Das SPIKE-PROTEIN-SYNDROM fegt um die Welt, da tödliche Zustände nach der COVID-19-Impfung aus dem Nichts auftauchen

Die wahre Pandemie, mit der die Welt konfrontiert ist, sind die explosionsartig zunehmenden Fälle vermeidbarer Krankheiten, die buchstäblich durch Spike-Protein-Injektionen, auch als COVID-19-„Impfstoffe“ bekannt, verursacht und verschlimmert werden.

von S.D. Wells (dirtyworld1)

Untersuchungen von Wissenschaftlern haben gezeigt, dass in den Körper injizierte Spike-Proteine, die mit mRNA-„Technologie“ hergestellt wurden, in den Blutkreislauf gelangen und in alle Teile des Körpers wandern, wo sie sich ansammeln und die Reinigungsorgane kontaminieren , während sie Blutgerinnsel verursachen.

Diese Gerinnung und Schädigung des Kreislaufsystems führt zu tödlichen Zuständen, einschließlich Myokarditis, Schlaganfall und ja, Krebs. Krebsartige Tumore treten an der Injektionsstelle auf und nehmen nach der COVID-19-Impfung im menschlichen Körper zu. Chance?

Spike-Proteine ​​sind gefährliche Toxine, die das gesamte Gefäßsystem verstopfen können

Prionenkrankheiten und -leiden überschwemmen das Land und die Welt, aber der medizinisch-industrielle Komplex und die Massenmedien (Fake News MSM) behalten die Nachrichten und die Wissenschaft, die diese „Pandemie“ von durch Impfstoffe verursachten Verletzungen und Todesfällen enthüllen, eifersüchtig für sich.

Da mRNA-Injektionen menschliche Zellen so umprogrammieren, dass sie kontinuierlich die Spike-Proteine ​​Prionen produzieren, sammeln sie sich weiterhin im ganzen Körper an – möglicherweise für immer.

Wissenschaftler und Gerichtsmediziner finden hohe Konzentrationen dieser virusähnlichen Prionen in Milz, Leber, Knochenmark, Nebennieren und Eierstöcken von COVID-geimpften Opfern.

Das ist übrigens keine neue Offenbarung. Wissenschaftler sagen: „Wir wissen seit langem, dass das Spike-Protein ein krankheitserregendes Protein ist. Es ist ein Gift.

Es kann Chaos in unserem Körper anrichten, wenn es in den Kreislauf gelangt.“ Tatsächlich zeigen zahlreiche Studien, dass die Schäden durch COVID-19-„Impfstoffe“ weitaus gesundheitsschädlicher sind als das Virus selbst.

Labortiere, denen Spike-Proteine ​​injiziert wurden, entwickeln kardiovaskuläre Probleme, und Spike-Protein-Prionen überwinden nachweislich die Blut-Hirn-Schranke und verursachen Hirnschäden.

COVID-19 Spike-Protein-Injektionen stehen im Verdacht, Massensterben zu verursachen, einschließlich spontaner Abtreibungen und Fehlgeburten

Spike-Protein-Injektionen stellen potenzielle Risiken für Säuglinge und die Fruchtbarkeit dar, so die Forschungsergebnisse, während die Geburtenraten weltweit „zufällig“ stark sinken.

Bill Gates, der die Bevölkerungsreduktion um Milliarden durch Impfstoffe und Abtreibungen offen unterstützt hat, hat die pandemischen Spike-Protein-Injektionen voll unterstützt.

Liegt das daran, dass die Prionen das Immunsystem dazu bringen, den Fötus anzugreifen, während sie die Eierstöcke schädigen, spontane Aborte und Fehlgeburten verursachen, die Fortpflanzung einschränken und auch Unfruchtbarkeit verursachen?

Wie in China, Indien, Japan und Brasilien liegt die Geburtenrate in den USA weit unter der Ersatzrate, um die Geburtenrate eines Landes gleich zu halten, muss sie etwas über zwei Prozent liegen.

Das bedeutet, dass die Spike-Protein-Injektionen die Anzahl der im Mutterleib getöteten Babys, die Weltbevölkerung, erheblich reduzieren werden, genau wie Gates und all diese anderen globalistischen Eugeniker (seine Kohorten) es wollen.

Forscher der Columbia University haben herausgefunden, dass die Sterblichkeitsrate durch das Spike-Protein-Syndrom (SPS) viel höher ist als die Behauptungen der Centers for Disease Continuance (CDC) und haben mindestens das Zehnfache der Zahl der von der CDC gemeldeten Todesfälle aufgedeckt, dass sie aus Fauci-Todesstichen resultieren.

Diese Gesamtzahl nähert sich jetzt einer halben Million US-Todesfälle durch SPS, nicht nur etwa 20.000.

Dennoch könnte diese Zahl der Todesopfer zu niedrig sein.

Steve Kirsch, Geschäftsführer der Vaccine Safety Research Foundation (VSRF), analysierte VAERS-Statistiken sowie Daten der Centers for Medicare und Medicaid Services und kam zu dem Schluss, dass die tatsächliche Zahl der Todesfälle durch tödliche Injektionen doppelt so hoch ist und sich bald der Million nähert.

Mit anderen Worten, die Zahl der Todesopfer durch die Gerinnungs-„Impfstoffe“ ist viel höher als die Zahl der Todesopfer durch das eigentliche Virus, vorausgesetzt, es gibt überhaupt eines, da es noch nie in einem Labor isoliert wurde.

Diese Pandemie ist eine Gerinnsel-Shot-Pandemie, keine virusbasierte. Deshalb sollte jeder Spike-Protein-Injektionen wie die Pest vermeiden!


Zu den Quellen gehören:

LifeSiteNews.com 1

NaturalNews.com

LifeSiteNews.com 2

WEForum.org

Expose-News.com

Quelle: https://www.frontnieuws.com/spike-eiwit-syndroom-overspoelt-de-wereld-nu-dodelijke-aandoeningen-uit-het-niets-opduiken-na-de-covid-19-vaccinatie/


Video: Oliver Janich: „Impfung ist knallharter Völkermord“ 💉🌐

(Visited 703 times, 1 visits today)
Das SPIKE-PROTEIN-SYNDROM fegt um die Welt, da tödliche Zustände nach der COVID-19-Impfung aus dem Nichts auftauchen
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Wie entstand bei Kühen BSE?
    Man hat sie mit Fake-Nahrung=Tiermehl=pathogene Prionen gefüttert.
    Das übertrug sich auf Menschen, ergo aufgeflogen die Briten.
    Beim Menschen nun mit Vorgabe der 20 fachen Menge an Protein/Tag und
    das auch tierisch, statt 10 g rein pflanzlich, 240 g, oft Gammelfleisch!
    Dann Milch mit 4-Fach Wachstumshormonen, die kleines Hirn und fetten Körper erzeugen und beim älteren Menschen, deren Epiphysen Fugen geschlossen Krebs und vor allen Diabetes, weil wenn die Wachstumshormone also das Somatoprin 4 Fach an die Leberrezeptoren andockt und diese die 4 Fach notwendige Menge des dem Insulin ähnlichen Wachstums IGF-1 bildet, plus das
    4 Fache Wachstumssignal mTOR, wird dann zum anderen die Bauchspeicheldrüse getäuscht und sie bildet kein Insulin mehr und bildet Tumore, weil sie brach liegt, oder sie wächst durch die Wachstumssignale mehrfach!
    Dann wie ich sagte Psychiater Drogen, also anorganischen Amphetamine= schlechtes Protein mit Fluor, Alu, Schwefel, oder Chlor ins Gehirn, o. Darm geschleust, mit all den verheerenden Nebenwirkungen ,wie die Impfspike-Proteine, die durch die mittels Mikrowellen geöffnete Blut/Hirnschranke ins Gehirn gelangen und alle Feedbacks und Signale zu Drüsen und Organen abschalten können bis hin zum Prozess der Atmung, da nutzt keine Beatmung mehr ist Atemstillstand.
    Und dann kann aus dem Rauchmelder giftiges Americium austreten, welches eine tödliche Lungenkrankheit und Knochenmarks Krebs auslösen kann!
    Es wurden in den letzten 70 Jahren etwa 30.000 künstliche Krankheitssymptome geschaffen, mit über 15.000 Medikamenten, Fake-Nahrung, vergiftetes Trinkwasser, verschwehltes Frackingas,
    Gift-Cocktails in der Landwirtschaft u.s.w..

