Danach wird die Welt eine andere sein

Redaktion politonline

d.a. Diese Aussage taucht in vielen Berichten auf, die sich mit den Auswirkungen des Coronavirus befassen. Im eigentlichen stellt sie, legt man ihr die damit verbundenen Feststellungen zugrunde, eine Drohung dar. »Wie schlimm oder harmlos auch immer die Covid-19-Pandemie einzuschätzen ist«, schreibt Niki Vogt, »die Diktatur, die sich in ihrem Schatten entwickelt, ist alarmierend«. Ob nun die offizielle Einschätzung der WHO, dass es sich um eine katastrophale Pandemie handelt, deren Ende gar nicht absehbar ist, richtig liegt, oder ob die Skeptiker, die mit guten Argumenten, nämlich bisher nachweislich keine höhere

Sterblichkeitsrate als bei den üblichen Winter-Frühlingsgrippewellen, Recht haben, das sei, so Vogt, in diesem Zusammenhang einmal dahingestellt. [1]

Natürlich muss sich auch Henry Kissinger ungeachtet seines hohen Alters zu Wort melden. Der Bilderberger und Mitglied des Councils on Foreign Relations, dessen Direktor er von 1977 bis 1981 war, lässt uns in seinem für das Wall Street Journal verfassten Artikel mit dem Titel Coronavirus-Pandemie wird die   Weltordnung für immer verändern wissen, dass die USA ihre Bürger zwar vor Krankheiten schützen müsse, gleichzeitig aber, wie er dies fordert, mit der dringenden Arbeit der Planung für eine neue Epoche zu beginnen habe. Die Realität sei, dass die Welt nach dem Coronavirus nie mehr dieselbe sein werde. Die Krisenanstrengungen der US-Regierung, so notwendig sie auch sein mögen, dürften nicht die vordringliche Aufgabe verdrängen, ein paralleles Unternehmen für den Übergang zur Post-Coronavirus-Ordnung zu starten, so Kissinger. Die US-Regierung würde mit der Krise weitgehend auf nationaler Ebene umgehen, aber die gesellschaftsverändernden Auswirkungen des Virus würden keine Grenzen kennen. Der politische und wirtschaftliche Umbruch, der durch die Coronavirus-Krise ausgelöst werde, könne über Generationen andauern, glaubt er.

Die USA könnten die Krise nicht alleine überwinden. Daher sei nun die Auseinandersetzung und Notwendigkeit einer globalen gemeinsamen Vision mit einem globalen Programm gegeben. Wenn es nicht gelinge, beides zu tun, dann werde die Welt dem Schlimmsten ins Auge sehen müssen, prophezeit Kissinger. Wer nun eventuell schon damit beauftragt ist, dieses globale Programm zu gestalten, bei dem ganz sicherlich nicht beansichtigt ist, dass wir hierzu etwas zu sagen hätten, verschweigt er. Stattdessen werden wir unter die Angstglocke gesetzt, denn, wie er im weiteren verlauten lässt, »müssten sich die Staaten konsequent und ständig damit befassen, ihre Bevölkerung auf weitere Pandemien vorzubereiten und durch entsprechende Impfstoffe und Infektionskontrollen davor schützen«. »Kissinger«, vermerkt hierzu watergate.tv, »fordert, in schöne Worte täuschend verpackt, nichts anderes als die Vollendung der ohnehin von den Vertretern des Deep State geplanten Neuen Weltordnung. Er fordert zudem die totale Überwachung der Bevölkerung à la Bill Gates und droht mit immer neuen Pandemien, mit der die Bevölkerung offenbar immer weiter reduziert, geimpft, gechippt und kontrolliert werden soll«.

In diesem Zusammenhang ist nicht zu unterschätzen, dass die Vertreter dieser Neuen Weltordnung – auf die wir keinerlei Einfluss nehmen können, da unsere sogenannten Volksvertreter, die, verbündet, durchaus die Möglichkeit hierzu besässen, voraussehbar keinen Finger rühren werden, um uns einer solchen zu entziehen – längst weltweit an den entscheidenden Schaltstellen sitzen. [2]

»Von der Regierung in Bern«, erklärt Willy Wimmer, »kann man als Deutscher eigentlich nur träumen. Wie die Regierung in Deutschland auch, hat man in der Schweiz vor einigen Jahren Übungen durchgeführt, die zu umfangreichen Erkenntnissen im Seuchenfall geführt hatten. Der Unterschied in verantwortlichem Staatshandeln ist evident: In Deutschland verschwanden die Erkenntnisse in den Schubladen. In der Schweiz wurden sie als Grundlage für staatliches Handeln herangezogen. Beim Ausbruch der Seuche in der Schweiz mußten nur die Verordnungen aus den Schubladen gezogen werden. Man war vorbereitet, während in Deutschland der Eindruck vorherrscht, daß man vor Jens Spahn keinen Gesundheitsminister hatte. Es sind aber auch in Deutschland die Ausblendungen von Themen zum Ursprung der Seuche, die die Frage danach aufwerfen, ob es außer Blindflug noch etwas anderers ist, was die Regierung jetzt in der Stufe 2 der Seuche bestimmt? Äußerungen aus der deutschen Staatsspitze lassen vermuten, daß uns in der Mutation unseres Staates etwas Ähnliches ins Haus steht wie im September 2015. Jahrelang hatte man die Augen vor der illegalen Migration verschlossen, um dann über den Ansturm die rechtstaatliche Ordnung unseres Staates auszuhebeln. Jetzt sagt man uns, daß unser Land nach der Seuche anders sein wird, als es vorher gewesen ist«. [3]

Da gemeinhin die Neigung vorherrscht, die Vorstellung einer Weltregierung als nicht mehr als eine simple Verschwörungstheorie abzutun, sei hier an einen Artikel von Jacques Attali erinnert: »Die Pandemie«, schrieb Attali, ehemals Berater von Francois Mitterand, in seiner Kolumne in der französischen Wochenzeitung L’Express vom 3. Mai 2009, »könne das schaffen, was die Finanzkrise nicht erreicht habe, nämlich eine Weltregierung«. Es handelte sich damals um die Schweinegrippe. »Die Geschichte«, legt er ferner dar, »lehre, daß sich die Menschheit nur unter Todesangst bedeutsam weiterentwickle: Dann mobilisiere sie Abwehrmechanismen, manchmal unerträgliche: Sündenböcke und totalitäre Systeme, manchmal sinnlose: Ablenkung, manchmal effiziente: therapeutische Maßnahmen, die letztendlich all die alten Moralvorstellungen über Bord werfen«. Wenn die Krise überwunden sei, werde die Menschheit diese Mechanismen verändern, »um sie mit der individuellen Freiheit vereinbar zu machen«. Die Pandemie könne so »eine restrukturierende Angst auslösen.« Selbst wenn es sich herausstellen sollte, daß es sich um eine milde Pandemie handle, solle man zum Zweck von Vorbeugungs- und Kontrollmechanismen eine Weltpolizei schaffen, sowie Verfahren zur gerechten Verteilung der Arzneimittel und Impfstoffe bereitstellen. Man bräuchte globale Vorräte und globale Steuern.« Dann lässt er die Katze aus dem Sack: »Man würde dadurch viel schneller als aus rein wirtschaftlichen Gründen die Grundlagen für eine echte Weltregierung legen«. [4]

Der Vorstandssprecher von Degussa, Dr. Markus Krall, meinte am 29. März: »Es wird noch sehr viel schlimmer werden, bevor es besser werden kann. Die kommende Wirtschafts- und Systemkrise wird von den Machtinhabern, den Gewinnern korrupter Maschinerien und den auf die ganze Macht hoffenden Sozialisten genutzt werden, um eine Ergreifung nicht mehr demokratisch kontrollierter Macht anzustreben«. [5]





Insgesamt sind die Widersprüchlichkeiten, die hinsichtich Entwicklung und Folgen des Virus in den diversen Abhandlungen zutage treten, von nicht geringer Zahl. So hat der Finanzexperte und Finanzwissenschaftler der Leibnitz Universität Hannover, Professor Dr. Stefan Homburg, in einem Interview mit der Journalistin Milena Preradovic am Umgang der Merkel-Regierung mit der Corona-Krise scharfe Kritik geübt. Prof. Homburg zeigt anhand von Zahlen des Robert-Koch-Instituts – auf die sich auch die Merkel-Regierung stützt – dass ein Lockdown gar nicht notwendig gewesen wäre. Denn die Zahl der Infektionen sei bereits vor dem Lockdown dramatisch nach unten gegangen, der Infektions-Peak wäre bereits überschritten gewesen. Den Lockdown dennoch einzuleiten, sei daher völlig unverständlich und fahrlässig gewesen, da die deutsche Wirtschaft und unzählige Betriebe und Selbstständige nun vor dem Aus stünden, kritisiert er. »Die Politik habe erst gar nicht auf die drohende Krise reagiert und dann »viel zu spät etwas gemacht, was überflüssig und unglaublich schädlich war – nicht nur für die Wirtschaft«. Prof. Homburg nimmt Bezug auf die vom Robert-Koch-Institut veröffentlichte Grafik, die im Epidemiologischen Bulletin 17/2020 vom 15. April 2020 enthalten ist, und stellt fest, dass die Infektionskurve nach dem Lockdown nicht heruntergegangen ist. Man könne daraus zweierlei schliessen: »Zum einen war der Lockdown nicht nötig, weil der Reproduktionswert am 20. März 2020 bereits unter Eins lag. Zum anderen sei dieser nicht wirksam gewesen, weil der Wert durch den Lockdown nicht weiter gefallen sei. Dies sei für jedermann sichtbar und da müsse man kein Mediziner sein«, so Homburg. [6]

In dem auf Frontal21 veröffentlichten Bericht von Christian Esser, Manka Heise, Charlotte Köhler und Astrid Randerath, der den Titel Corona und die Folgen – Zwischen Panik und Pandemie trägt, wird folgendes dargelegt:

