Briefwahl: „Viel Täuschung und Manipulation möglich“ – IM GESPRÄCH [POLITIK SPEZIAL]

Ich habe mit dem Staats- und Verfassungsrechtler Professor Ulrich Vosgerau in Berlin über das rasch wachsende Parlament und über die Briefwahl (ab Minute 5:45) gesprochen, die bei den letzten Wahlen bereits die Hälfte bis zwei Drittel aller Stimmen erreicht hat. „Die Briefwahl muss eine Ausnahme bleiben“, fordert Prof. Vosgerau, weil bei hohem Briefwahlanteil die Öffentlichkeit der Wahl, die Geheimhaltung der Wahl und die Freiheit der Wahl nicht mehr garantiert seien. Zudem seien zahlreiche illegale Eingriffe bereits vor der eigentlichen Auszählung der Briefwahlstimmen vorstellbar.

Ulrich Vosgerau zählt in diesem Gespräch bedenklich viele Manipulationsmöglichkeiten auf. Die Bedenken der Menschen gegenüber der Briefwahl und ihrer Rechtmäßigkeit „sind berechtigt“, sagt er und wagt sogar die These: „Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit des Wahlgangs (der Bundestagswahl) sind gerechtfertigt.“ Der Staatsrechtler erwartet, dass das Thema Briefwahl schon bald zu Klagen in Karlsruhe führen wird …

Wer geht denn bei diesem Betrug noch wählen? Außerdem steht bis auf ein oder zwei Prozent das Ergenbis ja schon fest. Siehe Umfragen in den Sudel-Medien.

(Visited 203 times, 1 visits today)
Briefwahl: „Viel Täuschung und Manipulation möglich“ – IM GESPRÄCH [POLITIK SPEZIAL]
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

13 Kommentare

  1. @ Zulu,

    erst mal diese Kappe ist einfach nur supergeil.

    Stimme Dir zu, auch mit geht das ganze Gedöns um Corona seid rund 1 1/2 Jahren nur noch gewaltig auf die Nerven und:90 %  der Bürger (ÖR-TV Klappskallis) sind nicht zu überzeugen, es sei denn einer von uns bekommt, wie seinerzeit Kill Bill exakt 7 Minuten in der 20:00 Uhr Tagesschau Sabbelzeit. Warum, ja warum denn nur Kill Bill? Ich kann gar nicht so schlecht denken um dafür einen passenden Kommentar zu finden und abzugeben.

  2. Wo wir gerade bei Täuschung und Manipulation im Wahlkampf sind:

    Es sind gerade auf Youtube Videos zum Zukunftsteam der CDU aufgetaucht. Ich hatte mich gewundert, warum die Farben so leblos sind und warum das Vorschaubild ein ganz anderes Blau hat…

    Offenbar haben die Agenturen, die diese Bilder an die Presse geben, die Bilder eingegraut, damit die CDU keine Sympathien gewinnen kann…

    Offenbar ist Cum-Ex Scholz der Mafia lieber als La-Scheck… Und da arbeiten die US-jüdisch kontrollierten Agenturen mit allen Mitteln…

    Ich werde die nächsten Tage mal schauen, ob die das öfter machen und wie die Bilder der SPD oder Grünen aussehen.

    •  Daß da mit allen Mitteln gearbeitet wird, wen wundert es?   Offenkundig werden über die gesteuerten Medien (selbst Bild macht da mit), nach Baerbock, jetzt auch Laschet "demontiert"!   Nun, es macht keinen Unterschied, ob man eine nach "links" gerutschte CDU abwählt oder jetzt gleich die Originale nimmt!

       Ampel oder Rot-Grün-Rot machen auch keinen Unterschied mehr, unterscheidet sich Gelb ebenfalls nur marginal in der Betrachtung dessen, was "Leitplanke"  (Lindner)  der Politik zu sein hat!  Also, mit Vollgas dem Untergang entgegen! 

