Covid ist der neue 9/11

Peter Van Buren (antikrieg)

Geben Sie mehr Freiheit für Sicherheit auf, vertrauen Sie der Regierung und behandeln Sie Ihre Nachbarn als potenzielle Bedrohung. (Alberto Giuliani)

Es ist wichtig, von Zeit zu Zeit innezuhalten und Bilanz zu ziehen, um ein paar Brotkrümel zu hinterlassen, auf die man sich berufen kann, wenn jemand fragt: „Wie sind wir hierher gekommen?“

In vielerlei Hinsicht ist die Geschichte dieselbe. Die Botschaft von 9/11 lautete: Gib die Freiheit für die Sicherheit auf, vertraue der Regierung und behandle deine Nachbarn als potenzielle Bedrohung. Jetzt, 20 Jahre später, stellt man fest, dass man aus Angst mitgemacht hat, obwohl die tatsächliche Bedrohung minimal war. Die Botschaft von Covid lautet: Gib mehr Freiheit für mehr Sicherheit auf, vertraue der Regierung und behandle deine Nachbarn als potenzielle Bedrohung. Angst ist ansteckend, und jetzt sind wir hier.

Ein junger David Petraeus fragte zu Beginn des Irak-Krieges: Sag mir, wie das endet. Was ist das Covid-Endspiel? Einst wurde der Sieg darin gesehen, dass die Tests für alle zugänglich gemacht wurden. Dann Lockdowns, um Beatmungsgeräte und Intensivstationen zu entlasten. Dann Impfungen. Niemand weiß mehr, was das Ziel ist, aber eine Art Rückkehr zu Null-Infektionen ist ungefähr so wahrscheinlich wie ein demokratisches Afghanistan.

Was als „zwei Wochen, um die Kurve abzuflachen“ begann, hat sich zu 18 Monaten mit Lockdowns, Maskenpflicht und jetzt Impfpässen ausgeweitet. Das meiste von dem, was bereits geschehen ist, wurde vor weniger als einem Jahr als Verschwörungstheorie abgetan. Unsere Gesellschaft – Arbeit, Bildung, Einkaufen, Unterhaltung, Sozialisation – wurde per Dekret grundlegend verändert: die Regierung hat sich Notstandsbefugnisse angeeignet, die nicht vom Volk erteilt wurden.

Noch können wir uns einigermaßen frei bewegen, aber das Fliegen könnte bald nur noch den Geimpften vorbehalten sein. Hawaii hat seine Grenzen schon früher geschlossen und dann nur mehr für Menschen geöffnet, die geimpft oder getestet wurden. Es war der erste Staat, der Amerikanern die Einreise in einen Teil Amerikas untersagte.

Hawaii war auch der erste Staat, der amerikanische Bürger für Reisen innerhalb Amerikas verhaftete. Zwei Männer sind derzeit inhaftiert, weil sie versucht haben, ohne Impfung und ohne Test in den Staat einzureisen. Ihre Strafe: 10 Tage Gefängnis, Quarantäne mit vorgehaltener Waffe. Das selbstverständliche Recht der Amerikaner, frei zwischen den Bundesstaaten zu reisen, hat die Zeiten, Kriege und Wirtschaftskrisen überdauert, nur um jetzt über ein Virus zu stolpern. Ein solcher horizontaler Föderalismus droht, die Verfassung an bestimmten Staatsgrenzen aufzuhalten.

Hawaii ist nur ein Staat. Die neuen Reisebestimmungen von Biden werden jedoch bald dazu führen, dass Amerikaner, die aus dem Ausland zurückkehren, sich einer Art von Impf- und Testverfahren unterziehen müssen. Zum ersten Mal werden Amerikaner etwas anderes als ihre Staatsbürgerschaft nachweisen müssen, um in ihr eigenes Land zurückzukehren. Bidens Plan überträgt den Fluggesellschaften die Aufgabe, im Ausland zu entscheiden, wer in ein Flugzeug nach Amerika einsteigen kann, ob Staatsbürger oder nicht.

