China verkauft Dollar-Vermögenswerte in Rekordhöhe

PCR beschreibt genau das was ich neulich hier noch kommuniziert habe.

Paul Craig Roberts (antikrieg)

Wie ich bereits am 16. Mai dargelegt habe – Der Westen hat eine ungebildete Finanzpresse > LINK – werden ausländische Zentralbanken, die ihre auf US-Dollar lautenden Reserven, wie z. B. US-Staatsanleihen, einlösen, in Dollar bezahlt. Sie verkaufen die Treasuries, weil sie sich von ihren Dollarreserven trennen wollen. Da sie die Staatsanleihen nicht wollen, wollen sie auch die Dollars nicht in bar oder in anderer Form, also verkaufen sie die Dollars für andere Währungen oder verwenden sie, um Gold zu kaufen.

China hat noch etwa 800 Milliarden Dollar an US-Staatsanleihen zu verkaufen. In dem Maße, wie China verkauft und die Länder andere Mittel zur Begleichung von Handelsbilanzen als den US-Dollar verwenden, wird die Nachfrage nach US-Schatzpapieren und auf Dollar lautende Finanzinstrumenten zurückgehen. Die US-Notenbank kann den Preis von Staatsanleihen stabilisieren, indem sie Geld schafft, mit dem sie die Anleihen kaufen kann, aber sie kann keine ausländischen Währungen schaffen, mit denen sie die Dollars kaufen kann. Das Problem wird zu einem Dollar-Problem.

In dem Maße, wie die weltweite Nachfrage nach Dollar sinkt, nimmt auch der Wert des Dollars ab. Da von den USA hergestellte Waren im Ausland produziert werden und die USA Lebensmittel importieren, wird die Inflation in den USA eine Folge des Dollarverfalls sein. Zölle schränken auch das Angebot ein, erhöhen die Preise und verringern die Kaufkraft des Dollars weiter. Die Zölle, die auf aus China importierte Waren erhoben werden, sind daher kontraproduktiv.

Inflation und Dollarverfall bedeuten keine Senkung der Zinssätze. Stattdessen werden die US-Zinsen steigen. Die Idioten, die uns regieren, zerstören ihre eigene Machtbasis und den Lebensstandard der US-Bevölkerung. Es gibt keine einzige Person in „unserer“ Regierung, die genug Verstand hat, um für dieses Amt geeignet zu sein.

Die bevorstehende US-Finanzkrise, die in The Great Taking beschrieben wird, steht tatsächlich bevor. Wir sind perfekt dafür gerüstet.

Der Globalismus, den die USA als Instrument für die Hegemonie Washingtons propagiert haben, zerstört jetzt seinen Anstifter.

erschienen am 19. Mai 2024 auf > Paul Craig Roberts Website > Artikel

(Visited 250 times, 1 visits today)
China verkauft Dollar-Vermögenswerte in Rekordhöhe
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. In Europa wird man den gleichen Weg gehen, deshalb schon ein neues Gesetz was Raub wohl legalisieren soll ! Habt Ihr für eure Besitztümer doch hoffentlich einen Herkunftsnachweis ? Vermögensverschleierungsbekämpfungsgesetz – VVBG

    Das wichtigste Zitat aus diesem Gesetzentwurf: „Es besteht keine Transparenz über den wirtschaftlich Berechtigten an einem Vermögensgegenstand“. Ohne Herkunftsnachweis keine Transparenz.

