Der verdeckt geführte US-Luftkrieg in Somalia

Seit Trumps Amtsantritt ist es fast unmöglich geworden, zu erfahren, wer warum im Auftrag der US-Regierung getötet wird

Von Amanda Sperber

The Nation, 07.02.19( https://www.thenation.com/article/somalia-secret-air-campaign/ )Halimo

Halimo Mohamed Abdi berichtete, dass ihr bei der Explosion beide Hüften brachen, Bombensplitter in einen Oberschenkel eindrangen und ihre Brüste durch tiefe Brandwunden zerstört wurden. Bevor sie das Bewusstsein verlor, sah sie noch, dass drei Jungen im Alter von 9, 10 und 16 Jahren von der Bombe getötet wurden, die nachts in einem Feld bei Bariire, einem Dorf 30 Meilen (54 km) westlich der somalischen Hauptstadt Mogadischu (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Mogadischu ) einschlug. Sie fügte hinzu, dass der Angriff vom Himmel kam und dass sie drei Monate im Krankenhaus verbringen musste.

>>> weiterlesen Wolfgang Jung (luftpost)

(Visited 1 times, 1 visits today)
Der verdeckt geführte US-Luftkrieg in Somalia
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Schlimm. Was die da wollen? https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Atalanta
    Ein Blick auf die Landkarte genügt: Die USchweine wollen natürlich die Meerenge kontrollieren.

    Mein Bekannter war 2 Jahre dabei. Der hat mir Geschichten erzählt, oww.
    Seine deutsche Fregatte (die ich als Lehrling sogar mitgebaut habe:) kontrollierten ein Fischerboot. Alles in Ordnung. Sie gaben den dankbaren 5 Insassen sogar noch Care-Pakete und Nahrungsmittel mit an Bord. Sind weitergefahren. Tauchte ein amerikanischer Kreuzer auf…und hat die einfach weggeknallt. Fischerboote ballern die Ami´s (zu Zielübungen) einfach weg! Könnten ja Terroristen sein.
    Erst schießen, dann fragen. Unglaublich.

    Die Menschen dort leben vom Fischfang. Können sie aber nicht, weil alles voller Kriegsschiffe (Lärm, Müll usw.) ist. In ihrer größten Not werden Manche eben zu Piraten, was irgendwie verständlich ist, und somit vom Piraten zum Terroristen klariert. Terroristen müßen laut "Patriot Act" abgeknallt werden.
    30 Schiffe wurden bisher entführt und gegen Lösegeld freigegeben. Aber über 100 REIN OFFIZIELLE Luftangriffe? Wie viele inoffiziell, wenn sogar die CIA einen Freifahrtsschein hat? Wie viele Tote gab es bisher, wenn jeder Zivilist plötzlich zum Terrororist mutiert?

    Bei "Operation Irene" haben die Ami´s mal so richtig schön auf die Fresse gekriegt. Und was machen sie daraus? Einen heroischen Hollywood-Film! Auch bekannt als "Black Hawk Down". Selbst mit ihren eigenen Leichen machen sie noch Geld.
    Es sei ein Bürgerkrieg…World Police USA muß helfen. Ach ja…aber den Präsidenten (mit US-Staatsbürgerschaft) haben sie dort auch schon ausgetauscht. Diese feigen Ratten. Immer gegen die Ärmsten und Schwächsten! Verfluchte Sippschaft. NIEMALS werde ich in dieses Land reisen & auch hier weder ihre Produkte kaufen noch ihren Pappfraß fressen!!

    Oh. Nun reg´i mi wieder zu sehr auf…

  2. Am 22. Februar brachen 10 Unbekannte in die Botschaft Nord-Koreas in Madrid ein, fesselten die Botschaftsangehörigen und stahlen Papierdokumente und Computer.  Dann verließen sie die Botschaft in Diplomaten-Wagen, die sie bald zurück ließen.  Die spanische Polizei ist der Auffassung, daß mindestens zwei der Einbrecher der CIA zuzurechnen sind.  Hat Euch das unser Rundfunk erzählt? 

    https://www.rt.com/news/453973-embassy-cia-dissident-group/

    "Spanish outlets El Pais and El Confidencial reporting that police now believe that at least two of the attackers were connected to the CIA."

    Junge, Junge wieder rücksichtloses Verhalten, genauso wie der Lieblingsfreund Saudi-Arabien im Falle Khashoggi. 

    Dazu paßt, daß die Trump Administration den ICC in Den Haag sanktionieren will, wenn er Ermittlungen gegen die USA oder amerikanische Bürger aufnimmt:

    https://www.theguardian.com/us-news/2018/sep/10/john-bolton-castigate-icc-washington-speech

    Das Problem für uns hier ist, wenn der Mossad oder CIA bei uns einen unangenehmen Dissidenten beseitigt, wird das verschwiegen und kein Hahn kräht danach.  Wer hat sich für die Mörder der iranischen Atom-Wisenschaftler interessiert, die von Unbekannten erschossen wurden?  Und Frau Merkel hat weiter Netanjahu in Jerusalem angehimmelt! Und Israel ist deswegen auch dem ICC nicht beigetreten.

Schreibe einen Kommentar zu Zulu Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*