       Und da wird auch verständlich, daß Scholz ("jeder Wasserkocher hat mehr Temperament"), ob mit oder SPD, sich so "optimistisch" (Kohl war diesbezüglich direkt ein Waisenknabe) in den "Wahlkampf " stürzte!

       Es wird zwar gewählt, aber, wie gewählt wird, ist allein Handwerkszeug der Manipulation!  Es könnte ja durchaus sein, daß da doch noch einer auf einem Pfeifle was ausbläst und Olaf damit zu Fall bringt. Dann stehen wir halt am Rande der Unregierbarkeit.  Merkel wird es freuen!  cheeky

    • Häschen,

      für Dich und viele andere schon, aber ein blindes Korn findet auch mal ein Huhn. angry

      Wir haben auch mal klein angefangen, um zu begreifen, wie durch und durch korrupt dieses verlogene System ist. Für mich jährt sich der erste Wach-Klick Samstag in einer Woche zum 20. mal.

      Ich vermute Du irrst dich, wenn du glaubst, die Menschheit wachen langsam auf. In 10 – 15 Jahren wird die KI die menschlichen Geschehnisse kontrollieren. Die KI könnte man auch zum Wohle der Menschheit nutzen, aber das ist nicht gewollt.

      • Das mit der KI bestreite ich nicht, das ist der Fortschritt. Aber durch den Corona-Schwachsinn und diesen Spritzen, werden die Menschen langsam skeptisch. Man hat ihnen fast 2 Jahre vorgegaukelt, dass sie von Welle zu Welle, durch immer schlimmere Mutationen, sterben könnten. Und? Nichts ist passiert. Jetzt werden gerade diese Impfstoffe auseinander genommen. Und da findet man nicht gerade Gesundheitsförderndes drinnen. Es kommt langsam alles ans Licht. Leider nur zu langsam. Mal sehen, was im Herbst/Winter passiert. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich der Wind drehen wird.

        • Im Herbst, ja ja, da kommt wie jedes Jahr die Grippe wieder zu uns. Es ist einfach unglaublich wie sich ein Dr. Osten und ein Lauterrauschebach mit diesem unglaublich erstaunlichen "Wissen" vor die Kamera stellen, Spinner auf Befehl.

          • Ich meinte mit Herbst/Winter was mit den Geimpften passiert. Über Lauterbach und Drosten mache ich mir keine Gedanken. Die sondern sowieso nur Müll ab, für den sie noch gut bezahlt werden. Aber wenn der Wind sich dreht, ist es vorbei mit ihrem schönen Leben, wie für viele andere auch. Wo wollen sie denn? Schließlich läuft alles weltweit. Auch das Aufwachen. Was bleibt denen dann noch außer einen Bunker? Wenn die Menschen dahinter kommen, was hier gespielt wird, ist es vorbei für diese Marionetten.

            • Ich gehe ganz fest davon aus, daß die, für uns Ungeimpften, ein hohes Risiko darstellen werden. Mir sind die Geimpften durch deren, für mich höchst seltsames Verhalten (stolz geimpft zu sein, die würden liebend gerne mit einem aufgerollten Ärmel durch die Gegend laufen), eine permanente Gefahr. Mit 4 von diesen ÖR-TV-HÖRIGEN habe ich für mich Tests eingeführt. Ich verlange einen Sicherheitsabstand von 4,90 Meter (hört sich doch kompliziert an), mit dem deutlichen Hnweis, daß sie doch sicher keine UNGEIMPFTEN  infizieren wollen. Darüber gab es einen Kommentar im ÖR TV, daß die voll Geimpften den Covid Mist beim Sprechen und Atmen einfach nur aussabbern. Die schauten mich ziemlich deppert an, haben dann aber tatsächlich sofort den von mir eingeforderten neuen "Sicherheitsabstand" vergrößert. So kann man die ganz leicht verunsichern, die parieren dann alle, wie gesagt, unverzüglich, wurde ja auch im ÖR-TV erwähntdevil(das ist tatsächlich kein Scherz)

              • Räso, wie kommst Du auf 4,90m?
                Das ist ja…ganz schön weit! Duchfürbar?
                Meine Armlänge beträgt 70cm, davon das Doppelte.
                Im Laden Luft anhalten oder wegdrehen.
                Meinst nicht das reicht?