    • Das deutsche Vermögen muß radikal entwertet werden, damit die Vermögensdisparitäten zwischen den Einheimischen und den Zugewanderten eingeebnet werden können. Eine Vorstufe waren die ca. 400 Landschaftsschutzgebietsverordnungen, die aller gleich lauteten mit der Maßgabe, daß Einzäunungen verboten sind. Es ging also darum das deutsche Interesse an der Scholle absterben zu lassen mit einem nur vorgetäuschten Naturinteresse. Man darf sich also nicht wundern, daß Gerichte gerade zum Nachteil des deutschen Grundeigentums entscheiden werden, um den deutschen Anteil weiter zugunsten der Migranten zu rduzieren. Nachdem es verlogenerweise hieß, die neue Grundsteuer würde per saldo gleich bleiben, stellt man jetzt jedoch fest, daß die Masse der Ein- und Zweifamilienhäuser erheblich mehr belastet werden. Es ist auch kein Wunder, weil die Grundsteuer den Kommunen zusteht, und diese einen großen Teil des Migrantenzustroms stemmen müssen. Und die städtischen Wohnungsbaugesellschaften kann man nicht belasten, weil darin hauptsächlich Ausländer wohnen, die dann wieder einen staatlichen Zuschuß benötigen würden, so daß insgesamt für den Staat nichts rauskommt. Es handelt sich also wieder um eine Intrige der Bundesregierung mit dem Bundesverfassungsgericht, genauso wie bei der Einführung der bis dahin steuerfreien Rente.

      Der Michel war zu träge oder feige den Anfängen zu wehren, so daß er jetzt nach Kräften rasiert werden wird.

  2. Der Tod von Ebrahim Raisi wirft eine Menge Fragen auf. Wieder so ein rätselhafter Helikopter-Crash wie bei Prigoschin, den die „westlichen“ Medien damals sofort als Rache Putins ausgaben Also auch hier taucht die Frage auf: Cui bono? Wem nutzt das? Wieder so ein terroristischer Staatsakt wie die Sprengung der Östseeröhren, wobei man sich von der Interessenlage her denken kann, wer hatte ein Interesse die BRD zu deindustrialisieren und gleichzeitig Rußland zu schädigen? Derselbe, der die Schuld auf eine kleine Jacht namens Andromeda schob?

    Alle Berichterstatter über die Ursache sind bei Raisi sehr vorsichtig, weil die Schuldzuweisung gewaltige Kriegsfolgen nach sich ziehen könnte, vor allen Dingen auch die Russen.

    Die Türken berichten auf Englisch immerhin folgendes.

    https://www.trtworld.com/live-stream

    a) Ein Rabbi in Israel soll von einem Gottesurteil zugunsten Israels gesprochen haben.
    b) Ein iranischer Professor der Rutgers Universität vermutete Sabotage, weil der Absturz kurz hinter der aserbaidschanischen Grenze erfolgte. Es könnten durchaus auch iranische Oppositionsgruppen gewesen sein.
    c) Die iranische Regierung erbat von der EU Satellitenaufnahmen zum Zeitpunkt des Absturzes, den die EU sicher nur zur Verfügung stellen wird, wenn einer ihrer Verbündeten nicht beteiligt war.
    d) Linda Tamin aus dem Libanon sprach von Überlegungen im Netz, wer das verursacht haben könnte („who caused it“) und Israel stecke dahinter („Israel behind it“).

    Vermutlich gibt es noch viele Stinger-Raketen, mit dem der „Westen“ die Mudschaheddin gegen die Sowjetunion ausrüstete. So eine altmodische Rakete könnte durchaus dafür verantwortlich gewesen sein neben einem technischen Defekt.

    Alle sind jetzt sehr vorsichtig und halten sich bedeckt, versuchen aber fieberhaft die Ursache zu ergründen. So ähnlich war es am 28. Juni 1914 als der junge, unreife, 17jährige Gavrilo Princip, von freimaurerischer Hand geführt, den österreichischen Thronfolger Erzherzog und sein Frau in Sarajewo ermordete. Die österreichisch-ungarische Regierung war wieder ziemlich lahmarschig bei den Untersuchungen, so daß sich ganz Europa von diesem Terrorakt schon beruhigt hatte, bis dann nach drei Wochen das Ultimatum an Serbien kam, das mit Rußland und Frankreich verbündet war. So kam das Jahrhundertunglück in die Welt, das auch Hitler hervorbrachte.

