Der „Impfstoff“ hat beim Schutz versagt, aber bei der Verringerung der Bevölkerung ist er erfolgreich

Paul Craig Roberts (antikrieg)

„Warum wird dies [massive Nebenwirkungen des Covid-„Impfstoffs“] geheim gehalten? Wann wird die Öffentlichkeit darüber informiert, damit wir uns behandeln lassen können? Werden wir uns erholen? Sie haben keine Vorstellung von den Schmerzen und dem Leid, das viele Menschen durchgemacht haben. Ich wünschte, Sie könnten erleben, was wir erleben, um meine Bitten zu verstehen. Es ist sehr schwer, auf diese Weise zu leben. Manchmal habe ich so große Schmerzen, dass ich nicht mehr leben will. Es ist so schockierend für mich, dass diese Unterdrückung von Informationen und der Wahrheit in unserem Land stattfinden kann. Als Ärztin hätte ich mir nie vorstellen können, dass so etwas hier in den Vereinigten Staaten mit unserem großartigen medizinischen System und unseren Aufsichtsbehörden passieren könnte.“ – Danice Hertz, MD

Dieser Artikel von Children’s Health Defense (> LINK auf englischsprachige Website) ist sehr aufschlussreich. Die massive Anzahl – Hunderttausende, vielleicht Millionen – ernsthafter, einschließlich Zehntausender Todesfälle, unerwünschter Reaktionen auf die Covid-„Impfstoffe“ werden von den dreckigen Presstituierten nicht gemeldet und von CDC, NIH und FDA ignoriert, obwohl die FDA vorausgesagt hat, dass 110 separate ernsthafte, lebensbedrohliche unerwünschte Reaktionen auf den mRNA-„Impfstoff“ zu erwarten sind, der genauer als „Todesspritze“ bezeichnet werden sollte.

Dr. Hertz, die in dem wunderbaren amerikanische Medizinsystem aufgewachsen ist, vertraute den Gesundheitsbehörden auf Kosten ihrer Gesundheit. Innerhalb von 30 Minuten nach der Impfung traten bei ihr furchtbare Reaktionen auf. Sie wandte sich an die CDC und das NIH, um Hilfe zu erhalten, die ihr jedoch nicht zuteil wurde. Obwohl die FDA im Voraus 110 unerwünschte Reaktionen auf die Todesimpfung vorausgesagt hat, betrachten CDC und NIH unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff als neue Covid-Fälle oder als eine Art neue oder alte Krankheit und erkennen die unerwünschten Reaktionen nicht an.

Dies deutet darauf hin, dass die medizinischen Behörden die Wirkung des mRNA-„Impfstoffs“ auf den menschlichen Körper nicht verstehen oder dass sie nicht bereit sind, die verheerenden Gesundheitsschäden und Todesfälle anzuerkennen, die durch den Impfstoff verursacht werden.

Die von mir konsultierten Experten, die natürlich zensiert werden, befürchten, dass ein großer Prozentsatz der Geimpften früher oder später an dem Impfstoff sterben wird. Schwangere Frauen, die geimpft werden, werden feststellen, dass sie keine Enkelkinder bekommen können, weil der „Impfstoff“ die weibliche Fruchtbarkeit zerstört.

Die Frage ist: Wird die Abnahme der Bevölkerung endlich dazu führen, dass der „Impfstoff“ in Frage gestellt wird, oder wird die Abnahme der Bevölkerung für ein neues Angstprogramm genutzt, um Unbedarfte zu Auffrischungsimpfungen zu bewegen. Wenn Sie die „Doppelimpfung“ überlebt haben, sollten Sie Ihre Gesundheit nicht durch eine weitere Impfung mit einer Substanz aufs Spiel setzen, die offensichtlich nicht vor Covid schützt und offensichtlich schwerwiegende Nebenwirkungen hat.

