Der Hahn ist tot!

von Jürgen

Man könnte auch sagen, der Gockel, und gemeint ist natürlich Donald Trump! Der Mann, wenn man den einschlägigen Medien glauben möchte, der bislang weder Eins und Eins zusammenzählen konnte und derzeit als schlechter Verlierer dasteht! Nicht nur, daß er nicht auch nur einen Beweis für Wahlbetrug vorlegen konnte, jetzt läßt er auch noch das Kapitol stürmen!

Daß er damit ausgerechnet den wenigen Getreuen aus den eigenen Reihen in den Häusern die Gelegenheit nimmt, gegen die Zertifizierung in einzelnen Bundesstaaten vorzugehen, braucht sich einem logisch nicht zu erschließen! Um so konsequenter, wenn der Übeltäter jetzt, bis auf weiteres, auf twitter, facebook und sonstiger Verwandtschaft gesperrt wird!

Man stelle sich vor, eine Frau Merkel (gut, sie ist nicht die Höchste im staatsähnlichen Apparat) würde dermaßen gebannt? Aber, Rede und Gegenrede, im wohl demokratischsten Land der Erde, muß wohl eingeschränkt werden können, wenn deren Betreiber doch so viel in die Demokratie investiert haben?!

Ignoranz der Fakten und Selbstbestimmung darüber, wer denn nun als gewählt gilt; die mediale Macht wurde nun parlamentarisch bestätigt! Man mag sich fragen, wer da jetzt wem dient oder ob das alles das gleiche Geschmeiß ist? Es macht keinen Unterschied! Alle in einen Sack und d´raufgehauen, es trifft nie den Falschen!

Hauptsache, der Hahn ist tot! Endlich wieder Krieg und zügellose Pandemie! Vier Jahre Lohnzuwachs? Vier Jahre Wirtschaftswachstum? Offenlegung von Krankenhauskosten und deutliche Reduzierung von Arzneimittelpreisen? Ami go home? Weg damit! Make America great again ist ja gut und recht, aber, es sollte doch irgendwer auch daran verdienen können?

Noch knapp zwei Wochen bis zur Inthronisierung von money und Gesinnung der anderen Art. Das dürfte doch zu schaffen sein? Nun, zwischen Krug und Kelchesrand, schwebt der dunklen Mächte Hand! Es könnten aber auch lichte sein! Je nach Betrachter. Und allem Anschein nach, trauen selbst die vermeintlich Aufrechten dem eigenen Sieg nicht! Wie sonst soll man sich erklären, daß sogar jetzt noch Amtsenthebungsverfahren angestrebt werden?

Lassen wir uns überraschen, was dabei herauskommt, wenn, aktuell, Biden Junior angeklagt wird. Frau Maxwell wird auch gerne weiterleben wollen und diverse Verquickungen mit dem Ausland, nicht zuletzt China, was die Wahlen betrifft, stehen auch noch im Raum. Die entsprechende executive order wurde 2018 unterzeichnet und seitdem befinden sich die USA im Ausnahmezustand!

Will heißen, es gibt mehr wie genug Gründe für den Totgesagten, solange er noch im Amt ist, den eisernen Besen herauszuholen! Aufgezeigt wurde jetzt mehr wie genug! Kikeriki!

(Visited 523 times, 1 visits today)
Der Hahn ist tot!
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

37 Kommentare

  1. Wer eine Vorstellung davon haben will, wie das alles in realiter aussieht, der sollte sich den Film "The Circle" mit Emma Watson (Hermine aus Harry Potter) anschauen. Da wird sehr plastisch geschildert, wie diese digitale Terror-Zukunft aussieht.

    Übrigens: The Circle ist im Film die Bezeichnung der Unternehmenszentrale, von der aus dieses digitale Gefängnis überwacht und gesteuert wird.

    Man vergleiche dies einmal mit der Apple-Zentrale in Cuperrtino!

  2. Der Hahn ist tot?

    Noch nicht! Impeachment? Lächerlich.

    Die Bombe wird noch vor dem 20. Jan. zünden.

    Wird Trump sein Wahlversprechen von 2016, den korrupten Sumpf auszutrocknen, durchsetzen können? Möglich wäre es, oder was meint Ihr?