Experten ist das Coronavirus schon lange bekannt. Bei einer Studie im schottischen Glasgow haben Wissenschaftler in einem Zeitraum von 2005 bis 2013 die Viren untersucht, die Atemwegserkrankungen verursachen. Unter den Haupterregern ist das Coronavirus. Es verursacht bis zu 15 Prozent der Lungenkrankheiten. Wie der Lungenfacharzt Dr. Wolfgang Wodarg erklärt hat, »wissen wir seit Jahrzehnten, daß es Coronaviren gibt. Die Tierärzte impfen Hunde gegen Coronaviren; wir wissen, daß Schweine Coronaviren haben, und daß andere Tiere in unserer Umgebung ebenfalls Coronaviren haben. Und wir wissen auch, daß Menschen schon immer Coronaviren haben und daran erkranken. Es ist also nichts Besonderes, daß es jetzt neue Coronaviren gibt. Das heißt aber nicht, daß diese Coronaviren gefährlicher ist als andere. Mich ärgert, daß so viele Menschen unter dieser Panik, die gemacht wird, leiden müssen. Daß unnötig Menschen in Quarantäne gebracht werden und daß wichtige Veranstaltungen abgesagt werden. Daß Menschen wirtschaftlichen und persönlichen Schaden nehmen, ohne daß das medizinisch irgendwie begründbar und haltbar wäre«. Prof. Tom Jefferson, Epidemiologe am Cockrane Institute Nordic: »Ich kann hier nichts Besonderes erkennen außer der Tatsache, daß es ein neuartiger Virus ist. Es ist wie ein neues Automodell, aber es ist eben immer noch ein Kleinwagen«. Prof. Dr. Michael Kentsch, Chefarzt des Klinikums Itzehoe: »Flächendeckende Quarantäne-Maßnahmen in Deutschland halte ich für unangemessen. Gründliches Händewaschen und in den Ellenbogen husten wie bei jeder Grippe sind sinnvoll. Eine Influenza ist immer noch gefährlicher als das Coronavirus. Im Schnitt sterben in Deutschland jedes Jahr 20.000 Patienten an Grippe. Das heißt auch, die Wahrscheinlichkeit, sich eine Influenza aufzulesen, zur Zeit noch größer ist als eine Corona-Infektion zu bekommen«. Dr. Andreas Gassen, Vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung: »Wir haben eine durchgängige mediale Infektion. Jeder ist fast schon im Panikmodus. Wichtig ist einfach, daß wir vom Panikmodus wieder in den rationalen Modus umschalten«.

Der Stand laut Frontal21 am Sonntag, 10. März: Weltweit haben sich 114.536 Menschen infiziert. 4026 sind bislang gestorben; 64.026 sind wieder gesund. In China sind die Infektionen nahezu zum Stillstand gekommen. Ebenso in Südkorea.

In Europa steigen die Infektionszahlen vor allem in Italien. Hier sind bisher mehr als 600 Menschen gestorben. Das Durchschnittsalter der Verstorbenen wurde allerdings verschwiegen: Dieses betrug in Italien 81 Jahre. 89 % der Toten waren zwischen 70 und 90 Jahre alt. Der größte Teil, 42,4 %, war zwischen 80 und 89 Jahre alt. Unter 50 Jahren gab noch keinen Todesfall.  [7]

Zweifel oder gar Kritik nicht erwünscht

Niki Vogt hat die Meldung des österreichischen Kuriers festgehalten, der zufolge ein steirischer Arzt – dessen Name nicht genannt wird – in einem Interview mit einem TV-Sender »Covid-19 als eine normale, eher milde Grippewellebezeichnete und die Maßnahmen, die die Regierung erlassen habe, als vollkommen unverhältnismäßig. Das Video erhielt nach kürzester Zeit mehr als 17.000 Zugriffe, wurde daraufhin aber von Youtube zensiert und gelöscht. Indessen wurde die oberste Standesvertretung der Mediziner Österreichs auf den Unbotmäßigen aufmerksam, und nun muß sich dieser vor der Ärztekammer rechtfertigen. Danach wird die Ärztekammer entscheiden, ob der Allgemeinmediziner weiterhin praktizieren darf. Besonderen Unwillen weckten Aussagen des Arztes wie die Autoritäten setzen Maßnahmen, die eigentlich   keinen Hintergrund haben und nicht nachvollziehbar sind, und daß die Menschen ihrer sozialen Beziehungen beraubt und in Isolation geschickt worden seien. Der Ehrenrat, nach Auskunft seines Sprechers Sascha Bunda ein beratendes Gremium, befindet, daß der beschuldigte Mediziner durch diese Äußerungen jegliche Richtigkeit der Informationen betreffend Corona leugne und zum zivilen Ungehorsam aufrufe. Der Ehrenrat müsse daher prüfen, ob die Vertrauenswürdigkeit eines Arztes noch gegeben sei, erklärte Bunda gegenüber dem Kurier. Erst nach dieser Beratung gebe es eine gemeinsam verfaßte Empfehlung des Ehrenrats an die österreichische Ärztekammer. Deren Vorstandsgremium werde letztlich zu entscheiden haben, ob der steirische Arzt seine Zulassung tatsächlich verlieren werde. Sollte das geschehen, dürfte der   Mann in Österreich nicht mehr als Arzt praktizieren.

Der Ehrenrat, so Vogt, macht sich zum Büttel der Obrigkeit, wenn er ohne Erörterung der Gründe und Beweise dieses Arztes den Entzug der Zulassung empfiehlt. Statt Mediziner in ihrer Existenz zu vernichten und zu rufmorden, wäre es dringend angebracht, dass Ärzteschaft und Wissenschaftler am Ende gemeinsam eine echte und offene Evaluierung der Covid-19 Pandemie vornimmt und deren Ergebnisse mit Ländern wie Schweden abgleicht, wo die Regierung keine strengen Eindämmungsmaßnahmen verhängt hat, wobei das Land anscheinend auch nicht schlechter dasteht, als die Länder, die einen Lockdown verordnet haben. Das Ergebnis dieser medizinischen Evaluierung sollte dann zusammen mit den wirtschaftlichen Vor- und Nachteilen ausgewertet werden. Das wäre vernünftig und für die Zukunft wichtig«. [1]

 

[1] https://dieunbestechlichen.com/2020/04/oesterreich-arzt-bezeichnet-covid-19-als-eher-milde-grippewelle-und-muss-jetzt-mit-entzug-seiner-zulassung-rechnen/   24. 2. 20 Niki Vogt

[2] https://www.watergate.tv/henry-kissinger-fordert-neue-weltordnung/
21. 4. 20 Henry Kissinger fordert neue Weltordnung  resp. https://dieunbestechlichen.com/2020/04/henry-kissinger-fordert-neue-weltordnung/   25. 4. 20

[3] https://www.world-economy.eu/nachrichten/detail/willy-wimmerwir-wollen-das-nicht/   13. 4. 20   Willy Wimmer: »Wir wollen das nicht« – Regierung weiter auf Seuchen-Blindflug

[4] http://www.politonline.ch/index.cfm?content=news&newsid=1225
23. 5. 2009 Weltregierung, Weltpolizei und die Bilderberger

[5] https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schneller-wahrscheinlich-als-erwartet-die-buergerliche-revolution-sagt-autor-markus-krall-a3199221.html
29. 3. 20

[6] https://dieunbestechlichen.com/2020/04/finanzexperte-robert-koch-institut-zahlen-rechtfertigen-keinen-lockdown-video/   26. 4. 20

[7] https://www.zdf.de/politik/frontal-21/corona-zwischen-panik-und-pandemie-100.html   10. 3. 2020 Corona und die Folgen – Zwischen Panik und Pandemie

*******

Ach ja, nur zur Info. Angeblich sollen frische Lebensmittel zum Vorjahr um fast 10 Prozent teurer sein. Wer, wie ich, die Lebensmittelpreise genau beobachtet, wird festgestellt haben, dass diese seit Jahren überdurchschnittlich inflationieren. In „Die Inflationslüge“ erfahren Sie dazu mehr.

Die Staatsschulden vieler Länder werden durch den Corona-Fake um etwa 10-15 Prozent ansteigen. Und wer wird dafür aufkommen? Der Staat? Ja! Und nun fragen Sie sich einmal, wer den ganzen Staatsapparat finanziert. Die Antwort findet sich bei jedem Malocher im ruinierten Merkel-Deutschlans am Ende eines Monats in der Lohntüte.

¿Cuánto tiempo quieres trabajar para los funcionarios corruptos?

Seien Sie wachsam und glauben Sie keiner Polit-Marionette und schon gar nicht dem GEZ-zwangsfinanzierten Propagandamynisterium. Glauben Sie an sich selbst und an Ihrem naturellen Instinkt und Menschenverstand.

 

 

(Visited 907 times, 1 visits today)
Danach wird die Welt eine andere sein
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

94 Kommentare

    • Ja, ich sehne mich halt nach Sympathie…und dem Respekt von erfahrenen Damen?
      Sei meinem beschädigten Mutterkomplex geschuldet.
      Nichts für ungut, Deine gesunde Männlichkeit betreffend.
      Wenigstens können wir ganz offen (im Internet!) darüber reden. 🙂
      Mir doch völlig egal!

      • Solange es nur Respekt ist? "grins"

        Nee! Aber, herbeischreiben kann man auch das nicht!

        Sei einfach Du selbst! So kennen und schätzen wir Dich!

        Auch wenn Du hier der Jungspund bist!

        Das passt schon! 🙂

        • …schon klar, mein Lieber! Ohne mein Beuteschema jetzt näher zu definieren zu wollen.
          Passen wir alle am Besten noch mehr auf uns gegenseitig auf?
          Die sind alle verrückt geworden, aber oft ist dem gar nicht so.
          Immer im Auge des Betrachters, oder…was man eben so gehört hat.

