Der Markt regelt gar nichts – Prof. Heinz-Josef Bontrup im Gespräch

Professor Doktor Heinz-Josef Bontrup wird als „Muhammed Ali der deutschen Wirtschaftswissenschaftler“ bezeichnet und nimmt wahrlich kein Blatt vor den Mund. Er unterrichtet aktuell noch an der Westfälischen Hochschule, seine Abschlussvorlesung hält er allerdings am 24. Januar 2019.

Seiner Tätigkeit als Sprecher der „Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik“ wird er dennoch weiter nachgehen. Bontrup kritisiert vor allem die neoliberale Wirtschaftsordnung, die seiner Ansicht nach nur für Vermögende und Unternehmer von Vorteil ist. Für sein Lebenswerk erhielt Bontrup 2018 sogar das Bundesverdienstkreuz.

Seine alternativen Thesen umfassen verschiedene Vorschläge wie zum Beispiel

eine Arbeitszeitverkürzung oder Steuererhöhungen für Vermögende. Abkürzungen:

00:50  Sind Reformen notwendig?
13:40  Fachkräftemangel und Fachkräfteeinwanderungsgesetz
27:30  Mehr Staat oder freier Markt?
42:00  Einlagenkürzung oder Enteignung?
46:30  Arbeitszeitverkürzung
59:00  Pflichtmitgliedschaft in Gewerkschaften

(Visited 1 times, 1 visits today)
Der Markt regelt gar nichts – Prof. Heinz-Josef Bontrup im Gespräch
2 Stimmen, 2.00 durchschnittliche Bewertung (58% Ergebnis)

2 Kommentare

    • Er geht heute in Rente, daher kommt´s!
      Also kann er JETZT die Wahrheit mal ganz gelassen ansprechen.

      Wie so oft bei diesen ganzen AD´s.

      Für mich ist das NICHT aufrichtig, Jürgen. Zumal er am Anfang von Populismus & Nationalismus als Bedrohung spricht. Später aber sagt er, es müsse klare Grenzen in Europa geben. Ja was denn nun?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*