    • Trump könnte jetzt nur die Anklagen entsiegeln, um zu zeigen, mit welcher Brut man es zu tun hat. Militärisch kann er nichts machen, weil es sonst so aussehen würde, als wenn er einen Putsch veranstaltet. Das Militär muß von sich aus handeln, um die Verbrecher einzusammeln. Nicht auf Trumps Befehl. Es könnte jetzt durchaus sein, dass Biden vereidigt werden wird und dann klicken die Handschellen, weil die Demokraten dann ihren Putsch/Hochverrat vollendet haben. Gen. Flynn steht sicher schon in den Startlöchern. Abwarten.

      • Häschen,

        "Gen. Flynn steht sicher schon in den Startlöchern." 

        Ähnliches ist mir auch zu Ohren gekommen. Das kann ja noch eine richtig spannende Woche werden. Noch spannender ist die Frage: was wäre, wenn Trump vereidigt werden würde?

        Also, lasst mal Eure Phantasien freien Lauf.

        •  Ich denke, dem Herrn Pence kommt eine Schlüsselrolle zu, in diesem ganzen "Drama". Nach dem er bei der Wahlmännerzählung nicht tat, was erwartet wurde, und somit als Verräter gilt, haben er und Trump jetzt wieder einen auf Friede, Freude, Eierkuchen gemacht! Nichts mit Unterstützung zu einem neuerlichen impeachment!

           Was einen doch etwas seltsam anmutet, wenn man die Hintergründe nicht versteht!  Auch wenn Pence mit der causa Rosenstein doch etwas zwielichtig daherkommt, so hat er Trump doch einen Dienst erwiesen, der ganz klar offenlegt, wohin die Reise der "Demokraten" gehen soll, und, wovor sie alles nicht zurückschrecken!

           Wie gesagt, Wahlen sind obsolet und freie Meinungsäußerung sowieso!  Und der jetzt "gewählte" neue Präsident schwadroniert über die Entwaffnung der Amerikaner und über die Unterstützung von wirtschaftlichen Randgruppen wegen der Pandemie …

    • Was ich hier zu Hause mache, sollen andere schon lange nicht tun!  Schließlich halte ich anderswo gerne die Moral hoch, solange ich mich hier nicht daran halten muß!

  3. In diesen Zeiten ist es sinnvoll sich auf Telegram-Kanäle zu focusieren. Dort gibt es viele Leute, die sich mit den aktuellsten Nachrichten auseinandersetzen. Bsp.:

    -Verbinde die Punkte ( auch die Lives auf dlive von sunny)

    – Traugott Ickeroth

    – Georg Wege zur Glückseligkeit

    Dort werden viele Neuigkeiten der Vorgänge gepostet, um am Ball bleiben zu können. Und es kommen wahrlich interessante Zeiten auf uns zu! Was gerade in Amerika passiert, wird auch uns betreffen.

    Der Hahn ist keinesfalls tot! Trump sprach davon, dass es einen sanften Übergang geben soll. Von der Corporation zur Republik? Augen auf!

  4. Die, die in dem letzten 3/4 Jahr über die ?Wende gelesen haben, werden sich jetzt fragen, warum alles davon verschwunden ist. Hätte man wie damals Mai, Juni, gesagt. daß man so manchen Slawiner bestrafen wolle, das getan, wäre es nicht zu den Schuß nach hinten gekommen. Könnte auch sein, daß das alles zu irgendeiner eigenartigen Show gehört…..Das mit den Mitteilungen von D an seine Fans ist sicher auch anders zu machen. Haben viele Leute einen Privatsender….Er nicht???? Poor. What a pity…….Really not? Außerdem lungern Satelliten genug im Orbit herum. Die kann man auch nicht verwenden? Na, dann, sollte man nicht  in Tiefen hinunter starten, wenn man nicht tiefenfest ist. Muß dann unten bleiben.For ever. .What a story.! Werden noch in 100 Jahren welche darüber  lachen. Will D da alles auf sich so sitzen lassen? Kommen da nicht einmal Virchen zu ihm. ……..The sad story of a man, who did not help the poor world. He was not bad enough. ?

  5. Die Säuberungen haben begonnen

    Nun also ist es endgültig passiert: Donald Trumps liebste Spielzeuge, seine Kanäle in den sozialen Netzwerken, gehören der Vergangenheit an. Twitter löschte den Account des US-Präsidenten nach einer zunächst vorrübergehenden Sperrung endgültig, da das „Risiko einer weiteren Anstiftung zur Gewalt“ zu groß sei. Facebook, Instagram und Snapchat sperrten die Kanäle des 74jährigen bis auf weiteres.