Ich habe einen Freund, der es besser wusste, als sich impfen zu lassen, der aber dem Druck nachgab und sich impfen ließ. Seine Symptome sind nicht so schwerwiegend wie die von Dr. Heertz, aber sie ähneln ihnen. Er hat den Gebrauch seiner Beine verloren.

Seine medizinische Diagnose lautet Guillain-Barre-Syndrom, aber die Behandlungen für Gullain-Barre helfen ihm nicht.

Dasselbe gilt für Dr. Hertz. Die Ärzte glauben, dass sie eine Krankheit behandeln, die unabhängig von der durch den Impfstoff verursachten unerwünschten Reaktion ist und nichts damit zu tun hat.

Was wir hier erleben, ist entweder das Versagen des „wunderbaren“ amerikanischen Gesundheitssystems oder die Komplizenschaft der Gesundheitsbehörden bei der Reduzierung der Bevölkerung.

Ein Impfstoff, der einen großen Prozentsatz der Bevölkerung tötet und verletzt und Unfruchtbarkeit verursacht, aber in der westlichen Welt als Lösung für eine inszenierte „Covid-Pandemie“ dargestellt wird, und dessen Nebenwirkungen nicht anerkannt und untersucht werden, damit eine Behandlung erfolgen kann, ist ein Impfstoff zur Reduzierung der Bevölkerung.

(Visited 556 times, 1 visits today)
Der „Impfstoff“ hat beim Schutz versagt, aber bei der Verringerung der Bevölkerung ist er erfolgreich
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

13 Kommentare

  1. „Die von mir konsultierten Experten, die natürlich zensiert werden, befürchten, dass ein großer Prozentsatz der Geimpften früher oder später an dem Impfstoff sterben wird. Schwangere Frauen, die geimpft werden, werden feststellen, dass sie keine Enkelkinder bekommen können, weil der „Impfstoff“ die weibliche Fruchtbarkeit zerstört.

    Was wir hier erleben, ist entweder das Versagen des „wunderbaren“ amerikanischen Gesundheitssystems oder die Komplizenschaft der Gesundheitsbehörden bei der Reduzierung der Bevölkerung. …
    Ein Impfstoff, der einen großen Prozentsatz der Bevölkerung tötet und verletzt und Unfruchtbarkeit verursacht, aber in der westlichen Welt als Lösung für eine inszenierte „Covid-Pandemie“ dargestellt wird, und dessen Nebenwirkungen nicht anerkannt und untersucht werden, damit eine Behandlung erfolgen kann, ist ein Impfstoff zur Reduzierung der Bevölkerung.“

    Die Probe aufs Exempel dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen, wenn die vermuteten Ereignisse eintreten sollten, insbesondere die Unfruchtbarkeit der gebärfähigen Frauen. Die Frage ist, ob es den Massenmedien dann gelingt, die Diagnose zu verschleiern, so daß kaum jemand die Ursache durchschaut.

    Vor Paul Craig Roberts habe ich viel zu viel Achtung, als daß ich seine Überlegungen leichtfertig beiseite legen würde. Die Frage ist auch, wieso die Impfkampagnen immer mehr an Fahrt aufnehmen, obwohl es kaum mehr Ungeimpfte gibt, und die Impfstoffe gegen die Alpha-Variante dienen, diese Variante jedoch gar nicht mehr in Erscheinung tritt. Die „Impfungen“ würden die Krankheit nicht verhindern, sondern nur leichter ablaufen lassen, wobei Covid sowieso schon vielfach harmlos war!

