserviert, trotzdem sterben hier, im Durchschnitt der letzten Jahre, weniger Menschen?

           Das wirft, im Zeichen des Korönchens, dann doch mal ein bezeichnendes Licht auf das, was hier so abläuft!

          • Besonders den Alten schwätzt man einen Krankenhausaufenthalt auf. Das habe ich bei meinem Vater gesehen, dem sie noch mit 87 eine Chemotherapie aufgehalst hatten. Bringt ja ordentlich Geld. Der Arzt hatte Belegbetten in einem Krankenhaus.

  4. War 40 Jahre , selbstständig im Gesundheitswesen tätig. Die Gier der Ärzte war schon immer größer als die Hilfe am Patienten. Nicht die einfachen, natürlichen und schonensten Behandlungen wurden durchgeführt, sonder die, welche am meisten Kohle in die Kassen spülen! KK , Politiker und Verbände haben alle mit gespielt, da sie davon profitiert haben! Für mich ist diese Corona Kriese ein großes Theater!  

    • Das kann ich nur bestätigen:

      Ein Beispiel: Ich war mal Privatpatient… Da bin ich zum Zahnarzt, und der wollte mir unbedingt die Lippenbändchen durchtrennen. Ich habe das natürlich abgelehnt.

      Später als Kassenpatient hat nie wieder in den 25 Jahren danach ein Zahnart die Idee gehabt, dass irgendetwas an meinen Lippenbändchen nicht stimmen könnte.

      Mein Vater war immer Privatpatient mit Chefarztbehandlung. Entsprechend hatte er schon mit Anfang 50 ein Gebiss und sie haben ihm dann auch bald künstliche Kniegelenke eingesetzt. 4,5 facher Behandlungssatz… Ohne dass man die Behandlungsmöglichkeiten bei solchen Patienten maximiert, wird das nichts mit der Yacht, der Villa und dem Privatflugzeug. Wo sich dann später gezeigt hat, dass solche Knieoperationen oft durchgeführt wurden, ohne dass sie wirklich notwendig gewesen wären.

      Ich hatte gerade eine Zahnwurzelbehandlung und bin z.B. sehr unsicher, weil das zwar den Zahn erhält, aber gravierende Auswirkungen für die Gesamtgesundheit haben kann, wenn man einen Bakterienherd im Körper behält… Zahnwurzelbehandlung ist ein riesen Geschäft für den Zahnarzt. Alternative wäre das Entfernen des Zahns gewesen… Dauert vielleicht 10 Minuten und ist kein Geschäft für den Zahnarzt. Brücke oder Implantat ist ein riesen Geschäft. Eine einfache Klammerprothese für 300 Euro ist kein Geschäft…

      Die Beratung war dann auch sehr einseitig…

      • Bei einer verantwortungsvollen, frühzeitigen Beratung, hätte ihr Vater seine Kniee immer noch! Frühzeitig heißt, bei den ersten auftretenden Beschwerden, wird ein logischer und schonender Ablauf besprochen! Die Operationen folgen ja dann, wenn der Patient seit Jahrzehnten mit Medikamenten erst richtig krank gemacht worden ist.

        • Das mit meinem Vater ist schon lange her. Immerhin ist er jetzt 81 geworden. Eine vernünftige Behandlung hätte frühzeitig bei der Ernährung und Gewichtsreduktion angesetzt. Nach der OP beider Knie durfte er dann übrigens in Frühpension und konnte seine Pension lange ohne wesentliche Abzüge genießen. 

          Da fällt mir noch einer ein: Ich hatte mal Hämorrhoiden. Überweisung zum Chirurgen. Der will das operieren – schickt mich zur Vorbesprechung zu seiner Anästhesistin.

          Die erklärt mir dann, dass das unter Vollnarkose gemacht wird und ich entweder 150 Euro oder so für den Aufwachraum zahlen muss oder dann einen Transport brauche, um nach Hause zu kommen und jemanden, der mich zuhause versorgt. Das würde von der KK nicht übernommen.

          Ich erklären dann, dass ich unter den Umständen auf die OP verzichte… Ich hatte niemanden, der mich versorgt hätte und wenn die Vollnarkose so nicht von der KK übernommen wird, dann ist der Eingriff wohl nicht zwingend notwendig, habe ich mir gedacht.

          Ergebnis: Nach zwei Wochen waren die Hämorrhoiden von alleine weg. Hatte allerdings auf besonders gesunde Ernährung geachtet. 

          Wenn man allerdings eine OP braucht und kein Privatpatient ist und auf einer ohnehin 100% ausgelasteten Station landet, dann ist es wie bei meiner letzten OP durchaus drin, dass das die die Krankheit lange beobachten, einen nach hause schicken und den OP-Termin immer wieder nach hinten verschieben, bis die optimalen Bedingungen für den Eingriff gegeben sind.

          Hier spielen dann finanzielle Interessen keine große Rolle. Und wenn der Chefarzt nicht genügend Privatpatienten hat, um ausgelastet zu sein, dann operiert er auch aus Spaß an der Freude an dem anderen Menschenmaterial.

