Das Aiwanger-Interview; ‚Nebenwirkungen, da bleibt einem die Spucke weg

AUCH ATTACKEN MIT NEGATIVBEWERTUNGEN KÖNNEN DIE WAHRHEIT NICHT AUFHALTEN

Quelle: bitchute

(Visited 1.252 times, 1 visits today)
Das Aiwanger-Interview; ‚Nebenwirkungen, da bleibt einem die Spucke weg
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Äußerst bedauerlich ist, daß ~ 80 – 90% der Bevölkerung nicht imstande ist, die ultimativen Fakten in sich zu generieren –  sich Wissen anzueignen –  verbunden mit Ahnung!!!! Soe können die Lügen von der Wahrheit nicht mehr unterscheiden … !!!

  2. Was ist das für ein sinnloses Geschwätz? Wenn er über Nebenwirkungen bescheid weiß, die ihm die Spucke wegbleiben lassen, müßte er sich sofort dafür einsetzen, diese Impfungen zu stoppen, anstatt die Impfpropaganda mitzutragen. Und sich vor allem tiefergehnd darüber informieren. Sich hinzustellen und zu sagen, jeder ist für sich selbst verantwortlich, finde ich pervers. Denn die meisten Menschen sind gar nicht aufgeklärt über diesen Impfstoff und dessen Nebenwirkungen, sonst würden sie sich nicht durch eine Gratis-Bratwurst dazu verleiten lassen.

      • So ist es. Wobei es heute schon viel Rückgrat erfordert, sich gegen den Strom zu stellen. D bräuchte mehr so Vernünftige in der Politik. Doch die meisten Milchbubis in hohen Ämtern folgen lieber den bekannten Vereinigungen, die auch für ihre politische Entwicklung sorgen. Man muss sich nur deren unqualifizierte Kommentare ansehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*