Der plötzliche Tod verfolgt die Ahnungslosen – Fürchten Sie sich!

Jeff Harris (antikrieg)

Nach den neuesten Statistiken des Centers for Disease Control (CDC) wird in den Vereinigten Staaten ab 2017 alle drei Minuten ein Menschenleben durch einen kaltblütigen Killer ausgelöscht.

Das ist richtig, fast 20 Menschen sterben jede Stunde auf diese Weise. Und glauben Sie nicht, dass Sie diesem Mörder ausweichen können, indem Sie an einem sicheren Ort leben, denn es gibt KEINEN sicheren Ort!

Dieser gefürchtete Killer bringt jeden Tag 465 Menschen in den USA den Tod, und es gibt kein Entkommen. Die Todesfälle ereignen sich in Privathäusern, öffentlichen Parks, Bürogebäuden, Hotels, Restaurants, Kirchen, Wohnungen – praktisch überall.

Und es spielt keine Rolle, ob Sie bei ausgezeichneter Gesundheit sind, denn dieser Killer schaltet alle aus; die Gesunden und die Kranken. Jung und Alt sind gleichermaßen potentielle Opfer dieses Mörders, und es könnte zu jedem Zeitpunkt des Tages oder der Nacht geschehen!

Was also ist dieser gefürchtete Killer, der 2017 169.000 Menschen das Leben genommen hat?

Nach Angaben der CDC sind es Unfälle.

Das ist richtig, Unfälle passieren täglich und fordern das Leben unschuldiger Männer, Frauen und Kinder! Haben Sie also Angst, fürchten Sie sich sehr, denn Sie könnten das nächste Opfer sein.

O.K., ich schalte die Satire jetzt aus, aber der Punkt ist, dass man aus einem Maulwurfshügel einen Berg machen kann, indem man eine Erzählung rundherum aufbaut. Jeder weiß, dass Unfälle passieren und der Tod die Folge sein kann. Alles, vom Ersticken beim Essen, über Stolpern und Treppenstürze bis hin zum allzu häufigen Autounfall.





Und während Unfälle herzlos und tragisch sind, leben wir unser Leben weiter, weil wir gelernt haben, dass sie einfach ein Teil des Lebens auf dieser Erde sind. Ja, sie passieren, aber glücklicherweise können wir den größten Teil der Gefahr vermeiden, indem wir einfach Vorsichtsmaßnahmen nach gesundem Menschenverstand treffen.

Ich vermute, die meisten von uns kennen jemanden, der bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Und in den oben erwähnten Statistiken sind Selbsttötungen, die fast weitere 50.000 Menschen ausmachen, nicht enthalten.

Die PR-Branche weiß, was Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels wusste. Wenn man immer wieder eine große Lüge erzählt und die Mittel hat, die von den Massen konsumierten Nachrichten zu kontrollieren, kann man weitgehend kontrollieren, was die Massen denken und was sie glauben. Und vor allem, was sie fürchten!

Eine verängstigte, eingeschüchterte, in Angst und Schrecken versetzte Bevölkerung ist viel leichter zu kontrollieren und zu manipulieren. Ich habe keine Ahnung, ob Covid in einem chinesischen Labor ausgeheckt wurde oder ob das auf natürliche Weise geschehen ist. Aber das spielt eigentlich keine Rolle, denn es ist zu einem sehr wirksamen Instrument geworden, um den Menschen Angst einzujagen, damit sie Regierungsdiktaten gehorchen, die eindeutig ihre verfassungsmäßigen Rechte verletzen.

Es war erstaunlich effektiv. Zu sehen, wie die Massen ihre nutzlosen Gesichtsmasken sanftmütig tragen, während sie emsig umherhuschen und menschlichen Kontakt vermeiden (Menschen sind schließlich nichts anderes als biologische Gefahren), berauscht die machthungrigen Tyrannen.

Die tyrannischen Psychopathen, denen es gelungen ist, das zu schaffen, was wir heute den „tiefen Staat“ nennen, haben gerade erst begonnen. Wir wurden schon früher vor dem gewarnt, was kommen würde. Am 17. Januar 1961 sah sich der scheidende Präsident Dwight Eisenhower gezwungen, die Nation vor einer böswilligen Macht zu warnen, die er als „militärisch-industriellen Komplex“ bezeichnete. Als ehemaliger Fünf-Sterne-General und zweijähriger Präsident sah Ike aus erster Hand, was vor sich ging, und versuchte, Alarm zu schlagen.

Ich vermute, dass Schlimmeres bevorsteht. Es bedarf eines enormen Maßes an zivilem Ungehorsam, um die völlige Zerstörung unserer Lebensweise zu stoppen, und es wird unbequem sein und es wird Tote geben.

Ungeachtet dessen werde ich mich nicht fügen!

(Visited 307 times, 1 visits today)
Der plötzliche Tod verfolgt die Ahnungslosen – Fürchten Sie sich!
6 Stimmen, 4.83 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. ….Am 17. Januar, 1967 sah sich der scheidende Praesident Dwight Eisenhower gezwungen, die Nation von einer boeswilligen Macht zu warnen………..

    Dwight Eisenhower ( Freimaurer ) hat fuer genau dieselbe boese Macht im Zweiten Weltkrieg gearbeitet und ist fuer den Massenmord an 1.1 Millionen gefangene Deutsche Soldaten, in den Rheinwiesenlagern, verantwortlich. 1983 habe ich mich mit einem Amerikaner, der von 1945 bis 49 als Soldat in Deutschland stationiert war unterhalten. Seine Einheit wurde von Koelln abgerufen und in die Naehe einer der Rheinwiesenlager stationiert. Er und seine  Kameraden wurden Augenzeuge was sich in den offenen Konzentrationslagern, hinter Stacheldraht bei Wind, Regen, Hitze, Kaelte, Durst und Hunger Wochen und monatelang zugetragen hat. Beschwerden die bei den zutreffenden Offizieren eingereicht wurden, wurden auf hoehere Anweisungen hin ignoriert. Wer gegen die Anordnungen verstoss wurde auf das haerteste diszipliniert und auch gedroht. Es gab viele Soldaten und auch mehrere Offiziere innerhalb verschiedener Einheiten die jeglichen Respekt gegenueber Eisenhower verloren, und ihn im stillen einen verfluchten Schweinehund, Bastard und Deutschenhasser bezichtigten. Im uebrigen war Eisenhower schwedischer Herkunft und stammte aus einer juedischen Familie. Eisenhower wusste genau fuer wen er die Befehle ausfuehrte. Zur Belohnung wurde er dann Praesident der USA.  

    Wahrheit macht Frei!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*