    Auch aus seinem Umfeld fielen einige Personen den Löschungen zum Opfer. Darunter befinden sich etwa der Sicherheitsberater General Michael Flynn und die ehemalige Trump-Anwältin Sidney Powell. Viele konservative Meinungsmacher berichten zudem von tausenden Twitter-Followern, die über Nacht verloren gingen.

    I’m down over 10,000 followers. Normally I would write this off as me being vexing and annoying… but I’m pretty sure this purge is actually massive.

    — Cassandra Fairbanks (@CassandraRules) January 9, 2021

    Zeitgleich sperrte Google in seinem Play Store die App der Nachrichtenplattform Parler, die derzeit von Rechten und Konservativen als Twitter-Alternative gepriesen wird. Auch Apple droht dem Anbieter mit einer Verbannung aus dem App Store, was wohl nur eine Frage der Zeit sein dürfte.

    Nun ist klar, wer die Macht hat

    Der Videodienst Dlive sperrte am Samstag mehrere rechte Kanäle, darunter den des rechten „America First“-Aktivisten Nick Fuentes, der mit knapp 60.000 Abonnenten der größte Content-Ersteller der Streaming-Seite war. Youtube hatte Fuentes bereits im Februar 2020 gelöscht.

    Festzuhalten bleibt zunächst, daß Trump an der momentanen Situation sicherlich nicht unschuldig ist. Jahrelang sah er zu, wie nach und nach Dutzende Libertäre, Konservative und Rechte in den digitalen Untergrund gezwungen wurden. Trotz gegenteiliger Versprechungen zu Beginn seiner Präsidentschaft setzte er die Tech-Konzerne erst spät unter Druck, allerdings zu spät und ohne Nachhaltigkeit.

    Wer in den USA wirklich über Macht verfügt, ist nunmehr offensichtlich. Als Konsequenz daraus kann man dabei zusehen, wie die Linke nach der grotesken Clownshow rund um das Kapitol in Washington, die Digitalkonzerne immer vehementer auffordert, die Daumenschrauben anzuziehen. Zahlreiche Medienhäuser – vom Nachrichtensender Bloomberg bis hin zur New York Times – aber auch Politiker der Demokraten konnten ihre autoritären Gelüste kaum zurückhalten und begrüßten die Löschungen.

    Auch in Deutschland klatschen Medien und Politik eifrig Beifall. Für den Spiegel ist die Ausweich-Plattform Parler, auf der es die Möglichrecht gibt, sich zensurfrei zu äußern, bereits per se „rechtsradikal“. Im Handelsblatt stellt man die Äußerungen von Trump-Supportern in den sozialen Nerzwerken, also von „Wüstlingen, Räubern und Mördern“, wie der Autor schreibt, in einen Zusammenhang mit Völkermorden in Myanmar oder Sri Lanka.

    Der stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende im Bundestag, Thorsten Frei (CDU), nutzt die Gunst der Stunde, um dafür zu werben, das ohnehin auf den Weg gebrachte „Gesetz zur Bekämpfung von Rechtsextremismus im Internet“, noch schneller zu beschließen. Bayerns CSU-Ministerpräsident Markus Söder schlägt derweil einen Bogen zu „Querdenkern und Teilen der AfD“, die „echtes Unheil über unser Land“ bringen würden. Er warnt: „Was in den USA stattfand, ist nicht weit weg. Wir müssen unsere Demokratie schützen.“

    Und die Floskel „Demokratie schützen“, heißt wie immer: Wir brauchen mehr Zensur!

    Diese Schritte jedoch werden sowohl in den USA als auch in Deutschland die Spaltung der Gesellschaft zwangsläufig vorantreiben. Extremismus nimmt immer dann zu, wenn unliebsame Meinungen ausgegrenzt werden. Und die Löschungen dürften nur der Beginn von etwas Tiefgreifenderem sein. Was derzeit passiert, erinnert mitunter an die Situation nach dem 11. September 2001.