          • Ein kleiner physikalischer Rat für deine Hämorrhoiden.

            Etwas Fett oder Öl in eine Hand und dann leicht ca. 3-5 Minuten die H. massieren. Du wirst nie wieder welche bekommen!

              •  Also diese Blutgefäße(?), von denen spricht man ja nur, wenn sie sich bemerkbar machen! Da blutet was oder man hat Schmerzen. Sie sind also immer da und erfüllen ihren anatomischen Zweck …! 

                Also ungefähr so, wie wenn man sagt, „man häbe Rücken“! 😉

  5. Werter zulu. Wie immer lese ich ihren geschätzten Kommentar und möchte beifügen: https://www.n8waechter.net/2020/04/22/aussnahmezustand-grundgesetz-ade/ BITTE zu beachten: Durch diese Verordnung werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes), die Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 des Grundgesetzes) und der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt KEINER KANN MEHR SAGEN, ER HAT VON NICHTS GEWUSST. SPÄTESTENS AB JETZT!!!!!

    • Ach Wolfgang,

       das liest und darum kümmert sich doch keine S.., kein Mensch! Außer den wenigen, die es wissen wollen! Sie dürfen das nicht so verbissen sehen! 🙂 Entweder, die Welt geht vornehm zu Grunde, oder es geschehen doch noch Zeichen und Wunder! Es liegt nicht in unserer Hand! 

       

    • Werter Wolfgang, mit Verlaub: Das interessiert mich aber so wirklich gar nicht. Wollte bloß einen stumpfsinnigen Kommentar abgeben…hauptsache irgendwas mit NAZI. Daran müßen wir schließlich regelmäßig erinnert werden, jaja. Gegen das Vergessen und so.

      • "Diese Verordnung (s.U.) tritt am 22. April 2020 in Kraft. Sie tritt mit Ablauf des 24. Oktober 2020 außer Kraft. Berlin, den 21. April 2020" Spätestens ab jetzt also. Und warum ausgerechnet bis 25.10.? Da hat meine Ex Geburtstag. Wollen die mich ärgern? Und auf was haben die sich vorher berufen? Auf den Weihnachtsmann?? Hmm.
      • "die Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) wird mit dieser Verordnung eingeschränkt." Absatz 2 also nicht? "(Absatz 2:) Dieses Recht darf nur durch Gesetz (s.O.??) oder auf Grund eines Gesetzes und nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen ein […] Seuchengefahr besteht […]."

      Besteht hier eine Seuchengefahr? Das ist ja wohl Ansichtssache, wenn die Läden wieder öffnen, aber jetzt so eine Verordnung rausgehauen werden muß. Aber dass das GG unseren Spezialisten einen Scheiß wert ist wissen wir, und wie leicht man es interpretieren kann wie man will auch. Zudem: https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2012/07/29/bundesverfassungsgericht-brd-als-rechtsstaat-schon-seit-1956-ohne-bestand-alle-gesetze-nichtig/
      Also ist dieses Infektionschutzgesetz von 2000 als Grundlage für die Verordnung ebenfalls nichtig! Hier herrscht Anarchie! Oder Gewohnheitsrecht, oder Piraterie…was weiß ich.
      Das lernt man spätestens im Kampf gegen die GEZ: Völlige Willkür und Wegelagerei.

      Darum interessiert mich das nicht, tut mir leid. Und sehen wir´s doch mal so:
      Selbst wenn wir alle im Knast landen (wie soll das gehen?) müßen wir wenigstens nicht mehr putzen.

      • Tschuldigung: "Selbst wenn wir alle im Knast landen (wie soll das gehen?)" ist eine Fangfrage.
        Wir sitzen seit 1945 im Knast. Ich putze meine Baracken-Zelle trotzdem regelmäßig zwischen der Zwangsarbeit. Selbstverständlich wird das auch überwacht…von Mutti.

        Darum schließe ich mich Jürgen gerne an: " …dürfen das nicht so verbissen sehen!
        Entweder, die Welt geht vornehm zu Grunde, oder es geschehen doch noch Zeichen und Wunder!
        Es liegt nicht in unserer Hand!" 

      • Zulu,

         am 25. Oktober scheint Corona wie von Geisterhand beendet. Schau mal in google nach, was da alles schon für Termine für den 25. Oktober 2020 aufgeführt sind, sogar mit Einstellungsdatum 25.10.20. Merkwürdig oder?

        Alles genau dann, wenn die Verordnung endet. Sollten wir bis dahin alle durchgeimpft sein?

         

        • Ja, Zufall wird´s auf jeden Fall nicht sein, Angsthase. Hast Du was Interessantes gefunden?
          Hab gestern schon wild durchgerechnet, ob am Ende irgendwie 666 rauskommt.
          Tage, Stunden, Wochen, Quersummen…nee, nur einmal 22,666. (22=gestern?)
          Aber die benutzen keine Kommata, das ist also Quatsch.

