Covid-19 und die rote Morgendämmerung

von Thierry Meyssan (voltairenet)

Die Covid-19-Epidemie hat bisher mehr als 200.000 Menschen das Leben gekostet und weitere Milliarden in Panik gestürzt. Eine Panik, die den meisten von ihnen jeden kritischen Sinn raubt und sie dazu drängt, törichte politische Entscheidungen zu treffen oder zu billigen. Eine Gruppe von Persönlichkeiten, die rote Morgendämmerung, (Red Dawn), deren Korrespondenz von Kaiser Health News und der New York Times Website enthüllt wurde, war es gelungen, eine apokalyptische Ideologie durchzusetzen: China hätte uns den Krieg erklärt, und wir könnten uns nur schützen, indem wir alle Zivilisten isolieren.

Dr. Richard Hatchett. Er war Berater von Präsident George W. Bush, für den er eine obligatorische Isolierung der Zivilbevölkerung ausarbeitete, und leitet nun die CEPI, eine globale Koordinierungsgruppe für Impfstoffinvestitionen, die vom Davos Forum rund um die Gates Foundation gegründet wurde. Er war der erste, der die Covid-19-Epidemie einem „Krieg“ (sic) gleichsetzte.

In einem früheren Artikel [1] habe ich gezeigt, wie erschreckende statistische Vorhersagen der Zahl der Todesfälle, die Covid-19 verursachen würde, von einem Scharlatan, Professor Neil Ferguson vom Imperial College London, entwickelt wurden, obwohl er in den letzten zwei Jahrzehnten wiederholt durch die Fakten widerlegt wurde.

Ich zeigte auch in einem anderen Artikel [2], dass die Isolierungsmaßnahmen in China kein medizinisches, sondern ein politisches Motiv (die „Himmelsmandat“-Theorie) hatten. Es bleibt zu erklären, woher die obligatorische Isolierung von allen Personen kommt, wie sie im Westen praktiziert wird.

Ich habe wohl wochenlang Epidemiologie-Werke konsultiert, nirgendwo aber habe ich Belege für eine solche Maßnahme gefunden. Noch nie in der Geschichte wurde eine Epidemie auf diese Weise bekämpft. Dann wurde durch Korrespondenz von Kaiser Health News indirekt ein Zipfel des Schleiers gelüftet: Diese Maßnahme wurde von der Bush-Administration in 2005-07 geplant.

Die Zuweisung von Militär- und Zivilpersonal

Im Jahr 2005 untersuchte das US-Verteidigungsministerium, wie man sich auf bioterroristische Angriffe auf im Ausland stationierte US-Truppen vorbereiten kann. Basierend auf dem neokonservativen Prinzip, dass Terroristen Ausländer sind und dass sie nicht in US-Militäreinrichtungen eindringen können, ging es dem Gesundheitsdienst darum, Angriffe auf Soldaten während ihrer Ausgänge zu verhindern. Die Isolierung kranker Soldaten in Krankenhäusern und der Hausarrest von Gesunden war eine logische Option. Die US-Militärstützpunkte sind nämlich kleine Städte, die für Belagerungen ausgelegt sind. Man kann dort monatelang ohne Probleme leben.

Der Verteidigungsminister Donald Rumsfeld beabsichtigte jedoch, die Gesellschaft so zu verändern, dass die Unterscheidung zwischen Zivilisten und Militär verschwände. Jeder von ihnen könnte dann für den totalen Krieg gegen den Terror requiriert werden. Dies wurde von ihm in einer Stellungnahme in der Washington Post erklärt [3].

Dr. Carter Mecher vom Gesundheitsdienst der Veteranen (Department of Veterans Affairs) und Dr. Richard Hatchett vom Nationalen Sicherheitsrat (National Security Council) wurden somit beauftragt, diese Militärherrschaft auf die Zivilisten auszudehnen. Sie schafften es erst 2006, kurz vor Rumsfelds Abgang, es dem Center for Disease Control and Prevention aufzuzwingen.