    Die durch die die Erstürmung des Kapitols ausgelösten Ängste, Emotionen und Befremdlichkeiten in der Bevölkerung werden gnadenlos und gezielt ausgenutzt, um autoritäre Maßnahmen durchzusetzen. Ein neuer „Krieg gegen den Terror“ sei ausgebrochen, befand am Freitag auch der Journalist Gleen Greenwald, der 2013 gemeinsam mit Edward Snowden die Massenüberwachung durch die NSA aufgedeckt hatte.

    Wenn Donald Trump aus dem Amt scheide, erklärte Greenwald beim Sender Fox-News, werde Silicon Valley dank seiner Datenhoheit gemeinsam mit dem ausführenden Arm der Biden-Regierung den Kampf gegen „White Supremacists“, was mittlerweile fast jeden Trump-Supporter umfasse, intensivieren und sie so behandeln, wie man eben Terroristen behandelt: „Du überwachst diese Leute, du beobachtest sie, du nimmst sie fest.“ Millionen Trump-Wähler stehen damit unter Generalverdacht.

    Keine Rechenschaftspflicht

    Geht das Establishment in seinem Eifer aber vielleicht einen Schritt zu weit? Oder anders gefragt: Ist es überhaupt strategisch clever? Denn gerade im konservativen US-Lager lösten die Geschehnisse in Washington mitunter hitzige Debatten aus. Trump-Unterstützer und Trump-Gegner warfen sich gegenseitig heftige Vorwürfe an den Kopf, einige fabulierten über eine Spaltung der Republikanischen Partei.

    Trump selbst stellte sich durch sein rational nicht mehr erklärbares Verhalten ins absolute Abseits. Nun aber werden beide Lager im Kampf gegen die Meinungsfreiheit zwangsläufig die Reihen schließen. Die äußere Bedrohung sorgt für innere Geschlossenheit.

    Denn zu keinem Zeitpunkt war deutlicher, wo der tatsächliche Feind nicht nur der Meinungsfreiheit, sondern des freien Westens an sich, zu verorten ist. Die Tech-Oligarchen sind mittlerweile mächtiger als jeder Nationalstaat. Eine Handvoll Milliardäre bestimmt, was wir hören können, was wir sprechen können, was wahr und was falsch ist.

    Es braucht Alternativen

    Rechenschaftspflicht gibt es keine, Transparenz sucht man vergebens. Daß die systemstabilisierende Linke fleißig Beifall klatscht, ist kaum verwunderlich, schließlich teilen sie mit der Tech-Branche dieselben Werte und Ansichten. Das „Woke Capital“ diktiert, wo es lang geht, eine auf Nation, Familie und auf tatsächliche Meinungsfreiheit beharrende Rechte steht dabei nur im Weg.

    Verwunderlich also, wenn sich selbst „dissidente“ Kräfte noch immer vor ungerechtfertigten Löschungen sicher fühlen, da sie ja schließlich keine gesetzeswidrigen Äußerungen tätigten. Die Sperrungen des US-Präsidenten auf allen relevanten Kanälen beweisen nun endgültig das Gegenteil. Unantastbar ist sicherlich niemand mehr. Alternativen zu schaffen bleibt deshalb notwendiger denn je.

    Doch bereits hier tauchen weitere Probleme auf. Denn wie sich zeigt, sind Alternativen wie Parler vor den Großkonzernen Apple und Google mitnichten geschützt. In einer Welt, in der selbst die Domainnamen-Registrierung und die digitalen aber auch analogen Finanzinstitutionen politisiert sind, müssen Konservative auf eine viel grundlegendere Art und Weise neu bauen. Und das ist schwierig genug. Die Säuberungswellen im einstmals freien Internet haben jedenfalls längst begonnen.

    • Ausgezeichnete Darstellung der sich gefährlich ausweitenden Legalitätskrise des Systems:

      https://krisenfrei.com/der-hahn-ist-tot/#comment-167613

      Die Aufbauschung der Wintergrippe erhält als Korrelat den Kampf gegen rechts, was bedeutet, daß den Menschen jeder Halt in Traditionen genommen werden soll, wobei bei uns nach 75 Jahren antideutscher Kriegspropaganda des Rundfunks sowieso wenig Traditionen übriggeblieben sind, die zu verteidigen wären.  Mal sehen, wie lange sich Dieter halten kann.

      Frau Merkel müssen wir als eine Art Stalin betrachten, der sich auch im Parteienstaat hochgeputscht hat, woraus man leider schließen muß, daß unsere Staatsform die Probe aufs Exempel nicht bestanden hat.

