Corona-Lage: Impf-Massentötung? Alles kommt ans Licht!

Eine sehr gute Zusammenfassung. Bitte Weiterleiten, damit die Schlafenden endlich aufwachen.

Die Lügen fliegen auf und das Ausmaß der Vernichtung wird sichtbar. In dieser aktuellen Sendung versucht Stefan Magnet die aktuelle CORONA LAGE zusammenzufassen. Es geht vor allem um das Ausmaß der Verwüstung, während es in früheren Sendungen um die aktuellen Zwangsmaßnahmen geht. „Die Lage ist gut, weil die Corona-Lügen auffliegen. Und gleichzeitig wieder sehr schlecht, weil das Ausmaß der Vernichtung viel schlimmer ist, als befürchtet.“ So leitet AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet seine aktuelle Sendung CORONA-LAGE AUF1 am 26. November 2022 ein. Massensterben, dramatischer Einbruch bei den Geburten, Bevölkerungs-Reduktion – wie im Krieg. Und die Lügenmedien und Systempolitiker halten eisern an ihrer Pandemie fest. Es ist noch nicht vorbei und sie haben längst vorgesorgt, sodass die globale Agenda hin zur Weltregierung weitergehen kann. Dazu gehört die totale digitale Kontrolle, die 2023 erweitert wird, und die Ausweitung der mRNA-Gentechnik auf alle anderen Impfstoffe. Verwendete Quellen, Screenshots, Grafiken u.a. hier aufgelistet: https://exxpress.at/von-wegen-keine-schauspieler-ministerium-macht-impf-werbung-mit-strip-opa/ https://reitschuster.de/post/bayerisches-staatsministerium-produziert-kinderfilme-mit-impfpropaganda/ https://www.youtube.com/watch?v=rJuq93FmKa0 https://uncutnews.ch/ein-tsunami-an-todesfaellen-sie-haben-einen-weg-gefunden-die-menschen-damit-langsam-zu-toeten/ https://twitter.com/olafgarber/status/1583436748562259968?s=21 https://science.orf.at/stories/3214805/ https://www.nature.com/articles/d41586-022-03590-y https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/6202804/Auffrischungsimpfung_Warum-jetzt-13-Millionen-ImpfBriefe https://exxpress.at/unfassbar-minister-rauch-hortet-14-millionen-impfdosen-und-bestellt-weiter/ https://www.wochenblick.at/corona/pfizer-managerin-gibt-zu-keine-daten-dass-die-impfung-schuetzt/ https://multimedia.europarl.europa.eu/en/video/lessons-learned-and-recommendations-for-the-future-extracts-from-the-exchange-of-views-ep-special-committee-on-the-covid-19-pandemic_I231213 https://orf.at/corona/daten/impfung https://tkp.at/2022/11/23/daten-vom-us-cdc-zeigen-geimpfte-um-25-haeufiger-infiziert-als-ungeimpfte/ „Hitzewellen, die in den Vormonaten in zeitlichem Zusammenhang mit den erhöhten Sterbefallzahlen standen, gab es im September nicht.“ https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2022/10/PD22_434_126.html https://www.youtube.com/watch?v=FqKZlDsesL4 https://www.mdpi.com/2076-393X/10/10/1651 https://telegra.ph/Die-Sterblichkeitsrate-steigt-weltweit-um-40–nach-der-Freigabe-von-Covid-Impfstoffen-11-18

(Visited 491 times, 1 visits today)
Corona-Lage: Impf-Massentötung? Alles kommt ans Licht!
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. Corona = Impfen mit Spike-Proteinen und Graphenoxid.
    EMF`s überall öffnen die Blut/Hirnschranke , sowie erzeugen Leaky Gut im Darm und all der Dreck wandert ins Gehirn und die Organe.
    Fluor und Schwefel, oder Chlor binden die Natrium-, oder Kalziumionen zum entsprechenden Salz und verhindern die Dopaminbildung, oder Acetylcholinbildung.
    Restless Legs Syndrom, Parkinson, oder Demenz drohen, sowie Organversagen.
    Graphenoxid wird aufgeladen und zerstört alle Gefäße.
    Normales Handy da habe ich 44 Minuten, plus Smartmelder von bis zu
    900.000 Mikrowatt/m² im Zimmer gehabt, obwohl man mit 0,0001 Mikrowatt/m² telefonieren kann. Die Wohnungen werden zur Mikrowelle, man kann gezielt Menschen krank machen, oder gar töten, wie in Bergamo geschehen.
    Die normale Schumannfrequenz allen Lebens ist 7,38 Hertz mit einer Flußdichte von
    0,0000000001 Mikrowatt/m².
    All das Gerlabere über Co² ist Blödsinn, die kaum noch vorhandenen Schumannfrequenz ist Ursache für die Zerstörung von Erde und Mensch.
    Nieder mit KI!!!!