  2. Das hatte D. Juri Nikolajew ermittelt:
    Dr. Nikolajew, indem sie ihrerseits die Patienten mit Hilfe des Fastens therapieren. Und so hat sich mit der Zeit herausgestellt, dass das Fasten nicht nur Schizophrenie, sondern auch andere psychische Störungen positiv beeinflussen kann, wie z.B. Burn-Out-Syndrom,Depressionen etc. Es gibt Berichte, die zeigen, dass manisch-depressive Phasen schon nach weniger als einer Woche Fasten unter Kontrolle gebracht werden können. Bettlägrige konnten oft nach 10 Tagen wieder laufen. Ab dem 15. Tag gab es die ersten Anzeichen, dass die psychisch kranken Patienten wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen wollten.
    Es stellt sich jetzt langsam die Frage, wieso ein leerer Magen bzw. Darm einen solch großen Effekt auf das Gehirn haben kann. Immerhin liegen beide Organe recht weit auseinander und sind auch nicht über Abkürzungen mit einander verbunden. Aber es muss doch eine Verbindung geben, denn es ist bereits seit geraumer Zeit bekannt, dass Verdauungsprobleme, minderwertige Nahrungsmittel oder Resorptionsprobleme von Vitaminen und Mineralien auch ihre Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem haben können. Dies klingt verdächtig ähnlich mit den Aussagen von Dr. Nikolajew von vor 50 Jahren, der die meisten Schizophreniefälle auf eine Proteinvergiftung zurückführte. In diesem Fall wird über das Verdauungssystem etwas in den Organismus aufgenommen, was dem zentralen Nervensystem schadet; bei Resorptionsstörungen aufgrund von Erkrankungen z.B. kommt es im Organismus zu einem spezifischen Mangel, der ebenfalls für das zentrale Nervensystem schädlich ist.
    Aber wie kann das Fasten dann in solchen Fällen helfen? Die Antwort auf diese Frage muss für jeden Fall einzeln beantwortet werden. Aber eine Proteinvergiftung erfolgt mit hoher Wahrscheinlichkeit über Mikroorganismen im Darm, die da nicht hingehören, also einer aus der Balance geratenen Mikroflora im Darm. Das Fasten würde hier als erstes diesen schädlichen Bakterien oder Hefen den Nährboden entziehen. Es kommt dann recht bald zu einem Stillstand der giftigen Proteinproduktion und damit zu einer Verbesserung des Krankheitsbildes. Im Falle von Mangelerscheinungen muss abgeklärt werden, ob diese auf „sonderbaren“ Ernährungsgewohnheiten des Erkrankten beruhen oder ob im Gastrointestinaltrakt Erkrankungen aufgetreten sind, die die Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigen, z.B. Morbus Crohn oder Dünndarm Fehlbesiedlung.

    Tja das Gleiche gilt für die körperlichen Erkrankungen!

    Deshalb hat man hier statt 10% pflanzliches Protein/Tag nach Dr. Galina Schatalova, laut WHO auf 240 g tierisches erhöht, BSE-Tiere gezüchtet, mit
    künstlichen Amphetaminen=schlechte künstliche Proteine sämtliche seelischen Erkrankungen erst konstruiert, plus Tumore, plus metabolisches Syndrom und, und, und.
    Die Krönung von Jakobs ist nur mittels Mikrowellen die Blut/Hirn-Schranke öffnen und Spike Proteine der Impfungen, der Fake-Nahrung, der Milch, der 15.000 Medikamente ohne Umweg rein in alle Organe und ins Hirn zu befördern. Gute Nacht Marie!

    Belastung Impfstellen und Testellen: bis 70.000 Mikrowatt/m²
    REWE bei mir 30.000 Mikrowatt/m²
    Kaufland, LIDL 40.000 Mikrowatt/m²
    Betreutes Wohnen 6000 Mikrowatt/m²
    Im Park in Antennen-Nähe bis 7.000 Mikrowatt/m²
    An Seen 3.000 – 6.000 Mikrowatt/m²
    Ebenso in Bus, Bahnen, Flugzeugen, Bahnhöfen, Flughafen, Hotels Gaststätten u.s.w.
    Rauchmelder-Attacken in meiner Wohnung 167 Mal von mir ertragen und bemerkt, bis 4 Stunden bis 60.000 Mikrowatt/m²
    16 Hertz Infraschall über 24h in meiner Wohnung und auch draußen, den kann ich jetzt durch den Gegenschall des Gehörs bemerken.
    5 Tote habe ich bemerkt ebenso viele verwirrte Rentner, oder einige verwirrte Leute und hunderte Fake-Rettungseinsätze.
    In 36 Jahren DDR habe ich nicht einen Rettungseinsatz gesehen.
    hier jeden Tag durchschnittlich so um die 5/Tag von mir bemerkt!
    Unser einer Abgeordneter schrieb stolz:“ Wir mussten kein Krankenhaus/Psychiatrie schließen.
    Wir haben jetzt das RKI hier und zig Betreutes Wohnen, Geschäfte für
    Rollstühle, Rollatoren, zig Apotheken, wo wir zu Zeiten der DDR,
    maximal eine hatte. Jedoch die Industrie geht den Bach runter!

    Hat unser GesundheitsFaschister irgend etwas von Heilnahrung, Fasten, Ernährungsumstellung,
    Stressabbau, gesunde Umwelt zur Senkung der Deutschen Sterberate von 12/1000 auf
    orientalische 4/1000 gesagt? Hat der einen Hippokratischen Eid geleistet, um überhaupt
    medizinischen Rat zu erteilen, geschweige etwas anzuordnen was gegen die Selbstheilungskräfte von Mensch und Natur arbeitet???

    Ja so geht der Medizinische Krieg der Rot-Kreuzritter Weltweit!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*