Der Professor für öffentliche Gesundheit in Yale teilt mit, dass mehr als die Hälfte der neuen COVID-Fälle, die sie behandeln, geimpfte Personen sind

NEW HAVEN, Connecticut, 21. April 2021 (LifeSiteNews ) – Ein amerikanischer Professor für Epidemiologie an der Yale University gab bekannt, dass die Mehrheit der Menschen, die jetzt an COVID-19 erkranken, gegen das Virus geimpft wurde.

„Ärzte haben mir erzählt, dass…

>>> Weiterlesen bei pressecop24

(Visited 334 times, 1 visits today)
Der Professor für öffentliche Gesundheit in Yale teilt mit, dass mehr als die Hälfte der neuen COVID-Fälle, die sie behandeln, geimpfte Personen sind
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Naja, wenn es aus Yale kommt, kann es ja nur stimmen!

    Das ist alles nur Propaganda! Yale ist die "Bakterienschule" , die das Wissen unter die Welt streut…

    Die 1915 gegründete Yale School of Public Health ist eine der ältesten staatlich anerkannten Schulen für öffentliche Gesundheit. Es begann, als die Universität 1914 von der Familie Lauder Greenway die Stiftung erhielt , einen Lehrstuhl für öffentliche Gesundheit an der Yale Medical School einzurichten. Dieser Stuhl wurde ein Jahr später von Charles-Edward Amory Winslow besetzt , der in Yale als „Begründer der öffentlichen Gesundheit“ galt und gilt.

    1964 zog die Arbovirus Research Unit der Rockefeller Foundation an die Yale School of Public Health.

    https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://en.wikipedia.org/wiki/Yale_School_of_Public_Health&prev=search&pto=aue

    Die Familie Lauder Greenway ist eine schottisch-amerikanische Familie, deren Einfluss und Beteiligung an politischen und wirtschaftlichen Angelegenheiten in den USA von den 1640er Jahren bis in die Gegenwart reicht. Ihre Hauptbeiträge waren in den Wissenschaften, in der Regierung und im Geheimdienst. Die bemerkenswertesten Mitglieder sind George Lauder und sein "Cousin-Bruder" Andrew Carnegie . Sie gründeten die Carnegie Steel Corporation , den Vorläufer von US Steel , und wurden anschließend zwei der reichsten Männer der Welt.

    Die Familie Lauder Greenway hat die industrielle Revolution in ihren Beiträgen zur Metall-, Bergbau- und Maschinenbauindustrie, die die Quelle ihres modernen Reichtums darstellt, enorm beeinflusst . George Lauder war ein Maschinenbauingenieur, der bei Lord Kelvin studierte und den wissenschaftlichen Zweig der Carnegie Steel Corporation leitete .  Er war nach Andrew Carnegie der zweitgrößte Anteilseigner des Unternehmens, als sie Carnegie Steel an JP Morgan verkauften und US Steel gründeten, dessen Vorstandsmitglied Lauder war. Dies war das erste Unternehmen der Welt mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar (heute 43 Milliarden US-Dollar). [8]

    John Campbell Greenway , ein ehemaliger Rough Rider mit Theodore Roosevelt , war ein Maschinenbauingenieur wie Lauder, der die Eisenerz und Kupfer Bergbauindustrie in Amerika an der Wende des Jahrhunderts half revolutionieren. Er entwickelte die ersten großen Eisenerzaufbereitungsanlagen der Welt und baute später große Kupferabbauunternehmen in Arizona, einschließlich der New Cornelia-Mine, die die erste große Tagebaumine in Arizona wurde. Greenways Calumet und Arizona Mining Company würden dann von der Phelps Dodge Corporation gekauft, um die fast vollständige Kontrolle über den Kupferabbau in den Vereinigten Staaten zu konsolidieren.

    https://p4q6vezuzuuz27dgh7tnqrenba-adv7ofecxzh2qqi-en-m-wikipedia-org.translate.goog/wiki/Lauder_Greenway_Family

    Und dieser Gründer Charles-Edward Amory Winslow arbeitet dann im Auftrag der Stiftung und der Stiftungsherren!

    Das ist alle nur Verarsche…

     

    • Und dieser Gründer Charles-Edward Amory Winslow arbeitet dann im Auftrag der Stiftung und der Stiftungsherren!

      es muss "arbeitete" heissen

      Der Stiftungszweck lautet dann wohl "Propaganda für allen möglichen bakteriellen Unsinn" und Erforschen aller möglichen „Krankheiten“, die dann gleich "Tür an Tür" mit der Rocky Fundation abgesprochen werden können! Wie praktisch…

       

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*