  2. Wir hatten hier doch den Artikel, wo die Psychologen zur Zwangsimpfung rieten, weil die Tatsache „geimpft zu sein“ die Wahrnehmung ändert…

    Und wer will sich schon selbst die Schuld geben, dass er die falschen Informationen konsumiert und sich so zum Aderlass oder gar zum Schafott führen lässt.

    Impfungen als solche konnten sich trotz ihrer Nutzlosigkeit und Gefährlichkeit ja nur durchsetzen, weil die Prozesse, die zu einer Ansteckunug mit übertragbaren Krankheiten führen eine Schwarzekiste sind und sich nicht vom hinschauen erschließen…

    Entscheidet man sich jetzt dem Quacksalber zu glauben, dann gibt es für den Einzelnen keine objektiven Kriterien, die Wirkung (den vermeidlichen Schutz) zu überprüfen und gegen die möglichen Gefahren in Relation zu setzen.

    Das können dann z.B. Epidemiologische Studien wie die große Kindergesundheitsstudie. Die z.B. lange vor Corona gezeigt hat, dass ungeimpfte Kinder langfristig gesünder sind und dass Impfungen bei Kinder keinerlei Sinn machen.

    Die Pharmaindustrie macht natürlich keine epidemiologischen Studien zu Impfstoffen, sondern betrachtet die Impfstoffe auf der Microebene… D.h. eine Wirksamkeit wird unterstellt, wenn der Giftcocktail eine Immunreaktion auslöst. Das würde aber das Gift auch ohne den angeblich schützenden Inhalt.

    Und damit man sich nicht mit der Gefährlichkeit von Impfstoffen auseinandersetzen muss, wird die Ungefährlichkeit unterstellt, wenn der Impfstoff verglichen mit einem vom Pharmaunternehmen ausgewählten anderen schon zugelassenen Impfstoff, nicht mehr Nebenwirkungen auslöst.

    Das war jetzt vor den Genexperimenten…

    Sie wissen nicht, ob ein Impfstoff schützt. Sie nehmen den schlimmsten bisher zugelassenen Impfstoff und stellen fest, dass die Folgen nicht schlimmer sind (also nicht schlimmer als Plötzlicher Kindstot z.B. bei Säuglingsimpfungen)…

    Und dann haben sie ihre Medienmafia und die ganzen Ärzte, denen man in der Ausbildung vor lauter Auswendiglernen das Denken abgewöhnt hat. Und die so ausgebildet wurden, dass sie nur Symptome eines kleinen Bereiches sehen können, nicht aber Probleme des ganzen Menschens.

    Und wenn es doch mal einer wagt, eigenständig zu denken, dann verliert er sehr schnell seine Pfründe im System.

    Es haben sich ja viele auch impfen lassen, weil sie keine Konflikte im Job, mit Kunden oder in ihrem sozialen Umfeld wollten. Nicht weil sie von der Wirkung überzeugt waren…

    Und auch die werden sich ungern jetzt als leicht manipulierbare Idioten ohne Rückgrad in Selbstbild einstufen, sondern ihre Entscheidungen dudurch rationalisieren, dass sie eine Wirksamkeit vermuten..

  3. Was wäre, wenn das alles im Mainstream kommen würde?
    Mich hat heute eine Bekannte ausgelacht. Sie erzählte mir, dass es ihr schon seit einiger Zeit nicht besonders gut ginge. Sie habe Atemprobleme/Lungenprobleme. Sie hatte sich impfen lassen. Als ich sie fragte, ob es an der Impfung liegen könnte, lachte sie laut. Auf dem Weihnachtsmarkt in unserer Gemeinde, haben sich zwei ältere Paare am Nebentisch freudig darüber unterhalten, dass sie schon die 4. Impfung haben. Und sie hätten alle Corona gehabt, aber dank Impfung nur Schnupfen und Husten. Die sind alle irre geworden. Man kann sich nur noch an den Kopf greifen.

    • Ich stelle auch fest daß diese beknackten immer neue „oh happy day“ Gedanken bringen, nur entweder sehen die die Wahrheit nicht mehr oder ist in den Schlömpfen wirklich etwas drin, das die Arbeit eines gesunden Hirns jetzt auf Ewigkeit stoppt. So ganz nebenbei muß ich sagen, daß meine eigenen Abstandsregeln als Impffreier, von 4.90 Metern (Grins) die Geimpften so langsam zum Wahnsinn treiben. Das bedeutet natürlich daß diese Boosterfans immer auf die andere Straßenseite wechseln müssen, in unserer kleinen Anliegerstraße.

      • Ich glaube eher, dass die Geimpften so etwas wie ein Gemeinschaftsgefühl untereinander entwickeln, weil sie glauben besonders solidarisch zu sein. Ob das aber so bleiben wird, wenn die ganze Wahrheit ans Licht kommt, immer mehr krank werden oder schlimmeres, möchte ich bezweifeln.

    • „Die sind alle irre geworden.“

      Ich finde, ein guter Test inwieweit jemand ähnlich zu mir tickt, ist die Frage, was er von Trump hält. Ich kann dem Trump leider nicht verzeihen, daß er die Blutrache der Schiiten auf sich geladen hat, indem er den Qasem Soleimani ruchlos ermorden ließ, der tatsächlich gegen den von den USA gesponster grausamen IS kämpfte. Man tötet einfach nicht einen Mitmenschen, nur weil Jerusalem das spontan bejubelte.

      Aber immerhin hat Trump mit der political correctness gebrochen, war keine gekaufte Marionette des anglo-zionistischen Systems wie Merkel und Scholz, der klare Worte aussprach, die die Menschen unmittelbar verstanden und ansprachen. Luther nannte das, dem Volk aufs Maul schauen.

      Ich hatte mir damals (2016) viel von Trump erhofft und drei Ausätze über ihn geschrieben. Allerdings fiel mir schon damals auf, daß sein direkte, ungeschminkte Darstellung der Sachverhalte vielen unsympathisch war. Ich war im Sommer 2016 in Fluminimaggiore (Sardinien) in einem Bed-and-breakfeast. Eine Französin hat sich damals an der Tafel fürchterlich über ihn aufgeregt, wie man nur so brutal, direkt und offen seine politischen Gegner attackieren könne.

      Mir hat damals sein Generalabrechnung mit dem System gut gefallen, aber nicht allen.

      Fazit: Die meisten Menschen haben keine klaren moralischen und ethischen Grundsätze, an denen sie sich orientieren, sie wollen gar nicht die Wahrheit wissen und finden es ungehörig, es stört sie, wenn jemand wie Trump die Dinge klar beim Namen benennt. Sie finden das undiplomatisch und als Beweis mangelnder guter Manieren, wenn man eine unangenehme Wahrheit ausspricht, die sie stört.

      Das Problem ist nur in unserer momentanen Krise, daß rebus sic stantibus die Wahrheit auszusprechen auch bei den meisten auf keine Gegenliebe stoßen dürfte und für einen selbst gefährlich werden kann.

      Im übrigen meine ich, Trump sollte jetzt jüngeren die Staffel übergeben. Das wäre ansonsten wie bei Hitler, der meinte, er müßte die Sammlung aller Deutschen in einem Großdeutschen Reich zu seinen Lebzeiten bewirken. Aus der Traum, garniert mit einem Selbstmord!

      • Wer will schon „die Wahrheit“ wissen? Ob subtil oder „undiplomatisch“ vorgetragen, wer will sie denn ertragen wollen? Wer, egal wie sie ausfallen könnte, würde es aushalten können?

        Zwischenmenschlich, gibt es nicht da, schon genug verschleierte Kommunikation? Unter Freunden, Arbeitskollegen oder gar in der Ehe? Ich möchte ja schon, aber … hat nicht schon der Wissende selbst, ein Problem damit?

        Auf was läuft es denn hinaus? Wir möchten, unterstellt zu aller Vorteil, gewinnen! Fürchten aber die eigene Niederlage… Wir fangen also an, zu kalkulieren und zu taktieren! Und das, war es dann!

        Nur allein deshalb, weil wir allesamt erst mal was pflegen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*