Das Biden-Regime wird Amerikas erste totalitäre Regierung sein

von Paul Craig Roberts (theblogcat)

https://www.paulcraigroberts.org/2021/02/02/the-biden-regime-will-be-americas-first-totalitarian-government/

 Es ist unvermeidlich. Die Presstituierten haben konservative amerikanische Trump-Unterstützer als „systemische Rassisten“ auserkoren, als „MEGA-Terroristen“, „Feinde der Demokratie“ und „weiße, rechtsextreme Unterdrücker“.

Wie das Personal von Biden enthüllt, ist das Regime voller Leute, die gegen weiße Nichtjuden feindlich gesinnt sind. Das „Gesetz gegen inländischem Terrorismus“ macht den 1. Verfassungszusatz zunichte, indem Abweichung von der kontrollierten Meinung kriminalisiert wird.

Ich bin nicht der Einzige, der das erkennt. Hier Tulsi Gabbard, die letzte ehrliche Demokratin. Sie sagt uns, dass das Gesetz gegen inländischen Terrorismus „ein Anschlag auf nahezu die Hälfte des Landes ist“:

„Dies ist eine Frage, die alle Demokraten, Republikaner, Unabhängige und Libertäre extrem beunruhigen sollte, vor allem weil wir nicht raten müssen, wohin das führt und wo es endet. Nach welchen Charakteristika suchen wir, wenn wir dieses Profil eine potentiellen Extremisten erstellen, wonach suchen wir? Nach religiösen Extremisten? Reden wir von Christen, evangelischen Christen, was ist ein religiöser Extremist? Ist es jemand, der für das Leben ist?

https://www.nationalreview.com/news/tulsi-gabbard-domestic-terrorism-bill-is-a-targeting-of-almost-half-of-the-country/

Der Verfassungsrechtler John W. Whitehead sieht es:

„Schaut und seht: wir werden alle Feinde des Staates werden.“

https://www.rutherford.org/publications_resources/john_whiteheads_commentary/enemies_of_the_deep_state_the_governments_war_on_domestic_terrorism_is_a_trap

Der ehrliche Journalist Glenn Greenwald sieht es:

„Die letzten beiden Wochen haben eine Welle neuer inländischer Polizeibefugnisse und eine Rhetorik im Namen des Kampfs gegen „Terrorismus“ gebracht, die eine Kopie vieler der schlimmsten Exzesse im ersten Krieg gegen den Terror sind, der vor fast 20 Jahren begann. Dieser Neue Krieg gegen den Terror – einer, der dem Namen nach von Anfang an inländisch ist und ausdrücklich dem Zweck dient, „Extremisten“ und „inländische Terroristen“ unter den amerikanischen Bürgern auf US-Boden zu bekämpfen – spiegelt den ganzen Haufen historisch bekannter Gefahren, wenn Regierungen, die die von den Medien geschürte Angst und Gefahr ausbeuten, sich selbst mit der Macht ausstatten, Informationen, Debatte, Meinungen, Aktivismus und Protest zu kontrollieren.“

https://greenwald.substack.com/p/the-new-domestic-war-on-terror-is

Die einzigen Menschen, die das nicht erkennen, sind die hirngewaschenen Amerikaner, die die Demokraten wählten. Diese indoktrinierten Menschen denken vielleicht, dass sie ihre überlegene Moral demonstrieren, indem sie sich mit unterdrückten Farbigen gegen ihre eigene Rasse stellen. Aber hätten sie „Das Heerlager der Heiligen“ von Jean Raspail gelesen, dann wüssten sie, dass sie ebenfalls „systemische Rassisten“ und „Unterdrücker“ sind.





Selbst eine Handvoll Kongressmitglieder, die glauben oder so tun als würden sie glauben, dass „weiße, nationalistische“ Trump-Unterstützer das Kapitol angegriffen haben, glauben, dass wir in eine totalitäre Existenz treiben:

„Während viele vielleicht in den erweiterten nationalen Sicherheitsbefugnissen nach diesem Angriff Trost finden, müssen wir betonen, dass wir schon einmal da waren und gesehen haben, wohin dieser Weg führt. Unsere Geschichte ist voll mit Beispielen an Initiativen, die als notwendig im Kampf gegen Extremismus verkauft wurden, die sich rasch in Werkzeuge entwickelt haben, die Menschen- und Bürgerrechte des amerikanischen Volkes massenhaft zu verletzen… Die nationalen Sicherheitsbefugnisse der Regierung wieder einmal auf Kosten der Menschen- und Bürgerrechte auszuweiten, würde nur dazu dienen, unsere Demokratie weiter zu unterminieren, nicht zu schützen.“

https://tlaib.house.gov/sites/tlaib.house.gov/files/NationalSecurityOpp.pdf

Zu spät erkennen Alexandria Ocasio-Cortez, Ilhan Omar und ihresgleichen, dass niemand in einem Polizeistaat sicher ist. Im stalinistischen Russland waren nicht einmal die Helden der bolschewistischen Revolution sicher, die Mitglieder im Politbüro waren. Bucharin selbst wurde in einem Schauprozess hereingelegt und exekutiert.

Sämtliche Elemente eines Polizeistaats sind jetzt im Denken und in den Büros des FBI institutionalisiert. Wie John Whitehead schreibt, wenn du deine verfassungsmäßigen Rechte ausübst, etwa Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Waffenbesitz oder einen richterlichen Beschluss, was dein Recht ist, bevor man durchsucht wird, dann hast du dich für die Terrorismus-Beobachtungsliste der Regierung qualifiziert.

Man kann als „inländische Terrorismus-Gefahr“ gelistet werden, wenn man „Verschwörungstheorien“ befürwortet, das heißt, wenn man von der offiziell kontrollierten Meinung abweicht.