      Da unser Staat weitestgehend korrupt ist, und die allermeisten Staatsbürger dies instinktiv auch wissen, wird es demnächst mal einen großen Plumps machen, umso unverständlicher ist es, daß die korrupte Regierung die Gefahr des Zusammenbruchs für sich durch Lockdowns selbst beschleunigt!

      2021 wird jedenfalls für viele eine Stunde der Wahrheit sein!!!

    •  Was derzeit passiert, erinnert mitunter an die Situation nach dem 11. September 2001.

      —————————-

       Was derzeit passiert, erinnert an die Lage unter Hitler.

      • Weitergeleitet/Kommentare in eckigen Klammern:

        ⚡️Die neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp haben es in sich.
        [wer benutzt schon Wassup? Threema ist verschlüsselt.]
        ✅ Zugriff auf alle Telefon-Daten
        ✅ Zugriff auf alle Telefon-Kontakte
        ✅ Zugriff auf alle Nachrichten
        ✅ Zugriff auf Camera u. Micro ohne mein Wissen, auch im Standy und wenn ausgeschaltet.
        [Stimmt. Spaßeshalber Elektrosmogmessgerät drangehalten. Die Dinger senden auch im Flugmodus. Lieber in die Mikrowelle ála Snowden packen wenn man es nicht braucht. Sind Wanzen mit lustigen Spielchen drauf.]
        Weiterhin plant Apple beim nächsten Update vermutlich die Abschaltung des Notrufsystems
        Bitte automatisches Update daher ausschalten
        [auf jeden Fall! Tracing-App längst darin versteckt]
        Ich bin z. B. dahingehend vorbereitet, dass ich noch einNokia 6210 mit Prepaid habe.
        Die Nummer haben nur die wichtigsten Menschen im Umfeld.
        Auch Funkgeräte schaden nicht!
        [Wasserdichte Quetschen reichen 10km und haben ~250 Kanäle]

        Lynn Wood:
        Seien Sie auf ein unmittelbares Blackout vorbereitet.
        [damit meint er einerseits den Rausschmiss aus sozialen Netzwerken,
        und die Stromausfälle in Europa. Vatikan dunkel, Wien, Frankfurt, Spanien…das ist witzig, der Flugzeugträger Gerald R. Ford hat gemeldet, er habe Probleme mit den Katapulten. Das ist natürlich Blödsinn, sondern ein Hinweis! Die neuen Cat´s funktionieren mit Elektrizität statt mit Dampf. 4 Stück davon; 5 Fangseile. Also wird partiell die Energieversorgung in Ländern angegriffen; das ist was wir sehen. Das Schiff ist 3 Jahre alt und 13 Milliarden$ Baukosten plus 38Milliarden Entwicklungskosten/teuerstes der Welt. Das funktioniert schon. Gerald Ford war der "älteste Präsident" der VSA (93 Jahre alt)]
        Präsident Trump wird ein Notrufsystem verwenden.
        [GIANT VOICE gepostet/ist das Notrufsystem der USA]
        Wir haben einen Mann mit Mut und Glauben an der Spitze.
        Er wird gemäß der REGEL DES GESETZES noch 4 Jahre an der Spitze stehen.
        Bete für den Präsidenten, unser Land und ALLE.
        Stetig.
        https://parler.com/post/4e7a72c979a6428682830b136e8a3264

    •  Säuberungen im Rahmen einer (endgültigen) Gleichschaltung!  Wie die Bilder sich doch gleichen, weltweit und zu allen Zeiten …  

       Aus dem politischen Kochbuch:  "Man nehme so man habe, einen Anlaß und unterwandere ihn."   Natürlich hat Trump dies mit dem Marsch am 06.01. explizit herausgefordert!  Und sie haben, im Gefühl der Sicherheit, ihre Masken bereitwillig fallen lassen! 

       75 Millionen amerikanische Wähler wissen jetzt, daß ihre Stimme nichts mehr wert ist und, darüber hinaus, die Freiheit der Rede nur mehr eine Chimäre!  Ein Vorgeschmack darauf, was nicht nur Ihnen, in den nächsten Jahren blühen dürfte!