    • Bitte nicht böse sein, aber das Wort „Impfungen“ so darzustellen, das reicht nicht. Auch damit gewöhnt sich die Masse der Menschen an dieses total falsche Wort. Ich halte es für richtiger dieses Wort durch das Wort Behandlung zu ersetzen, denn es ist eine Behandlung. Zu diesem Thema insgesamt sollte man sich die 31 Thesen von Rabbi Weissmann verinnerlichen, er bringt damit den Unterschied hevorragend und treffsicher zu Papier. Unsere Politclowns stellen die Behandlung per Spritze zu Papier, er nennt nicht mal die Spritze so verharmlosend „nur ein kleiner Pieks“, oder geht auf eine kostenlose
      Bratwurst oder eine Portion Döner ein.
      Himmelherrgottsakra merkt denn keiner wie wir hier vera….t werden?
      Jetzt sollen die Maulwindeln soger noch in die Verbandskästen mit rein, verpflichtend. Werden die Politiker denn ihre Maskenhandel durch klaren Insiderhandel nicht insgesamt los, dto die von möglichen Firmen ihrer Ehefrauen?
      Es stinkt, aber gewaltig.

      • „Jetzt sollen die Maulwindeln sogar noch in die Verbandskästen mit rein, verpflichtend.“

        Klar, so etwas mußte ja kommen, denn wie jeder Inhalt eines Verbandskastens, werden auch die Maultaschen ein Verfallsdatum haben, somit hat die Maskenmafia für ein Endlosgeschäft gesorgt, und natürlich bei Nichteinhaltung mit dem entsprechenden Bußgeld bedacht.

      • „Bitte nicht böse sein, aber das Wort „Impfungen“ so darzustellen, das reicht nicht. Auch damit gewöhnt sich die Masse der Menschen an dieses total falsche Wort.“

        Volle Zustimmung meinerseits, denn schon der Begriff „Impfung“ an sich ist eine semantische Irreführung mit verheerenden Folgen, eher sollte man von der Kredenz eines Gen-Manipulations-Cocktails sprechen.

        • @ Stahlfront
          Danke, Dein letzter Teilsatz im letzten Absatz bezeichnet es sehr korrekt. Es ist nichts weiter als eine experimentelle Behandlung mit einer Spritze, eine „Krankheit“ betreffend, die ich/oder alle NICHT habe(n).
          Die Gen-Manipulation….., frage dazu doch mal die Bürger dieses ö,r. TV Landes, Was antworten die? „Uääähwrstgrmpt, gibts wieder Bratwurst oder Döner?“

  2. Ich wollte noch mal auf US Code 50 Chapter 32 (55 = Tod und Verderben in besonders abscheulicher Verdoppelung) hinweisen:

    https://www.law.cornell.edu/uscode/text/50/chapter-32
    In §1520a ist der Einsatz von biologischen, chemischen und atomaren Waffen an der Bevölkerung geregelt:

    Dieser ist verboten: Außer zu medizinischen, therapeutischen, pharmazeutischen, Einsatz in der Landwirtschaft, Einsatz in der Industrie oder zu Forschungszwecken. Forschungszwecke erlaubt den Einsatz immer dann, wenn kein anderer Grund gegeben ist.

    Einzige weitere Voraussetzung: Ein Eintrag im Register des Kongresses…

    Auf dieser Basis liefen vor der Covid-Impfung als biologische Waffe auch z.B das Chemtrailprogramm.

    Nach US Code gilt ein Gebiet von den USA als besetzt, wenn es dort US Basen gibt. In Deutschland sind es 56 (11 Satans Reich) Basen.

    Deutschland hat keine Souveränität, die den Test solcher Biowaffen an der deutschen Bevölkerung verhindern könnte. Im Gegenteil die Amerikaner sind ausdrücklich von jeder Straf- oder Zivilrechtlichen Verfolgung ausgeschlossen und deren Besatzungstruppen werden von Deutschland bezahlt.

    In dem ganzen Abschnitt US Code 50 Chapter 32 sieht man den ganzen Wahnsinn der US Politik.