    • https://de.rt.com/international/206316-iran-rettungsteams-suchen-nach-spuren/

      „Iran: Rettungsteam erhält Signal von Absturzstelle des Präsidenten-Hubschraubers …

      Später wurde durch einen Bericht des iranischen Staatsfernsehens bekannt, dass Retter offenbar Kontakt zu zwei Passagieren des Helikopters herstellen konnten. Der Vizepräsident für Exekutivangelegenheiten, Mohsen Mansuri, sagte in einem Interview, dass bereits mehrfach mit der Besatzung Kontakt aufgenommen worden sei. Nähere Details gab der Politiker am späten Sonntagabend nicht preis.“

  3. „Inflation und Dollarverfall bedeuten keine Senkung der Zinssätze. Stattdessen werden die US-Zinsen steigen. Die Idioten, die uns regieren, zerstören ihre eigene Machtbasis und den Lebensstandard der US-Bevölkerung. Es gibt keine einzige Person in „unserer“ Regierung, die genug Verstand hat, um für dieses Amt geeignet zu sein.“

    Ganz meiner Meinung. Die Zinsen der „westlichen“ Staaten können nicht sinken und damit trudeln ihre Wirtschaften in den Untergang. Und auch wir werden von Idioten regiert, Elefanten im Porzellanladen. Und unser Geld bei den Banken gehört in gewisser Weise schon dem Staat, der unsere Konten sowieso überwacht. Dazu hat Eberhard Hammer eine eindrucksvollen Analyse geschrieben. Die Banken werden aber früher oder später untergehen müssen, schon wegen des irgendwann zu erwartenden heimlichen Staatsbankrotts via Inflation. Wie soll man sich davor schützen? Weiß ich auch nicht!

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/216935-wie-sicher-ist-das-geld-bei-einer-bank

    Die einzige Möglichkeit das große Versagen zu verschleiern, ist ein Dritter Weltkrieg, der die Leute so ablenkt und ins Unglück stürzt, daß sie die Schuld für das finanzielle Versagen der eigenen Elite auf die Gegenseite schieben und die monetären Verluste für geringfügig halten im Vergleich zu den Kriegsfolgen. Dafür gibt es eine klassische Blaupause von Roosevelt, der mit seinem New Deal krachend scheiterte, aber dann die anti-jüdische Politik Hitlers nutzte, um den Krieg gegen das Deutsche Reich voranzutreiben, was die Juden in den USA und der Sowjetunion begeistert unterstützten, so daß man ihnen den Zweiten Weltkrieg inkl. Auschwitz zuschreiben muß. Hitler über Roosevelts Wirtschaftspolitik, S. 99 von:

    https://web.archive.org/web/20190513204456/http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/HitlerReden_1941_1942.pdf

    „Die Gesetzgebung des New Deals dieses Mannes war falsch und damit der größte Fehlschlag, den je ein Mann erlitten hatte. Es gibt keinen Zweifel darüber, daß eine Fortsetzung dieser Wirtschaftspolitik in Friedenszeiten diesen Präsidenten früher oder später trotz all seiner dialektischen Geschicklichkeit zum Scheitern gebracht haben würde. In europäischen Staaten würde er sicherlich sein Ende vor dem Staatsgerichtshof wegen willkürlicher Verschleuderung des nationalen Vermögens gefunden haben, vor einem bürgerlichen Gericht aber wegen schuldhafter Geschäftsgebarung dem Gefängnis kaum entgangen sein.“

    Colin Ross 1942 über Roosevelt:

    https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?sts=t&cm_sp=SearchF-_-home-_-Results&ref_=search_f_hp&tn=Die%20%22Westliche%20Hemisph%E4re%22&an=Colin%20Ross