      •  Nun, es ist dann wohl so, daß ein des Amtes enthobener Präsident auch nicht mehr kandidieren kann.  Da muß man dann schon mal vorsorgen!  Das hieße dann, die politische Karriere wäre beendet …

        • Noch ist er Präsident und wenn es stimmt, daß die Corporation bereits 2019 (durch die Abtretung der Queen) aufgelöst wurde, ist die Wahl sowieso ungültig. Zudem wurde sie gefälscht, also Kriegsrecht/Martial Law. Biden wird nicht POTUS. Die Beweislast der Wahlfälschung durch die erbeuteten Server, Laptops und Tablets ist krass. Pelosi´s Vater und Bruder in Kindersex verwickelt, Hunter Biden as well…und wer weiß was noch so drauf ist. Die ganze Soros-Connection…international.

          Lin Wood:
          “In den nächsten 10 bis 14 Tagen werden Sie schockierende Informationen über viele unserer Regierungsbeamten und wohlhabenden Eliten erhalten.
          Kinderhandel und Pädophilie sind die weltweite Pandemie.
          Die Offenbarungen beziehen sich auf Joe Biden, Barack Obama, den Obersten Richter John Roberts, Hillary Clinton, Nancy Pelosi, Mike Pence, Jeffrey Epstein, Bill Gates und Tausende mehr.
          Ich habe die Beweise gesehen. Sie sind handfest.“
          https://parler.com/post/a3dedb5a4f0b4f55b4a13e9abe47789c

          Wenn Apple (das ist ja im Grunde nicht mehr Apple sondern Microsoft) jetzt das nationale Notrufsystem ausschalten will, ist das ebenfalls ein Angriff auf die nationale Sicherheit.
          Das hauen die alles erst "kurz vor Schluß" raus.
          Wie beim Angeln: Der Fisch muß erst müde werden.
          Die Beweise sind alle da. Spannender als jeder Film! 🙂

          • Am 20. wird Donni nicht da sein, um sein Amt zu übergeben, weil er seinen Amtseid brechen würde, einem ausländischen Spion (China) den Posten zu übergeben. Außerdem ist Biden ein Verbrecher (Ukraine). Darum hat er das gesagt.
            Die dummen Medien verstehen ihn nicht…oder wollen ihn nicht verstehen.
            Sind im Dauer-Panikmodus.
            Bashing, Fake News und Abschalten was nur geht.
            Gegen Hass & Hetze im Kampf gegen RECHTS, genau!
            Vorwärts mit Gott.

            •  Es dürfte wohl auf ein "Nicht Wollen" hinauslaufen.  🙂  Was natürlich auch nicht weiter verwundert!  Auch Naomi Seibt darf jetzt nicht mehr "zwitschern" … 

               Den Titel habe ich freilich mit Bedacht gewählt, weil, wie geht es weiter in diesem Kinderlied?  "Er kann nicht mehr kräh´n …"    Wenn auch die Absicht dazu besteht, dem ist natürlich nicht so! 

               Aktuell soll er ein Aufstandsgesetz unterschrieben haben:

              https://t.me/HaunsiAppmann/1401

              • Tja, der schnell gebaute Capitol-Zaun wird jetzt auch vom Secret Service und der Bundespolizei überwacht, nicht mehr der Capitol-Polizei. Soll wohl niemand raus statt rein? Es ist wie hierzulande immer genau umgekehrt zu interpretieren, wenn die etwas vermelden.

                -Es wird keine Mauer gebaut! (Mauer da.)
                -Mit mir wird es keine Maut geben! (Maut da.)
                -Es wird keine Steuererhöhungen geben! (CO² Steuer da.)
                -Niemand wird seinen Arbeitsplatz verlieren! (Pleiten ohne Ende.)
                -Intensivbetten knapp! (Krankenhäuser schließen.)
                -Kampf gegen Rechts! (ANTIfaschisten schlagen alles kurz und klein.)
                Und so weiter. Langsam erkennt selbst jeder Blinde ein Muster, oder nicht?

                • Hallo Zulu,

                  da bin ich jetzt gespannt auf den 20. Januar.

                  Das glaube ich erst, wenn es wirklich passiert ist. Ich denke eher, dass der demente Biden inauguriert werden wird.