Wie Whitehead deutlich macht, muss ein Amerikaner nicht länger ein Verbrechen begehen, um verhaftet und angeklagt zu werden. Whitehead berichtet, dass die Terrorismusbekämpfungsabteilung des FBI „inländische Terrorismusgefahren in vier Hauptkategorien einteilt: rassistisch motivierten gewalttätigen Extremismus, Extremismus gegen die Regierung/Behörden, Tierrechts- und Umweltextremismus, und Abtreibungsextremismus.“ Festnahme und Inhaftierung allein auf Verdacht – selbst die Exekution nur auf Verdacht, ohne ordentliches Verfahren – sind jetzt in den USA Teil der Praxis.

Es sind nicht nur die Vereinigten Staaten, die diesem Totalitarismus verfallen sind. Es ist das Schicksal der gesamten westlichen Welt. In keinem westlichen Land repräsentiert die Regierung das Volk. In Schweden, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien repräsentieren die Regierungen einwandernde Invasoren. Jeder mit französischer, italienischer, britischer, deutscher, schwedischer Ethnie, der denkt, dass sich ein Land durch seine Ethnie, Sprache, Geschichte und Bräuche definiert, wird als Neo-Faschist betrachtet. Jeder Bürger eines europäischen Landes, der an nationale Souveränität glaubt, wird als nationaler Rassist gebrandmarkt. Anführer nationaler Ethnien, etwa Marine Le Pen, werden dämonisiert und verfolgt.

Der Gedanke an einen „freien Westen“ wurde ad absurdum geführt.

Das soziale Kreditsystem Chinas ist beängstigend, aber weniger beängstigend als das, was in den Vereinigten Staaten in Bewegung gesetzt wurde. Es gab eine Revolution von oben, und sie wird durchgesetzt, indem die Macht des Staates gegen das Individuum benutzt wird.

(Visited 284 times, 1 visits today)
Das Biden-Regime wird Amerikas erste totalitäre Regierung sein
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. Bis Heute hat weder Biden noch seine Komplizen einen Fuss in das Weise Haus in DC gesetzt.  Hollywood hat in den Studios fuer Biden ein Praesidenten Zimmer ( Oval Office ) und ein paar Hintergrund Kulissen die wie die Vorderseite des Weisen Hauses aussehen herrichten lassen. Ausserdem wird wie in alten Filmen die gruene Wand ausgibig benutzt. Trotz Vorsicht geschehen immer wieder grobe Fehler bei den Filmaufnahmen die in den Raeumen fuer die Luegenmedien aufgenommen werden jedoch fuer den aufmerksammen Zuschauer leicht zu erkennen sind. Das Weise Haus ist dunkel, mit Militaer besetzt und alle Zufahrtsstrassen mit Betonbloecke versperrt und bewacht. Weder Biden noch Komplizen haben Zugang zu den Militaerraeumen im Pendagon.  Eintritt Verboten. In der Nacht von Mittwoch den 3, auf den 4. Februar wurde von einem unabhaengigen Journalisten zwischen 12:30 am und 3:30 am ein reges kommen und gehen von bis zu 12 Reisebusse, dunkle Jeep, zwei schwarze Autos mit amerikanischer Fahne auf der Kuehlerhaube, Personengruppen gekleidet in dunkler Kleidung mit Kaputzen tief ueber die Koepfe gezogen und Rucksaecke, Militaerpersonal die durch einen mit Latten umgebenen Seiteneingang in das Weise Haus liefen aufgenommen. Alle Fahrzeuge, inklusive Busse waren mit dunklen Fenstern ausgestattet. Es wurden keine einzigen Journalisten oder Reporter der Luegenmedien in diesem Zeitraum gesehen. Die Aufnahmen wurden in einem sicheren Abstand in einem Radius von 180 Grad ohne Unterbrechung aufgenommen. Der Journalist war sichtlich nervoes was an seiner Stimme zu erkennen war. Er war waerend die gesammte Zeit des Filmens immer wieder in Bewegung, weil er damit rechnete eventuell entdeckt und konfrontiert zu werden. Es war eine nasskalte Nacht und die gesammte Gegend war nur mit einigen Notbeleuchtungen erhellt. Hier und da konnte man in den Aufnahmen das aufblitzen von Taschenlampen erkennen. Die Busse wurden alle zu einer mit Betonkloetze abgesperrten Strasse das am Ende mit ein paar Polizeiautos bewacht war geleitet. Einige drehten einen Kreis und kamen nacheinander langsam zurueck. Ueber diesen Vorgang wurde nichts in den Luegenmedien erwaehnt, kein einziges Wort.        

      • Jürgen,

        natürlich ist das eine riesen Show. Was Gabriele hier ausführt ist gar nicht so weit hergeholt. Es wird hier und da so einiges gemunkelt. Nichts genaues weiß man nicht. Nur schade, dass Gabriele keine Quellen genannt hat.

        • Dieter,

          ich habe dieses Video auch gesehen, weiß aber nicht mehr wo. Was Gabriele schreibt stimmt. Ich bin zwar nicht auf Telegram angemeldet, kann aber auf verschiedenen Seiten trotzdem folgen/lesen. Nur runterladen oder teilen kann ich nichts. Heute ist bei Traugott Ickeroth auf Telegram ein Videoschnipsel zu sehen, das eine Menge Feuerwehr und Krankenwagen in unmittelbarer Nähe zum Capitol zeigt. Eigentlich an den gleichen Stellen, wo die von Gabriele beschriebenen Busse rumfuhren.

          Keine Ahnung, was da drüben wirklich vor sich geht. Normal ist es jedenfalls nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*