    Man sollte auch nicht vergessen, dass die USA pro Staat rund 50 Biowaffenlabore unterhalten. Es sind mehrere Hundert insgesammt. Da wird mit Sicherheit auch erforscht, wie man die Probleme Demografischen Entwicklung unauffällig lösen kann…

    • Alles NaZi-Tech (Paperclip). Es gibt auch eine Verbindung von Mengele zu Fauci…
      muß mal sehen ob i das noch finde. Umgelegt haben sie den ´45 jedenfalls nicht,
      sondern lieber weitermachen lassen wie Raketen-Ing. von Braun.

      • Seit Ende des Zweiten Weltkrieges wird Mengele vornehmlich in der BRD als „Todesengel von Auschwitz“ ganz im Sinne antideutscher Gräuelpropaganda diffamiert.

        Demnach wird regelmäßig auf zahllose Geschichten von – zumeist weiblichen – „****-Überlebenden“ hingewiesen, die von ihm selektiert oder als Versuchskaninchen benutzt worden seien.

        Über die angeblich von Mengele durchgeführten grausamen Experimente existieren keinerlei belastbare dokumentarische oder sonstige Beweise.

        „Wie kannst Du nur glauben, daß ich solche Dinge tun könnte – es ist eine Lüge, Propaganda!“ – Mengele zu seinem Sohn Rolf

        Seine beiden Doktorgrade wurden Mengele in den 1960er Jahren vom BRD-Regime aberkannt. 1979 ertrank er angeblich in Brasilien.

    • „Forschungszwecke erlaubt den Einsatz immer dann, wenn kein anderer Grund gegeben ist.“

      Genauso ist es, wenn wir z.B. an die Zionisten blechen müssen, dann wird immer von Forschungsgeldern gelabert, wer finanziert denn unsere deutsche Forschung mit ???

      Die Deutsch-Israelische Stiftung für Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung (GIF) wurde 1986 als eigenständige juristische Person in Israel mit Sitz in Jerusalem eingerichtet. Zweck der Stiftung ist die Förderung ziviler Forschungs- und Entwicklungsprojekte in der Grundlagen- und angewandten Forschung. In ihrem regulären Förderprogramm (Regular Grants) unterstützt GIF gemeinsame Projekte deutscher und israelischer Forscher für eine Dauer von drei Jahren mit bis zu 200.000 Euro. Seit 2000 stellt zudem das Nachwuchsprogramm (GIF Young Scientists‘ Programme) Jahresstipendien von bis zu 40.000 Euro bereit.

      Die Stiftung finanziert ihre Aufgaben aus den Zinserträgen des Stammkapitals von 211 Millionen Euro, das von israelischer und deutscher Seite zu gleichen Teilen aufgebracht wurde.

      • Was, das kann doch nicht stimmen? Warum haben die Israelis da 50% des Stammkapitals dazu gegeben? Wenn sie doch sonst 100% des Nutzens bei 0% Eigenleistung bekommen…

        Ich liebe z.B. die Deutsch-Israelische Gesellschaft. Deren Ziel keineswegs die Verbesserungs der beidseitigen Beziehungen ist, sondern einseitig Solidarität mit Israel promotet.

        Wer allerdings dort mitmacht und sich vom Protokollführer hocharbeitet, darf in den Parteien immerhin bis in die zweite Garde aufsteigen oder vielleicht sogar mal kandidieren…

        Ich wollte aber eigentlich nur darauf hinweisen, dass das Personal den Experimenten schutzlos ausgeliefert ist. In den USA haben die z.B. mal Chemiewaffen ohne das Wissen der Bewohner an einer Kleinstadt getestet. Alles völlig legal möglich, solange die einen Eintrag im Register des Kongresses machen.

          • Wir sind wieder in der Phase, wo man bald jede richtige Aussage mit „ich distanziere mich ausdrücklich von:“ einleiten muss…

            Und das da oben ist Sarkassmus… Ich kenne jemanden, der da mitmacht. Und daher habe ich damals genau recherchiert.

            • Es ist halt nicht immer so einfach gewisse Aussagen richtig einzuordnen, wenn man den Urheber nicht persönlich kennt, wenn’s der Matin kann, umso besser.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*