Sie löste sofort einen Proteststurm in den Vereinigten Staaten aus, angeführt von Professor Donald Henderson, der sowohl die Johns Hopkins University School of Public Health als auch das U.S. Epidemic Response System geleitet hatte. Für ihn – und alle Ärzte, die sich damals dazu geäußert haben – hat der Hausarrest der gesamten Bevölkerung keine medizinische Begründung und verletzt die Grundfreiheiten. Dies ist nicht mehr und nicht weniger, als die totalitäre Drift der Regierung, die schon den US-Patriot Act anlässlich der Anschläge vom 11. September verabschiedet hatte.

Erst 2017 wurden alle offiziellen US-Dokumente, in denen diese Maßnahme erwähnt wurde, von der Trump-Administration vernichtet. Und Richard Hatchett ist Direktor der Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) geworden, die die globalen Impfstoffinvestitionen koordiniert.

JPEG - 20.7 kB
Eine der Red Dawn E-Mails. Dr. Lawler verweist ausdrücklich auf den Plan, der von Dr. Mecher und Dr. Hatchett für Präsident Bush entwickelt wurde, um die Zivilbevölkerung unter Arrest zu stellen.

„Die rote Morgendämmerung“

Jedermann hat die Widersprüche der Pressebriefings des Weißen Hauses über die Reaktion auf Covid-19 verfolgen können. Dr. Anthony Fauci, der kurzlebige wissenschaftliche Unterstützer des Weißen Hauses, sprach sich für autoritäre Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie aus, während der offensichtlich unbewusste Präsident Donald Trump sich, im Namen der Freiheit aller, gegen Isolierungsmaßnahmen aussprach.

Um die Inkompetenz des Präsidenten zu beweisen, ließen Dr. Faucis Freunde einen Teil ihrer Korrespondenz durchsickern [4]. Es scheint, dass sie eine Diskussions- und Aktionsgruppe bildeten, die Rote Morgendämmerung (Red Dawn) [5].

JPEG - 58.4 kBDieser Name bezieht sich auf eine wenig bekannte Operation von Verteidigungsminister Caspar Weinberger, der 1984 eine Delegation nach ganz Europa und Lateinamerika entsandte, um die Hilfe der Alliierten angesichts einer bevorstehenden Invasion der Vereinigten Staaten zu mobilisieren. Der französische Staatssekretär für Außenbeziehungen, Jean-Michel Baylet, erzählte mir von diesem grotesken Manipulationsversuch: Eine Schar von US-Generälen war nach Paris gekommen, um im vollen Ernst die Welt mittels unzähliger Diapositive aufzuklären, dass die führende Weltmacht von zwei kleinen armen Staaten, Kuba und Nicaragua, bedroht sei. Im Saal kniffen die französischen Diplomaten, die ihren Augen nicht trauen konnten, dass man sie so für Narren hielt, ihre Lippen zusammen, um nicht offen zu lachen. Zur Unterstützung dieser Kampagne ließ das Pentagon einen Propagandafilm von Hollywood mit Patrick Swayze und Charlie Sheen drehen. Später benannte man ihn auf „Red Dawn“ um, um damit die Gefangennahme des irakischen Präsidenten Saddam Hussein im Jahr 2003 zu bezeichnen.

Indem sie sich selbst „Rote Morgendämmerung“ nannten, zeigen die 37 beteiligten Persönlichkeiten deutlich ihren tiefsitzenden Antikommunismus. Es gibt keine UdSSR mehr, aber die Kommunistische Partei führt immer noch China, von wo die Epidemie gekommen ist. Sie sagen, es sei nun an ihnen, die Macht zurückzuerobern und Krieg zu führen.

