„Das Volk gegen Corona“

Niki Vogt (schildverlag)

Uns erreicht eine Pressemitteilung einer neuen Webseite, die wir hier gern veröffentlichen:

Die Seite, „Das Volk gegen Corona“ ist die Fortsetzung der Demonstrationen mit anderen Mitteln. Diese Aussage beinhaltet eine klare rechtliche und wissenschaftliche Kampfansage gegenüber den bestehenden Restriktionen durch die politische Klasse.

Ziel der Kampagne ist es, einen Zusammenschluss von Rechtsanwälten, Strafrechtlern, Verfassungsrechtlern sowie Ärzten, Virologen, und Epidemiologen in einem der größten Gerichtsverfahren gegen die Corona-Maßnahmen zusammenzuschließen.

Grundlage hierfür wird unter anderem sein, durch große unabhängige wissenschaftliche Einrichtungen und Labore im Bereich der Virologie Nachweise über den eigentlichen Status des COVID 19 (PCR-Tests auf SARS-CoV2) Virus zu erbringen,

Diese Gutachten sollen auch den Beweis erbringen, dass der PCR-Test kaum eine klare Ja/Nein- Aussage über eine Infektion treffen kann. Der PCR steht für Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR) und wird zur Diagnostik von Infektionskrankheiten eingesetzt. (Anmerkung: Was der Test wirklich kann oder nicht kann, ist in diesem Artikel gut erklärt.)

Das Robert Koch-Institut schrieb zu einer Anfrage von CORRECTIV (Recherche für die Gesellschaft) folgendes:

„Eine Angabe von 30-50 Prozent falsch positiver Tests ist nicht nachvollziehbar.“ Eine genaue Fehlerquote konnte uns das RKI auf Nachfrage nicht nennen: „Leider können wir das nicht auf eine Zahl begrenzen, dazu haben wir nicht die nötigen Daten.“ [1]

Der Schnelltest ersetzt daher nicht den Erregernachweis und liefert somit kein zuverlässiges Ergebnis und ist darüber hinaus nicht validiert.

Derzeit bildet das Infektionsschutzgesetz die Grundlage zu weitreichenden Einschnitten in die Grundrechte der Bevölkerung. Es muss mit Normenkontrollklagen und Feststellungsklagen vorgegangen werden, welche entsprechend substantiiert vorgetragen werden sollen.

Dies erfordert ausführliche Schriftsätze, die alleine nach Umfang und Fachgebiet eine Herausforderung darstellen und die Gerichte bis an ihre Grenzen und darüber hinaus belasten werden. Daher ist es erforderlich, eine erdrückende Beweislast zu begründen, die jeden wie auch immer gearteten Widerspruch im Keim erstickt. Erst dann ist der Weg frei für strafrechtliche Schritte und Schadensersatzansprüche gegen die eigentlichen Verantwortlichen dieses künstlichen Krisen-Szenarios einer Pandemie bzw. einer Epidemie.

Alle weiteren Informationen auf https://dasvolkgegencorona.com/

Quellen:

1 https://correctiv.org/faktencheck/medizin-und-gesundheit/2020/04/07/coronavirus-nein-aktuelle-pcr-tests-haben-keine-fehlerquote-von-30-bis-50-prozent

(Visited 312 times, 1 visits today)
„Das Volk gegen Corona“
9 Stimmen, 4.56 durchschnittliche Bewertung (91% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Hilflos gegen eine Unrechtsregime war das Volk bis kurz vor einer Revolution.

    Der Burggraben in "Börlin" hat schon seinen Grund…

     

    Mich interessiert es sehr, ab wann "Staats- und Verfassungsschützer" feststellen, daß sie selbst veräppelt werden…

  2. auf den/die Richter bin ich mal gespannt, der/die sich auf sowas einlässt/einlassen. Sind doch  a l l e  von der Regierung/den Parteien ernannt und in ihre Ämter gehoben !  Ein evtl. Erfolg kann Jahre dauer, bis dahin ist hier und weltweit schon alles "gegessen". Die dann amtierenden Richter und Staatsanwälte – sofern es die dann überhaupt noch gibt – gehören zum neuen Stytem und werden den Teufel tun, dagegen zu entscheiden.

    Aber gut – einen Versuch ist es allemal wert.

  3. Die Riesensauerei ist ja, dass die Politiker Immunität genießen.

    Die dürfte aber kaum für Drosten und Wieler gelten. Und dass es Versicherungen für solche gravierenden Fälle gibt, glaube ich nicht.

    Die Politiker werden sich – falls es hoffentlich Erfolg haben wird –  darauf hinausreden, dass sie ja keine Mediziner, Virologen usw. sind und sich auf das Urteil der "Experten" Drosten und Wieler verlassen haben.

    Dann kann man ihnen nur noch vorwerfen, dass sie nicht noch andere Meinungen von kompetenten Leuten eingeholt haben.

    Aber die Sache hat noch einen anderen Aspekt. Die Strippenzieher, die Oligarchen, die uns über Corona die dystopische Weltregierung überstülpen wollen, werden es nicht kurz vor dem Ziel einfach so hinnehmen, dass ein Zündfunke aus der BRD überspringt in die anderen Länder.

    Da wird es spannend, wie die dies verhindern wollen, ohne dass die Menschen kapieren, dass dort etwas ganz anderes dahintersteckt.

  4. Wenn Strafanträge oder verwaltungsgerichtliche Verfahren oder Schadenersatzklagen gegen Merkel, Söder und ihren Anhang erhoben würden, könnten die Gerichte diese nicht so leicht abbügeln, würden sie statt dessen auf Sankt Nimmerleinstag verschieben.

    Denn die schiere Masse der Betroffenen macht es den Gerichten unmöglich, daß ein Einzelrichter allein die übliche Willkür spricht und hochnäsig den Bürger im Namen der unendlich klügeren und vertrauenswürdigeren Beamtenschaft belehrt und abkanzelt.

1 Trackback / Pingback

  1. „Das Volk gegen Corona“ – Gegen den Strom

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*