Bundesregierung verschläft die Völkerwanderung

von jurabuch (anti-merkel)

Auch wenn es manche politischen Schlafmützen immer noch nicht bemerkt haben: Deutschland ist seit einigen Jahren Ziel einer regelrechten Völkerwanderung. Neben ein paar Leuten, die tatsächlich politisch verfolgt sind, gibt es viele, die sozusagen als Asyl-Trittbrettfahrer hierherkommen, weil sie wissen, dass sie nur „Asyl! Asyl!“ zu rufen brauchen und schon können sie – meist jahrelang – hier bleiben und auf Kosten der Einheimischen leben.

Obwohl seit vielen Jahre bekannt ist, dass unter den Asylbewerbern viele Schwindler sind, die mit gefälschten Papieren und frei erfundenen Lebensläufen versuchen, sich hier Asyl zu erschwindeln, tun die Politiker der Altparteien nichts Nennenswertes, um diesem ständigen Missbrauch des Asyls einen Riegel vorzuschieben. Ganz im Gegenteil sind sie sehr erfindungsreich bei Ausreden, warum so selten Asylschwindler tatsächlich abgeschoben werden.

Wir haben also einen Staat, der seine eigenen Gesetze nicht Ernst nimmt und sich deshalb lächerlich macht. Das weiß man inzwischen in den entferntesten Ländern und deshalb kommen immer mehr Leute, die denken „Ich versuche es auch mal, nach Deutschland zu kommen.“ In Deutschland geht es den „(Schein-))Asylanten materiell besser als in anderen Ländern und zusätzlich sind „deutsche“ Politiker zu feige, wenigsten die frechsten Asylbetrüger rauszuwerfen.

Es wird sogar geduldet, dass manche „Asylanten“ sich hier als Drogenhändler betätigen, hier als Teil von Einbrecherbanden aktiv sind und dass etwa fanatische Moslems Christen bedrohen. Jahrzehntelang wurde versäumt, als erstes zu fragen „Was nutzt Deutschland“ und „Was wollen eigentlich die ganz normalen Deutschen“ ? Statt dessen haben deutschfeindliche Politiker in ihrer Unterwürfigkeit gegenüber jedem hergelaufenen Ausländer immer nur gefratgt „Wie hätten es denn die (Geldschein-)Asylanten gern ?'“ und so ist es kein Wunder, dass manche Asylbewerber, kaum dass sie hier sind, schon freche Forderungen an Deutschland stellen oder deutsche Behörden erpressen wollen.

Es ist eine Schande, dass sich die deutschfeindlichen Politiker, allen voran die fanatischen Grünen, aber auch weite Teile der SPD und der Linken, von vornherein auf die Seite der Ausländer stellen und ihnen die Wünsche und Bedürfnisse der Deutschen vollkommen gleichgültig sind. Gerade die Grünen mit ihrer buchstäblich getürkten Politik erheben täglich neue Forderungen, die zu Lasten der Deutschen gehen und die ohnehin schon vorhandene Masseneinwanderung noch verstärken sollen. Dass es in vielen Gemeinden an Platz und Geld fehlt, ist diesen deutschfeindlichen Typen gleichgültig.

Deshalb ist das, was weltfremde Grüne jetzt vorschlagen, das beste Werbeargument für die verbrecherischen Schleuserbanden. Wenn nämlich jeder, der illegal nach Europa will, von europäischen Schiffen aufgenommen und dann nach Europa gebracht wird statt zurück nach Afrika, können die Schleuser-Verbrecher ihren „Kunden“ sagen „Ihr habt keinerlei Risiko, denn die Europäer sind so freundlich, Euch direkt nach Europa zu transportieren und für Euch dann viele Jahre dort zu bezahlen, selbst wenn alles, was Ihr ihnen als angeblichen Grund für Eure Reise sagt, der reine Schwindel ist.

Auch wenn die selbsternannten Gutmenschen, Moralapostel und Weltenretter es nicht begreifen wollen: je besser es Einwanderern in Europa geht, desto größer wird der Sog auf andere Ausländer, es ebenfalls in Europa zu versuchen. Leider ist es von vornherein Unsinn, die Probleme Afrikas dadurch lösen zu wollen, dass man Millionen von Afrikanern nach Europa transportiert. Wenn man bedenkt, dass Afrika schon heute über 1,1 Milliarden Bewohner hat, also weit mehr als Europa, ist der millionenfache Transfer von Afrika nach Europa völliger Wahnsinn. Damit werden die Probleme Afrikas nicht gelöst, sonden es werden in Europa neue massive Probleme geschaffen.

Probleme müssen dort angepackt werden, wo sie entstanden sind. Leider muss man feststellen, dass die USA mit ihrer Kriegspolitik auch im Fall Libyen viel Schaden angerichet haben. Als Gadaffi noch an der Regierung war, hatte Europa die Garantie, dass Libyen die Scheinasylanten abwehrt und das Ganze in kontrollierten Bahnen abläuft. Nach dem Sturz Gadaffis ist diese Ordnung leider zusammengebrochen und nun herrscht Chaos, bei dem jeder macht, was er will – ideale Verhältnisse für die Schleuser-Verbrecher. Und noch eines: es gehört von jeher zu den Aufgaben von Soldaten, die Grenzen eines Landes zu schützen und die Bevölkerung vor unerwünschten Eindringlingen zu schützen.

Es wird höchste Zeit, dass man in der EU sich daran erinnert und Soldaten zum Schutz der Außengrenzen einsetzt. Anderenfalls wird Europa von (Schein-)Asylanten überrannt. Dass die meisten dann ausgerechnet nach Deutschland wollen, ist auf das schädliche Tun deutschfeindlicher und ausländerhöriger Politiker von Grünen, SPD und Linken zurückzuführen. Zwar gab es auch in der SPD kluge Köpfe wie Sarrazin oder Buschkowsky, die immer wieder vor den Gefahren der Überfremdung und des Massenansturms von Ausländern gewarnt haben, aber leider hat man sie in der SPD nicht gehört, sondern angepöbelt, weil sie es gewagt haben, unangenehme Wahrheiten zu sagen.

Übrigens: dass Politiker in Gemeinden jetzt fordern, der Bund solle mehr Geld zur Bewältigung des Massenansturms von Ausländern geben, ist ein fauler Trick, denn damit soll nur vernebelt werden, wie hoch die Kosten durch die Masseneinwanderung sind. Der Bevölkerung soll verheimlicht werden, welche Nachteile die Masseneinwanderung von Leuten bringt, die aus einem ganz anderen Kulturkreis stammen und sich deshalb oft nicht integrieren wollen oder können.

Interessant: gerade hat Australien, das ja viel viel größer ist als Deutschland, den Europäern das harte australische Verhalten gegenüber Eindringlingen empfohlen: wer unerlaubt in australische Hoheitsgewässer eindringt, wird daran gehindert, in Australien zu landen. Dass das wirksam ist, steht außer Frage. Leider machen sich bei uns verrückte Grüne und andere Spinner zu Komplizen der verbrecherischen Schleuserbanden: je mehr Fremde nach Europa transportiert werden, desto besser für die kriminellen Schlepper.

Bundesregierung verschläft die Völkerwanderung
16 Stimmen, 3.94 durchschnittliche Bewertung (79% Ergebnis)