                • https://kenfm.de/trump-twitter-und-die-parlamentarische-demokratie-von-ernst-wolff/

                  Wahr oder nicht wahr?
                  Auszug:
                  Viele Menschen haben positiv auf die Entscheidungen der sozialen Online-Dienste reagiert. Das verwundert kaum, denn die Wut auf den US-Präsidenten ist groß. Unter ihm haben die USA die größte Vermögensumverteilung ihrer Geschichte erlebt, er hat den Sumpf in Washington nicht, wie im Wahlkampf angekündigt, trockengelegt, sondern vier Jahre lang begünstigt und das Amt des Präsidenten im Stil eines Monarchen zur eigenen Bereicherung missbraucht.

                  • https://www.aphorismen.de/zitat/40051

                    Von der Parteien Gunst und Haß verwirrt
                    Schwankt sein Charakterbild in der Geschichte.

                    „im Stil eines Monarchen zur eigenen Bereicherung missbraucht“

                    Dafür gibt es keinen Beleg. Es ist wieder ein ungerechtes Urteil eines linken Marxisten, der zwar in vielem recht hat, aber Patrioten nicht mag, weil Kosmopolit!

                  • Schmetterling,

                     jetzt haben sie auch "parler" dichtgemacht. Ist ein Ableger von Amazon und nach dem Trump verlauten ließ, sich dort registrieren zu lassen, schwupps, weg war der Kanal …

                     Wer oder was hier absolutistisch vorgeht, sollte auf der Hand liegen?  Da wurden, auf twitter, kurz mal 90 Millionen patriotische follower auf Eis gelegt.  Die interessiert aber niemand!

  6. Es ist wirklich komisch zu sehen, wie der deepstate, MSM und viele Politikdarsteller hier in Deutschland, wirklich nichts unversucht lassen, um den Michel im Schlafzustand zu halten.

    Einfach nur köstlich diese Show. Ich habe ausreichend Bier und Chips im Haus und hoffe das das Quiken der betroffenen Marionetten und der Schalafschafe um den ganzen Erdball zu hören ist !

    • Unser Schicksal liegt de facto nicht in unserer Hand, die Mächte sind nicht nur zu stark, sondern auch gewaltbereit und skrupellos genug, die von uns bezahlten Heere gegen uns zu richten.
       

      Darum: Heute hoch die Tassen, solange sich noch was darin befindet. Wenn das System weiter aus den Fugen gerät, schlagen sich nicht mehr die Waren in Supermärkten innerhalb von 2-3 Tagen kpl. um, sondern die Menschen in den Märkten in wenigen Minuten gegenseitig tot.

      • Kämpfe von Wölfen gegen Giftnattern bringen nichts. Gibt es da überhaupt keine ähnliche Kraftverteilung. ……Wer so einen Kampf beginnt, muß ein paar nicht bekannte Möglichkeiten besitzen oder kein Feeling dafür…………..Hat es doch geheißen, es gäbe neue unveröffentliche Technologien? Vielleicht können die irgendwie helfen……Wende auf der Erde zum Pos. hin…………..Gibt es das große Schweigen im Osten, das ich nicht ganz verstehe. Ist doch Ihre RF-Hoheit immer für ein paar Worte gut. Und jetzt??? Was ist jetzt Freude oder nicht?? Würde man sich über ein paar kluge Worte von dort freuen. 

  7. "Lassen wir uns überraschen", inwieweit der Hahn noch bis zum 20. Januar kräht, und ob er nachher auf den Plattformen der Big Tech noch krähen darf:  Kikeriki! Oder ob er anschließend  im Suppentopf gelandet ist!  Guten Appetit!  Als Asylland kommt wie in den 40iger Jahren vermutlich nur Argentinien in Frage, wo jetzt, sehr zum Ärger, das russiche Sputnik V eingesetzt wird.  Der Rest ist eingemeindet und kommt für Asyl nicht in Frage außer Nord Korea.  Schwer vorstellbar, daß Trump in Rußland gemeinsam mit Snowden Asylant sein könnte!

    •  "Auweia, auweia, der Hahn legt keine Eier!" …

       Du machst Dir jetzt aber echt Sorgen(?) um wahrlich ungelegte Eier!  Als ob es so weit kommen könnte?  Da lachen ja die Hühner!

       Wie derzeit auch Pelosi, Merkel und v.d.L..  Aber, wie bei Max und Moritz erstem Streich,  " Und ihr Hals wird lang und länger, ihr Gesang wird bang und bänger. Jedes legt noch schnell ein Ei, und dann kommt der Tod herbei."  

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*