Das Dilemma des Euro

Das Dilemma des Euro – die Enteignung ist unvermeidlich – Prof. Sinn zur ifo-Tagung 2012

Alle die am Euro festhalten, sind verantwortlich für die Enteignung, die unweigerlich kommen muß. Wörtlich: „Das Geld ist weg.“

Wenn man es sich genau ansieht, handelt es sich um Gleichmacherei auf 2 Ebenen.

Auf der 1. Ebene werden Profite von den unverantwortlichsten Räubern (privare = rauben) in Größenordnungen gescheffelt wie noch nie. Auf der 2. Ebene wird der Wohlstand der Völker auf ein gleiches Niveau gebracht, nämlich ganz nach unten.

2 Fragen ergeben sich für mich:

Warum hat Prof. Sinn – obwohl es ein sehr kluger Kopf ist – die Krise, die ja im August 2007 in den USA begann – nicht vorhergesehen? Oder hat er es gewußt und geschwiegen? Wenn ja, warum?

Was ist die Lösung? Die Vereinigten Staaten von Europa, die von Merkel/Schäuble angestrebt wird? Die Zerstörung der Nationen, um einen faschistischen Moloch aufzurichten? Der diktatorische ESM besteht ja schon.

Oder gibt es noch einen anderen Weg?

Und was machen Sie mit Ihrem Ersparten? Denn das haben Sie ja wohl gefunden in der Berechnung von Herrn Sinn, als Weg-Position, also nicht im Sinn von Weg, sondern im Sinne von wech.

Es gibt Möglichkeiten, kontaktieren Sie mich: 112@jvg-consulting.de

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=9mTuqulFeUA&w=560&h=315]

 

Explizite und implizite Staatsschuld im Jahr 2011 bei 287 Prozent des BIP? Wer bei diesen Zahlen die Alarmglocken immer noch nicht hört, dem ist nicht mehr zu helfen. Gold und Silber ist so günstig wie schon lange nicht mehr. Wer jetzt diese Rettungsboote noch nicht besitzt, dem ist noch weniger zu helfen. Wenn diese Schuldenblase platzt, ist die gegenwärtige Armut, die in den letzten Jahren zugenommen hat, ein Klacks. Die ReGIERungen reden alles noch schön und die Medien-Huren spielen auch noch mit. Polit-Darsteller und deren Staatspropagandamedien sind Zecken, die ihre leichtgläubigen Bürger bis auf’s letzte Blut aussaugen.

„Staatsverschuldung ist einfach ein Mechanismus für versteckte Enteignung von Vermögen und Gold verhindert diesen heimtückischen Prozess.“ (Alan Greenspan)

Um dieses Falschgeldsystem, das nur auf Schulden beruht, so schnell wie möglich zu beenden, gibt es nur eine Möglichkeit:  Holt euer Papiergeld von den Banken und kauft physisches Gold und Silber.

 

(Visited 4 times, 1 visits today)
Das Dilemma des Euro
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*