Der Iran hat eine US Drohne abgeschossen. Na und. Gab es Opfer? Also was?

von Wilfried Schuler

Erinnert sich noch jemand an den im Folgenden geschilderten Vorfall, bei dem die USA kaltblütig 290 Iraner töteten? Das war kein menschenleerer Roboter, sondern ein vollbesetzter Airbus. Die Internationale Presse, auch die Deutsche, ging über den Vorfall mit der gleichen kalten Routine hinweg, wie über einen Verkehrsunfall in Sibirien. Warum sich nun über die alberne Drohne aufregen?

Im letzten Irak Krieg setzten die Iraner einer Bootsmannschaft gefangen, die von der britischen Fregatte Cornwall stammte. Die Presse jubelte, da war er, der lang ersehnte Casus Belli. Aber, der Kapitän der Cornwall war ein Idiot. Er hatte seine Leute tatsächlich in iranischen Gewässern abgesetzt. Er und seine Leute waren total unfähig, trotz Radar, Bordhubschrauber und Satelliten Unterstützung, hatten ihn die Iraner übertölpelt. Gedemütigt zogen die Engländer ab. Die Moral und Integrität ihrer Leute war derart, dass einer davon viel Geld mit seiner Story in einer Illustrierten machte. Er bestätigte die Geschichte der Iraner und bedankte sich bei ihnen für die anständige Behandlung. Eine unglaubliche Blamage für die Royal Navy. Sie zogen den Schwanz ein und man hat nie mehr von der Sache gehört.

Und was war mit der türkischen Phantom, die gelenkt von einem NATO AWACS Flieger Scheinangriffe auf die syrische Küste flog? Als er das Spiel übertrieb knallte es beim 3 oder 4 Anflug und die Syrer schossen ihn ab. Wieder war die Presse kaum noch zu bändigen. Erneut kamen etliche unvorteilhafte Tatsachen ans Licht. Die Türken und die NATO hatten sich vertan und hielten die Klappe. Ende der Veranstaltung. Die Enttäuschung der Presse war grenzenlos.

Hatten die Iraner bereits zu Bush´s Zeiten nicht auch schon Drohnen zum Absturz gebracht? Eine sogar gekapert. Bush war stinkwütend. Aber er konnte nichts machen. Er war der Dumme.

Wo also war die Drohne? Warten wir ab. Erinnern wir uns stattdessen an eine andere Ruhmestat der USA. Damit wird man einiges in anderem Licht sehen.

Iran Air 655

war ein iranischer Airbus, der im Mai 1988 über iranischem Hoheitsgebiet von der USS Vincennes abgeschossen wurde. Das Schiff befand sich dabei in iranischen Gewässern. Nach den Untersuchungen der US Marine, waren die US Matrosen vollkommen unschuldig. Der Kapitän bekam einen hohen Orden für erwiesene Tapferkeit. Es gab keine Entschuldigung. Man einigte sich auf lumpige 61 Mio $ für die 290 Toten, darunter 66 Kinder. 210 000 $ pro Opfer.

Die USA haben jede Verantwortung für diesen Abschuss stets abgelehnt, nach dem Motto wir führen Krieg, was hat der hier herumzufliegen?

Ob die Summe je bezahlt wurde kann ich momentan nicht feststellen. Es steht allerdings fest, dass die USA des Öfteren zu solchen Zahlungen verurteilt wurden bzw. sich dazu bereit erklärten. Das steht 1x in der Zeitung und wird dann bewusst von den Medien nie wieder erwähnt. Durch dumme Zufälle kam schon mehrfach 10 Jahre später ans Licht, das in Wirklichkeit nie gezahlt wurde, oder die Opfer genötigt wurden ein Trinkgeld zu akzeptieren. Wobei die o.g. Summe ohnehin ein Witz ist. Das reicht in den USA noch nicht einmal für eine Verbrühung durch Kaffee aus.

Vor diesem Hintergrund ist das Urteil zum 9/11 und der angeblichen Schuld des Irans ein Witz. Davon abgesehen, dass der Iran mit dem 11. September nun wirklich nichts zu tun hat.