          Gestern wurde der neue Impfstoff für Ende Oktober und der Beginn der nächsten Grippewelle angekündigt. Wie ist das bei Verordnungen, ob die nach 6 Monaten einfach nur neu verhandelt werden müßen? Also einfach maximal ausgereizt? Garantiert ist das Spielchen jedenfalls nicht zu Ende, an genau diesem Tag. Fakt ist: Sie brauchen diese Impfung (um uns zu isolieren/zu kontrollieren/krank zu machen/zu chippen/was auch immer), sonst haben sie sich entlarvt und das mühsam errichtete Welt-Corona-Kartenhaus bricht zusammen.

          Bis dahin warnen die Medien intensiv vor Verschwörungstheoretikern.
          Vor allem rechte, aber auch linke. Egal. Alle, die einfach nur gerne lesen.

          • 25.10.2020 ist die Zeitumstellung. Vielleicht hat Bill Geburtstag oder Donald hat was angekündigt. Vielleicht ist -Defender -dann abgezogen. Oder es gibt eine Neue Erdenordnung. Vielleicht hat ein Bekannter Geburtstag oder die EU wird umgetauft. Vielleicht braucht man ein halbes Jahr um Virchen zu besorgen und eine Impfparty zu veranstalten. Glaube nicht, daß man Schädliches ankündigt. Überraschungsfaktor da erwünscht. ….Möglichkeit auch Ruhe zu schaffen. Eine Spannung zu schaffen. Aber auch ungutes Gefühl zu verteilen.Fiebern dann viele der Impfung entgegen.Manipulation.Wie man Kind sagt, Ostern ist alles gut.Brav sein bis dahin.

        • Vielleicht sollten wir mal bei den Religionen suchen? Kenne mich nicht genug damit aus, aber es gibt momentan viele YouTube-Pfarrer die von Antichristen, falschen Propheten, Apokalypse usw. erzählen, alles parallel gesetzt zu Corona (=666). Wenn man sich bekreuzigt, macht man automatisch das umgedrehte Kreuz, oder? Manche Satanisten sind halt sehr bibelfest.

          https://www.youtube.com/watch?v=p4C7VeF-8E8 Der spricht auch von Deiner WO2020666-Maschine, Satan, Messias, der NWO. Bin noch nicht zu Ende, nur so als…

          Bill Gates sagt 12 Monate bis Impfstoff. Virologen sagen eher 18 Monate. Und bei uns heißt es jetzt nur 6 Monate? Da wären wir schon wieder bei 666? Kann aber auch alles Zufall sein.

  6. Der Titel sollte vielleicht lauten:

    Der vielleicht größte kriminelle Betrug in der Geschichte der Menschheit oder wenn Verschwörungstheorien zu realen Verschwörungen werden.

    Siehe hier:

    https://www.konjunktion.info/2020/04/techno-tyrannei-wie-der-nationale-sicherheitsstaat-der-usa-den-coronavirus-einsetzt-um-eine-orwellsche-vision-zu-verwirklichen/#comment-16798

    Wenn das in den USA umgesetzt wird, dauert es nicht lange bis der Dreck auch bei uns umgesetzt wird.

  7. "Wenn dem so ist, ist dies vielleicht der größte kriminelle Betrug in der Geschichte der Medizin".

    Den Eindruck habe ich allerdings mittlerweile auch. Mit einem unsichtbaren Feind, den die Menschen nicht sehen können, kann man sie wunderbar einschüchtern und in Angst versetzen. Währenddessen werden die Milliarden um die ganze Welt geschoben.

    Sollte sich das tatsächlich herausstellen, gehört unsere ganze Regierung samt Mitläufer abgesetzt und sofort auf die Anklagebank für das, was sie hier für einen Schaden angerichtet haben. Wirtschaftlich wie gesellschaftlich. Und das wäre nichts anderes als Hochverrat!

    Das Gleiche gilt übrigens auch für die Flüchtlingspolitik und die massive Steuergeldverschwendung.

    Hoffentlich ist bald schluss mit lustig und deren Luxusleben auf unsere Kosten.

    • Medizin, Politik, Wirtschaft, usw….. gibt es überall.  Das ist eine Pandemie……..!    Diese Wesen kann man nicht bestrafen oder wohin auf Urlaub schicken. Gibt es von der Art zuviele, haben die Möglichkeiten und Mittel mit vertrauensseligen Menschen  wie sie  wollen zu spielen. Frage ist für mich immer: wofür braucht man soviel Geld,  Immobilien, Wertgegenstände usw…….Soll das angeblich eine drogenähnliche Suchtkrankheit  oder genetisch bedingt  sein. .  Alles über 1 Million? löst diese Krankheit aus.Kommt man nicht mehr los. Hat man schon bei 1 Cent Verlust, die Angst, samt seidenem Hungertuch zu  verhungern.Sind die alle eigentlich zu bedauern, brauchen immer Security, damit ihnen ja kein Cent gestohlen wird. Leben die in Hochsicherheitsgebäuden,  damit sie selbst auch nicht davon  getragen werden. Nur wer stiehlt die? Wofür kann man die brauchen?Könnte man mit denen befreundet sein?Schwer. Sitzen die immer in so einem Dagobert Duck Bassin?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*