Mitglieder dieser Gruppe sind die unvermeidlichen Doktoren Anthony Fauci (Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases) und Robert Redfield (Direktor der Centers for Disease Control and Prevention), sowie die Doktoren Carter Mecher (Berater des Department of Veterans Affairs) und Richard Hatchett (Direktor des CEPI), die während der Bush-Administration Zivilisten die militärischen Regeln der Isolierung auferlegten.

Die Ideen von Dr. Richard Hatchett wurden vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron vollkommen übernommen. Wir sind im Krieg, und wir müssen alle Zivilisten in ihren Wohnungen einsperren, um uns zu schützen. Sie wurden auch von einigen US-Gouverneuren übernommen, aber nicht von Präsident Donald Trump.

Der Rest ist bekannt. Panik hat die öffentliche Meinung ergriffen. Politiker, die befürchten, beschuldigt zu werden, nichts zu tun, imitieren diejenigen, die handeln. Die von Frankreich übernommene US-Militärregel, hat sich wie das Virus ausgebreitet, das sie bekämpfen sollte, bis zum Stillstand der Weltwirtschaft. Überall treten Nahrungsmittelprobleme auf, und wenn nichts unternommen wird, wird es zu Hungersnöten kommen, auch in einigen Sektoren der reichen Länder.

Thierry Meyssan

Übersetzung
Horst Frohlich
Korrekturlesen : Werner Leuthäusser

[1] „Covid-19: Neil Ferguson, der liberale Lyssenko“ , von Thierry Meyssan , Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser , Voltaire Netzwerk , 20. April 2020.

[2] „Covid-19: Propaganda und Manipulation“ , von Thierry Meyssan , Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser , Voltaire Netzwerk , 21. März 2020.

[3] “A New Kind of War”, Donald Rumsfeld, The Washington Post, September 27, 2001.

[4] Document : ‘Red Dawn’ Emails (80 p., 24,8 Mo).

[5] “‘Red Dawn Breaking Bad’: Officials Warned About Safety Gear Shortfall Early On, Emails Show”, Rachana Pradhan & Christina Jewett, Kaiser Health News, March 28, 2020; “The ‘Red Dawn’ Emails: 8 Key Exchanges on the Faltering Response to the Coronavirus”, Eric Lipton, The New York Times, April 11, 2020; “The Social Distancing Origin Story : It Starts in the Middle Ages”, Eric Lipton & Jennifer Steinhauser, The New York Times, April 23, 2020.

(Visited 340 times, 1 visits today)
Covid-19 und die rote Morgendämmerung
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

13 Kommentare

  1. Alle großen Geister der Menschheit waren sich einig, daß das Wesen des Teufels darin besteht, daß er Zwietracht zwischen den Menschen sät, die Lüge verbreitet und die Harmonie unter den Menschen stört.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

    "Das Wort „Teufel“ stammt von altgriechisch Διάβολος Diábolos, wörtlich ‚Durcheinanderwerfer‘ im Sinne von ‚Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder‘ aus διά dia ‚auseinander‘ und βάλλειν bállein ‚werfen‘, zusammengesetzt zu διαβάλλειν diabállein Zerwürfnis stiften, verleumden; lateinisch Diabolus."

    Insofern kann man mit Fug und Recht sagen, daß der Rundfunk eine satanische Macht ist. 

    Auf der einen Seite unterstützt der Rundfunk mit allen nur erdenklichen Mitteln den Wirtschaftsstillstand, warnt ununterbrochen vor zu frühzeitigem Arbeits- und Schulbeginn, stürzt unzählige Existenzen in Not, Arbeitslosigkeit, Bankrott, ehelichen Streit, Selbstmord, während er auf der anderen Seite sich selbst als Harmoniestifter hinstellt ;  denn seitdem die von ihm selbst hervorgerufene Krise besteht, vertreten die dritten Programme oben rechts alle heuchlerisch Slogans wie  "Zusammenhalten" oder "Wir sind für Sie da".

    Wem diese Ambilvalenz nicht auffällt und weiter die GEZ-Steuer bezahlt, ist nicht zu helfen, ist selbst dran schuld, wenn er ruiniert wird!!!

  2. „Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten" so schrieb einst Jean-Jacques Rousseau und doch spüren die meisten Menschen diese Ketten nicht. Die Gesellschaft ist eine komplex und engmaschig gewebte Matrix, in der fast jeder magisch-ideologisch seine Rolle spielt und der gewöhnliche Einzelne nicht weiß, was er tut oder warum er es tut. Der Mensch ist das einzige Wesen, welches seine eigene Unterdrückung und Limitierung noch mit Gewalt verteidigt !

    Schöner Feiertag und denkt mal darüber nach !

  3. Die erste Corona-Welle war bei uns ein Spuk – und da wir sie nicht ernst genommen haben, kommt zur Bestrafung der alternativen Medien die zweite Welle, ein noch größerer Spuk oder Phantom.  Da wir die Gefahr beim besten Wissen und Gewissen nicht sehen wollten, wird uns zur Bestrafung Hören und Sehen vergehen und müssen uns leider die letzten – ohnehin nicht sehr großen – demokratischen Rechte abgenommen werden, denn wer nicht hören will, muß fühlen.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/143752-corona-im-mai-vorbei

    "Was die Schweiz betrifft, war letzte Woche in der Lokalzeitung zu lesen, in den Regionen Sarganserland und Werdenberg in sämtlichen Spitälern die Betten deutlich unter 50% belegt sind (normal wären zu dieser Jahreszeit um die 95%), weshalb mehrere Spitäler Kurzarbeit beantragt haben.
     
    In der Klinik Valens wurde vorsorglich eine Corona-Abteilung eingerichtet: Man wartet bis heute auf den ersten Patienten. Die ansässigen Ärzte haben, je nach Fachgebiet, 30% bis 70% geringere Patientenzahlen, Hausärzte sind im Schnitt zu 80% ausgelastet.
     
    Der Krisenstab des Zivilschutzes, der die Spitäler entlasten sollte, hat seine Sitzungen von täglich auf zweimal die Woche reduziert und wird voraussichtlich bald nur noch einmal die Woche tagen. – Unter Pandemie stelle ich mir etwas anderes vor."

    Die Vorhersage – Was uns in Zukunft blüht

    George Santayana:  "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." Deswegen kommen der Erste und der Zweite Weltkreg zurück!

    https://npr.news.eulu.info/2020/04/29/die-vorhersage-was-uns-in-zukunft-blueht/

    https://www.gottwein.de/Grie/hom/od01de.php

    "Welche Klagen erheben die Sterblichen wider die Götter!
    Nur von uns, wie sie schrein, kommt alles Übel; und dennoch
    Schaffen die Toren sich selbst, dem Schicksal entgegen, ihr Elend."

    Am besten laßt Ihr Euch vom Hausarzt Melperon verschreiben.  Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, tickt Ihr dann garantiert nicht richtig!

    • Also, man muß sich ja nicht noch mutwillig zusätzlich beschädigen, nur um nicht ganz richtig zu ticken?

      Ist schon alles schlimm genug gemacht worden. Einfach sagen, man kann nicht mehr, und gut. Ohne rot zu werden, denn das wäre ja nicht mal gelogen. Melperon…klingt trotzdem interessant! Sowas ähnliches wollten sie mir auch impfen, ein Mittel für Spastiker, aber doch niemals geschluckt. Baclofen glaube ich, und Fluoxetin/Psychopharmaka. Cannabis wollen sie ja nicht rausrücken! Hat der Arzt geraten, solle ich mir ruhig selbst besorgen, wenn das hilft. Hab ich aber nicht gemacht, denn mit 18 war ich den Führerschein sammt 4000Euronen gleich wieder los (Routinekontrolle/nur wenige Pflichtstunden/noch nie einen Unfall!) UND mußte zum Idiotentest. Dort haben sie gesagt, es könne nicht angehn, wie gut ich das bestehe, wegen viel zu gute Reflexe und so. Häh? Schon großes Kino hier…also habe das sogar schriftlich, daß ich höchst-vermutlich kein Idiot bin, ab da jedoch jegliches Vertrauen ganz automatisch verloren.

      • Vielleicht müssen wir jetzt als Systemgegner alle Melperon nehmen, um geheilt zu werden. 

        Am 4. Februar 2007 hatte ich ein Aneurysma im Kopf, gefolgt von einem MRSA.  Weil ich Blut in den Augen hatte, kam der MRSA auch dahin, so daß ich blind wurde.  Der MRSA verursachte eine schwere Lungenentzündung mit hohem Fieber, so daß ich mich nicht ganz normal benahm, unter anderem bei Asklepius in Falkenstein ein volles Eßtablett mitsamt Geschirr mutwillig auf den Boden schmiß.  Der traurige Ausruf der Krankenschwester hallt mir heute noch durch die Seele.  

        Dann kam ich ins Krankenhaus Frankfurt-Höchst, wo drei vermummte Gestalten kamen inkl. Mundschutz, weil  ich ja so ein ansteckender MRSA-Patient war, einer davon war Richter, von dem ich einen Entmündigungsbescheid erhielt.  Ich wurde vier Wochen ans Bett gefesselt. Nachdem ich mich bei der Visite beschwert hatte, daß diese Fesseln nicht demokratisch wären, kam sie nicht mehr.  

        In diesem gefesselten Zustand bekam ich viel Melperon,

        https://de.wikipedia.org/wiki/Melperon

        das tasächlich Illusionen erzeugt, so daß man das Gefühl hat, daß sich die Decke um einen dreht.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Halluzination

        "Bei einer Illusion hingegen wird ein real vorhandener Sachverhalt verändert wahrgenommen: Ein tatsächlich vorhandener feststehender Gegenstand scheint sich zu bewegen oder in irregulären Mustern werden scheinbar Gesichter erkennbar."

        Vielleicht wird man uns mit Melperon ruhig stellen müssen, um uns von unseren Wahnvorstellungen zu befreien, weil wir einfach nicht bereit sind, dem Rundfunk zu vertrauen, daß um uns herum sich nur schwerstkranke Corona-Mitmenschen tummeln.

        Ich habe großen Respekt vor der ärztlichen Kunst;  denn mir wurde durch das Aneurysma-Coiling das Leben gerettet:

        http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Abteilung-fuer-Neuroradiologie/de-old/Was_ist_Neuroradiologie_/nrad_therapie/nrad_ther_coil/index.html

        wenn dieser Vorgang bei mir auch zusätzlich einen Schlaganfall verursachte.  Auch meine Augen wurden wieder hergestellt nach Entfernung der trüben Glaskörper.  Nachteil war, daß ich im Krankenhaus mit MRSA infiziert wurde, so daß 4 Rückenwirbel versteift werden mußten.

        Und jetzt leide ich wieder unter Wahnvorstellungen wegen Corona!

        • Ach Du Scheiße. Und ich wehklage hier in der Amateurliga. Das ist mal wirklich heftig, Jürgen II! Solltest Bücher schrei…ach nee, tust Du ja schon.

          Aber sei vertröstet, je öfter wir auf die Schnauze fallen, desto mehr haben wir erlebt. Wir können gar nicht anders! Allein das lässt uns immer wieder auferstehen. Prophezeihung. Gereifter. Reife Früchte sind bekömmlicher als verschrumpelte, si?

          Hmm. Ja, und so bekommen wir dann gelegentlich auch neue Waffen an die Hand. Gerade bei FarCry5 diese böse Schlampe Faith Seed besiegt. Ein fahles Pferd. Sie wurde aber nur missbraucht, hat sie erzählt. Nicht nur die Namen sind Zufall, wie die ganzen biblischen Sprüche oder Warnhinweise schon im Startbildschirm. Jetzt gibt´s den Schaufelwerfer "Big Pharma" freigeschaltet, haha! Ein Raketenwerfer. Wer aber die Symbolik deuten kann, erlebt hier seine wahre Freude. So meine ich das auch, im echten Leben.

          Man sieht die Bedrohung quasi überall. Lässt sich auch medizinisch nicht mehr korrigieren. Schön, daß Du das trotzdem irgendwie überstanden hast!
          Bist Du doch so ein wertvoller Beitrag auf unserer Reise durch das Wunderland. 🙂

          • Eines ist sicher, und daran kann es nicht den mindesten Zweifel geben:  Diese angebliche Corona-Seuche und der damit einhergehende Wirtschaftsstillstand und Wirtschaftszusammenbruch ist absolut gewollt, denn selbst wenn jetzt 200.000 Tote tatsächlich weltweit auf Corona zurückzuführen sein würden, so hätten die Machthaber dies leicht ignorieren bzw. verheimlichen können.  Daß sie es jetzt sogar  immer weiter treiben, der Rundfunk lamentiert gewaltig darüber, daß in den USA der Stillstand gelockert würde, sieht man, daß eine satanische Macht die Welt regiert, und insbesondere das Schicksal der Deutschen sollte ihnen selbst zu denken geben, warum ihr Staat und Volk seit 1914 im Niedergang ist, so daß sie  überaltert dahinsiechen und ihr Land Fremdlingen übergeben wurde und werden wird.

            • Gar keine Frage. Ich meinte übrigens "Bestandteil"…nicht "Beitrag", entschuldige JII. Und soso…Du konsumierst also tatsächlich noch Rundfunk? Nun, dann müßen wir Dich wohl doch noch mal untersuchen…eventuelle Ausschläge, Blutdruck, Nebenwirkungen? Unwohlsein? HALLO? Hören Sie mich!?

              Laut meiner beschränkten medizinischen Ausbildung ist das Beobachten von sich im Dreck wälzenden/sich im Untergang befindlichen Individuen…ähem, in Todesangst sich windenden Kreaturen hochgradisch sadistisch. Wir sind empathische Lebewesen. Ahuum….!

               

              • "Du konsumierst also tatsächlich noch Rundfunk?"

                Hauptsächlich nur im Auto.  Wie sollte ich ihn bekämpfen können, ohne sich mit ihm abzugeben?  Allerdings kann ich kein Fernsehen mehr sehen, weil mich überall der Finalzweck stört, sei es Geschichte, Politik, Reisen.  Talkshows schon gar nicht! "Man merkt die Absicht, und man ist verstimmt!"  Lieber abends YouTubes mit Reisen ansehen!

                • Rundfunk im Auto? Katastrophe vorprogrammiert.

                  Nein, weiß ich doch…ich kann´s jedenfalls nicht mehr ertragen.

                  Kennt jemand zufällig Mary Wells? Die lief gerade in dem Spiel als Hintergrundmusik, als wieder ein Sektenaußenposten mit dem Schaufelwerfer ausgehoben wurde. Mußte ich gockeln. Und die singt wünderschön! Ist leider auch schon tot. Genau wie der begnadete Jim Morrison, dem sein Vater erzählte, es sei nur ein Unfall gewesen…damals in der Tonkin-Bucht/Vietnam Krieg.

                  Zufälle gibt´s. Wie sagte der andere Jürgen gestern: Sie sagen uns was wir sollen, aber auch was wir nicht wollen. Oder umgekehrt? So bleibt man jedenfalls selbstbestimmt aktiv.

                   

    • Annerose,

       vergiß es! Mittlerweile zaubert jetzt jeder seine Ableitung der Geschehnisse aus dem Hut! Eigentlich bin ich jetzt recht enttäuscht von dem Herrn Meyssan! Bisher war ich mit seinen geostrategischen Betrachtungen immer recht einig! …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*