Corona-Lügen: Wann wird Lauterbach & Co. endlich der Prozess gemacht?

Symbolbild | All for you friend/Billion Photos/shutterstock.com; bverwg.de; picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Kontaktverbote, Ausgangssperren, Schulschließungen, Berufsausübungsverbote, Impfzwang, Ausgrenzung von „Ungeimpften“ – all das brachte viel Leid über die Menschen hierzulande. Es war – wie sich jetzt immer mehr zu bestätigen scheint – weitgehend sinnlos! Die Verantwortlichen reden sich damit heraus, dass sie es nicht besser wussten. „Aber sie konnten wissen, was sie da tun“, schreibt das liberal-konservative Portal „achgut.com“.

Mit „juristischer Präzision“ ist das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig laut „Welt“ dabei, die im Lichte der vergangenen Jahre heikelste gesellschaftspolitische Frage zu beantworten:

Durfte der Staat seinen Bürgern all das antun, wozu er sie mit den Corona-Maßnahmen zwang?

Ist der Staat zu weit gegangen?

Und wenn ja – wofür einiges spricht:

Wann werden die Verantwortlichen für Corona-Willkür und Impf-Terror – von Merkel und Söder über Spahn bis Lauterbach –  juristisch und gegebenenfalls strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen?

Seit dieser Woche verhandelt der 3. Senat des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig über die…

>>> Weiterlesen beim deutschlandkurier

(Visited 187 times, 1 visits today)
Corona-Lügen: Wann wird Lauterbach & Co. endlich der Prozess gemacht?
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*