Vielleicht ein Reserve Kriegsgrund?

Was die Parallele zu MH 14 angeht, so ist trotz allem Geschrei eine Täterschaft Russlands nicht bewiesen. Was wollen die ganzen Schreihälse denn nun? Es muss hier auch gesagt werden, dass Trauerbekundungen der westlichen Presse sich im Mai 1988 in sehr, sehr engen Grenzen hielten. Kein Vergleich zu den Orgien von Mitgefühl die sich anlässlich MH 14 ereigneten. Sind in den Augen dieser Leute tote Iraner weniger wert als Holländer, Australier und Malaien? Die Berichterstattung zum Golfkrieg 1980-88 wurde ja schon thematisiert. Mit aus dem Westen gelieferten Giftgas traktierte Iraner erschienen meist unter ferner liefen.

Was würde die Welt sagen, wenn Putin um dem Ganzen ein Ende zu machen, die gleiche Regelung wie bei Ian Air 655 anbieten würde? Ohne Eingeständnis einer Schuld. 61 Millionen $ + Inflationsausgleich? Das Geschrei wäre natürlich ohrenbetäubend. Zu Recht. Wie kann ein russischer Präsident nur so stur, brutal und menschenverachtend sein wie ein Amerikanischer. Unglaublich so etwas.

(Visited 5 times, 1 visits today)
Der Iran hat eine US Drohne abgeschossen. Na und. Gab es Opfer? Also was?
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Eine nötige Ergänzung:

    Iran Air 655 wurde am 3 Juli 1988 abgeschossen. Nicht im Mai 1988. Das nur der guten Ordnung halber. Ich bitte um Verzeihung für diesen Fehler.

    Zwar steht am 30.7.2019 in der Englischen Wikipedia Ronald Reagan habe sich für den Vorfall entschuldigt. Diese Entschuldigung kam aber nicht in Schriftform, sondern bestand aus den üblichen Versatzstücken wie "Bedauernswerter Irrtum, schrecklicher Verlust von Menschenleben" usw. die Reagan verbal äußerte. Tatsächlich kam es aber zu einer Fülle von Desinformation und Falschmeldungen der USA aus denen sich langsam einiges Wahre herausschälte.

    So man diese, eher dürftige Reagan "Entschuldigung", akzeptieren will, steht ihr das folgende Zitat von Bush Vater entgegen. Gesagt am 7 August 1988. Es darf wohl unterstellt werden, dass sich das nicht auf eine Banalität bezieht und dieses Zitat nicht aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Bush sagte: "I will never apologize for the United States- I don´t care what the facts are. I am not an apologize-for America kind of guy"

    Auch hier wieder möge der Leser sich vorstellen Putin würde mit solchen Sprüchen aufwarten. Das Gezeter darüber würde kein Ende nehmen.

    • …und Du meinst sicher MH-17 statt MH-14? 🙂 Macht nichts, Wilfried. Schön, daß es geklappt hat mit dem Artikel! Tja, ein jeder Krieg muß erst über die Religion, die Medien publik & schmackhaft gemacht werden, sonst würde ja keiner hingehen. Wer hat denn schon freiwillig Lust auf Leid, Schmerz und Tod? Doch nur völlig Geisteskran…och Moment. Da fallen mir grad so einige Infizierte ein.
      Scheint also irgendwie eine Art Konstruktionsfehler beim Homo-Sapiens vorzuliegen?
      Wir haben uns schon damals in der Höhle gerne gegenseitig auf die Omme gekloppt.

      Wie ich schon mal sagte, da wir keine natürlichen Feinde haben, dezimieren wir uns eben selbst.
      Hat die Natur also doch alles richtig gemacht. Obwohl wir die Intelligenz hätten dies zu unterbinden tun wir´s aber nicht. Welche Giraffe tötet eine andere Giraffe?
      Welche Giraffe tötet 290 Giraffen, nur um sich einen Vorteil zu verschaffen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*