Der größte Raubzug der Weltgeschichte

Egon von Greyerz prophezeit den größten Vermögenstransfer der Geschichte. Ich behaupte, der größte Vermögenstransfer der Geschichte hat bereits stattgefunden. Das Gespenstische daran: So gut wie niemand nimmt es zur Kenntnis.

Banken häufen keine Vermögen mit wertlosem Papier an. Banken brauchen Sachwerte. Davon gibt es nur zwei Arten:

1. Sachwerte in Grund und Boden, Immobilien, Fabriken

2. Sachwerte in Form menschlicher Arbeitskraft

Beide Sachwerte haben die Banker bereits sicher in der Tasche. Beurkundet auf Milliarden Schuldscheinen.

Niemand auf der Welt kann diese Schulden begleichen – weder Staaten noch einzelne Individuen. Die Summen sind gigantisch, umfassen ein Vielfaches vom Bruttosozialprodukt der Welt, sodass sämtliche oben genannten Sachwerte nicht ausreichen, um sie abzutragen.

Das heißt, sobald die Banken jegliche weitere Schuldenaufstockung beenden, gehört den Besitzern der Banken alles, was Staaten und Individuen als Pfand überlassen haben. Um ihr Geschäft weltweit abzurunden, wurden Staaten, die sich mit ihren nationalen Notenbanken nicht dem System unterworfen haben, beseitigt (siehe Lybien, Irak).

Das Ende der Schuldenaufstockung dürfte in Kürze erreicht sein. Dann wird konfisziert, was den Banken breits heute gehört.

Ein gewaltiger „Bäääng“ wird passieren, damit die Menschen in Starre verfallen und keine Revolution ausbricht. Das dürfte für die Herrschaften das geringste Problem sein.

Die Frage, was die Banken mit dem Sachvermögen anstellen werden, ist an die falsche Adresse gerichtet. Wichtig ist die Frage: Wer steht hinter den Banken?

Es sind drei Mächte, die sich nach dem Modell der russischen Matroschkas, also Puppen in der Puppe, versteckt haben – ein durch und durch geldgieriges Gebilde, dass seine Machenschaften innerhalb des Freimaurertums (das wohl aus dem 15. Jahrhundert stammt) zu verbergen verstand, unterwandert durch die Ideologie eines abtrünnigen heimlichen jüdischen Jesuiten (Weishaupt 1748-1830), dessen psychopathische Vision („Illuminism”, 1776) wie folgt dargestellt wurde:

Eine Vereinigung wurde gegründet ausdrücklich zum Zweck, alle religiösen Einrichtungen zu entwurzeln und alle bestehenden Regierungen zu stürzen … die Führer würden die Welt mit unkontrollierbarer Macht beherrschen, während der ganze Rest als Werkzeug dem Streben ihrer unbekannten Herrscher dienen würde.

Danach geschah es, dass das familiäre, aus England eingeführte Freimaurertum in jedem Land Europas völlig verändert wurde, entweder durch den aufgedrängten Einfluss der Französischen Brüder, die überall zu finden waren, bereit die Welt zu unterweisen, oder durch die Einführung von Doktrinen, Zeremonien und Ornamenten der Pariser Loge. Selbst England, das Mutterland des Freimaurertums, blieb von den französischen Innovationen nicht verschont; und all die wiederholten Verfügungen, Ermahnungen und Rügen der alten Logen können diese in verschiedenen Teilen des Königreichs verbreiteten französischen Neuerungen, voll von Flittergold und Glitzern und hochtrabenden Titeln nicht verhindern.”

(John Robison, Physiker, Mathematiker, Professor für Philosophie an der Edinburgh University, Freimaurer, Proofs of a Conspiracy, 1797, S. 5, 6, 7)

Aber erst beim Congrès de Wilhelmsbad wurde die Allianz zwischen Illuminismus und Freimaurertum endgültig besiegelt. Diese Versammlung, deren Bedeutung für die folgende Weltgeschichte von den Historikern niemals wahrgenommen wurde, trat erstmals am 16. Juli 1782 zusammen, sie umfasste Vertreter aller Geheimgesellschaften — Martinisten genauso wie Freimaurer und Illuminati — sie zählten nicht weniger als drei Millionen Mitglieder weltweit. Unter diesen verschiedenen Orden hatten allein die Illuminati von Bayern einen ausformulierten Kampagnenplan, und sie übernahmen auch von da an die Führung … Einer der ehrenhaften Freimaurer, der Comte de Virieu … konnte seine Besorgnis nicht verbergen und antwortete, befragt nach den „tragischen Geheimnissen”, die er mit zurückgebracht hatte: „Ich werde sie Ihnen nicht anvertrauen. Ich kann Ihnen nur sagen, dass … die Verschwörung, die hier ersonnen wird, so gut ausgedacht ist, dass es „der Monarchie und der Kirche unmöglich sein wird, ihr zu entfliehen.” Von da an sprach der Comte de Virieu vom Freimaurertum nur noch mit Entsetzen.

Dieser Raubzug wird seit mehr als 250 Jahren vorbereitet.

(Wahrheit sagen Teufel jagen: Tell the Truth & Shame the Devil, Gerard Menuhin, Übersetzung aus dem Amerikanischen von Jürgen Graf).

(Mehr hier entlang)

***********

Das Gold-Kartenhaus, das Ihr Vermögen und Ihre Existenz akut bedroht!

Decken Sie heute die Wahrheit hinter dem Goldkartenhaus auf … Nur so können Sie Ihr Vermögen vor dem Untergang bewahren. Denn dieses Kartenhaus steht vor dem Zusammenbruch. So bedroht es alles, was Ihnen lieb und wichtig ist

>> Klicken Sie HIER, um sich zu schützen! DRINGEND!

Der größte Raubzug der Weltgeschichte
12 Stimmen, 4.58 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere