Corona-Diktatur

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Kopien an Multiplikatoren

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

Wir haben eine Corona-Diktatur“ (Roger Köppel, Weltwoche). Laut DIHT sind 175.000 Unternehmen vom Konkurs bedroht durch die Regierungsmaßnahmen gegen die Covid-Grippe. Diese verursachen außerdem Krankheiten und psychische Schäden besonders an Kindern. Hervorragende Fachleute, die begründete regierungskritische Einwände vorbringen, werden diffamiert. Freie Meinungsäußerungen und Grundrechte werden unterdrückt. Verfassungswidrige Verordnungen und Gesetze werden erlassen. Die Bedeutung des Parlaments schrumpft.

Die Covid-Grippe ist eine mittelschwere Grippe und verläuft ähnlich wie die fast jedes Jahr auftretende Grippe. Im vorigen Jahr gab es im Gegensatz zu der Grippe 2018, gegen die keine Maßnahmen ergriffen wurden, keine Übersterblichkeit. Der PCR-Test („Fälle“) weist keine Infektionen nach. Eine Gefährdung des Gesundheitswesens hat nicht bestanden. Die höchste Zahl der wegen Covid-Grippe intensiv behandelten Patienten betrug am  03.01.2021 in ganz Deutschland 5.762. Seitdem sinkt sie fast täglich bis auf 2.840 am 28.02.2021.

Der vermutlich weitaus größte Teil der Bevölkerung hat kein Verständnis für die von Ihnen verordneten Sperrmaßnahmen, die viele Bürger in Not bringen. Das Vertrauen der Bürger zur Bundesregierung ist weitgehend zerstört. Der Eindruck ist verbreitet, daß das Wohlergehen der Bürger nicht Ihr prioritäres Ziel ist, sondern daß Sie andere undurchsichtige Ziele verfolgen. Ich weise auf eine Äußerung von Dr. Schäuble hin: www.fachinfo.eu/schaeuble.pdf.

Dieses Schreiben kann verbreitet werden. Aus den zahlreichen Belegen im Internet sei nur auf den Corona-Ausschuß hingewiesen (https://corona-ausschuss.de/sitzungen/). Sitzung 4 befaßt sich mit dem PCR-Test.

 

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

(Visited 266 times, 1 visits today)
Corona-Diktatur
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Angsthase, Schnauze voll ist LAAAANGEEE nicht ausreichend 😉 

    Aber manchen Trotteln kannst du wirklich ALLES erzählen und die machen das FREIWILLIG. Du glaubst, die hättest den größten Schwachsinn schon gelesen?

    Moment……..

     

     

    Entmündigung jetzt auch schon im Aufzug: Mit dem Gesicht zur Wand in der Eselsecke –

     

    https://www.journalistenwatch.com/2021/03/02/entmuendigung-aufzug-mit/

    „Ein Leser wies die Jouwatch-Redaktion nun auf einen besonders bizarren Fall hin (siehe Abbildungen unten):

    Im Fahrstuhl eines Düsseldorfer Ärztehauses sind Hinweisschilder angebracht, auf denen allen Ernstes den Fahrgästen piktographisch genauestens vorgeschrieben wird, wie sie sich in der Kabine aufzustellen haben – mit dem Rücken zueinander, zur Wand, ohne Blickkontakt.

    Nicht nur innerhalb der Obrigkeit, sondern inzwischen auch bei nichtstaatlichen Instanzen und Autoritären von Firmen bis hin zu Hausverwaltungen (eben überall, wo Menschen anderen Menschen Vorschriften machen und Regeln bestimmen dürfen) ist anscheinend ein regelrechter Überbietungswettkampf darin ausgebrochen, wer die einfallsreichsten Gängelungen, Disziplinierungen und Maßregelungen verwirklicht.(…)“

     

    Na?? Das ist doch was?!?!?! Ein Brüller  !!!!

    • Von dem Zeug gibt es im Netz noch viel mehr. Das ist hier eine Irrenanstalt geworden. Ich hätte nie gedacht, dass in Deutschland so viele Bekloppte leben, die den Psychopathen in Berlin in nichts nachstehen. Ich frage auch nicht mehr, wie es damals in der dunklen Zeit so geschehen konnte. Ich weiß es jetzt.

1 Trackback / Pingback

  1. Corona-Diktatur – Gegen den Strom

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*