    „Nun ist es jedoch gar nicht leicht, einem Mann gegenüber objektiv zu bleiben, der eine derartige Woge von Haß und Verleumdung gegen uns heranführte, der England und Frankreich in den Krieg gegen uns hetzte, und der gar kein Hehl daraus macht, daß der Vernichtung „Hitler-Deutschlands“ sein ganzes Streben gilt. Niemals sprach er dies klarer aus, als in der Rede vom 27. Mai 1941, in der er den „Zustand eines unbegrenzten nationalen Notstandes“ proklamierte. Selten, wenn je, hat ein verantwortliches Staatsoberhaupt eine Rede gehalten, in der ein anderes Land und Volk, mit dem man sich nicht im Krieg befindet, zu dem nicht einmal die Beziehungen abgebrochen sind, in derart hemmungsloser Weise angegriffen und beschimpft wurde. Gleichzeitig ist selten, wenn je, eine Rede gehalten worden, in der die tatsächlichen Verhältnisse derart auf den Kopf gestellt und verzerrt wurden, sei es nun aus Unkenntnis, sei es aus böser Absicht.

    Diese Rede – man muß es leider aussprechen – krönt einen neunjährigen Haß- und Verleumdungsfeldzug, der mit dem Einzug Roosevelts in das Weiße Haus unmerklich begann, sich über die berüchtigte Chikagoer Quarantänerede und die Begründung des „Pacht- und Leihgesetzes“ von Mal zu Mal steigerte, bis er in der „Notstandrede“ seinen vorläufigen Höhepunkt erreichte. Bei jeder Kritik an diesen Reden, wie überhaupt an Roosevelt, darf man nicht vergessen, daß allen seinen Äußerungen nicht zum wenigsten die Absicht zugrunde liegt, uns zu provozieren. Deutschland soll den ersten Schuß abfeuern, nicht nur in militärischer Hinsicht. Jeden Angriff auf Amerika und seinen Präsidenten kann dieser brauchen, um seinem noch immer ein wenig ungläubigen Volke klarzumachen, daß es von den „bösen Nazis“ angegriffen und bedroht wird und deshalb seinerseits zum Gegenangriff übergehen muß. Und noch eins: Haß macht blind. Vielleicht ist auch das eine der Absichten, die den Rooseveltschen Reden zugrunde liegen: uns blind zu machen, den Gegner zu unterschätzen, uns zu einer unbedachten Handlung hinreißen zu lassen, sei es auch nur auf publizistischem Gebiet.

    Also, es gibt schon triftige Gründe, die den Versuch rechtfertigen, den Mann objektiv zu sehen und zu würdigen, der, meiner persönlichen Ansicht nach, die Hauptverantwortung für den gegenwärtigen Krieg trägt. Aber selbst wenn man sich von allem noch so verständlichen Ressentiment freimacht, bleibt die richtige Würdigung und Charakterisierung Franklin Roosevelts eine ungeheuer schwierige, ja fast unlösbare Aufgabe. „Von der Parteien Haß und Gunst verzerrt, schwankt sein Charakterbild in der Geschichte.“ Dieses Schillerwort paßt reichlich auf den Präsidenten. Aber nicht nur sein Bild schwankt, sondern auch die Parteien in ihrem Urteil. Die gleichen Menschen haben ihn abwechselnd bewundert, verdammt und wieder bewundert. So ist es heute noch; in keinem andern Lande kann man Leute mit einem solchen, geradezu weißglühenden Haß über ihr Staatsoberhaupt sprechen hören. Die Zahl dieser Menschen ist – oder war wenigstens zeitweise – gar nicht einmal klein.“

    Fazit: Der Dritte Weltkrieg kommt UNAUSWEICHLICH auf uns zu, weil die Analogie zu Putins Rußland überwältigend ist, weil es keine andere Möglichkeit mehr gibt das finanzielle Versagen der eigenen Elite, – tatsächlich ihrem Betrug am Geld und den Rentnern -, zu verschleiern!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*