                Hier ein interessanter Link für Erwin, falls er noch zuschaut.
                Er hat "Viren" schließlich unter dem Mikroskop entdeckt. 🙂
                Immer rein mit der Jauche!

                • Zulu, auf 4,90m komme ich weil im ör-TV so ganz vorsichtig dieses Thema "wer schützt die Ungeimpften vor Infektion durch die Geimpften" kommentiert wurde. Ich wollte mit dieser Angabe nur deutlich machen, daß, wenn hier im Norden Sturm ist, nicht mal 10m reichen, grins. Aber genau dies ist von den 4 Geimpften sehr nachdenklich aufgenommen worden!

                  Abstand? In den rund 1 1/2 Jahren angeblicher Pandemist bewege ich mich ganz normal ohne. Ich gkaube es ist rund 15 Jahre her, da habe ich ein Angebot meiner Hausärztin für eine Grippe Impfung angenommen, ja ja damals war ich noch so blöd, aber das war die einzige und letzte Impfung. Ich denke, daß mein Körper, evtl. in Verbindung mit dieser einen Impfung, die bei mir total ohne irgendwelche Nebenwirkungen  blieb, im Laufe der Zeit wie immer genug Antikörper aufgebaut hat. Wenn ich mal nießen muß schreie ich auch nicht gleich nach Hilfe wegen einer Grippe. Kurz gesagt stellt sich mir immer noch die wichtigste Frage, "WO IST DIE GRIPPE GEBLIEBEN?" Kannst Du mir daruf eine Antwort geben? Grins

                  • Ach so, verstehe. Jaja…der Wind. Ganz schlimm hier an der Küste! Die feucht-salzigen Algen-Aerosole un datt alles. 4,90m sind dann sicher gut. Oder schneller sein als der Wind? Also, Windgeschwindigkeitsmessertragepflicht einführen! 😛 Öww.

                    Denke, eine Antwort brauche ich DIR darauf nicht zu geben! Die kennst Du. Kann Dir leider auch nix über Grippe sagen, denn hatte noch nie eine. Als ich mit durchgeschwitztem T-Shirt bei minus 15 Grad unbedingt eine schmöken mußte hatte ich zwei Tage Schnupfen. Glaube das nennt man Verkühlung? Oder war es doch das Ur-Kokolores? Vermutlich…kam aber nie wieder.

                    Nach der ebenfalls naiven Grippeimpfung 2003 ging es mir schlecht; hab ich schonmal erzählt, 1 Woche im Bett. Aber noch nie Fieber oder so. Ich frag mich immer, wie die Steinzeitmenschen ohne Flusenfilter, Nadel im Arm, grünen Handy-Pass und Pillen damals überlebt haben können. Das ist doch unglaublich, oder?

                    Naja, lassen wir das Thema. Kann es ehrlich gesagt auch nicht mehr hören. SEIT 18 MONATEN SCHON NICHT! Und jetzt läufts auf allen Kanälen NOCHMAL zur Hochform auf? Die Masse der Leute kapiert einfach das Prinzip der Verarschung dahinter nicht.

                    Kein Wunder, daß die Profiteure in den Interviews zeitweise selbst unverblümt lachen müßen. Abscheuliches Verhalten solcher Bagagen. Zeugt gleichzeitig aber auch von der erstaunlichen Dummheit "der Herde".

                    Wie polt man die in der Masse wieder um? Das geht nur über die Medien m.M.n…genauso rückwärts wie sie zuvor vereimert wurden.

Schreibe einen Kommentar zu Zulu Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*