Dieser Schritt ist eine entscheidende Neuerung. Das Recht zu reisen wird seit langem als eine der Freiheiten des fünften Verfassungszusatzes verstanden, die einem Bürger nicht ohne ein ordentliches Verfahren entzogen werden darf. Bestehende Quarantänegesetze (von denen einige ironischerweise auf Lepraängste aus der Zeit zurückgehen, als Hawaii noch ein US-Territorium war) verlangen, dass die Entscheidung über die Einreise eines möglicherweise kranken Amerikaners an einem US-Einreisehafen von einem US-Regierungsbeamten getroffen wird, wodurch ein gewisses Maß an ordnungsgemäßem Verfahren gewährleistet ist. Indem er die Durchsetzung an einen Angestellten einer Fluggesellschaft in Paris auslagert, wie er auch die Zensur an Twitter auslagert, macht Biden den verfassungsmäßigen Schutz hinfällig.

Diejenigen, die nach der Wissenschaft hinter den Verordnungen fragen (warum 50 Prozent an Bars und nicht 63 Prozent oder 41?), werden gemieden und verspottet. Warum sechs Fuß soziale Distanzierung und nicht vier oder 12? Keiner weiß es. Warum spielen die Größe des Raums und die Luftströmung keine Rolle? Darüber kann man nicht reden.

Gewaltakte in Verbindung mit Masken und dem Fixieren von Passagieren in Flugzeugen mit Klebeband gelten als Mittel, die durch den Zweck gerechtfertigt sind, und sie nehmen zu. Eine fortschrittliche Stimme plädiert dafür, die Ungeimpften als letzte im Krankenhaus zu behandeln (der Autor, ein schwuler Mann, hat offenbar vergessen, dass man von Schwulen verlangte, keine AIDS-Behandlung zu bekommen, weil sie sich für Sodomie entschieden haben). Sind Masken wirksam? Das spielt keine Rolle, denn es ging nie darum, wie wirksam Masken gegen das Virus sind. Wichtig ist, dass die Masken als Einstiegstest für die Einhaltung der Vorschriften und später als Symbol sehr wirksam sind. Sie wissen schon, wie Armbinden.

Etwas vom Guten hat uns verlassen. Wir lassen jetzt keinen Raum mehr für Menschen, die sich impfen lassen wollen und sich gleichzeitig Sorgen machen um eine zunehmende staatliche Kontrolle. Viele Menschen, die gegen Masken sind, sind nicht gegen die Wissenschaft, sondern gegen eine politisch aufgeladene öffentliche Gesundheitspolitik. Ein und dieselbe Sache kann entweder ein lebensrettendes Medikament oder ein Instrument der sozialen Kontrolle sein, je nachdem, wie sie eingesetzt wird. Wenn rationales Denken verpönt ist und alles zum Futter für verängstigte Eiferer wird, sind die Mistgabeln nicht weit.

Wenn Sie schon einmal betrogen worden sind, kennen Sie das Gefühl. Dieses Kribbeln im Bauch, wenn man merkt, dass der Typ, der einem das Geld abgenommen hat, nicht zurückkommt, um einem die gefälschte Rolex zu bringen. Sie warten eine Weile, aber irgendwann begreifen Sie es. Du wurdest reingelegt. Das ist der Punkt, an dem wir uns befinden. Es gibt keine Zweideutigkeit. Das alles ist passiert. Es hat nur Monate gedauert, ohne dass ein Schuss gefallen ist.





Ideen, die noch vor wenigen Monaten als Verschwörungstheorien abgetan wurden, sind jetzt Politik. Die Versuchung ist groß, eine Siegesrunde zu drehen. Wir hatten Recht. Aber alles, was klar geworden ist, ist das Was. Die wichtigste Frage ist immer die nach dem Warum. Cui bono?

Die Demokraten haben eindeutig auf der Angst von Covid gesurft, um Trump zu schlagen. Aber Biden zeigt kein wirkliches Interesse daran, die Rolle des Tyrannen zu übernehmen, der Covid für jeden großen Plan, den er auf seiner Liste hat, ausquetscht, so wie Bush es mit dem 11. September getan hat, um überall einzumarschieren. Joes Verbrechen gegen die Freiheit summieren sich zu etwas Bedeutendem, aber sie wurden willkürlich umgesetzt. Er hat zum Beispiel nie eine massive, übermächtige Covid-Sicherheitsbehörde wie die TSA geschaffen. Biden und die Demokraten wollten nur einen erfolgreichen Vax-Sommer für die bevorstehenden Zwischenwahlen nutzen. Andere Kleingeister wie Andrew Cuomo, der sein neues öffentliches Image als Trump-Covid-Bezwinger für eine Kandidatur im Weißen Haus nutzen wollte, wurden nach Bedarf versorgt, so wie Bernie verschwunden ist.

Sind die Menschen plötzlich so besorgt um unsere Gesundheit, nur damit sie sicher in die Bars zurückkehren können? Die Entwicklung geht nur in eine Richtung: mehr Kontrolle und weniger Freiheit. Wenn die Bedrohung so offensichtlich ist, warum musste sie dann so zwanghaft sein?

Hier kommt die Theorie, auf die wir zurückblicken werden, um sie in ihrer Gesamtheit zu beurteilen: es sind mächtige Kräfte am Werk. Beim Covid ging es nicht um kleine politische Schritte, sondern immer um massive gesellschaftliche Veränderungen.

Bildung, der einzige Weg, um aus den 99 Prozent herauszukommen (wenn auch nicht garantiert), hat für viele aufgehört zu existieren, die entweder aufgehört haben, eine Schule zu besuchen, oder lediglich durch zusammengewürfelte Online-„Kurse“ gelitten haben. Einer Studie zufolge sank der durchschnittliche IQ amerikanischer Kinder während der Pandemie um 22 Punkte, und die Selbstmordraten explodierten. Als sich die Pandemie ausbreitete, gingen mehr als eine Million Kinder nicht mehr zur Schule. Viele von ihnen waren die am meisten gefährdeten Fünfjährigen in einkommensschwachen Stadtvierteln. Glauben Sie, dass die fehlende Vielfalt die Menschen mit Behinderungen zurückhält? Versuchen Sie es.

Viele andere wurden dazu verleitet, sich Darwins Club anzuschließen, indem sie Impfungen aus den dümmsten Gründen verweigerten. Viele schwarze Amerikaner sind davon überzeugt, dass der Covid-Impfstoff ein großes medizinisches Experiment mit ihnen als Versuchskaninchen ist (70 Prozent der schwarzen New Yorker und über die Hälfte der Latinos sind nicht geimpft; BLM plant einen „Aufstand“ gegen die Impfpflicht). Die weiße Landbevölkerung war davon überzeugt, dass die Impfstoffe Mikrochips zur Ortung enthalten oder anderweitig toxisch sind. Andere wurden durch Kamala Harris‘ Behauptung abgestumpft, sie würde niemals einem unter Trump entwickelten Impfstoff trauen. Große Teile der angeblich weniger nützlichen Menschen in der Gesellschaft („Deplorables“) sind entweder tot, liegen im Sterben oder wurden effektiv aus dem Spielfeld verdrängt. Jemand anderer kontrolliert nun, wer arbeitet, wer eine Ausbildung erhält, wer lebt.

Der Anstieg der Morde von 2019 bis 2020 war der größte seit Beginn der nationalen Aufzeichnungen im Jahr 1960. Wirtschaftliche Ungleichheit und Obdachlosigkeit haben zugenommen. Die Polizei schafft nicht so sehr Sicherheit, sondern verwaltet vielmehr die Ergebnisse der Ungleichheit. Wenn Sie (von zu Hause aus) arbeiten dürfen, übernehmen Sie mehr von den Kosten für Ihre Einstellung, z. B. für die Bereitstellung von Büroräumen. In New York werden vielleicht einige unvaxxed Arbeiter durch Soldaten als Streikbrecher ersetzt.

Immer mehr Menschen sind von Schulden abhängig und halten sich mit staatlichen Geldern über Wasser (d. h. sie können die Mindestzahlungen leisten): Konjunkturpakete, Arbeitslosengeld, Sozialleistungen von A-Z. Das Wenige, was die Reichen an Steuern zahlen, wird über die Armen wieder nach oben gespült. In der letzten Supermacht der Welt gibt die Mehrheit der jungen Leute an, dass YouTuber oder „Influencer“ ihre erste Berufswahl sind (stimmt). Ein Tiefkühl-Burrito reicht für zwei Mahlzeiten – das ist ihre Strategie für die Altersvorsorge (ein Scherz – sozusagen).

Kann nicht reisen. Kann nicht arbeiten. Kann nicht zur Schule gehen. Können keine medizinischen Entscheidungen treffen. Können nicht mit Nachbarn interagieren. Kann keine Orte ohne staatliche Erlaubnis betreten. Sie können sich nicht auf den Schutz der Verfassung verlassen. Währenddessen besitzen die Allerreichsten Raumschiffe. Nein, das kann nicht sein.

(Visited 205 times, 1 visits today)
Covid ist der neue 9/11
4 Stimmen, 4.75 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*