          Nicht wichtig. In Kategorien zu denken.

          •  Ich will es ja jetzt auch nicht übertreiben! Aber, es ist doch schön, wenn man sorgsam miteinander umgeht? Ein Auge auf den anderen zu haben, bedeutet ja auch nicht zwangsläufig, ihn kontrollieren oder sonst was, zu wollen!  🙂

             Und, in dem, was man so von sich gibt, gibt man oft viel mehr preis, wie einem selbst bewußt!? Ich wäre der letzte, dies ausschlachten zu wollen; in welcher Form auch immer!

             Wie auch immer; sich zu sich selbst bekennen können, ist viel mehr wert und wichtiger, wie das, was andere darüber denken!

             Eine Erfahrung, die alle irgendwann mal machen! Und Erfahrung, kann durch keinerlei kategorisches Denken ersetzt werden!  🙂

      • Hallo Zulu, 

        es ist nett, dass Du mich fahren würdest, aber ich bin selbst motorisiert.

        Dein Zitat:  Ja, ich sehne mich halt nach Sympathie…und dem Respekt von erfahrenen Damen?

        ———————

        Das hast Du jetzt nett gesagt! Hättest auch ruhig schreiben können älteren oder alten Damen. Auch für die "Dame" danke ich Dir!

        Ganz abgesehen davon könnte man sich bei passender Gelegenheit gern einmal auf ein brüderlich/schwesterliches Pläuschchen treffen.

        Davon erzählen wir aber Jürgen nichts. Sonst kommt der wieder mit seinem Macrönchen, gell?

        • Schmetterling,

           ich sehe es als meine Pflicht an; ich kann gar nicht anders! Es würde mir das Herz zerbrechen … mail Ich muß  Dich vor diesem hyperaktiven Jüngling warnen! Das geht nicht gut aus!!! "Laß Dich nicht auf  Zulu ein!" 😉

          • "hyperaktiv"…jupp. darum auch erstmal eine rauchen. Gockel das mal, Nikotin hilft dagegen. Da steh ich zu und ist nun mal so. Ansonsten bist Du ein wirklich guter Menschenkenner, auch im 2D-Bereich, Jürgen! Meinen Respekt an dieser Stelle! (ernstgemeint!)

        • Hihi…okay, Blind-Date vorm Jürgi versteckt! Das erhöht den Nervenkitzel!

          Nein, ganz ehrlich: Eine meiner wirklich besten Freundinnen (Frauen haben nunmal ein anderes Gespühr als Männer, ist einfach so! Darum schätze ich sie) , die Claudia ist vermutlich 70 (weiß ich gar nicht genau) und sieht klasse aus. Sie ist auch Löwe wie ich. Wir tanzen und lachen zusammen! Was ist daran verkehrt? Wir waren auch zusammen im Urlaub, mit noch anderen, aber wir waren die einzigen Singles, und sind es geblieben!

          Da haben Leute gesagt, warum seid ihr denn nicht zusammen? Das käme uns niemals in den Sinn! Komisch oder?

          Liebe und Austausch über Generationen muß doch nicht zwangsläufig weder auf dem Papier existieren, noch im Trauschein oder als "allgemein gültig" registriert oder auf einer horizontalen Ebene verewigt worden sein. Wer bestimmt denn das? Doch auch nur wieder die allgegenwärtige Klapsmühle.

          Aber das ist jetzt auch gar nicht der Punkt! Will Odonata ja nicht ver/entführen…war nur ein simples Angebot zum Urlaubs-Rumtransport.. Und so hat sie es auch gesehen, ja? Würde ich jedem anbieten. Bei mir haben auch schon Obdachlose geschlafen und konnten duschen. Die Zusammenkunft hat uns allen mehr bedeutet als….GAH! Veflixtes Thema. Warum ist das so?

          • "Warum ist das so?"

              Das ist sicherlich ein "konventionelles" Problem! Was nicht in´s Schema passt, wird negiert! Oder in irgendeiner Form gebrandmarkt! Als rechts, pervers oder was auch immer! Was soll man dazu sagen?  Gültig ist, was gilt! Ohne(oder mit) Rücksicht auf Sinn oder Zweck!

            • Ja eben, und dagegen bin ich immun, oder reagiere allergisch, sobald das auftritt. Wird mir selbst offiziell als psychisch KRANK bescheinigt…glaube jedoch nicht, daß das krank ist.

              Klar genug, um einfach nur selbstbestimmt leben zu wollen? Baue viele tolle Sachen, schade Niemandem und achte jedes Lebewesen. Beobachte alles ganz genau. Was ist daran KRANK?

              Nicht zu GEhorchen. Klar.

                • Tut mir leid, sollte hier ja auch nicht eskalieren. Meine Gedanken sind nicht das Maß aller Dinge, bitte nicht! Meine Hände schreiben manchmal halt so schnell. So schnell kann Dieter gar nicht erst zensieren.
                  Halte mich zufünftig besser zurück. Heimkoller.

                  Oh ja, die wunderbare Hazel! Das ist eine Traumfrau, nicht wahr? Sie versteht womöglich alle Kerle, und ist noch selber total bekloppt. Genau mein Humor. …die Folgen mit´m Schlauderbach sind auch gut! 🙂

                  • Die verdutzten Bratzen im Publikum, ja, ahaha!…ohne Worte Jürgen!
                    Da verstehen wir uns sogar ohne 2D.
                    Hazel=Heirat? Sofort. Ich ruf da gleich mal an…lovin´ her!

                    BTW: Calli hatte keine Zeit, wegen seiner Diät, wurde mir gesagt. Schade.

                    • Da muß ich mich, nicht nur altershalber ausklinken! So spröde sie sich gibt, sie könnte auch optisch mehr aus sich machen! Nur so, aus eines Mannes Sicht! Ist aber auch nicht wichtig! 🙂

                    • Die Schönheit liegt im Verborgenen. Ich finde sie definitiv hübsch. Besser als jedes aufpolierte, Hyperoxid-verfärbtes und billig bis nuttig schein-ausehendes…Mehr sag ich nicht. Die ist einfach witzig! Wunderbar. Sowas mögen manche Männer eben auch, Jürgen!
                      Aber bin eh Divers und sonderbar…kann ich gar nicht beurteilen. 😛

  1. Ach ja, noch etwas: Ich habe mir aus einem weißen Mülleimerbeutel selber eine gemacht, da habe ich genug Frischluft zum atmen. In Halshöhe habe ich ein DIN A4 großen Photo von der Murksel mit dem Kommantar "Und ihr wählt uns immer noch" befestigt. es ist ja nirgends festgeschrieben aus welchem Material die Verkleidung sein muß. Ich gehe damit einkaufen, aber nicht um mich zu schützen, nein weil, wenn ich ohne Maske in Geschäfte gehe die Gefahr besteht daß irgendein petzender Blockwart dafür sorgt das der Geschäfstbesitzer bestraft wird, im einfachen Fall müßte der dann 500 Euronen zahlen. Ich empfinde das zwar als Nötigung, aber ich denke mal jetzt sind die vom System zu weit gegangen, es regt sich überall Widerstand. Auch bei den türkischen Straßencafes, da fragt man Sicherheitsabstand? Was ist das?

  2. Kleiner Tipp zur Maulkorbpflicht und der damit verbundenen, freien Fläche für politische Aussagen 😉 Ich selbst habe meine Masken mit kurzen, prägnanten Aussagen aufgewertet.

    "Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz – Widerstand!" oder

    "Maulkorb für Kritiker – wie weit noch?"

    Nur als kleine Denkanstöße. Zumeist werde ich zwar fragend, bis argwöhnisch beäugt. Allerdings reagieren auch einige positiv darauf, was man gern auch zum Anlass nehmen kann, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen 😉

     

    Viel Spaß beim Einkaufen und ÖPNV 🙂

    • Der_Harzer_der_schon_laenger_Harzer_ist

       

      Sehr gut!

      Bei uns geht es am Mittwoch erst los. Ich werde über die Reaktion auf die "Maskenstatements" berichten.

      Den ÖPNV meide ich jetzt wie die Pest, wegen der Maskenpflicht.

       

      In diesem Zusammenhang ist mir noch eingefallen, dass das Tragen der Maske das, sowieso im Norden schon vorhandene, Vitamin D-Defizit vergrößern wird. 

      Die Maske macht (soll) uns krank (machen). Es wird ein Teil des ausgeatmeten CO2  und die in der Maske entstehende Feuchtigkeit wieder eingeatmet.

      Und der vorhandene Vitamin D Mangel wird vergrößert.

      • Bin schon schön braun geworden auf Balkonien und im Garten…aber Maskenabdruck um die Schnauze? Nei takk. Das sieht doch doof aus.

        @Harzer: Möchte losfahren mit dem Bus. Im Harz war ich immer gerne und oft, weil nicht weit weg. Meinst Du, die lassen einen über die Grenze? SH-HH-NS?

        • Hi Zulu!

           

          Leider bekomme ich keine Meldung mehr über nachfolgende Kommentare

          Das ist eine gute Frage…mit dem PKW wäre das wahrscheinlich möglich. Aber mit dem Bus könnte das schon anders aussehen, weil der Unternehmer möglicherweise dem politischen Druck unterliegt und im Zweifelsfall belangt werden könnte…denke ich.

          Allerdings scheint die schleichende Aufhebung der Maßnahmen ja bereits anzulaufen. Bayern und das Saarland legen ja nun vor. Seit kurzem wird in den Fernsehnachrichten sogar die Zahl der aktuell als positiv getesteten genannt. Also Infizierte minus Verstorbene minus Genesene. Das ist mir gestern das erste mal aufgefallen. Zuvor wurden die Zahlen noch isoliert betrachtet, ohne Konklusion. Man könnte dies ja fast als wohlwollendes Signal in Richtung denkunfähige Masse verstehen…auf dass man mal die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen hinterfragen möge.

          • Moin Harzer! Danke für Deine Antwort! Nei…ist VW-Bus T3. Also kleines Auto/Wohnmobil; keine Bus-Gesellschaft…zur Not auch Tarnnetz an Bord:) Na gut, dann einfach losfahren und versuchen, ja? Ausländische Kennzeichen darf man schließlich haben, nicht wahr. Ortsgebundene Ummeldepflicht für KFZ gibt´s nicht mehr. Trotzdem vielen Dank, und dann vielleicht bis gleich demnächst im wunderschönen Harz!

            PS: Den Jungen mit dem Waschbären als Haustier hab ich auch schon getroffen, und den rüstigen Brocken-Rekord-Besteiger. Aber Heinrich-Heine-Weg von Ilsenburg war immer noch datt Beste. Einfach nur schön dort!

            LG Zulu

            • Der Harz ist wirklich sehr schön. Ich bin dort aufgewachsen in Clausthal-Zellerfeld.Im Harz gibt es so schöne Wasserfälle, nicht zu vergessen die Rhumequelle

              • Ui…tatsächlich, Odonata!? Und warum bist Du letzendlich nach SH gezogen? Ich überlege es genau umgekehrt, weil, Harz wäre zentral zur Verwandtschaft, und biologisch schön. Hier ist es auch gut, aber keine Berge und kein Wald. Vermisse ich. Hmm.

                Kommt mir immer wieder das geliebte Norwegen ins Gewissen…dort ist es noch tausend mal schöner! Bäume, Meer, Berge, wilde Tiere, Jedermannrecht…alles zusammen!…awww Leider viel zu teuer! Muß Asyl schreien lernen. 🙂

                • Hallo Zulu,

                  als ich 13 Jahre alt war, sind wir nach Norderstedt gezogen. Dort habe ich überwiegend gelebt, gearbeitet und meine beiden Ehen "überlebt" bis zur Rente. Meine Eltern sind in den Sommerferien immer mit uns an die Nordsee gefahren.

                  Ich liebe die Nordsee und ich liebe den Harz. Für mich war klar, dass ich im Rentenalter entweder in den Harz oder an die Nordsee ziehen würde. Nun ist es die Nordsee geworden. Zwar wohne ich nicht direkt an der Nordsee, aber ganz in der Nähe. Die Wohnungen direkt an der Nordsee sind "kleine Löcher" und zu teuer. Mit dem Auto brauche ich ca. 10 Minuten zur See.

                   

                  • Ja gut, Odonata…dann bist Du wohl letzendlich auch nur Deinem Herzen gefolgt? Großartig! Bin mal von Kiel an die Nordsee gelaufen. Einfach nur, weil ich gerade Lust dazu hatte. Hab auch Film gedreht, wurde aber gelöscht wegen der Musik. Nicht wichtig. Teil 1 ist noch übrig geblieben, Sekunde: https://www.youtube.com/watch?v=B39eZ0cG9TI

                    Ist schon schön hier Oben! Meine Brüder wohnen in Bayern, da ist es…ganz anders. Auch schön In der Umgebung Hefezopf in Tirol mampfen, oder anschließend die hübsche Perle in der Sächsischen Schweiz kitzeln. Hammer! Warum sich festlegen….Vielfalt genießen zu können ist doch das halbe….neee, im Grunde das ganze Leben! 🙂 Also, meines jedenfalls.

                    Falls Du mal in den Süden mußt, sag Bescheid! Oder in den Norden, da bin ich fast noch öfter…sind sie doch wesentlich liberaler, unsere guten Nachbarn. Taxi fährt regelmäßig hin und her. 🙂

                    • Der Film ist doch gut geworden. Am NOK kann man wirklich schön lang laufen.

                      Manches Jahr gibt es einen Tag an dem 3 Kreuzfahrtschiffe tagsüber in die Brunsbüttler Schleuse einfahren. Da fahre ich dann immer mit einer Nachbarin hin. Wir schauen uns das an und zwischendurch gibt es Mittagessen und später Kaffee und Kuchen. Das ist immer ein schöner Tag. Meist haben wir auch mit dem Wetter Glück gehabt. 

                      Fährst Du Taxi?

                    • Dankesehr, Odonata! Hätte zwar besser sein können…Erste Versuche! Aber im Grunde nicht wichtig. Das Auge des Betrachters und so. Leben, ist das überalll, dort wo wir es sehen und fühlen können. Da sind wir doch alle mittendrin.

                      Nein, ich fahre kein Taxi, aber ich hole Dich gerne mit dem VW-Bus ab. 🙂 Ist ja gleich nebenan. Der eine ist gelb wie ein Taxi, der andere hat Tarnfarbe. Kommt immer drauf an, was man gerade so vorhat. Schon einmal gesendet, Bilder: https://www.flickr.com/photos/55745194@N07/albums

                      Hab schon viele Leute mitgenommen, zufällig getroffen. und das waren immer schöne Erfahrungen. Dieter trampt ja nicht mehr so oft, aber: "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!" hat nicht nur etwas mit Fremdgesteuertem zu tun. Lebensqualität ist das.

                      Die Wohnung sieht schon wieder ganz anders aus, hab ich bis neulich doch erst dran rumgebastelt. Nur solange ich krankgeschrieben bin…lieber vorsichtig mit Bilder-Aktualisierung? Auch bekloppt, aber mir gefällts!

                      Ist auch gar nicht wichtig ständig über mich zu reden hier! Kommt manchmal so vor, dessen bin ich mir leider bewusst und man möge es mir bitte nachsehen oder verzeihen. Das entsprechende Weibchen war eben leider noch nicht das Richtige, Gruß an Jürgen II! Wobei, hier sollte ich einfach weniger kritisch sein, in Zukunft? Sonst …naja…ihr wisst schon. 🙂

                      Bin glaube ich keine ganz schlechte Partie. Aber, das hier ist ja kein Flirt-Portal, sondern zum geistigen Austausch erfunden worden.

                      So, was gibt´s Neues?

                      (dennoch darf man ja mal bissel witzeln zwischendurch, oder was?! Oder menscheln…)

            • Hi Zulu!

               

              Ich musste leider wieder selbstständig nach neuen Kommis schauen…irgendetwas scheint da im Argen zu sein.

              Achso, mit dem PKW/VW Bus sollte das eigentlich kein Problem sein. Es gibt ja auch viele Berufspendler oder Außendienstler, die auch mit dem PKW über innerdeutsche Landesgrenzen fahren. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass aktuell Kapazitäten vorhanden sind für derartiges. Aber du solltest aufpassen. Seit dem 28.04. gilt ein überarbeiteter Bußgeldkatalog, der auch die Fahrverbotsschwelle deutlich herabsetzt…neben den üblichen Verteuerungen.

              Ach ja…der Harz ist tatsächlich eine schöne Region. Wenn ich meinen Blick in diesem Moment vom Monitor zur Seite lenke, schaue ich direkt auf die Baumgrenze des Harzes…wunderschön. Hier sind auch sehr viele Milane unterwegs…auch stets ein bezaubernder Anblick

              • Moin Harzer, ja eine Schweinerei ist das. Aber zu schnell fahren geht gar nicht, im Gegenteil: Im Harz muß i oft rechts ran, um den anderen Platz zu machen. Freiwillig! Mit 10km/h die Wohnkabine den Berg raufschunkeln…mehr ist leider nicht drin! Entschleunigt aber ungemein, und ziehe Unbeholfene Raser gerne nach Starkregen auch wieder aus dem Graben. Das kann die untermotorisierte 4WD-Kiste wunderbar.

                Paralysiert sollte man eh niemals ans Steuer, da gebe ich Dir Recht.

                Harzer Infrastruktur: Stehe gern autark und wild herum. Campingplätze haben sicher eh noch zu? Ist auch nur zum Duschen. Kann man auch an Autobahn-Rastplätzen oder Trucker-Treff´s.

                Hatte halt nur Bedenken wegen illegalem Grenübertritt. IN DEUTSCHLAND! Ahahah…grad selbst gemerkt…

      • Und wenn durch die Masken die Atemwegsprobleme zunehmen, steigen dann automatisch die Corona-Zahlen? Ich glaube nämlich nicht, dass die Leute dieses Ding nach jedem Einkauf wieder desinfizieren, geschweige denn jedesmal eine neue Maske aufsetzen. Bin mal gespannt, wann sich die Arztpraxen füllen werden. Dann kann man ja den zweiten Shutdown verhängen, bis der Zwangsimpfstoff kommt, der niemals ausreichend getestet wurde. Und wenn man sich dann nicht impfen läßt, kann man eben nicht mehr arbeiten gehen, reisen, oder am öffentlichen Leben teilnehmen.

         

          • Zulu,

            mit Müllerchen bin ich vorsichtig geworden. Er erzählt manchmal einen ganz schönen Mist, weil er offensichtlich nicht immer auf dem Laufenden ist. Die wirklich wichtigen Dinge, wie er sie in seinen ersten Videos brachte, übergeht er komischerweise jetzt. Und irgendwelche Dinge aus den MSM braucht man doch wirklich nicht auseinandernehmen.

            Am meisten nervt mich mittlerweile seine ständige Hervorhebung der Sachsen und die Westdeutschen manchmal als Blödis hinzustellen. Er will es wahrscheinlich nicht wahrhaben, dass die Sachsen nicht die Mauer eingerissen haben. Oder erlenkt absichtlich in falsche Richtungen. Ich weiß es nicht. Aber einige Aussagen machen mich mittlerweile schon stutzig.Hoffentlich ist er nicht gelenkte Opposition. Nicht zu vergessen, er war auch in der SED.

            •  Nun, seit dem Start der Tageskorrekturen haben sich die Abonnenten von 5000 auf über 62.000 gesteigert. Es scheint also Bedarf da zu sein, was er so macht!  🙂 Für unsereins allerdings … da sind wir Lichtjahre weiter …

               Ich präferiere deshalb die Denkwerke; die sind tiefer gehend und auch geschichtlich interessant. Und wenn er mal falsch liegt oder seine Sachsen über die Maßen hervorhebt, die Kommentarspalten registrieren das durchaus …

               Wohl wahr! Auch bei ihm kann man nichts ausschließen. Kann es mir aber nicht wirklich vorstellen? Da passt die ganze Ausstrahlung nicht dazu …

              • Ja, dann wären wir hier ja auch alle gesteuerte Opposition. Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Und selbst wenn: Opposition ist immer gut; uns es entsteht dadurch kein uns beschädigender Nachteil was die da machen. Angsthase, kritisch sein ist gut! Aber nicht gänzlich jedes Vertrauen aufgeben oder verlernen…Bidde! Kauf Dir den Stoff, oder eine Fahne. Aufkleber…T-Shirts…das ist doch unsere einzige Hoffnung hier in dem Irrenhaus! Dann sind wir endlich wieder EIN VOLK und jagen die Banditen in die dunkle Ecke, aus der sie einst kamen!

                Das Müllerchen grinst nur so schelmisch, weil er es selbst kaum glauben kann. Ich auch nicht nicht. Mut! Mut zur Wahrheit. Geschichte war schon immer ein auf und ab der Gefühle, Täuscher und Lügner. Profiteure und Nutznießer, aber eben auch Querdenker und Realisten. Er ist Ingenieur, genau wie Jürgen und ich, die Dinge ganz einfach sehen aber eben auch kompliziert lösen können. Ich sehe es als meine Pflicht an, hier und jetzt irgendwas im Rahmen meiner Möglichkeiten beizutragen. Und das, das tut der ganz sicher auch. Warum der nicht gelöscht wird, verstehe ich allerdings nicht. Volksverführung!

                PS: Hab vorhin schon etwas anderes geschrieben, da war auf einmal das Internet weg. Mal schauen, ob das wieder vorkommt? Noch nie passiert. Vertraut auf Euer Bauchgefühl! Das ist schon alles richtig so. Der Verstand ist wichtig, aber eben nicht immer erste Wahl.

                    • Das ist doch alles Kacke hier. Bei mir geht auch nichts mehr. Kein Ton mehr da, YouTube geht nicht, kaum Internet. Werde den PC neu aufsetzen müßen. Ob´s hilft? Wir müßen ganz jemand anders neu besetzen! ARGH! Nicht zu laut beschreien? DOCH! Jetzt erst recht! Danke für die Verknüpfung, Jürgen! Mal sehen…bekomme es momentan so noch nicht zum Laufen.

                    •  Es sagen viele, daß die Internetverbindungen/Bandbreite bevorzugt abends reduziert wird! Glaube nicht, daß es an Deinem Rechner liegt!

                       Bei mir lief es allerdings störungsfrei!

                      Selbst das Denkwerk über fatzebuch …

                    • Der Ton geht nur noch über scheiße Bluetooth-Ohrhörer. Aber wenigstens kann ich es jetzt kucken. Gute Entwicklung! Springer-Chef (alte CIA) schon ersetzt, starke Hass-Zensur. Wer braucht schon YT? Wunderbar! Cobra gegen Corona, lol

                      Olga! Was ist da los?

                  • Das ist…weiß ich auch nicht, meine Gutste. Nur ein Gefühl…ein Gespür! Hast Du also auch? Du bist doch das Weibchen! Die müßen sowas doch zuerst merken und uns Kerlen dann sagen, was wir zu tun haben! Sonst sind wir gänzlich hilflos. Hast Du ja auch gemacht, wir haben viel von Dir gelernt!

                    Ha, schon wieder glorreich die Verantwortung abgegeben. Wunderbar. 🙂

                    Nur Spaß, aber ja, vertrauen…alle sind genervt. Es brodelt und der Deckel wackelt. Weiter hochdrehen oder ablöschen? Kochen lassen oder fertige Kartoffeln?…wir sind die Kartoffeln. Müßen wir entscheiden, wann wir gar sind? Wo ist der Wecker? Gibt es keinen!

                    Ich möchte Dieter´s Seite hier nicht zum Portal machen für Resistance, das steht mir nicht zu! Aber, ich werde das ab jetzt auch wirklich leben. Krisenfrei nach Außen tragen! Wie auch immer, da bin ich kreativ. Fahne am Fenster und Fähnchen am Auto. Mega-Maske/Giftanzug zum Einkaufen und akustische Kundgebungen vom Kerker-Balkon. Irgendwie sowas.

                    Vertrauen tuen wir nur ganz wenigen Menschen, das ist richtig. Aber man soll sich wundern, wie viele dazukommen, wenn man etwas wagen tut! Das kenne ich vom Bulli-Fahren: Das bringt Leute zusammen, hätte man vorher nie gedacht!

                    Es ist doch mittlerweile allein die pure Angst nur in unseren Köpfen, alleine da zu stehen. Das ist man niemals! Mindestens ein irgend-jemand ist genauso bekloppt wie Du! Im Wunderland der Bekloppten gar keine Frage, oder?! 🙂 Die gibt´s wie Sand am Meer! Und da kannst Du mir vertrauen, liebes Angsthase…die sind da draußen. Hundert Pro. Hab sie ja selbst getroffen.

                    In einem Land, wo Bekloppte an der Macht sind, sind Bekloppte allgegenwärtig. Logisch? Das war ironisch…aber dennoch Wahrheit. 🙂

                    Hab Dich lieb!

                    •  Mein lieber Zulu,

                      es deucht mir, Du leidest immer noch unter den Spätfolgen einer letzthin durchgeführten Weinprobe!?

                       Die Frage war doch klar formuliert! "Was wohl in der Luft liegen könnte?"

                       Es wird sich dabei nicht um einen gewissen Duft handeln, was allen hier klar sein dürfte, aber, …

                       https://www.youtube.com/watch?v=-Ir02e7Li54   😉

                    • Ja, das siehst Du völlig richtig und gebe ich offen zu, lieber Jürgen! Leider kann ich immer noch kein YT kucken zur Zeit und habe den Vorrat geplündert.

                      In Vino veritas! Aber natürlich ist das genauso ungesund wie ein fiktives Virus. Muß mal sehen…Alkohol ist keine Lösung, sondern ein Destillat.

                      Morgen geht´s mir wieder besser. 🙂

        • Hallo Angsthase,

          die Einmal-Masken werde ich gut auslüften, sodass Keime aller Art, CO2 und die Feuchtigkeit sich verflüchtigen, und dann werde ich sie auch wieder benutzen.

          Diese Überhygiene bei uns ist vielleicht schuld an der Schwächung der Immunsysteme. Unser Körper beherbergt immer Bakterien, Viren und alle möglichen Keime. Einige braucht er dringend z. B. im Verdauungstrakt. Und im Normalfall, wenn das Immunsystem nicht geschwächt ist, kommt er damit problemlos klar.

          • Ja eben! Uns bevölkern mehr Viren und Bakterien als wir Zellen im Körper haben! Odonata…was ist los? Du knickst uns jetzt doch nicht etwa ein? Es gibt dieses Virus, wie es Hunderttausende andere gibt. Sich davor verstecken zu wollen/zu müßen ist Gehirnwäsche! sad Und ausgerechnet jetzt! Weil zufällig Mittwoch wird?

            Die Menschen wurden getestet, und natürlich hat man Antikörper gefunden! Doch niemand (außer er ist krank und gebrechlich…normal) geht daran kaputt! Aber der Virus ist nachweisbar. JA!

            • Oder "das Virus"…hab ich schon erzählt, bei mir wurden auch Lungenentzündung und Hepathitis E festgestellt, bei einer normalen Blutprobe, obwohl ich NIEMALS irgendetwas davon gespürt habe. Die suchen nach Antikörpern. Übrig gebliebene Biomarker. Und damit kann man alles unterstellen. Dann wollen sie einem unbedingt Antibiotika geben, obwohl man völlig gesund ist, und was tötet das? Genau, alle unsere lieben und fleißigen Darm-Bakterien.

              Wir sind doch nur ein Wirt!…kein Virus möchte seinen Gastgeber töten, das wäre ja Selbstmord. Es möchte sich nur verbreiten, wie jede Spezies auf der Welt. Dann tragen wir denn halt durch die Gegend.

              Diese falschen Medizin-Männer sind Handwerker des Teufels!

              • Das was du da mit den Darm Bakterien beschreibst ist richtig. Nur das richtig krank machende hast du nicht erwähnt. Durch die Beseitigung der schlechten und guten Bakterien haben die Pilze jetzt die Oberhand. Und jetzt beginnt ein fortwährendes Unwohlsein und kein Arzt weis weiter.

                Ich kenne keinen Menschen, bei dem auf eine Antibiotika Behandlung, eine anschließende Pilzbehandlung und eine Darm Sanierung durchgeführt worden wäre!

                • @Asisi1…bestimmt richtig! Das habe ich nicht erlebt, aber Folgeerscheinungen sind allgemein & überall zu beobachten, wie autoimmun-Erkrankungen, Gluten und Laktose Intoleranz. Völlig abnormal wie das zugenommen hat und Nahrung diesbezüglich mittlerweile sogar extra gekennzeichnet werden muß! Gab´s doch früher nicht?!

                  Das heißt die Leute sind bereits unfähig, gewisse Stoffe zu verarbeiten.

                  Hab nur etwas gelesen, von einer viel zu übergewichtigen Frau aus USA. Hatte fortwährend immer Fressattacken. Also nicht sie, sondern im Grunde ja ihre "verstörten" Mitbewohner. Darm ist unser 2.tes Gehirn, die handeln. Hat sie sich einer Stuhltransplation von ihrer Tochter unterzogen; wortwörtlich Resettllement am Arsch. Und siehe da: War sie geheilt! Die gesunden Bakterien der Tochter habens gerichtet. Was das alles gibt! 🙂

                  Darum, jedwede Medizin möglichst ablehnen, imao. Entweder ist alles in uns vorhanden, oder die Natur hat kleine Helferlein, sowie Hanf-Öl, also CBt/Tetrahydrocarbinol (THC). Darüber lese ich gerade, denn meine Schwester trinkt das jetzt seit 6 Monaten und es geht ihr ganz hervorragend, berichtet sie. Ob Regelschmerzen oder Psyche allgemein: Wunderbar! Früher hab ich gekifft, da ging´s mir auch immer gut. Ist doch komisch oder? Und in Israel heilen sie damit sogar Krebs, muß man sich mal vorstellen. Aber hier ist es verboten? Warum ist etwas, was wirklich hilft denn verboten?? Da will uns doch nicht etwa jemand GANZ BEWUSST beschädigen? Nein, das wäre ja Verschwörungstheorie. Dann lieber ne Quecksilber-Spritze. Und Aluminium-Regen, Antibiotika (sagt doch schon der Name!)-Burger. Pfui Deifel.

            • Mein lieber Zulu,

              Das verstehe ich nicht. Wieso knicke ich ein?
              Übrigens habe ich überhaupt keine Angst vor Ansteckung.

              Ich werde ab morgen mit beschrifteter Maske in die Geschäfte gehen, weil dies von den verlogenen Politikern verordnet worden ist. Aber mein sichtbarer Widerstand besteht in der Beschriftung der Maske.

              • Verzeih meine liebe Landsfrau. Es kam nur so rüber…"ab jetzt mit Maske" und so. Das ist doch…ARGH! Nicht notwendig! Dann können wir uns ja logisch kalkuliert, wie dargelegt, auch gleich einsargen lassen, oder? Also, entweder passiver Widerstand (zu Hause aussitzen) oder aktiver Widerstand, völlig overdressed zum Einkaufen humpeln. Ich find Beides gut. Aber nicht aus der Notwendigkeit heraus, ein EINZELNES Virus bekämpfen zu wollen. Das wäre utopisch.
                Entschuldige, habe Dich falsch verstanden. kiss

          • Odonata,

            ich habe einfach nur einen dünnen Schal. Wenn ich bedenke, dass ich zum Skifahren auch immer einen Schal um den Mund hatte und diesen nicht "desinfiziert" habe, mache ich das mit meinem dünnen Tuch auch nicht. Für mich ist das nur Optik.

            • Du sahst also gut aus beim Skifahren? Das ist die Hauptsache. 🙂

              Sorgen wir dafür, daß es beim Einkaufen genauso ist! Manche gümmeln dort in Schlabberhose umher. Da hat schon einst Karl Lagerfeld gesagt: "Wer mit Jogginghose zum Einkaufen geht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." Ja, und heute trägt man stylische Maske aus Staubsaugerbeuteln. Würde gerne wissen was er dazu gesagt hätte! Hatte auch immer eine auf, nicht wahr? Und dann war er irgendwann trotzdem tot, genau wie Michael Jackson. Auch Maske…tot. Wollten die uns etwas sagen?

            • Weiß jeder Einzeller aus persönlicher Erfahrung.

              Muß aber erst neu erklärt werden?

              BooYah! Natural born resistance.

              Schwarz Weiß Rot…so schöne Farben. Unsere Farben!
              Wear´em loud and proud.

        • Hallo Angsthase,

          schlimm und gesundheitsschädigend wird es für das Verkaufspersonal, weil die durchgehend die Masken tragen müssten.

          Bei uns soll nun eventuell das Verkaufspersonal von der Maskenpflicht ausgenommen werden. Das ist wieder ein Beweis, dass wir von Politikern belogen werden. Denn in einer angeblich so gefährlichen Situation würde es keinen Sinn machen, nur den Kunden die Maske aufzuzwingen.

          Die Willkür des Faschismus hat uns wieder erreicht

          • Odonata,

            bei uns saßen die Verkäuferinnen wochenlang ohne jeglichen Schutz an der Kasse und sind nicht krank geworden. Aber jetzt sollen sie Masken tragen? Das Volk läßt sich total verblöden.

            • Kann das nur bestätigen,

              in meiner Nähe sind REWE, ALDI, Penny, Edeka, 2 separate Bäcker, Zeitschriftenladen incl. Lotto und Freitags Wochenmarkt, bis vergangenen Samstag ALLE ohne die Bankräubermasken. Ausfälle NULL, ja und ich lebe auch noch.

              In der gesamten Umgebung von meinem zu Hause kein Krankheitsfall bekannt und meinem kleinen Hund geht es blendend.

        • Krank werden immer die, die am meisten Angst vor Krankheiten haben!

          Habe 30 Jahre Allein gearbeitet, bei 10 Tagen Urlaub im Jahr und habe 30 Jahre keinen Arzt gesehen. Immer noch gesund, obwohl ich keinen Mundschutz trage! Die Angst tut hier ihr übriges!

  3. Bill Gates hat bereits die nächste Stufe der Rakete gezündet. In einer Fernsehshow, lässt Stephen Colbert ihn lang und breit über Seuchen und Impfen labern. Alleine seine weinerliche quäkende Stimme und das wilde Gefuchtel machen den Kerl unerträglich.

    Und er sagt, ich habe es ohne die geringste Überraschung registriert, jetzt kommt Bioterrorismus. Also Terror immer und überall. 

    Man sieht auch, dass der Kerl total in seinem Wahn gefangen ist. Er merkt nicht. wie weit ihn der Moderator herauslockt. Satire.

    Es ist ja nicht ganz unbekannt, dass die Softwarebranche ihre Viren selbst macht, sie in Umlauf bringt und dann Norton etc dagegen verkauft. Das macht man jetzt mit entweder richtigen oder virtuellen Viren.

    Es gibt in Bad Segeberg Höhlen, mit, Überraschung, Fledermäusen. Die wurden 2008 und 2010 erforscht. Sie tragen "SARS" ähnliche Coronalviren. In der diesbezüglichen Literatur taucht sogar das Wort Fledermausgrippe auf.

    Frage an die Kenner. Wie heißt der Autor dieser beiden Stories?

  4. Darum mag ich alle Computerspiele. Sind sie doch von kreativen Leutchen entworfen worden.
    Fantastisch was technisch so möglich ist. Oder führen sie uns hinters Licht? Zeigen uns auf?
    Oder alles zusammen? Kurzes Video…da bin ich mir immer nicht so sicher!

      • Jürgen im hübschen Grafik-Kleidchen? 🙂 Es geht darum…am Ende knallt man eh alle ab. Weil man muß! Sonst geht das Spiel nicht weiter. Sorgt für Kurzweil, ist aber unterschwellig doch nicht wirklich sinnbehaftet? Man muß knifflige Aufgaben lösen, um ausreichend Munition dafür zu bekommen. Irgendwie gut, weil trainiert Reflexe. Aber auch total gehirnamputiert. Ich bin kurz vorm Ende von FarCry 5…hab virtuell schon fast alles getötet was da rumläuft. Gut, oder?

        • Offensichtlich spielt hier niemand PC-Spiele, also rede ich jetzt mit mir selbst.

          Dieses FarCry5 sagt schon in seinem Startbildschirm jedes Mal, alles sei rein fiktiv, bitte nicht ernstnehmen, Ähnlichkeiten sind rein zufällig usw. Aber das ist es gar nicht!
          Warum müßen sie das sagen? Kanadisches Recht (Ubisoft), schätze ich mal.

          Das ist absolut gewollt! So könnte unsere nahe Zukunft tatsächlich aussehen. Quasi schon zum Probedurchlauf mal reinschnuppern. Hoffnung und Erlösung, was anderes bleibt uns dann nicht übrig, sollte es dieser fanatischen Sekte tatsächlich gelingen, die Macht oder Oberhand zu gewinnen.

          Also denke ich doch eher, daß es letztendlich nicht nur um stupides Geballer geht, sondern eine Mitteilung überbracht werden soll. Sehr aufwendig gestaltet das Ganze. Ist gut gemacht und regt zum Nachdenken an. Alles nur ein Spiel? Mitnichten!

  5. Lieber Zulu,

    Unseren freien Willen und Recht auf Selbstbestimmtheit werden sie niemals brechen können

     

    Wünschen würde ich mir, dies auch glauben zu können.

     

    Heute war ich einkaufen. Bei uns gilt ja die Maskenpflicht erst ab Mittwoch, wie Du weißt. Geschätzte 30 % liefen heute schon mit den Masken herum. Einer der maskierten Damen war es wohl doch etwas peinlich. Sie meinte, ohne angesprochen worden zu sein, dass sie das Tragen der Maske schon einmal üben müsse. Die Unmaskierten in der Nähe und ich, wir haben auf ihr Statement nicht reagiert.

    Als ich zum Auto ging, liefen vor mir 4 maskierte Damen getrennt voneinander. Ich habe sehr laut gesagt: Die obrigkeitshörigen Deutschen und ihr vorauseilender Gehorsam. Keine Reaktion. Und die müssen das gehört haben.

    • Odonata, Du mußt halt immer an Dich selbst glauben. Immer. Das, was Dir in die Wiege gelegt wurde, ob es jetzt ein Gott oder Mutter Natur war, spielt keine Rolle. DU! Allein aus dieser Warte heraus bewerte und beurteile auch Dein Umfeld. Rein aus Bauchgefühl. Alles andere wurde Dir doch nur erzählt! Diesen biologischen Urinstinkt oder dieses Programm haben wir doch alle in uns. Wir wissen schon, wann etwas Falsch oder Richtig ist. Ganz automatisch. Jemand der reinredet, will manipulieren.

      Kann man einem viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Morgen fällt Dir der Himmel auf den Kopf!
      Ist Alles nicht wichtig, und nur gelogen, damit irgendein Psychopath seinen Vorteil hat.

      Es gibt Fehlentwicklungen und Ausschuß auch im Handwerk. Das ist dann nix geworden! Wegschmeißen. Und so sollte man diese Clique an "Übermenschen" sehen, die sich selbst uns noch als "Elite" verkauft haben. Kranke Charaktere auf der Evolutionsachse. Nicht fähig, sozial, empathisch zu sein, oder gar zu lieben. Allein der Hass nährt sie. Und Macht! Widerlich. Lehnen wir ab, und fertig.
      Unwertes Leben, biologisch gesehen. Muß ausgesondert werden. Evolution dauert etwas…die werden nicht weiter bestehen, sondern sind Sondermüll der Geschichte.

      🙂

    • Odonata,

      den Leuten wird doch ständig in den MSM die Angst vor diesem Virus eingehämmert, deswegen reagieren sie auch nicht, weil sie der festen Überzeugung sind alles richtig zu machen. Für die ist das TV noch der Wahrheitskasten. Für mich sind das Zombies. Die gleichen Zombies, die nachher nichts mehr gewußt haben wollen. Das hatten wir ja schonmal. Kümmere Dich nicht um sie, das raubt Dir nur Deine Energie.

       

  6. Danach SOLL die Welt eine andere sein.

    Dies möchten die Schattenmächte, die die ganze Welt kapern und ihr die dystopische Weltregierung überstülpen wollen.

    Inzwischen glaube ich, dass die Maskenpflicht ein ganz wichtiger Baustein für die geplanten dystopischen Zustände, für die "andere" Welt ist.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/irgendein-lappen-vor-dem-gesicht-weltaerztechef-bekraeftigt-kritik-an-maskenpflicht/25776142.html

    Auszug:

    Er selbst trage beim Einkaufen nur FFP2-Masken. „Hätten wir alle funktionierende Masken, dann fände ich es sogar vernünftig, uns zu verpflichten, sie immer zu tragen, wenn wir uns draußen bewegen.

    Ende

     

     

    Ob diese FFP2-Masken beim Sport gesund sind, das wage ich zu bezweifeln. Abgesehen davon, dass es eklig ist, wenn man schwitzt, auch noch verstärkt durch die Maske, wenn man diese Maske tragen muss.

    Das wird dazu führen, dass die Menschen weniger Sport treiben. Sicher ein gewünschter Nebeneffekt, weil die Leute dadurch vermehrt an Herz-Kreislauferkrankung, Übergewicht, Haltungsschäden usw. leiden werden. Big Pharma steht mit den entsprechenden Giften bereit.

     

    Aber das Wichtigste ist, es geht darum die sozialen Kontakte dauerhaft noch weiter einzuschränken und zu erschweren. Denn ein Teil der Kommunikation untereinander ist die Gesichtsmimik. Mit dem Tragen einer solchen Maske ist die Gesichtsmimik nicht mehr zu erkennen.

    Aber da steckt noch mehr dahinter.

    Wenn man folgenden Artikel:

     

     

    https://www.konjunktion.info/2020/04/techno-tyrannei-wie-der-nationale-sicherheitsstaat-der-usa-den-coronavirus-einsetzt-um-eine-orwellsche-vision-zu-verwirklichen/

    verinnerlicht, dann kann man zu dem Schluss kommen, dass wir geradezu darauf gedrillt werden sollen immer weniger persönliche Kontakte zu haben. Wir werden immer mehr isoliert letztendlich ganz ohne Quarantäne.

    So ist es unmöglich, dass die Unzufriedenen sich austauschen und zusammenschließen können. Das Telefon wird abgehört, die Kommunikation via PC wird auch kontrolliert. Kontakte, die wir heute haben, werden abgeschafft.

     

    — Einkaufen soll nur noch online möglich sein.

    Bei dem nächsten Virus-Fake wird wahrscheinlich der "lock down" umfassend sein, also auch die

    Lebensmittelgeschäfte und Drogerien werden geschlossen sein. Einkaufen geht nur noch online.

     

     

    — Geliefert wird per Drohne. Natürlich aus gesundheitlichen Gründen wird uns erzählt werden.

     

    — Ärztliche Behandlungen mittels KI. Dies geht auch während einer Viruskrise.

     — Restaurants und Cafés als Begegnungsstätten werden abgeschafft werden. Wie soll man auch mit Maske essen oder trinken können. Deshalb werden diese wahrscheinlich auch ganz gezielt die Krise nicht überleben.

     

    — Friseursalons als Kontaktbörsen werden danach wohl auch abgeschafft werden. Die haben teilweise durch den "lock down" auch schon finanzielle Schwierigkeiten.

     

    — Besuche müssen vielleicht sogar genehmigt werden.

     

    — Veranstaltungen jeglicher Art dürfen nur von ganz systemtreuen Arbeitenden besucht werden.

     

     

    Eingepfercht wie Vieh in klitzekleinen Behausungen in den Smart Citys, wird unser Strom und Wasserverbrauch kontrolliert und "geregelt" und wir werden der sozialen Kontakte weitestgehend beraubt.

    Alte, Arbeitslose und Arbeitnehmer im Homeoffice, wenn sie denn die wirtschaftliche Katastrophe, verursacht durch die kriminellen Politiker überlebt haben, werden völlig isoliert sein und davon krank werden. Auch dies ist sicher so geplant.

    Die Alten wird man sicher noch durch Impfungen in die ewigen Jagdgründe befördern (sozialistische Logik. Siehe unten).

    https://www.unzensuriert.at/content/0028377-jacques-attali-der-mann-hinter-emmanuel-macron

    Auszug:

    "Für Legalisierung der Euthanasie

    So ist er der Überzeugung (erstmals in seinem Buch “L’Avenir de la vie”, 1981), dass ältere Menschen, sobald sie mit 60 oder 65 Jahren in Pension gehen, nur noch “teuer” seien. Sie “produzieren” nicht mehr, kosten aber die Staatskassen wegen der Gesundheitskosten viel Geld.

    Attali gehört keineswegs zufällig zu den Wortführern für eine Legalisierung der Euthanasie. “Die Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer künftigen Gesellschaften sein”, so Attali begeistert, der die Euthanasie als Ausdruck “sozialistischer Logik” rühmt.

    Attali, selbst 74 Jahre alt, meinte damit offensichtlich nicht sich selbst. Wenn Oligarchen, wie er, über die Welt nachdenken, der sie mit Nachdruck ihre Rezepte “nahelegen”, meinen sie immer, was aus ihrer Sicht “die Massen” sind. Sich und Ihresgleichen nehmen sie von der Fremdbestimmung aus."

    Schreckliche neue andere Welt!

    • Können sie ja machen. In der Klapse, wo sie hingehören.

      Als ob irgendjemand irgendjemanden bräuchte, um ihm zu sagen, wie er denn am Besten zu leben hätte! Das allein ist doch schon jenseits von nur anmaßend!
      Unseren freien Willen und Recht auf Selbstbestimmtheit werden sie niemals brechen können. Sie verstehen das nicht, also sind sie bekloppt. Soziopathen.

      • Und wir diskutieren noch über die? Ist es nicht so, daß eine kleine, kleine Gruppe von Geistesgestörten die Geschicke aller Menschen auf diesem Planeten steuert? Die biologische Masse denkt anders. Heute fürchten wir uns vor einer Weltherrschaft, dabei gab es noch nie etwas anderes! Wir sitzen bereits alle drin in diesem Käfig. Der wird nur immer enger.

        Uns wird vorgegaukelt, ständig ANGST zu haben. Vor Atomwaffen, vor Meteoriten, vor Gottes Blitz. Fährt man in diese fürchterlichen Länder, trifft man komischerweise auf NUR NORMALE MENSCHEN? Oder jetzt ganz neu halt SCHNUPFEN. Hat das noch NIENIENIE gegeben, Schnupfen. „Leute, wir können Euch erretten, wenn ihr noch Folgendes abgebt:….“

        Am Arsch.

        In dieser "Krise" geht es nicht mehr um Schnupfen, Masken, oder Zahlen. Hier geht es endlich mal um uns alle! Unser aller Seelenheil. Denn die Lüge ist offen zu Tage getreten; hat sich übernommen…in ihrer Qualität und Quantität. Ein jeder muß das jetzt begreifen! Egal welcher IQ, auch das ist nur Rasterfahndung.

        WIR SIND AM LEBEN!

        Nicht: Wir werden alle sterben, wenn…

        Das ist der Schlüssel aus dem Verlies. Das Paradies, davon brauchen wir gar nicht träumen, denn das ist unser Dasein hier im JETZT!

    • Libelle,

      (Nicht nur) Du solltest Dich einfach mal mehr mit positiveren Nachrichten beschäftigen!

       Die globalen oder persönlichen Bestrebungen sind ja bekannt, aber, wenn ich mir die Quellen dazu anschaue, das ist doch alles nicht aufbauend!

       In den USA passieren Dinge, die werden dermaßen umwälzend sein, daß auch wir davon profitieren werden!  https://qlobal-change.blogspot.com/2020/04/x-22-report-vom-26042020-vorlaufer.html

       Deep state und Medien, sie werden in aller Ruhe zerlegt! Und das weltweit. Die werden fallen wie die Dominosteine! 🙂

      • Danke lieber Jürgen,

        mir ist klar, dass Du es gut meinst. Und vielleicht hast Du ja auch recht. Ich traue Deinen Quellen aber nicht so richtig.

        Ich kann Dir versichern, dass ich trotz meiner inzwischen sehr negativen Eindrücke und Ergüsse, doch ein lebensbejahender Mensch bin, der gerne lacht ohne den Kopf in den Sand zu stecken.

         

        • Das mit den Quellen ist auch mir verständlich!  🙂

           Wir werden es abwarten müssen! Dessen allem unbenommen; und ja, Aufklärung und Zurkenntnisnahme muß sein!; es lebt sich besser, man befasst sich, zumindest überwiegend, mit den angenehmeren Dingen!

           Mir gefällt es auch nicht, wie die Leute sich mittlerweile benehmen! Aber, jetzt lernen wir sie so richtig kennen! Und sie sich vielleicht auch, auch wenn sie nicht reagieren!  🙂

           Eigentlich finde ich es gut, daß es jetzt vielleicht doch mal auch hier kulminiert! Besserung ohne Crisis, wo gibt es das schon? Es ist höchste Zeit!

        • My butterfly,

           es könnte natürlich sein, daß auch dieses Q Werk auch nur eine Riesenintrige ist! Wer weiß das schon so genau? Wir sind darauf angewiesen zu "glauben", was uns richtig erscheint! Aber, es liegt allein an uns selbst, was wir anerkennen wollen (und auch können)!

           Ein jeder ist, wie er ist! Der Mensch, als offenes System, ist eine Chimäre! Wir sind alle, wie und durch was auch immer, geprägt! Und selbst wenn wir glauben, den eigenen Himmel verlassen zu können, werden wir dennoch durch diesen bestimmt! Auch Logik ist determiniert! 🙂

           Es geht allein darum, den persönlichen Himmel verlassen zu können! Der Himmel ist gleichermaßen alles und auch nichts! Der Himmel, als Gedankengebäude, kann uns halten oder auch verraten! Es ist ein trügerisches Ding; zumal, wenn man daran festhält!

           Den Himmel können wir nicht erweitern, aber unseren Horizont! Freilich, der hat die dumme Eigenschaft, je weiter wir laufen, wir erreichen ihn doch nicht! Das scheint aber nur so. Nur durch dieses Fortschreiten, "das Verlassen von", eröffnen wir uns neue Denkmöglichkeiten oder Perspektiven!

           Das erfordert nicht nur "sich seiner selbst bewußt zu sein", sondern auch den Mut, neue Wege zu gehen oder einfach nur, überhaupt in Betracht zu ziehen!

           Ist nur eine prinzipielle Überlegung meinerseits  … 🙂

           

      • Eiskreme und Pizza-Pasta im Keller. Really pervers. Enigma funktionierte wenigstens! Langnese hat das gekringelte Herzchen, genau wie der Pope die eckige Version am Revert. Sie verarschen alle, vor unseren Augen. Rauben die Kinder (UN–>Haiti?), um ewig jung zu bleiben. Was ist daran Verschwörungstheorie, liebe MSM?

  7. Hallo Angsthase!

    " Die Menschen werden diesen Schwaflern nämlich nichts mehr glauben. Und ich hoffe, es hagelt massenweise Anklagen und Verhaftungen! "

    Deine Hoffnung in allen Ehren und ich möchte diese auch nicht gänzlich abstreifen. Aber bezüglich der Justizbarkeit der Verantwortlichen in der BRD, sehe ich echt keine Chance.

    Siehe dazu Gerichtsverfassungsgesetz §146 und §147!

    https://dejure.org/gesetze/GVG/146.html

    https://dejure.org/gesetze/GVG/147.html

     

    "§ 146

    Die Beamten der Staatsanwaltschaft haben den dienstlichen Anweisungen ihres Vorgesetzten nachzukommen."

    "§ 147

    Das Recht der Aufsicht und Leitung steht zu:

    1.dem Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz hinsichtlich des Generalbundesanwalts und der Bundesanwälte;
    2.der Landesjustizverwaltung hinsichtlich aller staatsanwaltschaftlichen Beamten des betreffenden Landes;
    3.dem ersten Beamten der Staatsanwaltschaft bei den Oberlandesgerichten und den Landgerichten hinsichtlich aller Beamten der Staatsanwaltschaft ihres Bezirks. "

     

    Solange "Richter" und Angeklagter auf der selben Bank sitzen, würde das, wie immer, maximal in einen Untersuchungsausschuss münden. Der dann nach sehr langer Zeit zu dem Ergebnis kommt, dass die Anschuldigungen nicht zu widerlegen sind. Das ist dann auch schon alles, was daraus erwächst. Dies wird dann in einer kleinen Randnotiz der hofierenden Massenmedien erwähnt. Interessiert dann aber auch niemanden mehr, weil der Michel schon laaange vorher vergessen hat 😉

    • Harzer,

      glaube mir, wenn sich die Stimmung ändert, werden auch die sich ändern. Auch die haben Angst um ihr bisschen Leben und um ihre Familien. Noch ist die Zeit nicht reif, weil noch zu wenige Menschen um die tatsächliche Situation wissen. Aber ich weigere mich die Hoffnung aufzugeben. Denn dann haben wir alle verloren.

  8. Danach wird die Welt eine andere sein.

    Ja, das glaube ich allerdings auch! Man schaue sich nur die heutige Pressekonferenz von Söder an. Mächtig nervös, schnellsprechend und ständig irgendwie komische Mundbewegungen, von einem Bein aufs andere tanzend.

    Die Bundespressekonferenz heute  mit Seibert, der ständig irgendwelche Papiere sortiert aus Nervosität und selten die Journalisten ansieht beim Zuhören oder Sprechen spricht auch Bände. Abgesehen davon, dass man von diesem schmierigen Gesellen nie eine richtige und aussagefähige Antwort bekommt.

    Jetzt kommt noch eine AKK aus dem Loch gekrochen und redet über Neuansteckungszahlen. Was hat eine Verteidigungsministerin damit zu tun?

    Von allen Seiten bekommen diese Politikmarionetten jetzt Druck gemacht und das ist gut so. Da hilft auch stammelndes langsames Zurückrudern nichts mehr. Denn sollte sich tatsächlich herausstellen, dass diese herbeigeredete Corona-Krise ein Fake war, wovon ich ausgehe, weil Gates das so wollte, wird die Welt danach tatsächlich eine andere sein.

    Die Menschen werden diesen Schwaflern nämlich nichts mehr glauben. Und ich hoffe, es hagelt massenweise Anklagen und Verhaftungen! Denn der Schaden, den sie angerichtet haben, ist enorm. Wirtschsftlich wie gesellschaftlich. Wir werden sehen, wie sie anfangen werden, sich aus dieser Misere herauszuwinden. Ich glaube das ist aber zu spät, denn viele Menschen sind durch dieses Handeln der Marionetten aufgewacht. Mehr, als man uns weismachen will mit irgendwelchen Statistiken. Denn auch diejenigen, welche jetzt noch den Mund halten, werden irgendwann laut werden, wenn sie sehen, dass sie nicht alleine sind.

    Wer anderen eine Grube gräbt, fällt irgendwann selbst hinein! Und diese Grube ist so tief, da kommen sie nicht mehr raus. Selbst ein Gates nicht mehr.

     

     

    • Hallo Angsthase, zunächst einmal volle Zustimmung zu Deinen Zeilen, aber eine Sache geht mir auf den Senkel. Auch wenn es mühseelig ist, schreib doch bitte den Namen dieser unbedeutenden Person aus. Dieser Abkürzungswahn in diesem Land ist doch verrückt, zumal keiner weiß, wie ich auch, wofür stehen diese 3 Buchstaben? Ich vermute mal (mit der Bitte im voraus um Entschuldigung für das eine folgende sehr böse Wort) also ich denke das steht für Anne kann kacken!

      Gibt es für uns Menschen noch eine reale Hoffnung? Ich glaube das nicht mehr, denn was gehört und denn noch? NICHTS. Außer eventuell unsere Arbeitskraft.

      Trotzdem muß ich sagen, Murksel macht doch eine tolle Arbeit, gut sicher mit ihrem Ausverkauf  nicht für unser Land, aber ganz sicher doch für das kleine mächtige Land im östlichen Mittelmeer, für das Land (wie sie selbst vor der Knesset sagte) für das Land ihrer Muttersprache! Morgenthau läßt grüßen

      Aber Kopf hoch, aber die Augen nicht verschließen und weiter sehr wachsam sein,

      LG Räso

      • Naja, es weiß ja wohl mittlerweile jeder das AKK, Annegret-Kramp-Karrenbauer ist.

        Und doch, ich glaube wohl, dass wir noch Hoffnung haben. Wir haben nicht nur unsere Arbeitskraft, sondern noch unser Leben und unseren Verstand, welcher nur sinnvoll eingesetzt werden müßte.

        Würden die Menschen endlich begreifen, dass wir 83 Millionen sind und damit die Macht hätten, dem Schmierentheater dort oben in Berlin ein Ende zu setzen, wäre in 3 Tagen alles vorbei. Es sei denn, sie schießen uns alle über den Haufen. Aber das würden sie sich nicht wagen.

        Und was das kleine mächtige Land betrifft, kann ich Dir nicht zustimmen, da es auch dort nur einige Wenige sind, die glauben, sie müßten Gott spielen und die Welt beherrschen. Die normale Bevölkerung ist es nicht.

         

        • AKK, unwichtiger geht nicht, die macht sich doch mit AKK nur wichtig.

          In 3 Tagen vorbei? Ja, aber wir sind doch nicht wie die Franzmänner oder die Torros, die mal ganz klocker die Straßen blockieren.

          Zum letzten Absatz, hmmmh, aber uSa haben die doch schon voll im Griff.

          Trotzdem gehe ich mit Dir voll überein, ich gebe die Hofnung auch nicht auf und ich zeige auch Reaktionen im Tagesgeschäft.

          Das mit AKK, da hast Du mich nicht verstanden , die ist es nicht wert mit denm Kürzel, nur manchmal ist es schwierig Ironie rüberzubringen.

           

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*