Das deutsche Phantom

Diejenigen, die schon lange in der verzerrten bundesdeutschen Realität leben, wundern sich über gar nichts mehr.

Es ist ganz einfach: Da wird eine Frau zur Vizepräsidentin des Bundestages gewählt, die vor nicht langer Zeit in einer Demo der Antifa mitgeisterte und nicht reagiert hat, als aus der Menge: „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ und „Deutschland verrecke“ gebrüllt wurde.

Ein Mensch mit Restverstand vielleicht schon. Doch leider hängt nichts mehr von Leuten mit Restverstand ab; die Masse wurde Opfer eines teuflischen Experiments. Ihre Informationssphäre wurde „abgeschaltet“ von Leuten, die sich Herausgeber, Intendanten, Meinungsforscher, Journalisten, Analysten und hochdotierte höchst ehrsame Bürger (wie Frau Kahane) nennen…

Sie alle haben mitgeholfen, eine Versagerin als „mächtigste Frau der Welt“ hochzujubeln. Für welches Verdienst wurde dieses Etikett vergeben? Dafür, daß sie dieses Land nun restlos gegen die Wand gefahren hat? Entschuldigung. Stimmt natürlich nicht. Die Exportwirtschaft brummt wie nie (dank Verschuldung der Abnehmer mit inzwischen 856 Milliarden Euro / Target2), die Energiewende flutscht (dank Verbrauchern, die vergangenes Jahr 643 Mio. Euro für Wind-Strom zahlten, den es gar nicht gab! Phantom-Strom!), das Sozialsystem ist gesund (dank 1,5 Millionen künftig fleißiger Beitragszahler), der Euro ist stark (dank des Glaubens an die Einlagensicherung deutscher Geldhäuser), das Bildungsniveau sinkt auf allen Ebenen, das schulden wir der kulturellen Integration so vieler ausländischer Neubürger…

Vor den Wahlen wurde die Meinung vorgegeben, dass Alexander Gauland ein Nazi sei. Die Frage nach dem Warum ist völlig unwichtig. Es reicht das Eitkett, er ist ein Nazi. Ihm gefällt der unkontrollierte Zufluss von Migranten nicht, oder gleichgeschlechtliche Ehen? Dann gefällt ihm folglich Hitler. Also Faschist. Die Technologie funktionier simpel und überall.

Die katalanische Pandorabüchse muß um jeden Preis geschlossen bleiben, das ist der spanische Präsident Mariano Rajoy ganz Europa schuldig. Wo kämen wir hin, wenn sich am Ende auch noch der Freistaat Sachsen seiner Freistaatlichkeit besinnen würde?

Die EZB dreht mit einer Bilanzsumme von 5 Billionen Euro das größte Rad aller Zentralbanken dieser Welt. Voller Stolz sollten wir auf Mario Draghi schauen, und auf Jean Claude Juncker, der die Notenbänker von Rumänien und Bulgarien noch im schiefen Turm von Frankfurt unterbringen möchte.

Glücklicherweise nimmt sich einer des europäischen Tiefgangs an: Papst Franziskus prangert die niedrige Geburtenrate in Europa an und meint, die kulturellen Unterschiede von Migranten seien deshalb eher „eine Ressource als eine Last“.

Um identitätslose, flexible, jeglicher Ahnung enthobene „Individuen“ zu schaffen, muss man sie ihrer Kultur, ihrer Geschichte, ihrer Bildung und ihrer sozialen Bindungen berauben.

Das deutsche Phantom
11 Stimmen, 4.91 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere